Der Elefant unter dem Weihnachtsbaum

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -

Oder lieber ein Pferd auf dem Flur?😁 Nein nein keine Angst, aber für mich stand tatsächlich ein Elefant unter dem Weihnachtsbaum.  Wer hier länger liest kennt meine Liebe zu Accessoires und kann sich das sicher gut vorstellen.
Seit ich mich auf unserer letzten Thailandreise näher (indirekt) mit Elefanten befasst habe, habe ich ein wenig mein Herz an diese Tiere verloren. Das Schicksal von Mosha und vielen anderen Elefanten hat mich sehr berührt.

Die Designer von Kate Spade haben diesen kleinen Glücksbringer auf den Markt gebracht.  Nun ich weiß jetzt schon der kleine Kerl muss mich auf meiner nächsten Reise nach Thailand begleiten. 
  




Unter dem Baum waren wirklich tolle Geschenke für mich, da war der kleine lederne Elefant, ein Glitzerpaillettenrock von Timo und Sarah und ein Tele-Objektiv für meine Canon 80 D. Wobei das Objektiv nicht rechtzeitig geliefert wurde und mir Göga derweil einen Ersatz überreicht hatte.😁



Ich hoffe ihr habt das zu Weihnachten bekommen was ihr euch gewünscht habt und sei es genug Zeit mit der Familie zu verbringen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Montag und Morgen einen schönen gesunden glücklichen Start ins Jahr 2020. Ich freue mich auf ein neues Jahr mit euch💗,  herzlichst Tina



Das kleine Schwarze - eher lang und groß OOTD

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -

Ein kleines Schwarzes (oder Blaues) hat fast jede Frau im Schrank.  Jetzt besonders beliebt als Slipdress in glänzendem Satin oder Bohemian-Style mit Rüschen/Volants und Spitze. Ich hatte tatsächlich Lust auf ein schwarzes Kleid. Nur was ist für mich als Plus Size 50+ Bloggerin das richtige Kleid? Ein zartes schwarzes Seiden-Satinkleid ist wunderschön, aber nein nichts für mich. Ich wüsste dass ich mich darin nicht wohl fühlen würde. 

Komfort wird mir immer wichtiger und ich achte beim Kauf von neuer Kleidung viel mehr darauf als früher.  Beim vorweihnachtlichen Stöbern fiel mir plötzlich dieses schwarze Maxikleid ins Auge. Wäre das etwas für mich? Oder gar für Weihnachten? Jap ich habs getan. Ich habe es an Heilig Abend getragen. Es ist aus transparentem Tüll mit Lurex was es festlich glänzen lässt. Darunter ist ein Slipdress aus Jersey. Nichts engt ein und nichts hat mich beim Kochen und Servieren an Heilig Abend gestört. Es verzeiht Flecken wunderbar, was verhindert dass ich mich nach dem Essen wieder umziehen muss. Wenn das nicht für dieses Kleid spricht.😁
Ansonsten kann ich es wunderbar auch mit Rollkragenpulli drunter tragen wenn es kälter ist. Zur Zeit ist es aber recht mild bei uns in Mannheim.

Da Frau heutzutage Boots mit dicker Sohle zu zarten Kleidern tragen darf,  zeige ich euch das Kleid heute mit meinem Blackfriday-Kauf, meinen neuen warmen Boots. Ende November war es hier so kalt, dass ich bei meinem Weg in die Praxis eiskalte Füße in meinen Sneakers bekam. Drum habe ich beschlossen warme Stiefel zu kaufen. Kaum waren sie geliefert wurde es wieder mild und ich habe sie bisher nur einmal getragen. Aber sie sind warm und bequem und ich bin für kalte Tage zumindest an den Füßen gerüstet.😊

Dazu trage ich meine Vivienne Westwood Tasche, einfach weil sie so schön Lackrot ist und meine Ohrringe aus Goldgras welche ich bei unserem Bloggertreffen vergangenen Mai in München von Bloggerkollegin Claudia (Claudias Welt)  geswappt habe. Ich liebe dieses in Brasilien wachsende  Naturmaterial. Claudia ich drücke Dich an dieser Stelle virtuell noch einmal für diesen schönen Schmuck.💗


Kleid: Zizzi via Navabi
Strumpfhose: Big Bloomers
Boots: Gabor
Ohrringe: von Claudia geswappt
Tasche: Vivienne Westwood







Ich möchte mich ganz herzlich für die vielen guten Weihnachtswünsche bedanken. Es waren sehr schöne gemütliche Familien-Festtage. Ich hoffe ihr hattet ebenfalls schöne Weihnachtsfeiertage.

Heute geht es für mich wieder zur Arbeit. Drückt die Daumen, dass nicht so viele Menschen krank sind.😉

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina

Frohe Weihnachten

Ich wünsche euch frohe Weihnachten und geruhsame Feiertage. Lasst es euch gut gehen. 💖 Herzlichst Tina


Foto Weihnachten 2015

ü30Blogger Blogparade Dezember -Wichteln

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking

Das allseits beliebte Wichteln in der Vorweihnachtszeit finde ich spannend.   Drum wars für mich klar dass ich gerne dabeisein möchte als Patricia von Big Mama´s Welt den Vorschlag gemacht hat, ein Bloggerwichteln zu veranstalten.  Es wurde ausgelost wer an wen ein Wichtelpäckchen schickt. Beim Wichteln geht es nicht um den materiellen Wert, sondern eher darum mit einer netten Kleinigkeit eine Freude zu bereiten.

Ihr wüsstet gern mit was ich bewichtelt wurde? He dann zeige ich euch das doch!😁


Ein Wichtelgeschenk zu bekommen ist spannend. Mal sehen was Sunny von Sunny´s side of life für mich ausgesucht hat... Ich kann euch nur sagen - Volltreffer! Ich liebe jedes Teil meines schönen Wichtelpäckchens. 
In dem kleinen weißen Papiertütchen sind von Sunny selbstgemachte Bade-Plätzchen. Dazu gab es eine vegane Pflanzenölseife, Orthomol Beauty (ich werde wohl Weihnachten strahlen😁) und Duftteelichter.
Herzlichen Dank Sunny💗



 


Habt ihr auch gewichtelt und ein Geschenk erhalten? Mögt ihr Wichteln? Dann macht mit bei der Wichtel-Blogparade!

Ich wünsche euch einen wunderschönen 4.Advent, herzlichst Tina  


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Wegen Pinkfriday ....

fällt der Pinkfriday-Post heute aus.

Wir beide sind heute ganz gemütlich unterwegs..... Pink Friday halt.😊 

 
Foto aufgenommen am 6.11.2015 an einem Pinkfriday. Hier gehts zum Post von damals!


Ich wünsche euch ein wunderschönes 4. Adventswochenende, lasst es euch gut gehen, herzlichst Tina.


Weihnachtsbäume und Gelassenheit - Die Zeiten ändern sich


Kinder, Kinder... in einer Woche ist Heilig Abend! Das geht jetzt ganz schnell.

Uns fehlte noch der Weichnachtsbaum.
Am Sonntag haben wir nach alter Tradition den Baum geschlagen...also selbst abgesägt.😉 Ich habe euch 2015 (meinem ersten Blogjahr übrigens) im Post Oh Tannenbaum bereits davon berichtet.  Wenn ich den damaligen Post anschaue werde ich schon ein wenig wehmütig und ich merke einmal mehr: Die Zeiten ändern sich! Unsere Tradition hat sich geändert. 
Damals gingen wir noch zum Bauern Dorsäm (seit Sarah etwa 4 Jahre alt war) und nach getaner "Arbeit" in eine  alteingesessene Gaststätte zum Mittagessen. Wir waren meist mehrere befreundete Familien und haben das regelrecht zelebriert. 

Heute ist nur noch der Tag derselbe nämlich der dritte Advent. Der Bauer Dörsam macht jetzt riesen Events teils mit Firmen etc. zum Weihnachtsbaumsägen und die alte Gaststätte hat geschlossen. Also kein Kochkäseschnitzel mehr nach dem Baum sägen. Die Freunde haben sich anderweitig nach Bäumen umgesehen und wir auch.

Nun fahren wir nicht mehr so weit in den Odenwald, sondern nur noch bis kurz vor Ladenburg, das in der Nähe liegt, suchen unseren Baum aus und fahren wieder nach Hause. Dieses Jahr haben wir ihn auch zum ersten Mal nur aufgestellt, aber nicht geschmückt. Es ging sich einfach nicht mehr aus am Sonntag. Das erledigen wir im Laufe der Woche. So ändern sich Zeiten und Traditionen. Manchmal muss man flexibel sein und nicht krampfhaft an etwas festhalten.

Ich habe den Kindern gesagt, dass wir nächstes Jahr dann wieder Mittagessen gehen. Das war einfach schön nach dem Baum sägen gemeinsam zu essen und zu quatschen.
 





Diese Gelassenheit tut gut. Gerade in meiner freien Zeit bin ich lieber gelassen.
Gestern hat der Baum die Lichter bekommen und heute im Laufe des Tages werden wir ihn schmücken. Ich freue mich immer über meine Märchenglasfiguren. Da werden immer Kindheitserinnerungen wach wenn ich die hübschen Figuren auspacke. Ich habe als Kind wirklich viel Zeit mit dem Hören meiner Märchenschallplatten verbracht.

Ihr kennt die Märchenfiguren noch nicht? Dann könnt ihr mal in den Post Oh Tannenbaum und sein Schmuck reinschauen, da seht  ihr von was ich rede. 😊

Habt ihr auch Weihnachtsbaumtraditionen? 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina

Sind wir zufrieden?

Zufriedenheit ist so ein Gefühl, welches uns überkommt wenn es richtig gut läuft. Nein nicht immer? Tatsächlich glaube ich wir sind sehr anspruchsvoll und selbst wenn wir zufrieden sein müssten, suchen wir das Haar in der Suppe.
Ich nehme mich da nicht aus, aber sofort wenn ich das bemerke, fahre ich einen Gang zurück.... Oder besser gleich 2 Gänge. Denn richtig wichtig ist das wir gesund sind. Gesundheit ist das höchste Gut und ich werde beruflich täglich daran erinnert, wie zufrieden wir alle sein können, wenn wir nur gesund sind. Ich weiß auch dass das im Grunde alle auch wissen, nur wird das im Alltag leicht vergessen. Wir drängel, nörgeln, und zanken, nerven unsere Mitmenschen mit Dingen die eigentlich unwichtig sind... oder sehr unwichtig wären wenn wir wüssten dass unser Gegenüber vielleicht gar nicht mehr lange lebt.
Nein ich möchte keine negativen Gedanken in dieser wunderbaren Adventszeit streuen. Aber es ist auch die Zeit in der ich öfter an die Familien denken muss, die wissen es ist ein letztes Weihnachten in diesem Familienkreis. Und Alles, was mich grade bedrückt hat, ist plötzlich winzig klein. Zufriedenheit stellt sich ein.

Es ist aber auch eine sensible Zeit und Bloggerkollegin Maren hat das im Post Advent Advent wer da nicht flennt kürzlich wunderbar verbloggt. Keine Sorge ihr werdet bestens unterhalten in Ihrem Post über die Adventszeit.

Weil das eben genau diese Zeit im Jahr ist, stellt sich bei mir das Zufriedenheitsgefühl ein, denn mir geht es gut. Ich rede da nicht von den täglichen Zipperlein und kleinen Luxusproblemen, die sind Nebensache. UNS GEHT ES GUT!

Beim surfen im Netz bin ich bei einem Bloggerkollegen auf einen kleinen privaten Spendenaufruf gestoßen. Als ich durch ihn von der philippinischen Familie erfuhr, welche  im Frühjahr den Vater viel zu früh verloren hat, und jetzt ohne staatliche Hilfe um einen normalen Alltag kämpfen muss, war es mir ein Bedürfnis mit einer Kleinigkeit zu helfen. Kleine Spenden bewirken viel. Essen, Kleidung und auch Schulsachen für die Kinder sind dort für uns sehr erschwinglich.

 
 


Und das ist mit nur 10€, also etwa 500 philippinischen Pisos möglich:
  • Ein Apfel = 15 Piso
  • Rucksack für die Schule = ~150 Piso
  • Schuluniform T-Shirt + kur. Hose ~150 Piso
  • 1kg guter Reis = 50 Piso
  • Schulhefte ~100 Piso
  • Schreibstifte ~35 Piso
Quelle:https://nokbew.wordpress.com/2019/12/12/nokbews-blog-spendenaktion-fundraiser-pls-share/

Mehr Infos und Fotos findet ihr drüben beim Bloggerkollegen Konstantin  

 

Wie geht es euch so? Seid ihr zufrieden? Oder findet ihr auch immer ein Haar in der Suppe oder macht aus einer Mücke einen Elefanten?
Helft ihr lieber bei großen Spendenaktionen z.B. Radio und TV oder gern auch bei kleinen privaten Aktionen wenn jemand in Not ist und keine Millionen nötig sind, sondern kleine Hilfen helfen? Wie steht ihr dazu?

 


Ich glaube meine Antwort kennt ihr.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen Gesundheit und ein wunderschönes Wochenende, herzlich Tina
 

Davon geflogen - Kate Spade Ooh la la Bird bag

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking

Nicht meine Kate Spade Tasche ist davon geflogen, nein es war wieder mal soweit Mama nach Frankfurt zum Flughafen zu bringen. Sie ist am Mittwoch wieder nach Thailand geflogen. 
Es war ein nasser kalter grauer trauriger Tag.😌 Ich entschied mich für Jeans, meine Wollsneaker von Giesswein, welche ich zur Zeit täglich trage, den lila Süperb-Pulli und Strickjacke. Die Strickjacke ist beerenfarben und ich habe sie im Oktober gekauft. Immer wenn ich vorhabe mir einen dicken Winterparka zu kaufen, wird es eine Strickjacke.... oder eine tolle Tasche lenkt mich davon ab eine Jacke für den Winter zu kaufen.😁

Die Ooh la la Bird Tasche von Kate Spade, eine meiner liebsten Taschen Designerinnen, kennt ihr bereits.  Im Post Weihnachtsoutfit habe ich euch die Tasche schon einmal gezeigt.






Bei Käfer im Flughafen kann man gut und gemütlich essen.



Mama ist gut in Ban Krut angekommen. Jetzt eilt Weihnachten zügig auf uns zu. So kommt es mir zumindest vor. Am Sonntag ist schon der dritte Advent! Wir werden wieder einen Baum sägen gehen und ihn schmücken. Das ist am 3. Advent schon Tradition bei uns. Die Geschenke sind alle besorgt und ich habe auch schon im Sinn was ich an Heilig Abend kochen werde.  Na man könnte sagen es läuft, was gut ist da wir ganz normal arbeiten gehen, vor und nach den Weihnachtsfeiertagen.

Ich wünsche euch ein wunderschönes stressfreies 3.Adventswochenende, herzlichst Tina


Herzerwärmende Sache bei Twitter

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -

Am Samstag Morgen bei der ersten Tasse Kaffee habe ich mich bei Twitter festgelesen. Bei Twitter lese ich gern die kleinen Dinge des Alltags, kurz und knackig, ein paar Minuten Lesezeit. Am liebsten Tweeds über die Erfahrungen von Ärzten und medizinischen Personal und lustiges/kurioses aus den Familienleben. 
Dann entdecke ich einen Tweed der meine Aufmerksamkeit über eine Stunde gefesselt hat. Ich lese mich durch Wünsche. Frank und frei werden hier unter dem #wish2hand Wünsche geäußert. Menschen wünschen sich Dinge welche sie sich jetzt nicht leisten können und Leute die das Objekt der Begierde zufällig übrig haben erfüllen den Wunsch. Selbstlos - kostenlos. Einfach so.


Ob es ein Cello ist oder ein bestimmtes Videospiel, Bücher, Wolle oder Bastelmaterial. Kleidung für Frühchenzwillinge, Pastamaker, Lockenstab, Lippenstift, Nähmaschine, Gameboys, Tabletts und Laptops werden verschenkt,  ja sogar Jobs werden gewünscht. Eine alleinerziehende Mutter wünscht sich einen Weihnachtsbaum und Schmuck dafür, genug zu Essen an den Feiertagen. Spielzeug für Kinder wird gewünscht -  alles Mögliche wird gewünscht und viele Fehlkäufe oder nicht mehr benutze Dinge finden neue Liebhaber.


Bild von Annette Meyer auf Pixabay
Es gibt Leute die wünschen sich Weihnachtspost. Ich habe ja den Verdacht, die müssen sich jetzt einen größeren Briefkasten zulegen😁 Wenns mal läuft, läufts.

Es macht Spaß zu schauen was gewünscht wird und welche Wünsche erfüllt wurden und erfüllt werden können. Nichts muss neu sein, alles darf gebraucht sein.
Wer weiß vielleicht habe ich auch etwas übrig, was sich jemand wünscht! Ich finde diese Idee auf jeden Fall richtig toll und es ist herrlich die Freude zu sehen welches diese Aktion hervorruft.
  


Auch Spiegel online blieb dies nicht verborgen und hier könnt ihr über Hilfsbereitschaft bei Twitter  - der Weihnachtsmann wohnt im Internet lesen.

Ihr möchtet auch mal schauen ob ihr helfen könnt? Oder ihr hegt einen Wunsch den ihr euch nicht leisten könnt? Ihr seid in einer Notlage? Oder möchtet Menschen in einer Notlage unkompliziert helfen? Oder einfach so jemandem zu Weihnachten eine Freude bereiten?!

Twitter #wish2hand, #eineSorgeWeniger , #keinerbleibtallein, #bratenpaten

Und ja ich habe etwas gefunden, ein Babybuch, ein Kinderbuch, ein Backbuch und Hautcreme. Ich werde weiter schauen was ich zu verschenken habe.😉

Ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, herzlichst Tina

Ich verlinke diesen Beitrag bei:
https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/

Kate Spade Eisbärtasche und Weihnachtsstimmung in Esslingen am Neckar

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking

Einen wunderschönen kalten klaren Tag haben wir ausgewählt um nach Esslingen am Neckar, einem wunderschönen Städtchen, zu fahren. Wir haben schon länger geplant mit Sarah zusammen einen Weihnachtsmarkt zu besuchen und der dortige ist legendär. Es ist nämlich ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt mit integriert.  Langjährige Leser/innen erinnern sich vielleicht noch an unser  früheres Hobby und die Verbindung zur Mittelalterszene. Nein? Dann schaut mal im Post Greenscreen unseren Filmdreh für das Reiss-Engelhorn-Museum oder im Zeitreise-Post nach.
Ein wenig Wehmut kommt da schon auf, ein schönes Hobby, eine wunderschöne vergangene Zeit. 

Aber dieser Weihnachtsmarkt in Esslingen sorgt für reichlich Weihnachtsstimmung. Einen Bummel durch die Innenstadt mit ihren kleinen Boutiquen macht auch großen Spaß. Es gibt dort viele kleine Fachgeschäfte mit ausgesuchten Waren.

Ich habe euch reichlich Fotos mitgebracht, damit ihr sehen könnt was ich meine.😊

Warm einpacken mussten wir uns schon, wir fuhren bei Minusgraden los und die Höchsttemperatur lag bei 3 Grad. Für mich ein Grund meinen Streifenrollkragenpullover mit Wollanteil anzuziehen. Darüber mein kuschliges Sweatshirt von Süperb Fashion. Ich habe keinen richtig dicken Wintermantel/Parka sondern trage meine Steppjacke (Sarah sagt ich erinnere sie an die Grinsekatze aus Alice im Wunderland darin) und diverse Schichten darunter. Die Steppjacke ist groß das ist dann kein Problem.

Da mein Lieblingswollschal mit Sarah umgezogen ist und sie ihn liebt und nicht mehr rausrückt,  habe ich Ersatz für mich bestellt. Fliederfarben, aus 100% Wolle, groß und kuschlig zur Jacke in Lila.

Natürlich musste meine Eisbärentasche mit, denn als ich die Taschenschublade aufmachte, schaute mir schon das Schwänzchen erwartungsvoll entgegen. Ja ich habe sogar Taschen mit Schwänzchen!😁 
Im Alltag schleppe ich ja immer schwere große Taschen mit mir rum, in der Freizeit beschränke ich mich lieber auf wenige Dinge. 2 Tempos, Handy, Minigeldbeutel und (wohl eine Berufskrankheit) Tabletten gegen Durchfall, Übelkeit, Sodbrennen, Migräne und Laktoseintoleranz. Alles in einer Minidose. Die passt in jede meiner Taschen.



Rollkragenpulli mit Wolle von Boden direct

großer Kuschelschal von Acne


Tasche aus Leder mit Fake Fur von Kate Spade

Gut dass ich die Tabletten auch ohne Blister erkenne






















hier gibt es wunderschöne Handwerkskunst aus Brasilien



Vor der Heimfahrt noch eine kleine Kaffeepause zum Aufwärmen und Sitzen. Esslingen am Neckar ist wirklich einen Ausflug wert. Kennt ihr auch einen schönen Weihnachtsmarkt? 

Ich kann euch noch den Deidesheimer Weihnachtsmarkt, den Heidelberger Weihnachtsmarkt und natürlich den Mannheimer Weihnachtsmarkt empfehlen. In Mannheim gibt es genau genommen drei Märkte. Den großen Weihnachtsmarkt am Wasserturm, der "handwerkliche" Markt in den Kapuzinerplanken und den Märchenwald auf dem Paradeplatz. 
Sogar bis 31.12.  geht der Weihnachtsmarkt im benachbarten Elsaß,  der  Weihnachtsmarkt in Colmar ist zauberhaft. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Nikolausabend und ein stimmungsvolles zweites Adventswochenende, herzlichst Tina

Beliebte Posts