Khao Lak Thailand - Reisetagebuch 2020 Teil 5

*Werbung* schamlos, unbeauftragt, unbezahlt  für Thailand - Land und Leute- Orts-/Markennennung/ Social Networking-

Khao Lak hat viele tolle Strände zu bieten. Perfekt für Strandurlaub in einem riesen Resort. Oder ein Häuschen mieten und die Strände abklappern? Ich glaube hier gibt es für jeden den richtigen Strand.  Ich fand einen Strand besonders schön, weil er idyllischer war als andere Strände, aber auch deutlich gut besucht. Ich glaube einsame Strände muss man hier etwas länger suchen. 
Mir hat der Khuk Khak Beach direkt beim familiengeführten Blue Lagoon Resort am besten gefallen.....auf den ersten Blick. Wir waren ja nicht sehr lange vor Ort.

Mir ist in Khao Lak aufgefallen, dass viele Touristen eher nicht so geduldig sind. Sie warten z.B. nicht bis man aus dem Auto ausgestiegen ist, nein sie quetschen sich mit dem Motorroller noch bei den Autos durch. Das würde hier in Ban Krut niemand machen. Statt nettes Winken und Lächeln eher mürrische Gesichter. Hey Leute ihr sitzt und liegt im Paradies!!! Sollte man euch das nicht anmerken? Okay das Wetter war schwül und heiss, ich brutzel da auch vor mich hin... aber dennoch...😊

Wir haben natürlich auch einige frühere Freunde von Mama besucht und waren auch zum Abendessen eingeladen. Darauf war ich gespannt, denn Streetfood und Thairestaurant ist wieder anders als zu Hause bei Einheimischen zu essen. Würde es scharf sein? Würde es Hühnerfüße oder Innereien geben?



Bang Niang Beach, nicht so mein Fall , an dieser Stelle. Ich habe es gern flach am Strand.


 hier an diesem Strand mit dem Leuchtturm laufen erstaunlich viele Menschen hin und her. Okay gegen die Cote d'Azur im Sommer ist das nix.😁


Wir erreichen so gegen 10 Uhr am Vormittag den berühmten White Sand Beach.Mama sagte: Weisst Du noch als ich Dir vor vielen Jahren mal ein Foto geschickt habe.... zwei (alte mitgebrachte) Liegestühle an einem einsamen Strand mit NIX!?!! Ich konnte mich erinnern, Nix und Niemand sonst außer meine Eltern waren an diesem Strand. Mit ihren alten Liegestühlen welche sie dorthintransportiert hatten.
Schaut euch den Geheimtipp von früher jetzt an:








Dort gibt es heute Alles! Bar, Restaurants, Souvenirladen mit White Sand Beach Souvenirs! und natürlich die Liegestühle stehen gegen einen fairen Obulus bereit. Ein Kleinbus, Songteo oder Motorrad nach dem anderen trudeln hier ein. Mir wärs zu viel, okay mal ein Tag, Göga fands toll. Hier findet man wirklich alles was das Herz begehrt. Wer etwas weiter läuft liegt wohl einsamer.

Weiter geht die Fahrt, wir gehen heute ja nicht schwimmen. Wir haben ja Programm! Schwitz...


Das war von den besuchten Ständen mein Favorit. Der Khuk Khak Beach an der Ecke beim Blue Lagoon Resort. Der Strand war recht leer, breit und schön. Das Wasser auch. Die meisten Liegen hatten die Leute oben unter den Bäumen/Palmen stehen im Schatten. Was ich auch brauche... Schatten.



oben Strand und Parknische. Unten links Blue Lagoon Resort, rechts kleine Cafés und Street Food. Aber nicht so viel Rummel
Das war der Khuk Khak Strand 2014. Mama hat diese Bilder noch auf dem Ipad. Mir wird schwer ums Herz wenn ich sie sehe. 2014 war mein Stiefvater noch am Leben.
  
Für uns ging es weiter zum Sairung Wasserfall Richtung Berge. Nicht sehr weit. Ein mit Mama befreundetes Ehepaar führt hier das Restaurant und betreibt Obstanbau. In der Trockenzeit ist der Wasserfall nicht so riesig mit Wasser gespeist. Man kann dort aber trotzdem baden gehen, was Einige auch nur zu gern machten. Der Weg ist nicht weit, es sind nur ein paar Meter zu Fuß. Hungrige oder Durstige können sich hier wunderbar beim Restaurant niederlassen und Etwas essen oder trinken. Wir haben gegessen und getrunken und es war super lecker. Mangosmoothie und frische Trinkkokosnuss, Mama hatte Pizza und ich Frühlingsrollen. Das kann man wirklich empfehlen. Man kann sogar im Flusslauf sitzen, wenn man keine Angst vor nassen Füßen hat. Das Essen wird auch dorthin serviert. Das fand ich toll. Es ist wie eine Ruheoase in Khao Lak. Also nicht überall ist Rummel.
Wenn der Betreiber, ein Thai-Boxer, vor Ort ist, ist für Unterhaltung gesorgt. Er bringt wirklich alle zum Lachen und Kinder sind hier auch super aufgehoben. 




alte Freunde-Treffen für Mama
Gesättigt und viele gemeinsame Erinnerungsfotos später, fuhren wir ins Hotel zurück. Mama zum relaxen und auf uns wartete der Pool. 

Nach dem Sonnenuntergang 18.30 Uhr in Thailand etwa fuhren wir zu unserer Essenseinladung.


Zu meiner Freude lag das Haus der Freunde direkt an der Hauptstrasse (da isses interessant für mich) denn das Leben spielt sich hauptsächlich draußen ab, so also auch das Essen.

Belebte Hauptstrasse mit Papayabaum (links)


Das Essen war sehr lecker. Es gab knusprig gegrilltes Schwein mit Kruste, leckeres Gemüse, ein Curry mit Papayas und Hühnchen und frittierte Eier in Soße. Bis auf das Schwein habe ich alles probiert. Es war sehr lecker und auch das Curry war nicht zuuu scharf. Es war mit Papaya. Ich dachte erst es seien Kartoffeln.  Dazu gab es Reis.Nach dem Essen verabschiedeten wir uns, weil Mamas Freund als Songteofahrer arbeitet und zum Abend wieder Fahrten anstanden.
Vor dem Schlafen gehen  ließen Göga und ich den letzten Tag in Khao Lak noch in der Hotelbar ausklingen. Wir brauchten noch so eine Art Abschluss des Tages, Eindrücke verarbeiten und Abscheid von Khao Lak.



Am nächsten Tag haben wir früh gefrühstückt und uns auf unsere Reise nach Hause nach Ban Krut gemacht.

Ranong

KunSoi hat uns Ranong gezeigt, die Stadt in Thailand die auch an der Grenze zu Myanmar liegt. Mit Schiffen fährt man auf die Insel, welche schon zu Myanmar gehört. Hier fahren viele Touristen zum Visa-Run.  Thailänder fahren gern ins dortige Casino. Die Schnellboote verkehren regelmäßig.

Ranong
Ein Hotspring-Naturpark stand auch noch auf der Liste und tatsächlich gibt es viele Menschen die die nachgesagte heilende Wirkung dieses Wassers schätzen. 41 Grad warmes Wasser aus einer heißen Quelle in 6 verschiedenen Becken.Puh mir zu warm. 

links unten werden Eier gekocht in der Quelle! Das Wasser siedet!


Weiter gehts. Selbst Baustellen sind interessant in Thailand.


Am Highway gibt es immer Stände mit Produkten der jeweiligen Region. Wir haben Mo Däng gekauft (Melone) und Durian.



Fazit zu Khao Lak: Touristisch, mit tollen kilometerlangen Stränden und Wahnsinns-Resorts.
Heiss und luftfeucht, tropisch. Es fehlte mir der Wind am Meer. Das fand ich gewöhungsbedürftig. Hier in Ban Krut weht immer ein Wind am Meer.  Außer schwimmen gehen würde ich wohl kaum was anderes machen. Okay einen Ausflug in den Khaosok Nationalpark sicher. Aber sonst gemütlich Strandresorturlaub. Mal sehen vielleicht in 10 Jahren?! 

Als wir wieder in Ban Krut ankamen umwehte mich eine schöne Brise und am nächsten Tag haben wir erstmal den Strand und das Meer genossen. Gemütlich war wieder angesagt.🌴

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, herzlichst Tina



Khao Lak Thailand - Reisetagebuch 2020 Teil 4

*Werbung* schamlos, unbeauftragt, unbezahlt  für Thailand - Land und Leute- Orts-/Markennennung/ Social Networking-

Nun waren wir also in Khao Lak angekommen. Die Gegend Thailands in der Mama vor Ban Krut länger gewohnt hat.  Das wollte sie uns zeigen, Erinnerungen beleben und alte Freunde/Nachbarn besuchen. Khao Lak ist im Gegensatz zu Ban Krut riiiichtig touristisch. Viele Hotels und Resorts wurden hier gebaut. Viele riesige teure Hotelkomplexe mit Allem was das Herz begehren könnte. Alles außer Ruhe.😁 Ein Mekka für Pauschalurlauber und All-inklusive Urlauber.

Unser gewähltes Hotel war im traditionellen thailändischen Stil aufgemacht, was mir immer sehr gefällt.  Das Hotel ist alt, es gab es schon vor dem Tsunami... es wurde danach wieder aufgebaut und renoviert.  Viele neue Hotels sind im modernen Baustil gebaut, sie könnten einfach irgendwo auf der Welt stehen, so unindividuell (gibts das Wort überhaupt?) sehen sie aus. Als wir das bezahlbare  Takolaburi Cultural Resort buchten, weil Mama es noch von früher kannte, war ich glücklich dass es so landestypisch aussieht. Ich mag das sehr gern. Zudem liegt es am Meer und hat auch einen Pool. Ein Frühstücksbuffet war inklusive.

Nach unserem leckeren Frühstück zogen wir los. Wir fuhren mit dem Auto etwa 50km zur Sarasin Brücke, welche nach Phuket führt. Für uns eine ganz normale Brücke, aber unser Freund und Fahrer KunSoi wollte sie gern sehen. Er erzählte uns eine Geschichte von einem Liebespaar, welches sich dort erhängt haben soll, weil die Mama gegen die Verbindung war. Thailands Romeo und Julia?! Ich konnte im Internet nichts darüber finden.

unser Hotel von vorne (Strandseite)

unser Zimmer war riesig

unser Badezimmer fand ich nicht so behaglich...zu braun und dunkel


Mir gefiel sehr wie sich die Hotelanlage in die Natur einfügt. Den ganzen Tag wurde hier gehegt und gepflegt, gefegt und gegossen.


 
Den Pool haben wir am Nachmittag nach den Ausflügen ausgiebig genutzt. An der Bar im Wasser  haben wir auch einen Cappucino und einen Pina Colada Cocktail getrunken. Das haben wir noch nie gemacht. Premiere und sehr lecker. Preis für Beides zusammen 200 Baht, etwa 5,91 Euro (Stand 2/2020)

Lost Place!?
Diese sehr große und schöne, leider stillgelegte Poolanlage hat Göga noch hinter den Bungalows in der Hotelanlage entdeckt. Geschlossen wegen Renovierung stand ein Schild. Oder lohnt es sich nicht diesen Teil der Anlage zu betreiben? Das Hotel ist groß und die Konkurenz in Khao Lak auch. Viele neue Hotelanlagen werden auch noch gebaut. Ältere haben es da wohl schwer. Ich hoffe es wird tatsächlich renoviert, denn das Resort im Thaistil ist sehr schön.




 zum Frühstück etc. geht es ohne Schuhe!



Frühstück mit Blick aufs Meer! Der Strand Laem Pakarang ist nicht sehr beliebt. Bei Ebbe hebt sich eine Korallenplatte aus dem Meer und dabei stehen Fischerboote und kleine Steine. Links davon war aber ein schöner Sandstrand der bei Ebbe sehr breit ist, wie man sieht. (Bild rechts oben)



Cape Pakarang und die Sarasin Brücke

gleich wenn man von der Brücke kommt und nicht nach Phuket fährt, sondern sich rechts hält kommt ein wunderschöner einsamer Sandstrand. Dort war nur ein Youtuber am filmen.  Der Baum liegt wohl immer da und daneben ist eine Strandbar.

 


wieder über die Brücke Richtung Khao Lak kann man frisch getrockneten Fisch kaufen. Ich sag euch jetzt nicht wie das riecht!😜
 

Wir fuhren zum Hat Thai Mueang Nationalpark. Dort ist Natur, intakter Regenwald, Mangroven etc., Wasserfall,  eine Wasserschildkrötenaufzucht und der Thai Mueang Traumstrand. Diesen Strand wollte uns Mama zeigen. Sie wusste er ist wundeschön und nicht viele Menschen kommen zum Schwimmen hierher. Der Nationalpark kostet nämlich 100 Baht Eintritt pro Person. Wir haben das ausgenutzt und uns kurz mal in die einladenden Fluten gestürzt.

Khao Lampi - Hat Thai Mueang National Park
Mu 5, Thai Muang Sub-district, Amphur Thai Muang Phangnga Thailand 82120




ganz alleine am Thai Mueang Nationalpark Strand



Schwimmen macht Hunger. Auf dem Weg aus dem Nationalpark war ein nettes Restaurant. Ich habe leckeres Pad Thai gegessen, ein traditionelles Nudelgericht welches man häufig als Streetfood findet. Nach dem Essen sind wir zurück ins Hotel zum Relaxen und Schwimmen. In Khao Lak war es ganz schön heiß und tropisch schwül. Sehr anstrengend das Klima fand ich.




An zwei Abenden sind wir im Restaurant gleich neben unserem Hotel gelandet. Mangosmoothie, Gemüse mit Tofo und Massaman Curry vegetarisch schmeckte mir dort echt super gut. Preis Leistung war sehr gut.


Mama organisierte einen Abend in Moo-Moos Carbaret. Moo Moo war früher ihr Nachbar und sie verstanden sich sehr damals. Wir haben uns im Cabaret sehr gut amüsiert, das macht Laune und Stimmung. Auch Moo Moo hat sich gefreut Mama wiederzusehen.



Moo Moos Cabaret kostet 300 Baht Eintritt, inklusive einem Cocktail nach Wahl. (8,90 Euro Stand 2/2020) Tgl. 21.45 Uhr Beginn




Nach dem Cabaret waren wir wirklich müde. So hat sich Mama von Moo Moo noch einmal verabschieden können und dann ging es zurück ins Hotel.


Solche riesen Resorts gibt es in Khao Lak.

Den nächsten Tag und unsere Heimreise zeige und erzähle ich euch im nächsten Teil.
Ich wünsche euch einen wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina