Translate

Kleiderschrank Mission 2017 #1

Nur Kleidungsstücke in denen ich mich wohlfühle im Schrank zu haben ist meine Mission 2017.

 Ein Schrank voll mit Lieblingsteilen. 


Das wissen die meisten meiner Leser aber schon. Nun war es so dass wir Sarah wieder in London geholt haben. Sarah hatte Kleidung für 5 Monate dabei und war in London fleißig Kleider shoppen. Also kam mehr Kleidung wieder zurück als sie mitgenommen hat. Hihi auch eine Art Modemathematik. Ich hatte Bedenken ob wir alles wieder so unterbekommen. Deshalb habe ich kurzerhand überlegt meine Hängekleidung, also Sachen die auf dem Bügel hängen müssen, komplett ins Schlafzimmer auf eine Kleiderstange zu hängen. Dann hat Sarah meinen Platz im begehbaren Kleiderschrank noch zusätzlich.
Gesagt, getan. Ich schleppe alle Hängesachen ins Schlafzimmer und hänge es dort auf die Kleiderstange, welche ziemlich schnell in sich zusammen sinkt. Ähm ja für solch schweres Gewicht, die meine Mäntel, Blazer, Blusen und Kleider zusammen haben, ist sie wohl nicht geeignet. Ziemlich viel Plastik an diesem Kleiderständer sorgt schnell für Überlastung und reisst.




Also habe ich Amazon nach einem Schwerlastkleiderständer durchstöbert und wurde fündig. 3 Tage später habe ich meine Kleidung auf einen neuen stabilen Kleiderständer gehängt. Im Zuge dessen habe ich auch gleich zwei Tüten Kleidung aussortiert und einen Stapel Fehlkäufe für Ebay. Nun muss ich nur noch Lust haben die Sachen bei Ebay einzustellen.



 In Zukunft werde ich Neukäufe besser überdenken und prüfen. 

  

Noch mehr auf Qualität und Lieblingsteiltauglichkeit achten. Kann ich es schön kombinieren? Zu mehreren Anlässen tragen? Oder ist es so ein Teil in das ich mich spontan verliebe und das sich dann doch als untauglich erweist? Das werde ich besser prüfen und die Kleidungsstücke auch umtauschen gehen, sollten sie mich doch nicht überzeugen. Bisher habe ich kaum Kleidung die ich in Geschäften gekauft habe umgetauscht. Aber nicht alles waren gute Käufe, musste ich manchmal im nachhinein feststellen. Ich werde in Zukunft nicht mehr so oft auf Sale-Artikel reinfallen. Das ist mir leider auch oft passiert. Nicht immer ist es die gewohnte Qualität die da im Sale auf euch wartet.

 Nicht jedes vermeintliche Schnäppchen ist gut für euren Schrank.

 

Ist natürlich genau DAS Objekt der Begierde reduziert werde ich prüfen und zuschlagen - oder zuschlagen und prüfen? 😁

Neue Lieblingsteile seit Weihnachten sind bei mir eingezogen:
  • mein Strickmantel von Open End (den bekomme ich kaum noch aus)
  • Tasche von Lulu Guiness aus London 
  • eine Strumpfhose von Spanx in dunkelgrün 
  • ein Burberrys Blazer 2.Hand 
  • Merinowoll-Stulpen von da sempre 


Alles wunderbare Käufe und Lieblingsteile. Wenn ich mir das so aufliste und poste, ist der Ansporn noch größer und mir werden meine getätigten Käufe bewußter.
Bei Sunny habe ich das so schön in ihrem interessanten Jahresrückblick gesehen. Sie hat auf ihre Modekäufe zurückgeblickt. Das fand ich richtig spannend. Ebenfalls zu diesem Thema spannend der Post von Ines gute Käufe- schlechte Käufe. Ich lese solche Posts wirklich gern.

Wie geht's euch? Seid ihr zufrieden mit eurem Schrankinhalt? Oder wünscht ihr euch das auch ab und zu mal anders? Habt ihr oft Fehlkäufe? Verfallt ihr einem Kaufrausch sobald etwas im Sale ist? Findet ihr es gut wenn Blogger bewußt einkaufen oder hauptsache neu und viel, egal woher?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenanfang, herzlichst Tina

Kommentare

  1. na - meine meinung kennste ja :-)
    nur soviel: es ist neben dem positvem ökologischem effekt eben auch gut für den persönlichen stil wenn man bewusst einkauft. sieht man hier ganz deutlich! man sieht dir an dass du dich wohlfühlst in deinen klamotten - und zwar richtig doll!! und es ist ein wunderbarer stil herausgekommen!
    für meinen schrank hätte ich gern ein paar neue - zu nähende - sachen. mir schweben da ein paar schlichte, elegante kleider vor..... die ich aber eigentlich nicht brauche - ausser ich fange demnächst irgendwo als direktrice an ;-)
    schöne woche meine liebe! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh Beate, was für ein schönes Kompliment. Du hast recht, ich weiss viel besser was ich mag und wo ich hin möchte.
      Es wird sicher noch so Einiges ausgetauscht und besser und sinnvoller ersetzt. Aber bewußt. Klasse statt Masse, gern auch Second Hand. Ich muss sagen so ganz unschuldig bist Du nicht an dieser Entwicklung. Danke dafür <3
      soso als Directrice ;)
      Drück Dich!

      Löschen
  2. Liebe Tina,
    ich habe schon immer auf Qualität geachtet, deshalb bin ich mit dem Inhalt meines Kleiderschrankes sehr zufrieden.

    Ich bin ja kein Internetkleidungskäufer und gehe sehr gerne zu Breuni und dort finde ich meist gute Qualität und auch gute Beratung. Kaufe gerne von Gerry Weber und gerade da finde ich meist sehr schöne Sachen, aber auch von Mexx usw. Es sind halt mehr klassische Sachen, die auch besser zu mir passen.

    Bei H u.M usw. kaufe ich nicht, da bin ich inzwischen eisern und auch bei Zara werde ich nicht mehr fündig auch schon alleine das ganz Drumherum gefällt mir nicht. Mag auch am Alter liegen.

    Ansonsten miste ich zwischendrin immer aus und schicke die Sachen nach Polen. Dort arbeitet sie die Mutter meiner Schwiegertochter um und verkauft die Sachen dann noch.

    Kleiderstangen sind mir noch keine abgebrochen.

    :-)))

    Mit lieben Grüßen auf eine schöne Woche,
    ich zeige gelegentlich wieder mehr Outfit vor allem von den neuen Sachen.

    Ich habe da einen wunderbaren Overall gefunden. :-)))))

    Lieben Gruß Eva


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube schon dass es ein wenig ein Altersding ist Eva. Manchmal wenn viel los ist liegt bei Zara z.b. viel Kleidung auf dem Boden. Da bin ich auch raus. H&M und Primark sowieso. Da geht mir wie Dir.
      Ich mag Deine Outfitposts gern.;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Guten Morgen :-)
    mit meinem Kleiderschrankinhalt bin ich zufrieden und mal abgesehen von den Basics fliegt bei mir für jedes neu gekaufte Teil ein altes Teil aus dem Schrank.
    Dem Kaufrausch verfalle ich im Sale eher selten, ich halte mich da gerne an die Mode-Matheformel: zehn 10€-Teilchen ergeben ein wunderbares 100€-Teil.
    Daher finde ich es gut, wenn Blogger bewusst einkaufen und vor allem auch etwas bewusst bewerben. So manche lassen sich da viel zu sehr von der Mode-Maschinerie instrumentalisieren.
    Herzliche Grüße
    Uschi B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi, an Dir kann man sich wirklich ein Beispiel nehmen. Das klingt nach einem guten Konzept :)
      Bloggen hat mich wählerischer werden lassen und natürlich auch die Frage aufgeworfen wie viel neue Kleidung muss sein um Fashion zu bloggen? Tatsächlich besser nicht zu viel. Qualität statt Quantität und "Einmalkleidung"
      Vielen Dank für den tollen Kommentar. Das ist eine schöne Bestätigung dessen. Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Dein neuer Mantel steht Dir so gut, kein Wunder, dass er zu den Lieblingsteilen zählt.

    Mein Kleiderschrankinhalt ist gestern schon wieder um eine Strickjacke reduziert worden, die ich verschenkt habe. Es sind noch weniger Sachen als vor einem Jahr drin. Ich brauche wohl noch 2 bis 3 Shirts. Sonst wird es im Sommer ein bisschen eng mit der Kleidung. Habe aber noch keine schönen gesehen.

    Danke Dir für die Erwähnung!

    Weiter viel Freude am bewussten Sortiment wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines Du bist ein Paradebeispiel für minimalistisch gute Garderobe, glaube ich.
      Bewusster kaufen ist so viel besser. Danke auch für Deine Anregungen ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Es ist zu sehen, du bist auf einem guten Weg! Ich ja auch seit letztem Jahr. :)
    Das Ziel, nur mehr Lieblingsteile zu haben motiviert ungemein, wir schaffen das!
    Die Tasche war ein guter Kauf, da steht Tina drauf <3

    Schönen Montag zu dir, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht das ist jetzt schon spürbar. Ich greife zu meinen Sachen und mag sie. Was zwickt, kratzt, mich blass macht kommt aus dem Schrank. In die Tasche bin ich verliebt und ich denke sie wird Jahre gute Dienste tun. Eine wunderbare Qualität.
      Liebe Grüße und schönen Dienstag :), Tina

      Löschen
  6. Ich hab´s hier und da schon mal erwähnt . Ich kaufe viel weniger... und tausche 1 zu 1 . Weil mein Schrank nicht so groß ist und ich so den besser den Überblick behalte . Seid ich den Schuhschrank habe , übersehe ich auch keine Schuhe mehr ;)
    schöne Einkäufe :))
    LG Heidi ( die gerade ihre Beautyprodukte aussortiert und unglaublich viel Platz mit einem mal hat ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt 1 zu 1. Das würde ich jetzt noch nicht schaffen, aber wenn alles soweit klar meine Lieblingssachen sind, fände ich die Idee gut. Ist noch alles Top in Schuss, kann man sich ja vielleicht auch ein Ziel setzen, pro Saison, an Neukäufen. So wie ich es mir jetzt gesetzt habe. Beautyprodukte bin ich auch fleissig am aufbrauchen, ich kaufe gerade gar keine mehr. Glossybox ist gekündigt. Zu viele Dinge die ich gar nicht brauche drin.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Mein Kleiderschrank ist auch zu voll! Ich finde, wenn man zu viel Sachen hat, wird es schnell unübersichtlich. Dann passiert es mir oft, dass ich trotz der viel Sachen nicht weiß, was ich anziehen soll.Brauch ich das fünft rote Shirt wirklich? Gerne trage ich auch braun-beige-Töne, habe x Strickjacken in allen Qualitäten und Farben und kann mich meistens nicht welche ich kombinieren soll. Regelmäßiges Ausmisten sorgt für eine Übersicht. Ist aber leichter gesagt als getan...
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich leichter gesagt als getan- Deshalb habe ich mir das ich liebe das und trage es gern weil ich mich wohl fühle- oder ich fühl ich eigentlich nicht sehr wohl weil es zwickt, kratzt oder einfach nicht optimal ist- Ziel gesetzt. Nicht optimal wird verschenkt oder verkauft- Trennung fällt mir leichter.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Ein bis 2 x im Jahr sortiere ich aus. Das ist immer sehr befreiend. Fehlkäufe kommen Gott sei Dank nicht mehr so oft vor. Du bist auf einem guten Weg. Deinen Stil hast Du auf jeden Fall gefunden :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fehlkäufe vermeiden find ich toll. Davon hat doch außer dem Handel niemand was :)
      Toll dass Du es schaffst. Ich auch immer besser. Kürzlich habe ich mal etwas behalten müssen, obwohl es fast ein Fehlkauf ist. Schade schade.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Ich sortiere meinen Schrank auch 2-3 mal im Jahr aus.
    Fehlkäufe habe ich zum Glück selten.
    Nachhaltig Shopping habe ich mir ebenfalls vorgenommen, klappt aber nicht immer.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steffi das klappt bei mir auch nicht immer. ;) Manchmal setzt das Hirn aus.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Ich drücke Dir die Däumchen für Dein löbliches Vorhaben 2017. Ich habe gestern meine Kaschmirabteilung durchgeguckt. Ein Twinset und 2 Pullover sind rausgeflogen, weil sehr ähnliche, bessere auch noch vorhanden sind. Man kann dieses Vorgehen als meinen lichten Moment betrachten, denn es passiert quasi nie, dass ich Sachen aussortiere, die noch passen und OK sind. Naja, sie sind ja noch nicht weg, liegen jetzt in dem "Verkaufen-Fach" - kann also durchaus passieren, dass sie wieder zurückziehen, wenn ich das will ;-)
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Bärbel, ich bin froh dass Du so bist und dazu stehst. Minimalistisch wird es bei mir auch nie zugehen, versprochen. Ich verstehe Dich und Du hast einen Fundus toller Sachen. Klar musst Du den behalten! ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. Schnell mal an Bärbel hängen, sonst fühle ich mich so alleine zwischen all denjenigen, die so gut im Aussortieren sind. Aber immerhin DENKE ich schon des öfteren mal dran und würde gern, wenn ich es denn übers Herz bringen würde.

    Allerdings ist gestern erstmal eine neue Strickjacke eingezogen, die ich geschenkt bekommen habe. - Irgendsowas haste hier schon gelesen heute? Nur andersherum? Stimmt! Ein Stückchen weiter oben. ;) :)

    Ich finde es toll, dass es Dir scheinbar so leicht fällt mit der Umstellung! Weiter so!

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss nicht Gunda. Vielleicht habe ich einfach auch zu viele Sachen im Schrank die ich nicht richtig mag, die nicht richtig passen, oder unbequem sind und zwicken. Oder nix für mich tun, wie Guido sagen würde :)) Und Du hast vielleicht nur Deine liebsten Sachen im Schrank und es passt gut, mit Dir und den Sachen.
      Liebe Grüße tina

      Löschen
  12. Ich sortiere regelmäßig meinen Schrank und bin sehr zufrieden mit den für mich gut ausgewählten Teilen, die sich toll kombinieren lassen.Eigentlich kaufe ich gar nicht so viel, weil ich, Gott sei Dank,schon alles habe, aber klar habe ich auch ab und zu Lust, etwas Abwechslung zu haben.
    Ich drücke dir die Daumen für deine Mission-2017!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich perfekt an Claudia! :)
      Liebe Grüße tina

      Löschen
  13. Doch, ich bin eigentlich schon zufrieden mit meinem Schrankinhalt. Und obwohl ich sorgfältig prüfe und abwäge, gibt es gelegentlich auch mal einen Fehlkauf.

    Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht mit deinem Schrank voller Lieblingsteile. Das finde ich eine ausgesprochen gute und nachahmenswerte Aktion.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Seit meinem letzten Umzug kaufe ich auch sehr bewusst ein. Nur, was mich sofort überzeugt, darf bleiben. Form, Farbe, Sitz....alles muss stimmen. Klar gibt es bei mir auch Sachen, die seltener getragen werden. Kleidung zum Ausgehen etc. dafür gebe ich dann nicht viel aus.
    Ich habe auch schon mehr als einen solchen Kleiderständer geschrotet ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das unterschreibe ich doch glatt, da will ich hin. So mache ich das jetzt. Juhu ich bin nicht die Einzige die einen Kleiderständer geschrottet hat. Okay das Teil war auch nur für wenige Kleidungsstücke geeignet. Göga wollte es kleben... ähm ja.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  15. Tolle Lösung, liebe Tina! Und super nett, dass Du Sarah soviel Platz abgibst :) Früher habe ich enorm viele Fehlkäufe gemacht ... seit dem ich blogge, hat sich das zum Glück ziemlich geändert. Wenn ich so überlege, fällt mir in den letzten 12 Monaten kaum etwas ein - und ich bin direkt stolz auf mich ;)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena, Sarah könnte noch mehr Platz brauchen. Aber so ist es schon mal besser :)
      Stimmt mit dem Bloggen verändert sich das, so scheint es bei mir auch zu sein.
      Schönen Dienstag, Liebe Grüße Tina

      Löschen
  16. Schaut stabil aus, Dein neuer Kleiderständer. Und so gut gefüllt mit Lieblingsstücken, das ist toll! Und dass sogar von da sempre eins dabei ist, freut mich besonders. Vielen Dank für die Verlinkung - das ist besonders nett! Bin schon gespannt, obs mal ein Foto mit Blazer gibt...
    Mein Kleiderschrank ruft auch nach Ausmisten. Warum es mir so schwer fällt, weiß ich gar nicht. Aber im Frühjahr jetzt kommt er dran. Ines ist da ja so ein leuchtendes Beispiel!
    Eine schöne Woche wünsch ich Dir. Ich bin drei Tage in Urlaub und freu mich wie Bolle. Seit September hatte ich keinen mehr...
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieglinde, natürlich kommt da noch ein Foto mit Tweedblazer. Versprochen :)
      Schööönen Urlaub. Genieße die kostbaren Tage, liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Liebe Tina,
    deine Vorsätze finde ich toll - und deine neuen Lieblingsstücke ebenfalls. Und weil es in diesem Post ja um bewusstes Kaufen und somit um Nachhaltigkeit geht, passt dein Beitrag doch auch wunderbar zu ANL! :-)
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/anl-14-was-sich-im-letzten-jahr-bei-den.html
    Shoppen bzw. Schaufensterbummeln in London mit euch hat mir ebenfalls Spaß gemacht - so virtuell tun mir dabei nichtmal die Füße weh ;-)))
    Ganz herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/namibia-teil-9-der-versteinerte-wald.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Traude. Du hast recht. Ich hüpfe nachher gleich zu ANL rüber :)
      Liebe Grüße tina

      Löschen
  18. Ich bin ja immer überrascht, wie viel die Leute finden, wenn sie unterwegs sind. Früher habe ich mir oft Silberringe oder ähnliches aus dem Urlaub mit gebracht. Kleider eigentlich nie.
    Ich bleibe dran und verfolge gespannt das, was hier in diesem Jahr noch kommt.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unterwegs habe ich wirklich nur die Tasche gefunden. :)
      Schön dass Du dran bleibst Sunny. Ich schau mir dann wieder im Januar 2018 an wie das bei Dir aussieht :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  19. Deine neu eingezogenen Lieblingsteile sind klasse, ich mag den Mantel und die Tasche besonders gern und bin gespannt wie ein Flitzebogen auf den Blazer :-)
    Im Moment stockt mein Aussortiert-Projekt etwas, weil ich zwei Kleider zwar eigentlich nie anziehe, aber auch nicht wegtun mag, weil ich sie im Grunde meines Herzens toll finde. Hm, ich nehme auch diese Hürde :-) Beim Einkaufen bin ich in definitiv wählerischer geworden. Und der Sale-Hype geht inzwischen recht spurlos an mir vorüber.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh und wenn Du die Kleider mal anziehst und postest? Ich bin neugierig ich gebs zu :))
      Der Blazer, Du kannst Projekte riechen. Gell :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  20. Geht mir genauso, bin gerade am aussortieren und kaufe aber seit einiger Zeit nur noch was ich unbedingt benötige oder haben will. Schnäppchen werden oft zum Schrankhüter.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse vielleicht ist das ein neuer Trend :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  21. Liebe Tina, ja was denkst Du denn? natürlich neu und viel, egal woher;-) ! Nee, Quark! Wenn du so fragst, wird sich natürlich niemand dazu bekennen! Spaß beiseite! in letzter Zeit gehen viele Sachen, die ich kaufe, wieder zurück. Weil ich nur das behalte, was wirklich echt supi dupi ist. Und zudem habe ich schon (fast) alles, was ich brauche. Nur Schuhe nicht. Das liegt daran, dass meine Füße (ohne Witz jetzt!) breiter geworden sind und ich in manche alten nicht mehr passe. Ich laufe ja im Haus meist barfuß, weil wir eine Fußbodenheizung haben und ich gerne die Textur der Böden spüre... Und beim Arbeiten trage ich vorzugsweise Entenschuhe (Crocs oder ähnlich). Irgendwie müsen sich dabei de Füße ,,plattgewalzt" haben! Also kaufe ich jetzt vorzugsweise quadratische Schuhe in schick, aber trotzdem bequem. Die Quadratur des Kreises im wahrsten Sinne des Wortes!
    Was ich wirklich toll finde ist, dass Du so viel ausgemistet hast! Komm doch mal bei mir vorbei, damit wir zusammen meine Schränke(!) ausmisten können... Schade wirklich, dass das nicht so einfach ist! A propos! Gehst Du eigentlich im Sommer auf die Fashion week? Du bist so ein fröhlicher, lieber Mensch (zumindest nach Deinen lieben, tollen Kommentaren und supi-dupi Posts, die mir echt Spaß machen), dass ich Dich gerne einmal treffen würde... Aber vielleicht bin ich so einem ,,bunten" Menschen wie Dir auch zu langweilig! Naja, wenn nicht, sag einfach Bescheid, falls Du hinfähst!

    Alles Liebe und eine tolle Restwoche, Nessy

    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nessy, doch ich glaube Dir dass Deine Füße breiter geworden sind. Ich kenne das ;)Die Trends spielen uns da doch grade gut in die Hände, ähm Füße:)
      Ich finde es soo nett von Dir daß Du mich bunt nennst, andere eher ein wenig verrückt :). Nein Nein, Langeweile kenne ich nicht, wir Beide würden uns sicher gut miteinander verstehen. Ist doch schon toll wenn man die gleichen Interessen hat.
      Du glaubst nicht wie mich Deine Frage nach der Fashion Week freut. Also jetzt nicht nach der Fashion Week direkt, sondern dass Du die mit mir unicher machen würdest und mich gern kennenlernen möchtest- Ich fühle mich geehrt, Nessy!
      Ich habe gerade mal nach dem Termin geschaut, der echt klasse liegt. Keine Schulferien perfekt. Ich könnte tatsächlich die Fashion Week in Erwägung ziehen, ich war noch nie in Berlin :)
      Dir auch eine wunderschöne Restwoche, liebe Grüße Tina

      Löschen
  22. Liebe Tina, du ahnst es schon: ich finde es sehr wichtig, dass Blogger BEWUSST einkaufen und auch entsprechend posten. Vielleicht kommt dann der eine oder andere mehr auf den Ticker, dass billige Klamotten neben einer miesen Qualität nichts anderes mitbringen als Umweltverschmutzung, Ressourcenverschwendung und ausgebeutete Arbeitskräfte. Denn scheinbar ist das in viel zu vielen Hirnen einfach noch nicht angekommen! Aber leider gibt es auch viele Blogger, die genau das tun, was man unter ökologischen Gesichtspunkten eben NICHT unterstützen kann: Kaufen was das Zeug hält, möglichst viel und möglichst angesagt, und das in einem Tempo, das atemlos macht.....
    Mit meinem eigenen Schrank bin ich sehr zufrieden: Da hängen beinahe nur Lieblingsteile, die alle etwas mehr gekostet haben, dafür aber von prima Qualität sind und auch in Jahren noch Freude bereiten. Und da ich keinem angedsagten Stil folge brauche ich mir um meine Hipness auch keine Gedanken zu machen! ;oD Fehlkäufe gibt es bei mir schon seit längerem keine mehr, und auch wenn bei meinem Lieblingslabel Sale ist überlege ich mir sehr genau, ob überhaupt und was ich brauche und sehe zu, dass das angepeilte Stück wieder mit allem kombinierbar ist.
    Ich bin mal ganz ehrlich: Ich besitze auch ein paar wenige Stücke, die politisch nicht korrekt sind, von Hasi & Mausi oder so. Aber ich sehe nicht ein, die wegzuschmeissen, also werden sie getragen, bis sie den Geist aufgeben. Und bei geschenkten Sachen schaue ich ebenfalls nicht so streng hin, denn schliesslich sind für diese Stücke Material, Zeit und Arbeit schon aufgewendet worden; da hilft es keinem, wenn ich sie in den Kübel bugsiere. Ausserdem ist Secondhand eine tolle Sache!
    Und wie du selbst bemerkt hast: Ausmisten bringts, denn da bleiben die geliebtesten Teile übrig, und die trägt man dann auch mit Freude und Selbstbewusstsein!
    Hab einen gemütlichen Abend, herzliche Grüsse! (...und ich pflege jetzt meine Grippeviren weiter...schneuz/hust/augenträn....! ;oD)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Hummel zuallererst: GUTE BESSERUNG! Es stimmt eigentlich ist es gerade bei Bloggern toll wenn sich ein Bewußtsein einstellt. Natürlich braucht niemand ständig neue Kleidung. Interessant finde ich ja sowieso das Kombinieren der eigenen Kleidung. Selbst wenn man keine riesige Abwechslungsreiche Garderobe hat, kann man schöne Wohlfühllooks stylen.
      Ich bin auf gutem Weg Fehlkäufe zu vermeiden, früher hatte ich schon den ein oder anderen Fehlkauf, leider auch nicht immer im günstigen Bereich.
      Du machst das schon richtig, liebe Hummel.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  23. Ich mag dein Projekt und habe mich, als ich diesen Post gelesen habe, sofort auf meinen Kleiderschrank gestürzt, um zu schauen, ob ich noch was aussortieren kann. Erstaunliche Feststellung: nein, kann ich nicht. Ich war in den letzten Jahren so fleißig, dass fast nur noch Lieblingsstücke im Schrank hängen und ein paar, bei denen ich mir noch nicht ganz sicher bin. Aber wenn ich sie in diesem Jahr nicht trage, fliegen sie raus.

    Meine Kleiderstange hängt übrigens auch durch und dabei habe ich die Jacken schon ausgelagert. *blush*

    Lieben Gruß! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Anna, dann machst Du doch alles richtig. ICh hoffe mein zweiter Kleiderständer hält das jetzt aus... mit Jacken und Mänteln!
      Liebe Grüße Tina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: