Shopping in Antwerpen

Sabina vom Blog oceanbluestyle hat meine Lust auf Antwerpen immer wieder angefacht. Jetzt war ich endlich dort und ich kann Sabinas Leidenschaft für diese Stadt verstehen. Sehr vielseitig, modisch, multikulturell und lebendig. Ein Tag ist auf jeden Fall zu wenig um Antwerpen, immerhin die zweitgrößte Stadt Belgiens, richtig zu entdecken. Wir haben uns einfach treiben lassen, immer der Nase nach, bis die Füße nicht mehr wollten.



Wir haben an der Schelde geparkt. Dort gibt es viele freie Parkplätze und es ist ein wunderbarer Ausgangspunkt fürs Zentrum und die Altstadt.
 



Es hat nicht lange gedauert, der erste Designer-Store: Sicher wisst ihr gleich wer hier vertreten ist. Ich bewundere schön länger die Taschen und habe mich echt gefreut mich in einem Shop, nicht nur online, umsehen zu können. Die Fotografiererlaubnis habe ich natürlich erfragt.
 




 Genau unverkennbar: Issey Miake 



Ich glaube Göga hatte einen kurzen Moment Angst ich könnte den vielen bunten Taschen erliegen. Hm nicht ganz unbegründet, aber ich hätte locker 10 Modelle gefunden und mich überhaupt nicht entscheiden können. Aber diese drei finde ich sehr schön.

Danach war alles aus Schokolade:





Der Store von Karen Millen war auch sehr sehenwert. 


In der Einkaufmeile finden sich auch die üblichen Verdächtigen. (H&M, Forever 21, usw.) Für Sarah, die ja zu Hause geblieben ist um zu lernen, habe ich zwei süße Outfits bei Morgan, dem französischen Label,  gekauft. Das gibt es bei uns in Mannheim nicht.
 



Die wunderschöne Bahnhofshalle. Vor dem Bahnhof ein Riesenrad!
 



Genau auf meiner Wellenlänge war auch der British Shop und der Zero waste Laden. Hier gibt es alles ohne Verpackung! Genial. Bisher habe ich nur davon gelesen, aber noch keinen gesehen. Also Antwerpen hat auf jeden Fall einen Zero waste Laden! Finde ich genial und wen es interessiert wo das noch möglich ist, es gibt sie auch in Deutschland. zerowastelifestyle.de


Unweit davon entfernt, Episode!  Second Hand Mode. Schwupp war ich im Laden verschwunden um kurz danach mit einer grauen Mütze aus englischer Wolle wieder rauszukommen. Na ich brauchte doch ein Souvenir von Antwerpen. Second Hand Souvenir. Das ist doch klasse!
 



Das war unser Tag in Antwerpen. Wart ihr schon mal dort? Ich freue mich schon aufs nächste Mal. Dann lasse ich die "normale" Einkaufsmeile links liegen und erkunde gleich ausgiebiger die interessanten kleinen Läden in der Altstadt. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina
 

 

Comicshirts Ü40 ??? Jetzt erst recht !!!

Kürzlich durfte ich lesen, daß Comicshirts für Frauen Ü 40 so gar nicht mehr gehen. Ha! Da rührt sich doch sofort mein rebellisches Herz!  Ich steh auf Minions, Mickey Maus & Co.! Ja ich beneide manchmal 4 jährige um ihre coolen Prints! Ja schuldig! Na und? Bin ich deshalb weniger alt? Weniger ernst zu nehmen? Nie erwachsen geworden?  Verrückt? 
Ich arbeite als Praxismanagerin, als Familienmanagerin, fahre Auto, blogge und zeitreise. Muss ich etwas beweisen? Außer vielleicht, das ich Humor habe?
Ich verstehe daß Teenager und Twens nicht unbedingt mit Comicprints rumlaufen möchten. Sie möchten erwachsen werden und wirken und da ist es ganz wichtig aus dem Winnie Puh Schlafanzug rauszukommen. Wehrt euch Teenager gegen diese Babysachen! Mütter kauft den Teenies coole Sachen! (bitte ich lächle und lache dabei, alles ironisch. Ich möchte keine Erziehungsratgeber schreiben). Ich kann mich noch gut erinnern als Sarah mir mit 10 Jahren sagte sie wolle jetzt auf keinen Fall mehr die Mode von Toff Togs, Pampolina und Oilily tragen! Punkt Mama und auch kein Pink! Ich will schwarz und cool! Okay klar. Jetzt wird sie erwachsen :)
Heute, wenn wir zusammen unterwegs gehen und ich ihr ein Minionsshirt zeige, weiß sie das ist für Mama. Für Sarah auf keinen Fall! (Zur Beruhigung aller pinkliebenden Mütter aus schwarz kann dann auch wieder Pink werden :) )









Ich bin erwachsen und trage gern Comicshirts. Ich habe Humor und kann auch über mich selbst lachen. Mache ich auch ohne Comicprints ;)
Die Kunst besteht eher darin in einem Hello Kitty Shirt gekleidet zu sein und trotzdem alle nach seiner Pfeife tanzen zu lassen! Okay das können kleine Kinder auch ganz gut, fällt mir da ein :)) Mir gehen die Argumente aus.

Zum Schluss zeige ich euch noch ein schlechtes Handyfoto, von der Zeit vor dem Smartphone, auf dem ich Humor beweise. Ich bin bei Ikea einkaufen in meinem Winnie Puh Schlafanzug. Das war eine Aktion, dafür gab es einen 5 Euro Gutschein! Richtig ausschlaggebend dafür war aber die Aussage vom Göga : "Wer ist so verrückt und geht im Schlafanzug einkaufen"? Na ihr wisst die Antwort ;)


Winnie Puh Schlafanzug mit Louis Vuitton Speedy :)


Also den Pyjama-Style hat Ikea geprägt, mit meiner Hilfe :)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenanfang, herzlichst Tina

  

Unterwegs mit Fisch OOTD Friday und Linkup

oder mit Fisch auf dem roten Teppich! Ein schönes Städtchen in Zeeland ist Middelburg. Schön zum bummeln und shoppen. Wußten die dort dass ich komme? Da war tatsächlich der rote Teppich ausgerollt. Ich liiiiebe Holland! :)

Shirt:C&A / Rock: Collectif London / Espandrilles: Venice / Tasche:Betsey Johnson



Hätte ich das gewußt, hätte ich eine große Robe angezogen. Na ja man muss das Beste draus machen :)) 










Sehr verlockend, in Middelburg gibt es viele Antikläden


Das süße charmige Örtchen Veere 

Streifen!!! Was meint ihr konnte ich widerstehen?


haha natürlich nicht.



Großmutters Süßigkeitenladen. Erinnerte uns total an Pippi Langstrumpf.


Solltet ihr mal in Zeeland sein, Middelburg und Veere sind auf jeden Fall sehenswert und auch zum shoppen und bummeln sehr geeignet.
Nun ist es wieder Zeit für das allwöchentliche Link-up. Ich freue mich auf euch!
Ich verspreche nächsten Freitag gibt es keinen Holland Pinkfriday mehr, da ist Sarah auf jeden Fall wieder mit von der Partie. Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina

 


Translate