Translate

Vegane Energiebällchen , lecker hmmmm

Sarah hat zu meiner Freude wieder etwas Neues ausprobiert.
Energiebällchen für zwischendurch oder auch mal eins zum Naschen zum Kaffee oder für unterwegs.

Ohne raffinierten Zucker, was ich toll finde.
Also wenn euch mal flau wird ;)
(Ich hab aber nur eins genascht, die sind schon reichhaltig.... Energiebällchen halt ;))




Sarah hat folgende Zutaten drin:
Haferflocken, Kokosraspeln, Leinsamen, Dinkelflocken, 
Chiasamen also in etwa 400 Gramm trockene Zutaten. 
Es gehen auch Trockenfrüchte dazu. 
Im Buch sind z.b. noch getrocknete Cranberrys drin.

Die trockenen Zutaten mit 150g roher Erdnussbutter und 100 ml Bio-Ahornsirup, einem Teelöffel
Vanilleextrakt in einer Schüssel mischen, abdecken und 30 Minuten kühl stellen.
Dann Bällchen formen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wie ihr sehen könnt hat Sarah sich noch einige Rezepte markiert. 


Wünsch euch eine schöne Restwoche, 
herzlichst, Tina

Kommentare

  1. Ich habe im Laufe der Jahre irgendwie meinen Geschmackssinn total vermasselt und nehme zu viel Zucker, zu viel Salz, zu viel Gewürze und sollte
    mal wieder etwas runterfahren. Immerhin bin ich beim Kaffee von 4 !!! Würfel Zucker schon mal auf 2!! runter *g*
    Tolles Rezept, werde ich mir abspeichern, vielen Dank :)

    liebe Grüße und hab eine wunderschöne und sonnige Woche
    Dana :)
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana, ja zu viel Zucker das kenne. äim Kaffee habe ich ihn mir vor ein paar Jahren abgewöhnt, nahm gern immer 3 Teelöffel Zucker in den Kaffee. Jetzt schmeckt er mir mit Zucker überhaupt nicht mehr.

      Löschen
  2. Hallo Tina, diese Kugeln schmecken bestimmt lecker. Als Energiespender zwischendurch sind die doch toll. Erdnussbutter ist halt mächtig, aber irgendwie muss das ja zusammenhalten. Und es sind lauter gesunde Sachen drin, also besser als ein Stückchen vom Bäcker ist das allemal! LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Eva, an den Zutaten ist nix auszusetzen.

      Löschen
  3. Die sehen köstlichst aus ,toll gemacht!
    Bin ja Dank euch jetzt auch Fan von diesem Buch :D

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch scheint ja wirklich eine tolle Fundgrube zu sein. Ich bin schon ganz schwer am Überlegen in die Buchhandlung zu gehen.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir experimentieren gern und dazu ist es echt ideal. So manch eine Zutat muss ich erst mal googlen.

      Löschen
  5. Hört sich klasse an :) werd ich evtl . mal ausprobieren . Danke dafür
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen lecker aus. Mal schauen, ob ich mir das Buch besorge.
    LG Sabine
    http://www.blingblingover50.de/

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tina, total mein Geschmack! Möchte ich jetzt am liebsten sofort essen, denn ich liebe Haferflocken und Körner allgemein überhaupt. Danke an Sarah für das tolle Rezept und an Dich für das Posten <3
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ihr lieben, wenn man gern kn diese ßrichtung was ist sind die Bällchen toll. Kann mir uach Nüsse und Kerne gut vorstellen. aber da wir gern Haferflocken essen... ideals

      Löschen
  8. Vegan ... Tina, du machst mir Angst!
    Aber so Bällchen sin klasse. Ich mache ab und zu welche aus Honig und Sesam oder sog. Müslikugeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) macht Spaß mal Gesundes zu naschen. Bin oft auch neugierig wie die Sachen schmecken. wir haben so schon die tollsten Zutaten entdeckt.

      Löschen
  9. Das muss ich mir gleich mal anschauen das Buch. Das hört sich interessant an!

    liebe grüße ann-kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wirklich schön knusprig aus. Süß habe ich mir zum Glück total abgewöhnt. LG Sunny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: