Fit und gesund ohne Diät. #1


Der größte Wunsch vieler Menschen ist es gesund und fit zu sein.
Mir geht es da nicht anders. Dummerweise neige ich dazu mich
 fehl zu ernähren, das heißt zu naschen und an Bewegung zu sparen. 
 Das rächt sich und ich nehme zu. Im Job sitze ich ausschließlich.
 Komme ich nach Hause bin ich oft müde und will einfach nur gemütlich den Abend ausklingen lassen. 
 So habe ich im Laufe des Jahres gut 20 Kilo zugenommen.
Fit und gesund ohne Diät! Das ist es was ich gern erreichen möchte.
Fitter werden und auf gesunde Weise Gewicht verlieren. 
 Mit guter Ernährung und mehr Bewegung. 
Seit einiger Zeit laufe ich deshalb zur Arbeit.
 Es ist nicht weit. Etwa 800 Schritte. Aber ich gehe den Weg 4x täglich.
Dann sind es schon 3200 Schritte. Mittlerweile weiß man
Jeder Schritt zählt!
Aber genug ist das natürlich nicht.   
 
Diäten sind oft einseitig. Meine Erfolge auch eher kurzfristig.

Ich bin faul. Schon immer bin ich ein Sportmuffel. Sport ist Mord!
Kennt ihr den Ausdruck? Na kein Sport erst recht
Gerade bei Menschen um die 50 erlebe ich es täglich in der Praxis.
Bluthochdruck und Diabetes schleichen sich an.
Meist sind die Werte leicht erhöht und man kann mit gesundem
Essen und viel Bewegung die Erkrankungen aufhalten.
Nein keine Angst, ich bin nicht krank. Aber es droht mir.
Ein Punkt des sogenannten metabolischen Syndroms, 
auch tötliches Quartett genannt, betrifft mich : Übergewicht!
In einem halben Jahr werde ich 50 Jahre alt. Und he ich hab noch 
echt viel vor!  Ich möchte euch keinesfalls ein schlechtes Gewissen machen,
oder jammern. Nein, auf keinen Fall.
Eigentlich möchte ich es euch nur erzählen, daß ich mich mehr bewegen
möchte! Wenn man es laut verkündet muss man es auch
machen! Denkt ihr doch auch, oder? 
Es ist für mich nämlich nicht leicht meinen Schweinehund zu überwinden
und statt Sessel den Crosstrainer zu wählen ,
 statt Schokolade - Karotte!
Ihr wisst was ich meine:)
 
  

 Letzte Woche ist ein Crosstrainer bei uns eingezogen.
Früher bin ich ins Fitnessstudio gegangen, aber ich habe mich dort
immer gelangweilt. War immer froh wenn ich wieder zu Hause war.
Jetzt trainiere ich zu Hause und setze auf Ablenkung.


Er steht nicht im Keller und auch nicht im Schlafzimmer,
sondern bis auf weiteres erstmal im Wohnzimmer.
Es gibt schönere Deko-Objekte, aber das ist 
für mich im Moment ganz gut, daß er sozusagen im Weg steht ;)
Ich werde ihm wohl einen netten Namen geben,
Vorschläge?   




Fürs Erste bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung
zum Crosstrainer und zu einer besseren Ernährung.
Ich hoffe natürlich sehr, daß sich auch Erfolge in der

 Gewichtsreduzierung einstellen. 

Überlegt habe ich mir auch ein Fitnessarmband zu kaufen. Eins wie es
Bärbel hier und Ines hier vorgestellt haben.
Vorerst habe ich erstmal meinem alten Schrittzähler eine neue
Batterie verpasst. Ich denke das reicht mir eigentlich gut aus.
Schicker sind diese Armbänder natürlich schon, als mein 
Schrittzähler am Hosenbund.
    
Schönes Ziel: Ich möchte wieder wandern können. Kleine Gipfel erstürmen;)

 



20 Kilo leichter und deutlich fitter



 
... und nach dem Sport stolz die Füße hochlegen.
 


Trainiert ihr auch zu Hause? Oder lieber in einem Studio? 
Mögt ihr Sport überhaupt?
Ist euer Schweinehund auch so riesig groß?

Ich wünsche euch einen gesunden Start in die Woche,
herzlichst Tina

  

Kommentare

  1. Liebe Tina,
    schön. Ich kenne viele Leute, die haben solche Teile zuhause und in unserem Studio gibt es jetzt ein Power Plate. Am Anfang steigen alle drauf, aber dann steht das Teil irgendwo rum und wird nicht mehr benützt.

    Nun gut, wer will. Ich halte nichts von Diäten und von Büchern schon gar nichts, aber das ist meine Meinung.
    Ein wenig hiervon und davon und schon klappt das. Ein bisschen aufpassen beim Essen und, dass man täglich
    10.000 Schritte machen soll, habe ich ja auch schon vor Jahren gesagt, hier wurde ich oft nur ausgelacht.

    Auch ich habe in meiner früheren Arbeit viel laufen müssen, mal hierhin und mal dorthin. Ich habe war abends auch immer kaputt, habe mir aber morgens schon vorgenommen, dass ich abends laufen gehe. Nach Hause gekommen, in die Laufkleidung und ab und meine 12 Kilometer gelaufen. Um auch Fit zu sein, habe ich mir eine Zeit vorgenommen, die nie mehr als 1.45 Std betragen hat. Ich habe eine Pulsuhr und zusätzlich noch einen Polar Loop mit Brustgurt. Ich finde nur mit Brustgurt bekommt man eine ordentliche Messung, auch da ist hier wieder meine Meinung.

    Abnehmen geht im Kopf vor sich und bevor es hier nicht drin ist, klappt alles andere gar nicht.
    Meine Teilnehmer, die bei mir einen Kurs belegen, habe alle Übergewicht und habe es doch mit regelmäßigem Laufen und einer guten Ernährung geschafft, abzunehmen.

    Wir werden hier von Büchern und allem möglichen überrannt und Jeder will hier lesen und hier lesen. Wenn ich aber an die Leute in den 50ern und 60ern usw. denke, dann waren doch die meisten in diesen Jahren schlank.
    Woran das liegt?
    Ich wünsche dir, dass es klappt und bleib dran.

    Lieben Gruß und eine gute Woche wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was vergessen, fast wie immer :-))

      Laufen sollte man mindestens 3 x die Woche und dann nicht nur 3 bis 4 Kilometer, sondern wirklich
      konzentriert und dauerhaft. Schade, dass du nicht hier wohnst, sonst könntest du mal mit uns um den
      See laufen. Allerdings sind das dann schon 12 Kilometer und wir schaffen das meist in 1:45 Std. ohne Pause und alle sind immer zufrieden und glücklich, dass sie es schaffen und haben jede Menge Spaß dabei.

      LGEva

      Löschen
    2. ich denke nicht dass tina mit ihrem gewicht und kaputten füssen jetzt mit laufen anfangen sollte! :-)

      Löschen
    3. Danke Beate ;)
      Tatsächlich ist es schwierig. Meine Gelenke stöhnen wenn sie mich tragen müssen. Insgesamt habe
      ich ja gut über 40 kg Übergewicht. Der Crosstrainer, oder Rad fahren ist da die bessere Lösung für mich.
      OB ein Gerät benutzt wird entscheidet ja immer der der es angeschafft hat. Das bin ich. Und ich werde damit trainieren. Draußen laufen ist schon super schön. Das möchte ich ja auch erreichen. :)
      1,45 h Sport ist schon viel. So mit Alltag.

      Löschen
    4. Du muß ja nicht gleich mit Volldampf loslegen, das mache ich auch nicht.

      LG Eva

      Löschen
    5. Im übrigen ist Nordic Walking kein Joggen, sondern gelenkschonendes Laufen.

      LG Eva

      Löschen
    6. Natürlich ich kenne Nordic Walking. Ist auch eine tolle Sache. Ich langweile mich dabei zu Tode während ich total aus der Puste bin und mir die Füße weh tun. Das wird besser werden, versprochen!

      Löschen
    7. Hoffentlich :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))!

      Löschen
  2. Natürlich ist der innere Schweinehund da. Und wie. Aber meistens überwinde ich ihn. Bei meiner Größe braucht man nicht viele Kalorien, aber ich esse sehr gerne. Da muss ein Ausgleich her. Ich laufe. Und mittlerweile auch sehr gerne, weil sich irgendwann auch die Fitness einstellt. Ins Studio gehe ich nicht, das ist mir zu langweilig. Ich muss raus an die Luft.

    Ich glaube sehr, dass du das schaffst, liebe Tina. Setz dich nur nicht unter Druck und lass dir Zeit. Langsam steigern. Und wenn du täglich etwas machst, ist es irgendwann Routine und gehört zu deinem Alltag.

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für die Motivation. Ich glaube aus diesem Grund hab ich diesen Post gemacht :)
      Man hat das Gefühl man ist damit nicht alleine!
      Dankeschön

      Löschen
  3. Ein toller, energetischer Post! Ich finde toll, wie die Menschen jetzt, wo es Frühling ist, wieder Lust bekommen, etwas für sich zu tun! Ich wünsch Dir purzelnde Pfunde und gute Laune! Auch ich hatte nach der Geburt meines Sohnes echte Gewichtsprobleme! 13 kg mehr als vor der Geburt! Es hat dann ein paar Jahre gedauert, aber schlussendlich bin ich mit meiner Figur wieder zufrieden... Alles Liebe, Nessy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Nessy. Gute Laune, das ist der Schlüssel ;)

      Löschen
  4. *****vor freude durch den salon hüpf*****
    ich bin stolz auf dich, dass du es so konsequent anpackst - dein metabolisches problem! und du sitzt ja quasi an der quelle was die informationen angeht - da kannst du dir sicher auch immer mal rat holen bei den ärzten. das finde ich wichtig, gerade wenn man mehr als 5kilo loswerden will/muss. und dass du wieder wandern willst ist das allerbeste - weil ich weis wie gut das auch der seele tut!
    deine füsse werden sich auch freuen!
    ich drück dir die daumen - und wenn du mal frustriert bist auf deinem weg - lass das ruhig hier raus. du bist nicht allein!
    bin übrigens gar kein sportler - der sport ist bei mir sozusagen der nebeneffekt meiner natur- und abenteuerlust. fitnessstudios find ich grausslich - dito schwimmbäder. bald kann man wieder in der elbe schwimmen, immer schön stromauf - ohne einen meter vorwärts zu kommen ;-)
    dicken drücker und "berg heil"! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss Beate. Nein ich will. Oh Schwimmbäder, je älter ich werde desto weniger mag ich welche.
      Ui in der Elbe schwimmen hört sich klasse an!
      Danke fürs an mich glauben . Drück dich auch <3

      Löschen
  5. Liebe Tina, ich bewundere Dich und Deine Willenskraft! Du weisst mir fehlt die komplett.... Du wirst das schaffen, langsam und stetig, das werde ich Dir immer wieder sagen! :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Willenskraft, wenn ich die hätte, hätte ich nicht so zugenommen ;)
      Ich nehm mir ein Beispiel an Dir. Du ernährst Dich gut und treibst regelmäßig Sport :)
      Du darfst ja alles täglich fast live erleben, was ich so treibe.
      Ich drück dich!

      Löschen
  6. Der Anfang ist gemacht ;) Und nun leg los . Immer ein bisschen mehr und dann klappt das schon mit der Ausdauer . Ich hab hier vor ein paar Tagen eine Laufstrecke entdeckt die gerade mal 1000 m lang ist . Aber extra Gelenk schonend ist . Da werde ich mich mal dran versuchen . Hab nämlich null Kondition .
    Und Deinen Cross-Trainer kannste Willi nennen ... weiste den von Maja ... Weil Du bist Maja *gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mach ich Heidi. Täglich. Willi? coole Idee ;)
      LG

      Löschen
  7. Liebe Tina, das kriegst Du hin. Langsam anfangen und bloß keine radikale Diät. Der Crosstrainer wird Dir gut tun. Das mit dem Schweinehund kenne ich. Ich fahre mittlerweile nicht mehr mit dem Rad zur Arbeit, sondern gehe zu Fuß. Das sind pro Strecke 2km. Ist nicht viel, aber jeden Tag. Am Wochenende gerne lange Spaziergänge an der frischen Luft. Das ist ein guter Ausgleich zum Bürojob.

    Es hilft schon, keine Süßigkeiten zu essen, dafür aber viel frisches Gemüse, eiweißreiche Kost und wenig Kohlenhydrate. Dabei muss man nicht mal hungern. Es gibt nichts Schlimmeres, als einen knurrenden Magen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein auf keinen Fall eine Diät - eigentlich genau in der Art wie Du das grade hier beschreibst.
      Ich laufe auch zur Arbeit und zusammen mit dem Crosstraining habe ich auch deutlich mehr Bewegung.
      Dir gelingt es wunderbar. Gratuliere zu dem 5 kg Erfolg :)

      Löschen
  8. Liebe Tina,
    ich kenne das.... obwohl bewegen tue ich schon reichlich, habe immer so viel zu tun rund ums Haus und gehe auch sonst viel zu Fuß. Bei mir ist es so, dass ich einfach meine, ich müsste mich für meine viele Arbeit belohnen... das ist dann sehr kontraproduktiv... Von allzuviel lesen in den hunderttausend Ernährungsbüchern halte ich auch nicht viel, eigentlich wissen wir auch so, was uns guttut.
    Vom Laufen halte ich auch nichts. Bewegung kann man auch anders machen, ist auch für die Gelenke besser. Den Trainer kannst Du jetzt in den folgenden Monaten auch raus stellen, überdacht natürlich, falls möglich. Ich denke, du hast einen guten Anfang gesetzt und wenn man sich die Bilder vom Wandern anschaut, sieht man, welches Potential in Dir steckt. Du musst nicht die Tina mit der super Figur werden, Du bist einfach Tina!
    Herzliche Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt Marita genau das Gefühl habe ich auch immer. Eine Belohnung verdient zu haben :) Wär gut wenn das nicht immer was zum Naschen wäre. Hauptgrund ist wirklich leichter werden, für meine Gelenke und fitter.
      Ich hasse es aus der Puste zu sein.
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Liebe Tina, ich finde es toll, dass Du etwas ändern willst und das so laut verkündest.
    Ich finde es auch toll, dass der Crosstrainer bei Euch im Wohnzimmer steht, denn dort wird er ganz sicher besser wahrgenommen und benutzt, während man sich vielleicht nebenher mit einem Familienmitglied unterhält oder fernsieht. Ich müsste das genau so machen, denn stünde das Ding in einem anderen Raum, würde ich mich darauf langweilen und mich direkt im Anschluss darauf konzentrieren, DASS ich mich darauf langweile und dass ich ja eigentlich gar keine Lust zu diesem Kram habe und ich würde schlechte Laune kriegen und es anstrengend finden und nach einer Woche nicht mehr auf das Teil steigen. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du durchhältst. Das Laufen zur Arbeit ist natürlich auch prima.

    Was ich nicht prima finde, ist der Verzicht auf Schokolade u. ä. Verzicht generell ist immer schlecht, habe ich festgestellt. Verzicht auf das 2. Stück Kuchen ist okay, aber das erste sollte man schon essen, wenn man es liebt, sonst denkt man permanent nur dran und ist mindestens so frustriert wie über Übergewicht.
    Das einzige, worauf ich wirklich weitestgehend versuche zu verzichten, ist das abendliche Naschen. Und das hilft schon. Okay, für eine ABNAHME müsste ich mehr tun, aber für mich persönlich ist Gewicht halten schon ein großer Erfolg. ;)

    Mein Schweinehund ist riesig - ein Monsterhund quasi. ;)
    Ich habe jahrelang keinen Sport gemacht, war immer zu faul. Meine Kinder haben gepredigt und ich hab' immer "Nö" gesagt. Dann habe ich Zumba entdeckt, mich mühsam "eingegroovt" und durchgehalten. Und jetzt freue ich mich sogar immer drauf. Zumal andere Menschen dabei sind und man gemeinsam was tut. Für mich ist das deutlich motivierender als "Einzeltraining" (was es im Fitness-Studio an Geräten im Prinzip ja auch wäre). Ich halte jetzt auch schon eineinhalb Jahre durch *stolz*. Dafür machen meine Kinder keinen Sport mehr ... jaja.

    Halte durch, aber wenn Du jammern möchtest, tu's! Wir hören zu! :)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gott seid ihr lieb. Ich darf jammern ;)
      Respekt für Deinen Zumba Kurs. Das macht Spaß, Zumba habe ich im Fitnessstudio früher gemacht, aber mit taten immer die Knie weh danach. So richtig weh.
      Stimmt ich trainiere wenn die Familie da ist und der TV läuft, ich bin abgelenkt. Es ist nicht langweilig.
      Ich zähle nicht die Sekunden wie im Fitnesscenter.
      Ich weiß genau was Du meinst, Ich kann auch nicht auf alles verzichten. Ich bin absolut scharf auf Schokolade und muss auch welche essen, ab und zu. Da bin ich ganz bei Dir Gunda.
      Abends esse ich freiwillig und wirklich für mein Leben gern einen schönen gemischten Salat.

      Löschen
    2. Na, dann ist doch für Dich schon mal etwas beim Abnehmen EINFACH! :)

      Zumbamäßig bin ich übrigens in einem "XXL- und Einsteiger"-Kurs. Da wird z. B. nicht gesprungen und gelenkschonend generell "nicht so doll" gemacht wie in normalen Kursen. Reicht mir aber! ;)

      Löschen
  10. Tina, ich find das klasse, dass du das so angehst und ich drück dir alle Daumen! Und so ein Crosstrainer ist ein tolles Teil. Ich habe das damals im Fitnessstudio (bekommt mich heute auch keiner mehr rein) geliebt. Du kommst du ins Schwitzen und es ist gelenkschonend - besser geht's nicht.

    Und es stimmt: jeder Schritt zählt. Habe es ja mit dem Joggen versucht aber aus vielerlei Gründen ist es das nicht und nun laufe ich die Strecke eben zügig. Eigentlich ist es mehr ein flotter Spaziergang von einer Stunde, aber es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ich den mache oder nicht. Von der Laune (für die Seele ist das so toll!) und nach einiger Zeit auch beim Blick in den Spiegel. Bei mir zog neulich allerdings auch ein kleiner Stepper ein, weil ich wenigstens 2-3x/Woche richtig ins Schwitzen kommen möchte. Familiär bin ich da auch vorbelastet. Da gibt's durch die Bank richtig hohen Blutdruck (auch bei sehr schlanken Personen), hohe Cholesterinwerte und frühe Herzinfarkte. Und als mein Blutdruck mit knapp über 40 anfing, immer wieder grenzwertig und drüber zu sein und auch die Cholesterinwerte nicht optimal waren, wurde mir auch bewusst, dass ich da aufpassen muss... äh... will. ;)

    Wenn du aber einmal den Entschluss zu mehr Bewegung gefasst hast, setzt das eine Menge in Gang - so meine Erfahrung. Du fängst an, bewusster zu essen, die Naschereien fallen fast komplett weg, ebenso das Essen zwischen den Mahlzeiten und es gibt hier nur noch Mineralwasser/Wasser. Die Sache ist nämlich die: Die Bewegung fällt sehr viel leichter, wenn du selbst leichter und nicht vollgefuttert bist. Und irgendwann hast du dich so an ein verändertes Essverhalten gewöhnt, dass du auch gar nicht mehr anders magst. ;)

    Toi, toi, toi! Du schaffst das! <3

    Lieben Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna. Die Motivation freut mich total. Wie wichtig die Bewegung ist sehe ich immer bei Patientin mit
      Bluthochdruck und Diabetes. Ein super Effekt stellt sich wirklich oft nach regelmäßiger Bewegung ein.
      Das möchte ich auf jeden Fall regelmäßig tun. Es war eine Überlegung hin und her für den Crosstrainer, weil ich auch einen robusten wollte der nicht quitscht. Aber ich bin froh, er steht da und ich muss nur ruck zuck da mal drauf. Nicht erst ins Studio fahren.
      Weshalb gehst Du nicht mehr so gern ins Fitnessstudio?
      <3

      Löschen
    2. Ich mag es heute nicht mehr [Schwimmbäder übrigens auch nicht! ;)], weil ich nicht inmitten dieser Menschenmassen trainieren möchte. Wenn ich auf den Crosstrainer möchte, will ich das gleich und mich nicht in eine Warteschlange einreihen. Gemischtes Studio ist für mich ein No-Go und diese Billig-Muckibuden, in denen ich möglicherweise die Freunde vom Junior treffe, ebenso und die anderen sind mir viel zu teuer. Hauptgrund ist allerdings, dass ich mich lieber draußen bewege. So bekommst du gleich noch den gratis Sauerstoffkick dazu und ich schwöre ja auf frische Luft - allerdings nicht im Cremepott. ;D

      Löschen
    3. Oh das kann ich gut nachvollziehen. Ich bin in ein Studio für Frauen gegangen, das mich 45 Euro pro Monat gekostet hat. Ein gemischtes wär etwa die Hälfte günstiger gewesen. Wollte ich aber auf keinen Fall. In Bäder gehe ich,, am liebsten aber in ein Wellnessbad mit Sole und massageblubber, nicht zum Schwimmen.

      Löschen
  11. Liebe Tina,
    ich finde es toll, dass du bereit bist was zu ändern, der Crosstrainer ist der Anfang, schalt dir ruhig auch mal den Fernseher ein, da vergeht die Zeit wie im Fluge. Doch alles wird dir fast nichts nützten, wenn du nicht auch deine Ernährung umstellst. Was du unbedingt weglassen müsstet sind die Naschereien zwischendurch, da ist soviel Zucker drin und Zucker macht süchtig, mehr als sonst ein Suchtmittel (das vergisst man immer, aber das weißt du bestimmt) Also wenn du damit aufhören möchtest, dann ist ein gewisser Entzug normal, und wird dich viel Energie kosten, doch du schafft das, da bin ich mir sicher, du musst es nur wollen. Ich weiß übrigens wovon ich spreche, denn auch ich habe mir das Süße oder auch das Salzige naschen einfach (wenn so einfach wäre) abgewöhnt. Am Anfang ist es hart und dann ganz leicht darauf zu verzichten. Übrigen einfach nichts mehr einkaufen ist auch so ein Trick von mir.
    Ich esse jeden Mittag meinen selbstgemachten (meist vegan) Nachtisch, und mein Hunger nach Süßem ist gedeckt.
    Nun wünsche ich dir ganz viel Erfolg und schon auf weitere Berichte gespannt.
    Ganz liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
  12. Ja Gaby, stimmt ich kenne die Tücken vom Zucker. Ärzte sind auch alarmiert wenn es um zuckerhaltiges geht. Mehr als bei fettigen Lebensmitteln. Früher war das Denken meist andersrum.
    Was ist den Dein Nachtisch? Villeicht wär das was für mich ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Bewegung ist das A und O! Sehr, sehr wichtig! Ich habe auch Gewichtsprobleme und weiß wie es dir geht! Ich drücke die Daumen, dass du dabei bleibst und Erfolg hast!
    LG und eine schöne Woche
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Ein guter Vorsatz. Freude an der Bewegung ist mir das Wichtigste. Wenns mir keinen Spaß macht, kann ich es gleich vergessen. Ich habe drei feste Termine im Studio. Plus 7000 Schritte. Ggf. Radeln, Schwimmen, Skifahren, Segeln, Surfen und Tanzen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Wenn man leichter wird steigt auch die Freude an Bewegung wieder an. Du segelst sogar, toll!

      Löschen
  15. Klasse, dass du das anpackst! Ich werde dich regelmäßig anfeuern und gern auch Gejammer anhören, ich kennn da nämlich aus eigener Anschauung :-)
    Die Schweinehund-Herde war hier auch mal zu Gast. Besser gesagt die wohnte hier. Jahrelang. Wie bei dir 20 Kilo lang. Naja, es waren noch ein paar mehr bei mir. Inzwischen ist der Schweinehund ausgezogen und hat all seine Kumpels mitgenommen. Die Kilos auch :-) Es funktioniert also. Und das wird es auch bei Dir! Ob Laufen oder Crosstrainer oder was auch immer - wichtig ist nur, dass man tatsächlich irgendwann Spaß dran hat. Bei meinen ersten Laufversuchen habe ich nach einem Sauerstoffzelt gejapst. Jetzt fehlt mir das Laufen sehr. Noch wichtiger war bei mir allerdings die Ernährung. Ich habe es wie Sabine gemacht: Keine bzw. wenig Kohlenhydrate. Und Süßkram, Kuchen und Co an maximal zwei Tagen die Woche. Das war anfangs echt hart. Aber es funktionierte. Heute esse ich noch immer wenig Kohlenhydrate, das Naschen kann und will ich mir nicht verkneifen. Das Gewicht halte ich trotzdem und mir fehlt nix.
    Für alle, die Schwimmbäder aufgrund der Menschenmassen nicht mögen. Hier kann man bei der Gemeindeverwaltung gegen eine Leihgebühr einen Schlüssel für das Freibad bekommen und dann morgens vor Badöffnung seine Runden ziehen. Morgens um sechs schwimmen gehen ist himmlische, wenn man das ganze Becken für sich allein hat. Ehrlich. Vielleicht geht sowas ja auch bei euch irgendwo?
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh eine ganze Herde :)
      Das mit dem Schwimmbadsvhlüssel ist ja toll. Habe ich noch nie gehört. Ich möchte mich auch vernünftig ernähren. Dauerhaft. Das lässt wirklich hoffen, dass das mal in Fleisch und Blut übergeht. Danke für die Motivation.

      Löschen
  16. Der Traum ganz vieler, Abnehmen ohne viel Aufwand, ich habe auch so ein Gerät Zuhause stehen. Leider habe ich es in der letzten Zeit arg vernachlässigt. Wie wäre es mit einer kleinen Challange, sozusagen als Motivation. Ich werde das Ding dann mal entstauben und wir berichten wie oft und lange wir in der Woche uns abgestrampelt haben.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Staub das Teil ab und los. Mich kann man leicht schlagen. :) seit Mittwoch tgl. 15 Minutenn Level 1 ( von 32! ) Ist novh ein langer Weg für mich Petra.
      Motivation schadet aber nie :)

      Löschen
  17. Meine Däumchen sind gedrückt Tina, du schaffst es! Ganz viel Erfolg!
    Mache ja null Sport, beim Essen macht sich das bemerkbar. Ohne genügend Bewegung dürfen die Portionen nicht all zu groß sein, seufz :/

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs Daumen drücken. Ich hoffe es macht sich regelmäßig etwas an der Waage bemerkbar ;)

      Löschen
  18. Wow! The crosstrainer is pretty though! I workout twice a week in the Gym and twice a week at Home.i ve got a Small fitnessroom with television. So when I work out I can watch homes under the Hammer! Lol! Goodluck girl!

    AntwortenLöschen
  19. Oh yes. Watch TV is great and a fitnessroom at home :)
    Thank you Nancy

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tina, ein ganz toller Artikel. Du siehst ja schon an der Menge der Kommentare: da fühlt sich jede angesprochen! So viele Meinungen, Ideen, Tipps! Ich persönlich bin sehr schlank und jeder denkt, ich bin auch sehr sportlich. Aber ich bin allenfalls mittelmäßig sportlich und ich mag Sport eigentlich nicht. Ich bin leider nicht ehrgeizig und auch faul. Ich mochte Sport noch nie so richtig. Ich habe Tennis gespielt, bin skigefahren, viel Jahre mit meinem Freudn zusammen gelaufen (und musste mich fast immer dazu zwingen). Glücksgefühle? Neee Keine! Seit 2 Jahren mache ich Yoga. Das gefällt mir! Endlich habe ich "meins" gefunden. Probiere es doch auch mal. Jede Yogastunde (und gute Yogakurse gibt es wirklich für jede Leistungsstufe, jede Altersgruppe und jede Konstitution) schließt mit 15 Minuten Entspannung im Liegen auf der Matte ab - 10 Mal besser als jedes Sofa. Und zum essen. 2x die Woche kein Abendessen, Dinnercancelling! Google das mal. Ist super! Naja und ansonsten halt Disziplin mit Süßigkeiten und einfach Zucker weglassen - ja dass ist schon auch ein guter Tipp. Liebe Grüße vom Sportmuffel Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Sue ich dachte schon ich bin die Einzige auf der Welt die nicht gern sportelt.
      Ich motiviere mich täglich neu. Mein Schweinehund grinst.Danke für Deine tollen Tipps.
      ICh werde sicher einiges ausprobieren, vor allem auch wenn ich ein wenig leichter bin und beweglicher werden will kann muss.. ähm ja ;)
      LG

      Löschen
  21. Da bin ich mal gespannt, wie der Verlauf so sein wird. Ich sporne mich immer wie folgt an. Ich lege Anfang Februar meinen Bikini raus, sodass ich ihn jeden Tag mehrmals sehe. Bisher hat es immer gut geklappt ;-) Lg Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm ich hab schon alles an Motivation versucht.
      Ich werde über den Verlauf berichten.
      LG

      Löschen
  22. Schöner Artikel! :-) Ich gebe es übrigens zu: ich bin Crosstrainer-Junkie :-D Viele Grüße, Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das wär ich auch soo gern ich schwöre! Crosstrainer-Junkie! Hallo ich heiße Tina und ich bin Crosstrainersüchtig! Yes .... nur mein doofer Schweinehund... aber ich lass mich nicht unterkriegen!
      LG

      Löschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: