Translate

vegane Schoko-Avocado Mousse und Mai-Aktion


Gesunde Ernährung wird sehr groß geschrieben!
Ich finde immer mehr Menschen achten auf die Inhaltsstoffe ihrer Nahrung.
Neuer Trend? Keine Ahnung! Aber uns geht es genauso. Wir achten drauf!

Heute zeige ich euch mal das gesunde Schokomousse
welches Sarah kürzlich gemacht hat.  

Das Rezept  hat sie aus Daisy Lowe's neuem Buch 
welches tolle leckere gesunde Rezepte zum Schlemmen enthält.

Okay Laktose und Gluten müssen wir persönlich jetzt nicht einsparen, wir vertragen 
Alles, zum Glück. Uns geht es hauptsächlich um Süß schlemmen ohne weißen Zucker.
Das Modell mag es gern süß und zeigt einige tolle Sachen die man ohne
Reue gern mal naschen darf wenn man sich gesund und Figurbewußt ernähren 
möchte.
Und wir sind eh immer für alle neuen Versuche mit Samen, Obst, Gemüse etc.etc. offen.


Muss grinsen wenn ich an letzte Woche denke als Sarah mir aus einem
Café in der Mannheimer Innenstadt , in welches sie nur ging weil die dort Matcha-Latte auf der Karte hatten, schrieb es würde schmecken wie Salat mit Milch 😄

Nach der Motto "probieren geht über studieren" und nicht "was der Bauer nicht kennt"


hier seht ihr die Zutaten: 
Avocados,  Kokosöl und  gutes reines Kakaopulver, zum süßen
 Agavendicksaft.
Alles gut zusammenrühren, geht perfekt mit einem Pürierstab.



perfekt als Topping Walnüsse in Agavendicksaft karamelisiert. Lecker !


Fazit leckeres schokoladiges Dessert ohne Reue.
Natürlich etwas anderer Geschmack als ein luftiges Mousse mit Sahne etc. 
zubereitet. Man  sollte sich echt mal drauf einlassen.

und Fazit.. das Foto ist überhaupt nicht scharf... ihr müsst es erahnen das Dessert.
Als ich  das nämlich gemerkt habe das irgendwie immer der Rand der Schüssel
scharf gestellt war... war alles genascht. 

Da es super schokoladig schmeckt, also super für Schokonasen wie mich,
ißt man auch keine riesen Menge. Kleine Schüsselchen reichen aus und ergeben dann
etwa 6 Portionen. Im Buch ist das Rezept mit doppelt so vielen  Zutaten angegeben.
Wäre für uns jetzt zu viel gewesen. 

Guten Appetit ♥️

Dann möchte ich euch die Ü30 Blogger "Alles neu macht der Mai"Aktion
vorstellen mit vielen tollen teilnehmenden Blogs mit Themen um 
Lifestyle, Kosmetik, Mode, DIY, u.v.m. 

Am 3.Mai ab 6 Uhr morgens geht es los! 
Schaut vorbei, es lohnt sich! 





Viel Spaß, herzlichstTina




Kommentare

  1. Wow ,das sieht klasse aus! Danke fürs Vorstellen des schönen Buches ,das hole ich mir auch! Brauche es unbedingt! :D

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Klingt gut, zuckerfreies Süßzeug. Ich bin ja auch so ein Schokofreak :-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina, ich als süßnase hätte jetzt zu gern ein Schüsselchen davon. Danke für das Rezept. Und das Buch lacht mich jetzt tatsächlich auch sehr an :)
    Viele Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh das hört sich für einen Schokojunkie sehr verlockend an *gg

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Klingt lecker. Wenn man eine Zeitlang auf künstlichen Süßkram verzichtet, kann man den nicht mehr essen. Deshalb kann ich mir das sehr lecker vorstellen, was Du da berichtest.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhhh Tina, das sieht ja lecker aus - da "läuft mir das Wasser im Munde zusammen"!!!! Nachtisch für morgen! ;) Danke!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. mache ich mir auch öfter mal und schmeckt wirklich lecker!!!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  8. richtig toller post
    das essen sieht so lecker aus!
    jetzt habe ich so richtig hunger

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  9. Wir müssen auch nicht auf besondere Inhaltsstoffe achten, zum Glück. Habe mir das Rezept mal notiert, sieht wirklich sehr ansprechend aus. LG Romy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tina,

    Avocados mag ich gerne und sie sind total gesund (wenn auch nicht gerade ECHTE Schlankmacher ;o)) Meine Tochter hat als Kind Milchprodukte nur schlecht vertragen, und deshalb gab’s bei uns öfter mal Spaghetti mit Knoblauch-Avocadosauce statt mit der so heiß geliebten Käse-Rahmsauce (Käse-Schmandsauce). Süßschnabel bin ich nicht so, aber diese Mousse-Geschichte kann ich mir gut vorstellen, zumal ich auch den Geschmack von Kokosöl sehr gerne mag. (Ich nehme an, du hast das mit Geschmack verwendet? Wir haben nämlich auch ein Geschmacksneutrales…) Außerdem ist mein Mann ein Süß-Liebhaber – also probiere ich das sicherlich mal aus!

    Mich wundert’s nicht, dass immer mehr Menschen sich um gesunde Ernährung kümmern, schließlich hört man inzwischen schon so viel von Schadstoffen hier, Hormonen dort, Spritzmitteln hier… Ich hoffe, dass man mit gesünderer Ernährung nicht nur für sich selber, sondern auch ein bisserl für die Welt etwas Gutes tut – denn wenn viele den Dreck in Lebensmitteln verweigern, wird ein verstärktes Umdenken auch in der Industrie stattfinden!

    Ich wünsche dir einen schönen Feiertag und ein erholsames und gemütliches erstes Mai-Wochenende!

    Herzliche Lachfaltengrüße von der Rostrosen-Traude

    AntwortenLöschen
  11. wow, das schaut und liest sich so gut. habe gerade noch eine Avocado da um es auszuprobieren :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  12. Hmm das hört sich sehr lecker an. Aber solange da Shcokomousse drauf steht, habe ich glaube ich immer noch eine andere Geschmackserwartung. Aber die Mischung aus Schoko und Avocado klingt lecker.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tina,
    das wäre auf jeden Fall etwas für meinen Geschmack! Obwohl ich ja nicht so der Süßigkeitenfan bin, stehe ich absolut auf Desserts und umso weniger künstlich die sind, umso besser :) Danke für Dein Rezept.
    Und über das, was Deine Tochter Dir geschrieben hat, musste ich jetzt auch schmunzeln, danke dafür!
    Liebe Grüße und ein tolles, verlängertes Wochenende wünscht Dir von Herzen, Rena
    International Giveaway: Zatchels Bag as Thank-You for the Supporter of my Hobby
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  14. LIebe Tina,
    mmmhhhhh, sieht das lecker aus, das gibt es gleich morgen als Nachtisch.
    Danke fürs teilen und ein entspanntes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
  15. LIebe Tina,
    mmmhhhhh, sieht das lecker aus, das gibt es gleich morgen als Nachtisch.
    Danke fürs teilen und ein entspanntes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: