Flughafen Frankfurt, Fernweh, Mama und Karl!

Ich weiß meine Posttitel sind oft seltsam. Ich schreibe einfach immer das auf, was mir zuerst spontan einfällt. Also ich war auf dem Flughafen Frankfurt. Gaaanz früh morgens. Um 4.30 Uhr musste ich schon aufstehen. Weshalb um Himmels willen denkt ihr sicher jetzt, wenn kein Urlaub ansteht? Mama kam aus Thailand angeflogen und Göga war der Abholer. Nun denkt ihr zu Recht, dann hätte sie doch schlafen können, der liebe Göga hätte alleine fahren können!
Nein, nein ich liiiiiebe die Flughafenatmosphäre! Da stehe ich zur Not auch früh auf um diese Luft von Abenteuer zu schnuppern :)
Damit ich guter Dinge sein kann, habe ich zu Hause noch einen Kaffee getrunken, ich bin doch so ein Morgenmuffel. Also Koffein im Blut, los auf die Autobahn. So richtig wußte ich nicht wo genau Mama abzuholen ist, der Flughafen ist groß. Hm Mama hatte mir zwar ihre Flugnummer geschrieben, aber ähm, na ja ich habs nicht so beachtet. Kommt bestimmt nur ein Flug um diese Zeit an. Haha, ihr merkt ich fliege nie;)

Was trägt wohl Tina wenn sie morgens husch husch los muss? Genau Streifen!
Ich höre euch stöhnen, ihr habt genug der Streifen, ich nie! Was mache ich damit es nicht so langweilig wird? Ich nehme Karl mit! Immerhin bin ich Fashion Bloggerin :))
Hierzu findet ihr bei Sabina oceanbluestyle.blogspot.de einen schönen Post. Ich steh total auf ihr T-Shirt. 





Hier haben wir festgestellt wir sind im falschen Terminal. Also los zur Skyline und ab ins andere Terminal. Oh ich liebe das Abenteuer, wo ist es?  Wo muss ich hin?  Soll ich mal fragen? Oder nicht? Oh eine Shopping-Avenue.... wie schön... Tina nicht bummeln! Deine Mama wartet. Hier gehts lang! Aber schau Schatz, da ist Accessorize, oh wie schööön. Nein, Nein nicht bummeln. Wir müssen zur Skyline ins andere Terminal. Erinnerst Du Dich Tina? 





OHHH schau mal in diesem Lufthansashop gibts ein Handgepäckköfferchen das sieht aus wie ein Auto! Tinaaaa los jetzt! Menno!



Skyline fahren macht richtig Spaß. Am Flughafen gibts so viel zu entdecken. Ich könnte mich da einen Tag lang verweilen. Da gibt es Defibrilatoren, Kaffee und Kosmetik. Massage und Friseur. Automaten für wirklich alles. Handyladestationen....wenn da nicht die Parkgebühren wären! :( 26 Euro pro Tag. Oder 4,50 Euro die Stunde.



Nein das war nicht im Winter :). Es war aber total neblig am Morgen. Am Tag war dann wunderschöner Sonnenschein.



Ohhh  hier gibts aber schöööne Willkommens-Luftballons... soll ich Mama nicht so einen.... Tinaaaa! Wir sind eh schon zu spät und Du hast doch Rosen und Kekse im Auto liegen für Mama! Okay ich komme ja schon!


Wir haben es geschafft. Mama hat sogar schon auf uns gewartet. Ähm ich sag nur Tinaaaa! Wenn Göga nicht gewesen wäre, na dann wäre ich wohl immer noch in Frankfurt im Flughafen ;). Stellt euch vor die haben pinkfarbene Parkplätze! Tz was sind schon 26 Euro fürs Parken wenn die pink sind! :))
 



Das war also mein frühes Flughafen-Abenteuer. Ich schnuppere gern Flughafenluft, verreisen ist bei uns aber eher mit dem Auto. Wir fahren gern in Europa durch die Landschaft, jederzeit bereit zum Anhalten, aussteigen, entdecken. Das ist mit Flugzeug nicht gut machbar. Bitte landen sie mal für mich, ich möchte mir da gern dieses und jenes näher ansehen :)
Mögt ihr Flughäfen? Wohin seid ihr den zuletzt geflogen. ( ja ich bin neugierig ;))

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina 
 

Kommentare

  1. defibrillatoren für wenn tina bei accessorize einen koller kriegt - hihihiii! :-D
    super süss geschrieben meine liebe!!!! und die richtigen rennsemmeln hatteste auch an um über den flughafen zu hetzten! ;-)
    letzter flug war venedig, vom alten schönefelder, der ist winzig in vgl. zu frankfurt. ansonsten fand ich den innerindischen flug von delhi nach varanassi und zurück sehr interessant, ein richtiger wald&wiesen-flughafen in varanassi! je grösser der flughafen umso mehr bin ich genervt - alles künstlich: luft, licht, atmosphäre. lieber sitz ich im urwald oder in der wüste im dreck :-)
    wenn wir mit dem auto verreisen machen wir es wie ihr - der weg ist das ziel.....
    drücker! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja genau. So ein Defi sollte immer in der Nähe sein :)
      Ich habe ja einen Heidenrespekt vorm Fliegen und stelle mir so einen Innerindischen Flug immer sehr sehr abenteuerlich vor.
      Genau... der Weg ist das Ziel! Ich drück Dich auch :)
      LG

      Löschen
  2. Hilfe Tina, was tuts du?
    Am frühen Morgen setzt du mich einem derartigen Wirbel aus. Nein, ich bin so oft geflogen und jedesmal war mir nicht gut und ich hätte ohne Hilfe nie alles gefunden.
    Aber wie heißt es so schön "wer eine Reise tut, kann was erleben".

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich glaube mir wäre auch nicht gut. Aber so ohne Flugzwang... herrlich klasse ;)
      Mir ging das alles viel zu schnell. LG

      Löschen
  3. Pinke Parkplätze? wie geil :D hahahah zum Einhorn abstellen <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab so gelacht beim Lesen und mich wiedererkannt. Wir müssen dringend mal gemeinsam zum Flughafen! Aber dann bitte, ohne jemanden abzuholen oder selbst zu fliegen. Den Flug würden wir nämlich garantiert verpassen.
    Dein Schild mit Frau Müller/Mama finde ich ganz, ganz, ganz, ganz toll und unheimlich liebevoll. Du bist einfach toll, Tina!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ich dachte immer nur ich bin so. Beruhigend dass ich da doch nicht alleine bin.
      Jaaa wir machen mal zusammen einen Flughafen unsicher ;)
      Das Schild.... das war so ein Gag. Mama ist ja zum ersten Mal alleine geflogen.Ich hab ihr gesagt sie soll sich nicht wie ein Mäuschen benehmen, denn auskennen tut sie sich ja perfekt auf Flughäfen, sondern als sei sie eine wichtige z.b. Reisejournalistin die ganz wichtig! ihren Kaffeebecher hält, ins Handy schaut und sich einfach irre wichtig benimmt.So eine taffe coole Frau halt. Chakka :)
      Und da musst ich diesen Gag mit dem Schild auf jeden Fall machen.hihi
      LG

      Löschen
  5. Hihi... genial! Ich mag Flughäfen (aber nur, wenn ich jemanden abhole.. beim Wegbringen hasse ich sie...) aber ich mag Fliegen überhaupt nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch Respekt vorm Fliegen. Das kann ich echt nachvollziehen.
      LG

      Löschen
  6. *g* Danke für den Lacher am Morgen. Und wir sind uns da sehr ähnlich. Ich liebe die Atmosphäre am Flughaben, aber verreisen tu ich lieber mit dem Auto, weil ich da - theoretisch -jederzeit aussteigen kann. Macht sich ja in der Luft doch ein bisschen schlecht. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stopp! Anna und Tina möchten aussteigen und eine Runde im Ozean schwimmen :))

      Löschen
  7. Wie süß liebe Tina. Du hast mich echt zum Schmunzeln gebracht und erheiterst meinen Tag heute mit Deinem Post. Pinke Parkplätze, hihi. Wie cool. Der Frankfurter Flughafen ist sicherlich viel spannender und interessanter als der Hamburger mit seinen 2 kleinen Terminals.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Sabine. Ich kenne tatsächlich nur den Frankfurter Flughafen und einmal haben wir jemanden nach Düsseldorf gebracht. Dann sind wir aber lieber ein wenig über die Grenze nach Holland, statt den Flughafen anzuschauen
      LG

      Löschen
  8. Ich bin richtig mit Dir über den Flughafen gehetzt! Und kann Dich sooooo gut verstehen. Mir gefallen Flugzeuge, Flughäfen und das Fliegen. In Frankfurt bin ich bei meinem ersten Flug in den Westen gelandet und war überwältigt. Ich kannte bis dahin nur den DDR Flughafen Schönefeld :) und den Abflug in Tegel. Das war ein ziemlicher Unterschied. Und ich flog mit einer PAN AM Maschine, die hatten ja riesiege blaue Schriftzüge an den Bäuchen. Wenn Sie vor der Wende über den Himmel von Ostberlin flogen, schaute ich immer ganz sehnsuchtsvoll hinauf und plötzlich hockte ich selber darin. Ein gutes Gefühl.
    LG für Dich und Deine weitangereiste Mama!
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiiii Pan AM kenne ich nur aus der gleichnamigen Serie.
      Mein erster und einziger Flug, ich war 9 Jahre alt nach Rumänien mit einer alten russischen Propeller Maschine. Oh war das Teil laut. Und bei jedem Luftloch hat der Mann neben mir gesagt wir würden jetzt abstürzen. Öhm ja.. aber coole Sache. In Rumänien bin ich dann von morgens bis abends verwöhnt worden und mit meinem aufblasbaren Bussibär im Pool geschwommen. Da müsst ich mal ein Foto suchen und abfotografieren :)
      LG

      Löschen
  9. Die Atmosphäre am Flughafen mag ich auch ganz gern, wenn ich nicht gerade in der Schlange stehen oder stundenlang warten muss - nur das Fliegen/Reisen selbst ist für mich immer mit viel zu viel Warterei verbunden. Lieber Hinbeamen! Sollte mal endlich einer RICHTIG erfinden!

    Schön auch, wenn Flughafen-Terminals nicht so weit voneinander entfernt sind, wie z. B. in Hamburg - da kann man direkt von einem ins andere laufen.

    In Barcelona fährt man nämlich mit dem Bus von einem zum anderen und zwar ca. eine Viertelstunde lang, also definitiv zu weit zum Hinspazieren.

    Hab' erstmal Skyline gegoogelt und dann irgendwann dieses Gefährt am Frankfurter Flughafen entdeckt - damit will ich auch fahren!!!! Cool! Und pinkfarbene Parkplätze hätten mich ebenfalls schwer begeistert! Tina, ich verstehe Dich! :)

    Dein Schreibstil heute war der Hammer und das Frau Müller/Mama-Schild passt super zu Text und meinem Eindruck von Dir, dass Du 'ne totaaaaaaal sympathische Person bis. Obwohl: Eigentlich wusste ich das ja schon vorher. ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gunda, wie mein Schreibstil bin ich im Leben. Komme ich richtig in Fahrt ist es für "normale" Menschen villeicht zu viel. Aber das Leben ist sooo viel bunter, das sehen alle ein :))
      Viele fragen mich oft wieso ich nicht z.b.nach Paris fliege. Da geht es mir wie Dir.
      Ich brauche gemütlich mit dem Auto 5 Stunden. Kann halten und fahren wie ich will.
      Fliege ich fahre ich Auto gute Stunde, stell das ab, hetze zum Abflug obwohl ich sicher noch 2 h Zeit hätte, mache alle verrückt weil ich Skyline fahren und Acessorize gucken und Kaffee und Rolltreppe und nicht Fahrstuhl und und und. Und dann fliege ich ja erst mal. Also Flugzeit und irgendein toll benannter Flughafen spuckt mich in Paris, oder besser in der Nähe wieder aus. Und der ist sicher auch sehr sehr sehr interessant für mich, dieser Flughafen. Also ich wäre fliegenderweise bestimmt 12 Stunden unterwegs :)) (also ich, Tina) Nicht dass ich jetzt böse Kommentare von Fluglinien bekomme. Klar das geht sicher ruck zuck.

      Löschen
  10. Schön beschrieben hast Du Deinen Ausflug.Ich war auch direkt dabei :-) Und Deine Streifen, also mir gehen sie noch lange nicht auf den Keks, also mach ruhig weiter.
    Damals im Osten stand ich auch oft am Flughafen Schönefeld (wie Bärbel) und schaute sehnsüchtig auf die Flugzeuge.
    Den Flughafen Frankfurt hab ich leider in gar keiner guten Erinnerung. Wir hatten einen Flug von Mallorca nach Berlin mit Zwischenstopp in Frankfurt. Und mir ging es hundeelend (Restalkohol, nix richtiges gefrühstückt, nicht geschlafen und ganz schlmmes Herzrasen). Ich schlief dann eine Weile auf den harte Stühlen, aber besser wurde es auch nicht. Und ja, dieser Flughafen ist wirklich riesen groß..mir war das alles zuviel. Wobei der Flughafen in Palma ja inzwischen auch riesig ist und man läuft sich nen Wolf.

    Am lustigsten war der Flughafen auf Kos. Flughafen kann man gar nicht sagen.. Flugacker trifft es eher ;-) Der war (zumindest damals) wie ein kleiner Dorfbahnhof, draußen standen zwei oder drei Flieger.. das wars. Dennoch hatten wir große Probleme den richtigen Flieger zu finden, denn die Anzeigetafeln ratteten ständig falsch und die Durchsagen konnte kein Mensch verstehen, so schlecht war die Tonqualität. Zum Glück haben wir ein paar Leute vom Hinflug wiedererkannt und da dachten wir: Ok, die kamen auch aus Berlin, dann steigen wir halt da mit ein. Allein wäre ich aber total aufgeschmissen gewesen.

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi also die Kos Geschichte finde ich klasse. Ich sag oft zum Göga auf der Autobahn er soll doch einfach dem Auto da vorn hinterher fahren, der will bestimmt auch dort hin wo wir hinwollen. Der kriegt sich dann fast nicht mehr ein. Armer Mann, meiner.
      Aber bei euch gings ja gut. Und das wär sicher ein Flughafen für Beate :)
      LG

      Löschen
    2. Den Flughafen auf Kos werde ich am Samstag wiedersehen.....
      Vor allem beim Rückflug sieht man, wer das Chaos erfunden hat. Eine Hallo voll mit Menschen, 197 Schlangen. Kein Anfang, kein Ende. Aber ich glaube es ist noch keiner dort geblieben.
      Hehe.

      Löschen
    3. Das mit dem Auto hinterherfahren hab ich auch mal gemacht, als ich nachts auf der Autobahn auf eine Sperrung traf und ne Umleitung nehmen musste. Irgendwann hielt das Auto vor mir an und sie stiegen aus, um mich zu fragen, ob ich wüsste wo wir hin müssen.. lach.. wusste ich natürlich nicht.. wir hatten uns beide völlig verfranst und sind letztenendes eine Stunde im Kreis gefahren.

      Löschen
  11. Wenn ich mal von Frankfurt irgendwo fliege nehme ich mir mehr Zeit, die Shopping Avenue ist sehr verführerisch :)
    Also ich mag so Flughafen nicht, weil ich so immer ein bisschen Angst habe :)
    Mein letzter Flug ging nach Mallorca und der vorletzte nach Gran Canaria :)

    Toller Flughavenlook! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. *Flughafenlook.

    Ich schäme mich jetzt gerade :)

    AntwortenLöschen
  13. Wie süß, habe richtig mitgefiebert, dass du rechzeitig da bist um Mama abzuholen! :)
    Ja, Flughafen ist cool <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Die Schuhe sind optimal für den Flughafen in Frankfurt.....ohne Worte. Und Streifen gehen immer - um 04:30h würde ich auch auf Nummer sicher gehen ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Streifen sind ja zudem auch einer der grossen Sommertrends dieses Jahr und stehen dir super.
    Auch auf meinem Blog finden sich ein paar Streifenoutfits ^^

    Liebe Grüsse

    Flowery

    http://www.beautynature.ch

    AntwortenLöschen
  16. Der Karl sieht ja mal richtig super aus :) Sehr gut

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tina, also hätte ich das gewusst, dann hätte ich dich sofort zum Flughafen eingeladen!!! I h finde dich nicht zuviel, sondern sehr präsent im besten Sinne des Wortes!!! Ich kann deine Liebe für den Flughafen sehr gut nachvollziehen, denn es geht mir auch so. Dieses Versprechen, das da in der Luft liegt...als ich noch in HD wohnte, bin ich mit dem Zug nach Paris. Das war super. Auf bald und ganz herzlichen Dank für die liebe Verlinkung! Ihr meint es heute aber gut mit mir...drück dich und schönen Abend für euch! LG Sabina

    AntwortenLöschen
  18. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  19. Selbstverständlich werden Streifen an dir überhaupt niemals langweilig!!!

    Das Schild mit der Aufschrift "Mama" finde ich total süß ♥ .

    Und die Flughafenatmosphäre mag ich auch sehr gerne, auch wenn ich selbst nicht so gerne fliege.

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Zuletzt? Im April nach Hambur. Nein. Ich mag keine Flughäfen, lustwandle aber auch schon mal ohne feste Kaufabsicht durch die Shops. Vor allem, weil ich das Einsteigen, Sitzen, Warten, Fliegen, Sitzen, Warten, Aussteigen, aufs Gepäck warten HASSE.
    Aber so einmal im Jahr ist das OK. Fernflüge kann ich gar nicht ab. Zu lang, zu eng, zu nervig.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  21. Huhu Tina,
    der Post ist in bester Tina-Manier wieder wunderbar herzlich und emotional geschrieben, wie man es auf anderen Blogs nur selten findet. Vielen lieben dank für deinen unverfälschten Eindruck vom wahren Leben und deiner ganz persönlichen Flughafen-Faszination!
    Ich und Mister Mo haben das Fliegen irgendwann aufgegeben. Wir haben (trotz Fokus auf FKK, wo man wenig Klamotten braucht) einfach unser Spielzeug und Bastelgelump nicht mehr im Koffer unterbringen können. Jetzt fahren wir mit dem Auto, und das ist immer bis obenhin vollgepackt....Für den Fall, dass wir an einer pittoresken Shooting-Location vorbeikommen sollten, ist immer ein Extra-Koffer mit Modeplörren dabei. Bekloppt, was?
    Herzlich grüßt Dich
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
  22. Ein schönes lockeres Outfit, passt doch perfekt als Abholservice. Und wärst du zeitlich noch knapper dran gewesen, hättest du auch mit diesen Schuhen sprinten können ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  23. Oh Tina, vielen Dank für deinen lustigen Beitrag, es hat mir beim Lesen soviel Spaß gemacht! Ich liiiiebe auch die Flughafenatmosphäre ( ...und selbstverständlich die shoppingmöglichkeiten) und als Teenager hatte ich den Traum dort zu arbeiten - es hat sich aber etwas ganz anderes ergeben!
    Mein letzter Flug war im Januar nach Brasilien!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Tina, danke für diesen herzerwärmenden Post! Und ich mag Deine Überschriften - immer! Und ich mag es auch sehr, wie Du aus Deinem Leben berichtest - und heute eben vom Abholen Deiner Mama :) Außerdem kann ich von Streifenshirts nicht genug bekommen. Nur eins interessiert mich jetzt: ist Deine Mama ähnlich wie Du oder ganz anders? Zuletzt bin ich geflogen ... nach Sylt und das war 2014. Ich fliege nicht sooo arg gerne, aber wenns sein muss, dann okay, steig ich halt ein.
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  25. Very nice accessory. How are you Dear Tina ? Kisses :)

    AntwortenLöschen
  26. Ja das kenn ich, zwar nicht von mir. Aber meine Cousine muss ich immer rausschleifen aus dem Flughafen. Die könnte da glaub einziehen und wär happy :)
    Streifen gehen ja sowas von immer!
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  27. So schön erzählt! :-) Wäre mir früher am Flughafen auch so ergangen. Heute habe ich solche riesigen Shoppingmalls nicht mehr so gerne, die Flughafenatmosphäre als solche, aber auch die des Bahnhofes liebe ich dennoch, denn das hat was von "großer weiter Welt". Und die Shops da sind eh überteuert. ;-)
    Geflogen bin ich in meinem doch schon recht langen Leben allerdings erst ganze 2 Male. ;-) Ich hoffe,daß es nochmal was mit dem Fliegen wird, aber erst, wenn mehr als 1 Mann im Cockpit sitzt. ;-) :-) Ich hab' es auch nicht allzu gern, wenn man "ausgeliefert" ist, so über den Wolken ohne Balken und nicht einfach mal jederzeit aussteigen oder anhalten können. Das geht mir beim ICE übrigens nicht wesentlich anders! Ich mochte die Züge, bei denen man selbst die Fenster noch öffnen konnte und die noch etwas beschaulicher fuhren, viel lieber. Da kam Frischluft rein und man konnte die Landschaft genießen. Heute ist es mehr ein Dahinhetzen - alles fliegt nur so vorbei, jeder starrt auf sein Handy . . . gut aber das Rad der Zeit läßt sich nicht zurückdrehen und damals war auch nicht alles nur toll. Dafür sind wir heute schneller am Ziel. ;-)
    Mit dem Auto verreise ich allerdings gar nicht, viel zu risikoreich und stressig. Da ist die Bahn viel sicherer. Autofahren erfordert doch eine extrem hohe Aufmerksamkeit auf den Autobahnen. Da lehne ich mich lieber ganz easy im Sitz zurück, lese oder so ...
    Süß auch die Schilder! :-) So hätte ich es auch gemacht. :-)
    Und Schwarz-Weiß geht immer, trage ich auch sehr gern, neuerdings auch mal wieder Streifen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: