We create, therefore we live

Gishwhes Teil 1


Auf Wunsch meiner lieben Mutter schreibe ich ( Sarah ) mal einen Beitrag. 
Anlass dazu ist das, woran ich Anfang August mit meiner besten Freundin Jasmin teilgenommen habe. 
Worum es sich dabei handelt?


Wir haben Menschen zum lachen gebracht. Wir haben für Verwunderung gesorgt. 
So manch einer hat uns schräge Blicke zugeworfen. 
Dennoch hatten sie dann sicher etwas Interessantes zu erzählen. 
„Stell dir mal vor, da standen welche vor dem Kölner Dom und wollten Einhörner retten!“
Wir haben auch Gutes getan. 
Und dabei hatten wir eine Menge Spaß und schließlich auch einige schöne und vor allem lustige Erinnerungen.

In der Woche vom 1. bis 8. August waren wir Teilnehmer von etwas ganz Großem. 
Es nennt sich Gishwhes. Gish-was?
Gishwhes steht für „Greatest International Scavenger Hunt The World Has Ever Seen“. 
Veranstaltet wird es von dem sympathischen Schauspieler Misha Collins, bekannt aus der Fernsehserie Supernatural.
In diesem Jahr fand dieses Spektakel schon zum fünften Mal statt. 
Tausende Menschen aus verschiedenen Ländern versuchen in Teams von 15 Leuten die vielen kreativen, seltsamen, manchmal unmöglich erscheinenden und oft auch dem guten Zweck dienenden Aufgaben zu bewältigen. 
Festgehalten wird das Ganze auf Fotos und Videos.


„gishwhes believes that “normalcy” is overrated and that true “living” can be found 
hidden under the rocks of community artistic creation, acts of artistic sublime public performances, and random acts of kindness. 
More importantly, we are all artists and have gifts for society no matter what our capabilities or talents.“



Jasmin und ich wollten unbedingt daran teilnehmen. Zunächst zögerten wir. Vielleicht nächstes Jahr... 
Nein, viel zu oft verschiebt man etwas auf später und macht es dann doch nicht. 
Wegen unserer zurückhaltenden Art entgingen uns öfter tolle Gelegenheiten. Damit sollte endlich Schluss sein! 
Deshalb liegt mir dieser Beitrag auch am Herzen, denn er stellt die Überwindung unserer Schüchternheit und Entdeckung eigener Stärke dar.
Mit der Entscheidung zur Teilnahme war der Grundstein gelegt. 
Wann bastelt man denn schon mal ein elegantes Abendkleid aus buntem Papier?
Oder tweetet seinen besten Gartentipp an Michelle Obama? Viel zu selten, finden wir.
Manche mögen bei den Aufgaben den Kopf schütteln ( Spaßbremsen ;) ), 
doch für uns und viele andere war es eine besondere Herausforderung, die viel Spaß versprach.
Einfallsreichtum, Kreativität und Mut waren gefragt. Ein paar unserer Ergebnisse möchte ich hier präsentieren.

Eine Woche voller Aufregung, verrückten Aktionen und tollen Menschen

Unser Team, 15 junge Frauen aus Deutschland, USA, Großbritannien, Spanien und Indien, war voller Tatendrang. 
Gespannt erwarteten wir die Liste der Aufgaben. Knapp über 200 Aufgaben fanden wir auf dieser. 
Wir wollten unser Bestes geben, da blieb nicht viel Zeit für anderes.

„Sarah, könntest du mal -“
„Nein“
„Würdest du bitte -“
„Nein, ich muss buntes Papier zusammen tackern. Und außerdem bastle ich mir gerade einen Schnurrbart.“


Durch diesen Ehrgeiz konnten wir viele Aufgaben erledigen. So manches stellte uns jedoch vor Herausforderungen.

Entschuldigung, haben Sie Grünkohl?

Put on your most beautifully designed hat (hat must be made of kale) and evening gown or tux 
and get a picture of you in your town's finest and most elegant hotel lobby with a maid or bellman.

Grünkohl, in Deutschland, um diese Jahreszeit? – Fehlanzeige! 
Auch wenn Jasmin großen Einsatz zeigte und in einem Supermarkt nachfragte, ob man diesen denn nicht bestellen könne, 
erntete sie bloß verwirrte Blicke statt Grünkohl. 
Nur gut, dass unser Team international aufgestellt ist und somit andere die Aufgabe mit dem schicken Grünkohlhut erledigen konnten. ;)

Haute Couture aus Papier

Design and wear an elegant gown consisting of only construction paper.“

Diese Aufgabe gefiel uns so gut, dass wir gleich damit anfingen. 
Planlos fingen wir an, buntes Papier mit der Schere zurecht zu schneiden, zusammen zu tackern und mit Klebestreifen zu fixieren. 
Wir hatten keine genaue Vorstellung davon, wie es aussehen sollte. Ein paar Versuche, viele Heftklammern und ein wenig Zeit später kamen wir zu diesem Ergebnis.


Nun musste unsere Kreation noch gebührend präsentiert werden. 
Als Kulisse hierfür wählten wir das Mannheimer Schloss. Leider war es ein sehr heißer und sonniger Tag. 
Auch wenn das Licht nicht optimal war, sind es dennoch schöne Fotos geworden. 
Spaß hatten wir, trotz der Hitze, natürlich auch. 
Auf dem Parkplatz das Kleid mit dem Tacker schnell zugemacht und auf zum Schloss. 
Die Blicke der Passanten auf dem Weg dorthin waren interessant. Man sieht schließlich nicht jeden Tag jemanden in einem Papierkleid den Weg entlang stolzieren.




Seid ihr begabte Bastler oder habt ihr da zwei linke Hände? 
Also ich kann normalerweise nichts zusammenkleben, ohne dass an allen Kanten der Kleber heraus quillt.
Es ist immer wieder schön zu sehen, was manche mit etwas Fantasie und ein wenig Geschick kreieren können.

Beim nächsten Mal wird es bunt und blumig.

Sarah

Kommentare

  1. Was für eine coole Idee und toll, dich mal ein bißchen mehr kennenzulernen. Das Kleid ist ja wirklich toll geworden mit den Faltungen und den Farben. Da ich Theater spiele, finde ich solche Ideen super. LG Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  2. großartige idee - danke, dass du uns hier davon erzählst. das kleid ist super geworden und sogar mit der passenden clutch - mir gefällt das alles. das projekt und eure umsetzung!
    liebe grüße aus berlin (auch an die mutter :) - bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hatte sogar noch einen passenden Papierhaarreif, den sieht man auf den Fotos leider kaum. :)

      Löschen
    2. ja, jetzt wo ich es weiss, sehe ich den auch!

      Löschen
  3. Also, liebe Sarah, Schnurrbart steht dir richtig gut! ;o))
    Das Papierkleid ist aber auch nicht von schlechten Eltern - da habt ihr euch etwas einfallen lassen, das manchen Designer inspirieren könnte! Und außerdem finde ich die ganze Aktion toll. Würde mich riesig freuen, wenn du deinen Beitrag bei mir verlinkst - immerhin gibt es doch keinen besseren Beitrag zur Rettung der Lachfalte als einen, bei dem die Leute definitiv gelacht haben!
    Alles Liebe,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/rdl-8-uber-eine-irische-geschichte-und.html
    PS: Und grüß mir die Mama ganz lieb ;o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die netten Worte. Ich habe den Beitrag natürlich gleich verlinkt. :) Tolle Aktion!

      Löschen
    2. Danke fürs Verlinken liebe Sarah! :o)
      Wieder ein paar Lachfalten gerettet!!!
      XOX Traude

      Löschen
  4. Was für eine umwerfende Idee - davon habe ich noch nie gehört - aber jetzt hätte ich echt Laune da auch mitzumachen :D Euer Papierkleid ist der Hammer - in doppeltem Sinne!
    Natürlich ist Eure Kreativität der Knaller, wenn Ihr aber Talent zum nähen habt, dann würde ich das in Stoff nachschneidern, denn es sieht nebenbei bemerkt wirklich richtig klasse aus!

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir werden nächstes Mal auf jeden Fall wieder teilnehmen!
      Zu dem Kleid hörten wir schon, es würde superheldenmäßig aussehen. Auf der Straße rief jemand "Sailor Moon".
      Wir waren mit unserem Design jedenfalls sehr zufrieden. :)

      Löschen
  5. Eine wirklich witzige Idee. Gefällt mir total gut . Kann mir euren Spaß dabei richtig vorstellen *gg
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das habt ihr echt super gemacht. Das Kleid ist ja der Knaller. Tolles Projekt.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. da sach noch mal einer die jugend von heute wäre uninteressiert und lahm!
    NIX DA!
    tolles projekt! und das kleid ist ganz grossartig geworden!
    aber am besten gefällt mir dass ihr eure schüchternheit überwunden habt!!!!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sarah! Euer Kleid ist richtig schön geworden ,was für ein Design! :)
    Die Idee hinter all dem ist richtig gut ,toll das ihr da mitgemacht habt ,Respekt.

    Lieben Gruß aus Wien <3

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen
  10. Von diesem Gishwhes habe ich noch nie zuvor gehört. Was tut man da genau? Verrückte Kostüme tragen so wie bei Cosplay? Gibt es eine gewisse Themenvorgabe ober hat jeder total freie Hand? Ich frage wegen dem Grünkohl... Bin schon gespannt auf den zweiten Teil des Posts!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man versucht die Aufgaben auf der Liste zu schaffen und lädt das dann als Foto oder Video hoch. Man sucht sich einfach die Aufgaben aus, die man gerne machen möchte oder glaubt, machen zu können. Dafür bekommt man dann Punkte. Für Kreativität und humorvolle Einsendungen kann es auch Bonuspunkte geben. Verrückte Kostüme und derartiges ist optional, sofern die Aufgabe es nicht vorschreibt. Aber viele machen ja auch nur zum Spaß und ohne Gewinnabsicht mit, da spielen die Punkte dann ja keine Rolle. :) Es ist wirklich eine sehr lange Liste mit unterschiedlichen Aufgaben, da ist eigentlich für jeden was dabei.
      Der Grünkohl spielt tatsächlich eine wichtige Rolle, da es immer eine oder mehrere Aufgaben damit gibt... Genauso gibt es immer eine Aufgabe mit Stormtroopern ( Star Wars ). Keine Ahnung wie das zustande kam, aber das ganze ist ja auch ziemlich humorvoll. :)

      Löschen
  11. Wahnsinns Idee die unglaublich umgesetzt wurde, das Kleid ist wunderschön geworden.
    Finde es super, dass ihr die Herausforderung angenommen habt.
    Liebe Grüße auch an deine Mama
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sarah,
    was für eine geniale Idee, ich habe noch nie davon gehört! Da verblasst ja meine Aktion, die ich vor vielen Jahren über einige Monate hindurch gezogen habe, jeden Tag etwas zu machen, was ich noch nie zuvor getan hatte :) Danke, dass Du Dich von Deiner Mutter hast überzeugen lassen und das Kleid ist wirklich super geworden. Ich bin auch deswegen beeindruckt, weil ich nicht unbedingt begabt bin, was Basteln anbelangt.
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Idee, jeden Tag mal etwas Neues zu machen, richtig toll! :) Es gibt doch immer so viel zu entdecken, auszuprobieren und zu lernen.

      Löschen
  13. Da hatte sie definitiv Recht Deine Mutter. Ich habe noch nie was von dieser Aktion gehört. Und deshalb ist es gut, dass Du uns heute auf solch charmante Weise darüber berichtest.
    Das Kleid ist wirklich großartig geworden.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tina,

    das ist mal tatsächlich was anderes. Die Aktion kenne ich tatsächlich nicht, aber man muß ja nicht alles kennen.
    Ansonsten ist das Kleid hübsch geworden. Nicht schlecht.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  15. Oh wow ein Kleid aus Papier wie toll !

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe ja die Serie sehr und Misha ist glaub ein wirklich toller, lustiger Mensch. Seine Aktion hab ich sogar auch ein wenig verfolgt.
    Klasse, dass ihr da mitgemacht habt! Und was ihr euch viel Mühe gegeben habt. Alle Daumen hoch.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  17. Ich lese von dieser Aktion das erste mal und bin total begeistert! Ich finde so was toll, nicht nur weil man richtig Spaß haben kann sondern weil man neue Menschen kennenlernen darf und zusammen was unternehmen. Wow :) Das Kleid ist super geworden! Ich bin sprachlos :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: