Was tun mit ausrangierten Sonnenbrillen?




Habt ihr euch das auch schon mal gefragt? Sonnenbrillen gehören für uns schon lange zum beliebten Accessoire in allen Farben und Formen. Manchmal sieht man sich satt, möchte mal wieder andere Modelle oder hat einen Fehlkauf getätigt. Ich habe Sonnenbrillen die ich nicht gern trage, die ich als störend empfinde. Werfe ich sie weg? Verschenke ich sie? Kann ich damit womöglich etwas Gutes tun???  Definitiv! Man kann Sonnenbrillen spenden! 
Jürgen Altmann, Gründer und Besitzer der Aroma Kaffeebar in München hat erkannt wie wertvoll Sonnenschutz der Augen für die Menschen ist die im Himalaya leben. Er gründete die soziale Plattform SHADES OF LOVE – THE HIMALAYAN EYEWEAR PROJECT. Er sammelt neue oder gebrauchte Sonnenbrillen und bringt sie zu den Menschen in die entlegendsten Regionen des Himalaya. Nun fragt ihr euch sicher wie ihr eure Sonnenbrille spenden könnt, wenn ihr denn eine habt die ihr nicht mehr tragen mögt. Sammelstellen nach Postleitzahl hier oder ihr schickt eure Brille ( auch Brillen wenn ihr im Freundeskreis, der Firma, etc.mal nachfragt) direkt an:

Aroma Kaffeebar, Pestalozzi 24, 80469 München. 

Ich werde an meinem Arbeitsplatz der Arztpraxis ein Schild aufhängen und ggf.Sonnenbrillen entgegennehmen und nach München schicken. Hier in Mannheim habe ich bisher keine Sammelstelle gefunden. Mein Chef unterstützt diese Idee sehr gern. 

Eine befreundete Ärztin mit eingener Praxis,die schon in Nepal gearbeitet hat, habe ich auf SOL aufmerksam gemacht. Sie wird wohl auch eine Sammlung in ihrer Praxis veranstalten.

Gut geschützte Augen durch Sonnenbrille

Diesen Post verlinke ich bei Traudes  ANL-A new life.

Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina

Kommentare

  1. tolle aktion - super dass du sie hier vorstellst!
    ich trage meine sonnenbrillen allerdings bis sie zerfallen, zum schluss zum wandern, im garten oder als notbrille im auto.... ausserdem bin ich nicht sicher ob ich mit meinen trashy drogerie-brillen einem menschen im himalaya einen gefallen tue - so ganz traue ich deren schutzwirkung nicht!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee ich weiß wo das ist. Recht zentral, nähe Sendlinger Tor.
    Für gute Brillen sicher sinnvoll. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee. Meine alten Sonnenbrillen und Korrekturbrillen habe ich kürzlich an Hamburger Obdachlose gespendet.

    AntwortenLöschen
  4. Eine großartige Aktion!

    Hab einen schönen Tag liebe Tina <3

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass Dein Chef Dich dabei unterstützt. Das ist eine klasse Sache :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja mal ein tolles projekt, aber ich bin raus. ich habe keine ausrangierten. bei mir halten die jahrzehntelang. solche "modebrillen" kaufe ich nämlich nicht, auch wenn die versuchung überall lauert. ausserdem werden die doch alle wieder modern. wenn ich allerdings in naher zukunft nur noch durch optische gläser gucken kann, weiss ich jetzt, wohin damit!
    liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das ist eine tolle Idee, liebe Tina - gefällt mir sehr - und ich freue mich auch, dass du das Posting bei ANL verlinkst, da passt es nämlich SUPER hin!!!

    Ganz herzliche rostrosige Grüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/russisches-wintermarchen-teil-2.html

    PS: Süß seht ihr aus beim gut bebrillten "Händeklappern" ;-))

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, finde die Aktion klasse und schön das du das hier vorstellst. Ich trage eine Brille und habe nur eine sogenannte Sonnenüberziehbrille, aber ich werde mal in Bekanntenkreis die Adresse weitergeben.

    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde, das ist eine ganz tolle Aktion. Ich bin zwar selber meiner eigenen Sonnenbrille schon seit vielen Jahren treu, habe also gar nicht so einen Verschleiss. Aber der Rest der Familie hält es da anders :-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Tina, eine sehr schöne Idee- auch, dass du sie bis in eure Praxis transportierst! Bestimmt werden sich viele angesprochen fühlen und ihre alten "Nasenvelos" mitbringen. Da wird einiges zusammenkommen!
    Ausserdem tut dieser Gedanke der Nachhaltigkeit einen Gefallen; ich bin mir sicher, viele der Brillen sind noch tiptop, aber ihre Besitzer haben sich daran z.B. sattgesehen. Statt sie rumliegen zu lassen oder, noch schlimmer, wegzuschmeissen, ist so den Menschen geholfen, die sie nun bekommen werden.
    Hab einen gemütlichen Abend noch, liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tina,
    das ist eine gute Idee! Habe ich schon notiert!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe mehr Brillen, als Sonnenbrillen, denn ich kann ja erst seit meiner Augen -OP ganz normale wieder tragen. Aber auch da gibt es Sammelcontainer, z.B. An meiner Augenklinik. Das ist schon eine gute Sache.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Das letzte Bild ist klasse, komme aus dem Grinsen nicht mehr raus. ;D Die Idee allerdings gefällt mir auch gut. Hätte ich zu spendende Sonnenbrillen,würde ich sofort mitmachen. Besitze allerdings nur zwei und die nutze ich dann auch... also... wenn ich sie nutze. ;)

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Ok. Das ist doch mal gut zu wissen. Danke liebe Tina und noch einen schönen Abend. Süß euer beider Bild :))) LG Sabina

    AntwortenLöschen
  16. Wieder eine tolle Initiative entdeckt, vielen Dank! Toll, dass es so etwas gibt!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Das ist eine tolle Idee, danke fürs Teilen! Ich habe leider nur eine Sonnenbrille mit Korrekturgläsern zu bieten und die brauche ich selbst noch eine Weile, hoffe ich. Aber ich merk mir den Post, falls die jungen Damen ihrer Brillen mal überdrüssig sind :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  18. Great idea ! This photo is very cute :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: