ü30 Blogger going pink

 


Im Brustkrebsmonat Oktober möchte  ich neben Fashion, Reisen und gutem Essen auch mal wichtige Früherkennungsuntersuchungen erwähnen. Krebsfrüherkennung ist ein wichtiges Thema. Bitte nutzt sie! Ich weiß, man drückt sich gern mal davor aber frühzeitig erkannt ist Brustkrebs gut heilbar. Die Strahlenbelastung einer Mammographie ist in etwa so hoch, als würdet ihr 4 Mal  Hin - und Rück  Frankfurt-Tokio fliegen oder einen Urlaub z.B. im Schwarzwald/den Bergen machen. Nun klar ihr denkt jetzt ich fahr lieber ans Meer, nicht in die Berge und fliegen tu ich auch nicht! Wer raucht oder gern vor der Glotze sitzt ist auch durch Strahlen belastet. Nun sagt ihr ich rauche nicht und schau auch nicht.... He ....keine Ausreden  mehr;)




Also los Tasche geschnappt, die übrigens auch eine andere Farbe haben darf :)), und los zur Früherkennungsuntersuchung.



Und denkt dran: Bei Fragen ist euer Hausarzt / Gynäkologe immer für euch da! 
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, herzlichst Tina





Kommentare

  1. Guten Morgen Tina! Wunderbarer Artikel zum Thema. Schön das wir das heute zusammen gemacht haben ♡

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Andrea.
      Schönen Sonntag, liebe Grüße tina

      Löschen
  2. Liebe Tina,
    es gibt hier unterschiedliche Meinungen. Ich gehe immer zur 2jährigen Vorsorge, die allerdings mit 69 Jahren endet. Denn für Ältere gibt es diese Untersuchungen nicht mehr, bzw. sie werden nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt.

    Es ist aber nicht nur der Brustkrebs, sondern weitaus schlimer und auch häufiger ist der Darmkrebs, warum man hier nicht mehr dazu schreibt, weiß ich auch nicht. Vielleicht auch weil Brustkrebs einfach medienwirksamer ist. Genauso wichtig ist es aber auch Darmspiegelung usw. machen zu lassen.

    Einen schönen Sonntag und eine gute Woche wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, das ist richtig. Auch mit 70 und älter übernimmt die Krankenkasse die Kosten bei medizinischer Indikation. Da gab es wirklich noch nie Probleme, seitens der Kassen.
      Weshalb heute nur Brustkrebsfrüherkennung das Thema ist? Weil der Oktober als der internationale Brustkrebsmonat gilt. Natürlich sind andere Früherkennungsmaßnahmen genauso wichtig. Also gut in einem Kommentar mal dran zu erinnern. ;)
      Schönen Sonntag und auch Dir eine schöne Woche, liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. ... "Vorsorge" ist zwar der gängige Begriff, aber falsch (es gibt keine Vorsorge gegen Krebs, leider). Die Untersuchungen dienen der Früherkennung, um beizeiten in den Ring steigen und den Kampf mit dem Hummer aufnehmen zu können.
    Je eher, desto besser!

    Viele Grüße von der Bunten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Betsi, Du hast total recht. Es geht definitiv um Früherkennuung. Ich habe es im Post geändert. Die Vorsoge ist so geläufig, höre ich ständig in der Praxis, dass mir das erst nicht aufgefallen ist.
      Der Bunten einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Wenn wir mit unserer Aktion auch nur eine Frau dazu bewegen, zur Früherkennung zu gehen, ist schon viel gewonnen ♥ Mein Termin jedenfalls steht.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht Sabine. Ich gehe wenn die Einladung demnächst kommt. Ich weiss was mich erwartet und finde es überhaupt nicht schlimm. War bisher in jüngeren Jahren schon gut 3x bei einer Mammographie.

      Löschen
  5. Komisch, DAVOR drücke ich mich nie. Vor einer Darmkrebsvorsorge allerdings durchaus ... bisher jedenfalls.

    Ist Fernsehen echt auch Strahlenbelastung?

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind ständig Stahlen ausgesetzt, auch beim TV. Etwas andere Strahlen sind das schon aber im Prinzip Stahlung.
      Ich kann das nachvollziehen, aber alle sagen eine Darmspiegelung ist nicht schlimm.
      Kann aber nicht aus eigener Erfahrung sprechen.

      Löschen
  6. Hallo Tina! Danke für Deinen tollen Artikel mit den lustigen Bildern und die plastische Darstellung des Mammographie-Risikos! Ich denke, das hat allen doch noch einmal Mut gemacht!Alles Liebe und einen wunderschönen Sonntag, Nessy von Salutary Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nessy, es ist natürlich absolut toll für diese Aktion eine Gynäkologin im Boot zu haben. Schön dass Du dabei bist. Diese Strahlenbeispiele habe ich passenderweise in einer Röntgenpraxis entdeckt.

      Löschen
  7. Ich glaube bei vielen ist es gar nicht die Bestrahlung, sondern es gibt viele Gründe warum einige diese wichhtige Vorsorge schwänzen. Aber Gut das du noch einmal darauf hingewisen hast. Jedes Detail ist wichtig.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich wären das fast die einzigen Gründe. Eine Mammographie ist nicht schlimm. Geht meist fix. Okay oft kann man schlecht parken... gibts noch andere Gründe? :)

      Löschen
  8. :-) Liebe Tina,
    schöne Fotos und bekanntlich liegt in der Kürze ja die Würze.
    Dir einen schönen Sonntag und herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlicherweise hätte ich mir mehr Text echt aus den Fingern saugen müssen. :)

      Löschen
  9. Früherkennung ist wichtig! Danke für deinen tollen Beitrag! Ich wünsche Dir Gesundheit und pass auf dich auf, denn DU bist wertvoll! Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Patricia, Das ist lieb von Dir. Ihr seid auch alle! wichtig. Jede einzelne von euch.♥️

      Löschen
  10. Ein wichtiges Thema und ich trete mich immer mal wieder selbst in den Hintern, damit ich regelmäßig zur Vorsorge gehe. Inzwischen funktioniert das auch wieder.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt so einen Tritt brauche ich auch. Überhaupt habe ich immer nur die nötigsten Arzttermine. Allerdings habe ich immer 4 Allgemeinmediziner um mich rum, die auch mal den ein oder anderen Leberfleck und andere Zipperlein anschauen können.;)

      Löschen
  11. ich glaub ich war 2003 das letzte mal beim frauenarzt.
    nein - ich will nix hören. meine entscheidung.
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir sind doch alle alt genug, um unsere entscheidungen zu treffen! ich kann doch nur für mich sprechen und meine geschichte erzählen ;-)

      Löschen
    2. @bärbel: und das machste sehr gut! hat mich echt beeindruckt! xxxxx

      Löschen
    3. Na verstehen kann ich das schon. Diese Entscheidung darf auch wirklich jeder selber treffen. Für das Screening ab 50 muss der Hintern bzw. die Brust in eine Röntgenpraxis. Ruck zuck erledigt. Aber auch das ist immer die eigene Entscheidung.
      Du könntest hier jetzt auch erzählen dass Du da immer hingehst, Beate, ich schätze Deine Ehrlichkeit.
      Ich drück mich seit 25 Jahren vor einer Gallen-oP ;)

      Löschen
  12. Eure heutige Aktion finde ich richtig klasse. Ich finde es auch wichtig, dass man sich regelmäßig untersuchen lässt.
    Deine pinke Tasche ist natürlich ein Hingucker :-).
    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
  13. Natürlich ist es jedem seine Entscheidung. Aber, liebe Beate, wir wollen Dich noch länger haben. Also schlepp Dich da mal hin. Bei Deinem gechillten Leben, wird der nette Doktor sicher eh nichts finden.
    Und auch ich bleibe beim Begriff Vorsorge. Und wenn es nur die Vorsorge ist, etwas rechtzeitig zu erkennen und so wenigestens dafür zu Sorgen eventuellen den Hauch einer Chance haben zu können, nicht agrat an so einem Dreck zu verrecken.
    Wie ich sterbe möchte ich gerne selbst bestimmen. Krebs steht nicht auf der Liste der Optionen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tina, ich liebe Deine pinken Bilder zum text, besonders die kleine FURLa und wie gut, dass ich dem TV abgeschworen habe, bei mir strahlt das Handy schon genug ;-)
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bärbel. ich bin ja der bissi Strahlung tut gut Verfechter. Okay TV wenig, aber PC , Handy, Tablet und Stunden auf der Autobahn statt fliegen. Berge mag ich auch. Da kommts auf die Mammographie nicht an ;)

      Löschen
  15. Mit deiner pinken Tasche, die natürlich ein Hingucker ist, kommst du sehr gut durch den Pink-Oktober! ;) Die Aktion finde ich einfach klasse und super wichtig,und ich freue mich, dass du dabei bist!
    Herzliche Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Bin vor kurzem auf einem anderen Blog auf diese Aktion/Thema gestoßen und finde es super, daß dieses Thema auf mir bekannten Blogs angesprochen wird - auch bei dir!

    Brustkrebs ist ein ernstes Thema, wobei man dazu nicht genug vorsorgen kann. Es ist einfach ein sicheres Gefühl zu wissen, wie es um die eigene Gesundheit in diesem Bereich steht.

    Auch wenn mich dieses Thema nicht betrifft, so habe ich dennoch die Aktion auch auf meinem Blog aufgegriffen und einen Beitrag darüber verfasst - du findest ihn hier: http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2016/10/going-pink-pink-ribbon-brustkrebsmonat.html

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: