Flower Power

Gishwhes Teil 2

Zu Teil 1 geht es hier

Nach dem Kleid aus Papier sollte eines aus Blumen folgen...

„Create a cocktail dress or tux out of flowers. 
Photograph yourself in a contrasting "greenless" urban setting.“


Ein Blumenkleid – das stellten wir uns sehr schön vor. 
Über die Umsetzung waren wir uns jedoch nicht gleich einig, da wir nicht sicher waren, wie wir die Blumen befestigen sollten. 
Wir wollten viele Aufgaben schaffen, daher sollte dies nicht zu aufwendig sein.
Es musste aber das Photoshooting überleben, ohne auseinander zu fallen. 
Wie schon bei unserem Papierkleid legten wir einfach los, ohne weiter Gedanken an die Herangehensweise zu verschwenden. 
Unsere besten Ideen entwickelten sich meist während wir an etwas arbeiteten.

Die Blumen besorgten wir von dem gleichen Feld, wo meine Mutter schon welche nach dem Ausflug auf den Hegehof kaufte. 
Dort gab es sehr schöne Gladiolen in verschiedenen Farben, die sich super für unser Vorhaben eigneten.
Wir nahmen Zeitungspapier als Unterkleid, an dem wir schließlich die Blumen mit Klebestreifen befestigten. 
Erstaunlicherweise hielt diese Konstruktion recht gut und nahm nicht viel Zeit in Anspruch! 



Als Hintergrund hatten wir uns für ein farbenfrohes Graffiti entschieden. 
Farblich bot dies zwar keinen Kontrast zu den bunten Blumen, aber es stellt schließlich dennoch den Unterschied zwischen Natur und dem Städtischen dar. 
Wer sagt denn, dass Städte farblos sein müssen?
Ein weiterer Vorteil war, dass der Weg dorthin nicht weit war. 
Denn leider konnte ich in diesem wunderschönen Blumenkleid nicht sitzen und musste daher auf der Autorückbank liegend zu unserer Location gefahren werden. 
So schön es auch ist, alltagstauglich ist so ein Blumenkleid leider nicht. :) Schade.
Das Wetter wollte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung machen. Denn es regnete. Und regnete. Und regnete...
So stand ich also mitten im Wohnzimmer mit meinem Blumenkleid, konnte mich nicht setzen und wagte es kaum mich zu bewegen, aus Angst das Kleid zu zerstören.
Als irgendwann immer weniger Regentropfen vom Himmel fielen, nutzten wir gleich die Chance.
Das Endergebnis könnt ihr auf den folgenden Fotos betrachten.






Gartentipps für die First Lady

"Stand in front of your garden holding up a sign with your best unorthodox or hard to believe gardening tip for the First Lady of the United States. 
Tweet it to @MichelleObama."

Unser Gartentipp war inspiriert von Alice im Wunderland, wo die weißen Rosen rot angemalt wurden. Wieso nicht einfach alles anmalen, was zu braun oder zu farblos ist? Der beste Tipp für einen farbenfrohen Garten. ;)



Matroschka-Style

"Make a nest and nest in it dressed as a russian nesting doll."

Was sollte ich da bloß anziehen? Ich konnte mir nicht so richtig vorstellen, welche Kleidungsstücke aus meinem Schrank sich dafür eignen könnten. Nach einer kurzen Google-Recherche und einem durchwühlten Kleiderschrank fand ich schließlich ein weißes Spitzenkleid. Nun fehlte mir aber etwas Buntes und Blumiges. Jasmin entdeckte ein Stück Stoff mit Blumenmuster bei den Nähsachen meiner Mutter. Diesen band ich mir um wie eine Schürze. Ich wollte noch ein rotes Tuch für den Kopf, besaß so etwas jedoch nicht. Ein rotes Langarmshirt tat es aber auch. ;)


Tadah!

Was haltet ihr von meinem neuen Look? ;)

Sarah

Kommentare

  1. Gladiollen gibt es hier leider nicht :(

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tina,
    Ich liebe Gladiolen. Sie erinnern mich an meine Kindheit. Sie standen in Omas Garten. Die Flower Power Zeit war meine Jugend, doch diese Flower Power mag ich noch mehr. Liebe Grüße aus dem schönen Ruhrgebiet Greta

    AntwortenLöschen
  3. Süßer Post , gefällt mir richtig gut . Und nu weis ich auch wie die Blümchen zu ihrere Farbe kommen *gg .
    Die Idee und die Umsetzung , finde ich mega gelungen . Total niedlich das Blütenkleid
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist alles wirklich so wunderbar kreativ und gelungen. Ich bin begeistert. Ein schöner zweiter Post :)
    Liebe Grüße ela

    AntwortenLöschen
  5. Ganz zauberhaft und sehr kreativ. Das Blumenkleid gefällt mir richtig gut.


    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. süüüüss!
    wegen matrioschka-ausstattung hätte ich dir meinen halben schrank leihen können :-)
    das blumenkleid ist fantastisch! habt ihr ganz grossartig gemacht! ihr seid ein äusserst kreatives duo - du und deine freundin - applaus!!!
    grüss die frau mama!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  7. das blumenkleid ist ja auch toll geworden. und so viel mühe hast du damit gehabt, du arme. für die fotos hat es sich voll gelohnt!
    liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  8. This first dress is wonderful ! Kisses :)

    AntwortenLöschen
  9. Das Blumenkleid ist ja der Wahnsinn!!!!!!
    Hab gerade erst deinen Kommentar entdeckt und natürlich möchte ich deinen schönen Blog auch verfolgen!

    AntwortenLöschen
  10. Die sind beide klasse. Die Blumen gefallen mir einen Hauch besser....
    Und: was ich sehr schön finde. Auf den Kopftuchbildern fällt die Ähnlichkeit mit Deiner lieben Mama besonders auf. Schön.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Wie kreativ ihr seid! Bin begeistert von euren Ideen ,wie schön ihr die Aufgaben umsetzt :)
    Das Blumenkleid ist mein Favorit <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Ein echtes Blumenkleid. Ohh das ist echt eine süße Idee! Gefällt mir sehr!!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Der Post verschafft auf jeden Fall gute Laune. Du bist wirklich kreativ, und die Fotos sind toll geworden.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sarah, bin einfach nur fasziniert von der Kreativität und finde es toll, mehr von dir zu sehen! LG Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen

  15. Gott danke dir du süßli du,
    dein Kommentar hat mir echt den Tag versucht,
    freut mich so sehr
    bald gibt es auch wieder neue fotos, versprochen

    alles Liebe Amely Rose von
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die ganzen lieben Kommentare! :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: