Zeitreise und Destroyed Jeans ... OOTD Friday!

okay, ich gebe zu wir waren heute am Samstag gemütlich unterwegs.
Ich hatte ja endlich ein paar Tage Urlaub, die ich teilweise auf Zeitreise
verbracht habe. Da ist die Fashion ein wenig anders ;)

Kleiner Einblick gefällig?



Wie das Leben so spielt musste mein Mann arbeiten und Sarah hatte in diesen Tagen
in denen ich jetzt noch Urlaub hatte viele Vorlesungen.
Was hätten wir bummeln können. Ich wäre so gern mal wieder nach Straßburg
gefahren ♥️
Na ja die nächsten freien Tage kommen bestimmt und dann hat auch mein Mann Urlaub
und Zeit für Ausflüge.


Ich dachte ich kauf mir mal wieder eine destroyed Jeans. Ganz spontan hab ich mich
in diese hier verguckt, wohl weil sie so auffällig destroyed ist.

Meine Freundin Priska fragte mich sofort weshalb ich nicht ne alte Jeans kaputt mache...
Na ganz einfach Priska, ich pass nicht mehr rein, leider. Hoffe bald wieder reinzupassen ;)

Ich habe Sarah heute mittags von der Hochschule abgeholt.
Die Fotos haben wir gleich dort in der Nähe gemacht.

Cardigan und Jeans: C&A Clockhouse XL/ Shirt: Open End/ Tasche: Louis Vuitton/
Schuhe: Naturalizer


Sarah heute im Schuloutfit, ich finds süß ;)

Blazer: Mexx/ Strickjacke:Mango / Rock:Zara / Schuhe:Doro Tennis

Ist dieses Gebäude nicht ein Schmuckstück? 


                    Wie ist das bei Euch? Würdet ihr gerne auf Zeitreise gehen? Welche Zeit hätte
                                                     es euch fashionmäßig angetan? 


                                          Freu mich wieder über eure Outfits im Linkup, 
                                          wünsche euch ein wunderbares Wochenende, 
                                                                 herzlichst Tina
       






Kommentare

  1. Liebe Tina, das ist ja ein witziges Foto auf der Zeitreise. Ich denke ich wär gerne mal modisch in die 50iger gereist. Mal gucken, ob sich das mal erfüllt :)
    Persönlich würde ich wohl auch immer ne destroyed Jeans kaufen, die mir gefällt. Das so hinzubekommen ist doch gar nicht so einfach. Mit 16 hatte ich nämlich schon mal probiert eine selber zu "zerstören"
    Am besten sind immer die Löcher bei mir, die selber entstanden sind.
    Der coole Look steht dir jedenfalls sehr gut.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Ela stimmt, ich glaub das bekommt man gar nicht so schön kaputt. Und für 29,- Euro kann ich nicht meckern.
      Oh die 50 iger tolle Zeit... das ist machbar ;)

      Löschen
  2. Zeitreisen finde ich immer wieder spannend . Da bekommt man einfach unglaublich viel mit . Mit einer löchrigen Jeans könnte ich auch fast dienen . Muss aber gestehen , das ich nicht so ganz meins . Dir steht das Outfit auf jeden Fall super . Klasse
    Und beim nächsten mal , noch ein bisschen lächeln ... nä ????

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heidi, oh ja lächeln, ich merks mir. wir quatschen immer die gsnze Zeit, wie die Waschweiber, wenn du wüsstest wieviele Bilder ich lösche weil ich den Mund beim quatschen total verzogen habe. Ich kann immer die nehmen bei denen ich grad Luft hole :))
      Nächstes mal denk ich an Dich halt die Klappe und lächle. Sarah kann das besser ;)

      Löschen
  3. Liebe Tina,
    also ich finde Deine Jeans genau richtig destroyed! Hoffentlich kommst Du bei anderer Gelegenheit mal wieder nach Straßburg, denn ich war dort schon öfter und fand es immer schön. Deine Tochter sieht ja mal wieder sehr bezaubernd aus - und so Du frisch und sehr stylish! Die Zeitreise stelle ich mir als sehr interessant vor.
    Noch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Rena, ich find die auch so richtig schön kaputt! Nach Straßburg möchte ich auf jeden Fall noch... und nach PARIS:)

      Löschen
  4. Hmmm. Also Modemäßig bin ich wirklich froh im heute zu leben. Alles geht, nichts muss. Ich trage sehr viel und gerne Hosen. Das war in den 60ern bei Frauen kurz vor den 50 noch undenkbar.
    Deine Hose finde ich gut. Farblich vor allem. Die hellen Stellen finden sich toll in der weißen, lässigen Zipfeljacke wieder. Schuhe und Tasche finde ich auch sehr schön dazu.
    Doch. Rund um stimmig.
    Ich hatte mal so ganz schwarze Chucks, wie Dein Töchterlein sie trägt. Mochte ich gern. Vor allem bei knapp 43 macht das einfach einen kürzeren, schmäleren Fuß, als die weißen Spitzen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Sunny. Sarahs Schuhe lösen sich langsam auf aber nur mit dieser schwarzen Variante war es okay für sie.

      Löschen
  5. Hallo,Ciao Tina and Sarah...Great Blog and charming Style of Yours...and nice photos...cheers!
    greetings

    AntwortenLöschen
  6. Dein Look mit der Jeans sieht super hübsch aus! Eines meiner liebsten Outfits an dir <3

    Liebe Grüße und wunderschönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön. Ich hab mich auch s....wohl gefühlt ;)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tina, das Gebäude wäre ohne Euch beide viel uninteressanter;-) Und du hast zu der coolen Jeans echt schön schick lässig das Shirt mit der Cardigan kombiniert. Gefällt mir sehr gut. Zeitreise? Könnte ich mich vermutlich nicht entschieden....Schönen Sonntag noch! LG Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag es auch gern mittelalterlich, und hab schon mal ein WE so verbracht. Ansonsten finde ich die 50er toll, so rockabilly...da finde ich es sehr schade, das der Stil heute kaum noch alltagstauglich ist...
    Eure Outfits sind super und ich finde es toll, wie ihr immer zusammen Fotos macht. Vielleicht machen Emily und ich das in 5-6 Jahren auch so ;-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi jessi, na die 50 sind doch toll und Frau darf durchaus auch mal so was tragen. Rockabilly ist ja mittlerweile gut zu shoppen. Könnt ich mir bei Dir gut vorstellen. :)

      Löschen
  10. Ich find ja die Jahrhundertwende ganz spannend bzw. die viktorianische Zeit! :)
    Und deine Schuhe! :)
    LG!

    AntwortenLöschen
  11. Bist Du das im grünen Gewand Tina? Das sieht toll aus. Ich liebe diese sorgfältig gestalteten Roben.
    Dein maritimes Outfit mag ich aber auch, vor allem das T-Shirt. Es steht Dir wunderbar.
    Und Sarah ist in ihrem Outfit wieder eine richtige Augenweide.
    Modisch würde ich mich gerne ab und zu in die 20er zurückversetzen, Bubikopf und Hängerkleid, dazu ellbogenlange Handschuhe, das wär meins. Die 70er mag natürlich auch, aber aus dieser Zeit bin ich modisch eh nie ganz rausgewachsen.
    Hab einen guten Start in die Woche.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, ja das in grün bin ich;) Oh die 20er könnt ich mir bei Dir super vorstellen. Und stimmt die 70 ger gehen zumindest im Sommer irgendwie immer.

      Löschen
    2. Genau, das Grüne Mittelalterliche finde ich auch ganz toll - war das ein Mittelalterfest?

      Löschen
    3. Ja Traude, das war mal auf der Eyneburg in Belgien im der Burgkapelle. Wir gehen auf Mittelalterfeste, gern aber auch in entsprechender Kleidung in Museen und zu Kulturveranstaltungen. Das ist ein weiteres Hobby, das mich das ganze Jahr beschäftigt. Recherche und Herstellung sämlicher Kleidung von Hand.

      Löschen
  12. Ich bin auch froh, modisch im Hier und Jetzt zu leben, weil man einfach alles bekommen kann und alles erlaubt ist. Dein Outfit finde ich klasse. Vor allem der Cardigan rundet das Ganze ab. Sehr schick ihr Beide.

    LG Sabine - http://www.blingblingover50.de/2015/05/gepunktetes-hemd-12-points.html

    AntwortenLöschen
  13. Danke Sabine, den musste ich einfach mitnehmen dazu, er war auf 12 Euro reduziert.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tina,
    ja diese Jeans steht dir wirklich gut! Und was das Zerstören alter Hosen betrifft, ich finde, das wirkt nie so "echt" wie bei gekauften Destroyed Jeans ;o)) Weil du geschrieben hast, du hoffst, bald wieder hineinzupassen - hast du irgendwelche "Diätpläne"? Ich kann dir nur sagen, ich hab meine 6 Kilos ganz ohne "echte Diät" geschafft. Ich gehe jetzt einfach jeden Tag mindestens eine halbe Stunde walken oder radeln (manchmal auch am Hometrainer) oder mache Gymnastik, das sind schon mal ca. 250-300 abgebaute Kalorien. Dann lasse ich meine zwei größten Sünden der letzten Zeit weg: Rosmarinchips und Haselnusskaffee, von dem ich zuletzt im Büro leider 4-5 Tassen am Tag getrunken habe, weil ich den Bohnenkaffee vom Magen her nicht mehr vertrug. (Stattdessen gibt's, wenn ich un-bändigbaren Salzguster habe, eine Scheibe Käse, in die ich eine Essiggurke rolle, das ist nur Eiweiß, keine Kohlenhydrate, und somit die bessere Lösung, und statt dem sehr zuckerreichen aromatisierten Kaffee gibt es Vanille- oder Früchtetee, den kann ich auch ohne Zucker trinken. Ab und zu habe ich mir abends ein Bier gegönnt, das lasse ich jetzt aus, aber wenn wir so wie gestern mit Freunden zusammensitzen, dann trinke ich durchaus auch noch ein, zwei Gläschen Sekt. Und sonst esse ich ziemlich normal - vielleicht mehr Gemüse udn Salat als früher und möglichst wenig Frittiertes, aber sonst eigentlich so "wie immer"... denn ich weiß, eine Diät müsste ich mein Leben lang durchhalten müssen, um nicht danach gleich wieder zuzunehmen, und das mag ich nicht und kann ich nicht. Vielleicht sind diese Tipps ja auch etwas für dich!? Ich drück dir jedenfalls die Daumen! Für deinen lieben Kommi zum Thema Lipödem danke ich dir auch sehr! Ja, in D seid ihr wirklich schon ein Stück voraus, bei uns gibt es Lymphdrainagen bisher nur für Krebspatienten auf Kasse. Ich fürchte, wenn ich nach Mannheim komme, müsste ich mir die Therapie auch selber zahlen, oder? In Tirol gibt es angeblich auch eine Kinik, die auf Lipödem und andere Lymphgeschichten spezialisiert ist, aber soweit ich weiß, ist da noch nicht viel mit Krankenkasse-bezahlt-das...Na, jetzt schau ich mal, was ich hier so erreichen kann... Ich werde jedenfalls ganz schön aufdrehen ;o)
    Jetzt noch zu dem Schuloutfit deiner Tochter - ja, das sieht wirklich süß aus!! Und einen toleln Hintergrund habt ihr für eure Fotos auch gewählt, das Hochschulgebäuude sieht wunderbar "altehrwürdig" aus!
    Eine schöne neue Woche wünsch ich dir!
    Herzliche Juni-Rostrosengrüße von der Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh nein Traude keine Diät. Du bestätigt das was ich jetzt mache noch zusätzlich. Ich versuche mich bewußt vernünftig und gesund zu ernähren. Mit kleinen Ausrutschern klappt das ganz gut. Ich bewege mich mehr und nehme ganz , ganzlangsam ab. Mir geht es nämlich genau so. Ich müsste permanent Diät halten, sonst nehme ich ruck zuck wieder zu. Weil niemand immer Diät halten kann, will, sollte, versuche ich mir eine Gesunde Ernährung anzugewöhnen. Ich esse gern Gemüse und Obst. Auf Fleisch kann ich fast verzichten, es fehlt mir nicht. Ja diese Tipps sind was für mich sie bestätigen uns Beide!
      Ja ich kann nicht leugnen das Dr. Weiss auch ein großer Privatrechnungsschreiber ist. Unsere Patientin bekommt von unseren Ärzten ihre Lymphdrainage und Kompressionsversorung zu Lasten der Krankenkasse. Ich hoffe das sich in Österreich in dieser Beziehung bald auch etwas tut.

      Löschen
  15. Also modisch möchte ich aus dem jetzt nicht weg! Dein Outfit sieht super aus - steht dir ganz fantastisch und eine tolle Tasche hast du da ;)


    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  16. erste hälfte 18.jahrhundert! schöne ästhetik und die sachen haben fast alle figurschwankungen mitgemacht :-) mussten sie ja auch - kleider waren sehr teuer in der anschaffungung. über nagelneue kaputte jeans kann ich mich gar nicht freuen - irgendwie finde ich das ungesund (ums mal dezent auszudrücken) :-(
    was ist das für ein gebäude im hintergrund??
    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das ist Rokoko!? Tolle Kleider! Oh ich verstehe Deine Bedenken der destroyed Jeans gegenüber und Du hast recht. Ich werde sie sehr lange tragen und sie wird sehr wahrscheinlich alleine bleiben.
      Das Gebäude ist der Wormser Wasserturm von 1889. Nicht mehr als solcher in Betrieb. Heute wird er bewohnt.

      Löschen
  17. This water tower is magnificent!! And I love that first photo - what's the story behind it, I wonder? (Google Translate is a bit wonky.) I think I have almost exact white cardigan which I wear a lot in warm weather, for a few years already... And it's great to find a pair of jeans that fits you and you feel pleased with. I realized that I'm not pleased with my jeans lately - it might be fit more than anything. Sticking with skirts and dresses mostly. :)

    Thank you for your sweet comments, Tina! xxx

    AntwortenLöschen
  18. Both outfits are very pretty. I really love these jeans and this blazer is very chic :)

    AntwortenLöschen
  19. Hi Tina,

    oh ja, wenn es eine Zeitmaschine gäbe, ich wäre sofort dabei. Ich liebe übrigens Zeitreiseromane. Sie sollten aber unbedingt eher in Richtung SF, als in Richtung Liebesgedöns gehen, also lieber H.G. Wells als Diana Gabaldon (boah was für ein Kitsch).

    Also zeitreisen würde ich grundsätzlich gerne. Obwohl... in jedes Jahrhundert würde ich nicht wollen. Als alleinreisende Frau dürfte es zu mancher Zeit nicht so angenehm gewesen sein. Und dann die Hygiene, Krankheiten und so....Bedauerlicherweise fürchte ich allerdings, dass Zeitreisen niemals möglich sein werden. Andernfalls hätte man bestimmt schon mal Zeitreisetouristen aus der Zukunft gesichtet. Schade!
    Aber ich schweife ab.

    Du meintest vermutlich in Bezug auf Mode, richtig? Obwohl ich genau die richtige Taille + Hüften für die ausgestellten, langen Kleider vergangener Jahrhunderte hätte, gefällt mir in modischer Hinsicht trotzdem das 20. Jahrhundert am besten. Zumindest von 1910 bis ca. 1990 war da einfach viel Abwechslung drin (danach wiederholte sich ja alles nur noch).

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: