Translate

Metzgerei .... oder doch keine Metzgerei ?

Als ich Priska in Wil besucht habe, sind wir auch durch die Wiler Altstadt gebummelt. Nette kleine Läden gibt es dort und es war interessant die Schaufenster zu betrachten.
Priska bleibt vor der Metzgerei stehen: "Kennst Du das? "
Ich: " Klar das ist eine Metzgerei!" 
 Wer kennt sie nicht. Schon in der Kindheit
bin ich gern in die Metzgerei einkaufen. Da gab es immer eine extra Scheibe
Wurst für mich. Leider war geschlossen, wobei ich kaum noch Wurst esse.
Eher Käse und Gemüse.




Priska schaut mich an und lacht. " Hast Du genau hingeschaut? Das sind
keine Lebensmittel!"
Haha denke ich.... und stutze... schau genau hin.... und tatsächlich.....





Habt ihr es erkannt?




 gestrickt !
Ja auch der Truthahn einfach alles :)



Jetzt war ich auf jeden Fall entzückt. Das habe ich wirklich noch nie gesehen.
Wir drückten uns echt die Nasen an der Scheibe platt. Ja genau.
Diese Metzgerei ist geschlossen.
Ist eine Ausstellung. Die Tür bleibt zu. Ich hab durch die Scheiben fotografiert.
Wir waren ganz gefangen und haben immer wieder etwas Neues entdeckt.
Habt ihr auch den Metzger entdeckt?
Wer hat dies alles gemacht?
Im Schaufenster ein Plakat, aha Madame Tricot!
Sehr interessante Geschichte der Medizinerin  Frau Dr. med.Kähler, die diese tollen Sachen fertigt. Was sie alles macht sehr ihr hier
Ihr müsst mal vorbei schauen. Genial.
Wastage & Recycling auf jeden Fall zum Nachdenken auf unterhaltsame
Weise klick
Hoffe ihr hattet so viel Spaß wie wir,
herzlichst Tina



Kommentare

  1. das is´n fasan!
    :-)
    genial gemacht! man sieht es wirklich erst auf den 2. blick und es sieht sehr lecker aus für einen passionierten fresser wie mich!
    was mich auch ein bisschen traurig macht - die guten fleischer, die noch wert auf qualität legen, gehen ein und aus den läden werden galerien oder friseursalons während alles das "tricatel"-zeug aus´m supermarkt kauft (erinnerst du dich an louis de funés "brust oder keule"? alles wahr geworden!)
    da fällt mir ein - ich muss mal wieder eine knackwurst vom "nationalparkrind" kaufen - hochlandrinder, die hier im nationalpark landschaftspflege betreiben und wenn es zuviele werden zu biosalami und -schnitzeln verwurstet werden :-)
    dass ich dir mit dem salat so appetit gemacht hab geschieht dir ganz recht - wo du immer so lecker eis und mampf postest! ;-P
    bussi! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha siehste, jetzt bekommt man Appetit und kanns gar nicht essen ;)

      Löschen
  2. Guten Morgen
    Ob du wohl in dieser schönen Altstadt warst die ich auch kenne, ich muss mir das Lädchen mit den feinen Sachen mal anschauen gehen.
    Hab ein schöner neuer Tag heute, liebe Grüsse sendet dir Bea

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Tina,
    so etwas habe ich noch nie gesehen! Umhäkelte Bäume und Fahrräder habe ich schon mal im Ruhrgebiet gesehen...
    Toll!
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  4. Hammer , geniale Idee , Gefällt mir extrem gut . Große Klasse . Da hat sich die Künstlerin richtig viel Mühe gegeben . Und die Liebe zum Detail ist nicht zu übersehen . Bin ganz begeistert . Danke für´s zeigen
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiss gar nicht ob die Sachen noch ausgestellt sind... Werde morgen glaub mal wieder durch die Altstadt schlendern;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oooh, wie herrlich! Ich liebe so schräge Sachen.

    Danke für die Fotos.

    (Und der Metzger ist gleich im ersten Bild zu sehen...)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja wirklich genial. Wunderschön und so echt sehen die Lebensmittel aus.
    Sonst geht es mir wie Dir. Wurst esse ich seit Jahren/Jahrzehnten nicht mehr. Schinken schon und Fleisch auch. Aber keine "Teigwaren".
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. achwie cool ist dass denn?
    Ich liebe so was ja total, würde direkt fragen ob ich dort shooten dürfte
    mega coole Idee

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  9. Das fällt einem erst wirklich gar nicht auf. Ich bin sehr beeindruckt! Das sieht auch aus als steckt unheimlich viel Arbeit drin.
    Danke dir fürs zeigen, liebe Grüße ela

    AntwortenLöschen
  10. Ha hä, diese Metzgerei hätte ich mir auch gern näher angesehen. LG Greta
    http://www.gretaholthues.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Wie toll ist das denn!? Mir geht es wie den anderen ,hätte das ebenfalls gerne live gesehen ,bin begeistert :)
    Danke für die Fotos ,es sieht alles super schön gemacht aus :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tina, entzückt bin ich jetzt auch! Das ist nämlich eine Metzgerei ganz wie es mir gefällt, da ich kaum Wurst und Fleisch esse aber mich an schönen Dingen sehr begeister kann. Diese beeindruckenden Handarbeiten gehören auf jeden Fall dazu - ich hätte nie erkannt, dass das alles gestrickt ist, so echt sieht es aus. Die Aktion dieser Medizinerin ist sehr lobens- und nachahmenswert und ich danke Dir, dass Du das hier zeigst.
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  13. Amazing effect ! It is so cute :)

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja eine geniale Idee, im ersten Moment habe ich es tatsächlich nicht erkannt :D

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  15. Genial, ich habe sowas noch nie gesehen. Hätte mich garantiert auch getäuscht. LG Romy

    AntwortenLöschen
  16. Na, da wäre ich auch erstmal drauf reingefallen ;-) Das ist ja mal ne Idee!!!! Was da für Arbeit drin stecken mag... Da waren wirklich sehr kreative Leute am Werk!!! Klasse!!

    AntwortenLöschen
  17. Ihr Lieben es freut mich das ihr das auch so unterhaltsam findet. Ich bin davon total fasziniert.
    Amely Rose ich könnte mir das richtig gut vorstellen mit Dir und diesen Delikatessen.

    AntwortenLöschen
  18. das ist ja genial, ich habe es bei den salamischeiben erst auf den 3. blick erkannt. an der nordsee gibt es so ein gestricktes riff. auch eine unglaubliche arbeit. ich trage deinen bloglink gleich mal zu meiner freundin und strickfee su (pariserlandluftausdertube) - dann hat sie was zum herumwundern. liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  19. Das ist der reinste Wahnsinn. Auf den ersten Blick ist die Strickerei gar nicht zu erkennen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Ja, Wahnsinn - wie aufwendig, liebevoll und vor allem detailverliebt das alles gemacht ist. Ich bin hin und weg. Da will ich auch mal hin, aber wenn offen ist. Ein paar von den Sachen muß ich mir näher anschauen und Maschen / Reihen zählen ;-)

    Tausend Dank an die liebe Bärbel / Eau Minerale für den tollen Tipp :-)))))

    AntwortenLöschen
  21. Unfassbar! Ist ja genial! Ich werde sofort jeden, den ich kenne, zum Gucken hier vorbeischicken!

    AntwortenLöschen
  22. Irre!
    Das haut mich echt um, liebe Tina –
    was man aus Wolle und mit einem ausgeprägten Handarbeitstalent alles machen kann!!! :O)))
    Dank dir sehr fürs Verlinken dieses Beitrags!

    Herzlichst, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/rettet-die-lachfalte-9-irland-vor-20.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: