[Blogparade] All about bags - ü30blogger & friends - Meine Taschen

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking

Keine Ahnung ab welcher Stückzahl man von einer Sammlung spricht. Aber ich würde sagen ich habe eine kleine Taschensammlung. Ich liebe Taschen. Sie tun mir einfach gut, begleiten mich und machen mir gute Laune. Sie passen immer, egal welches Gewicht ich gerade habe und helfen mir meine liebsten Dinge stilvoll mit mir herumzutragen. Praktisch gern aber mit Humor. Am meisten liebe ich sogenannte Novelty Bags. Das sind Taschen in besonderer Form. Diesen bin ich "verfallen" seit ich die Erste entdeckt habe. 
Die schönsten Novelty Bags gibt es für mich bei den Labels Kate Spade und Charlotte Olympia. Aber auch viele Fashiondesigner schicken besondere Taschen auf den Laufsteg. 2015 entwirft Karl Lagerfeld die Benzinkanister-Tasche für Chanel.

Dazu kommt die Liebe zu gutem Material und Verarbeitung.  Am liebsten sind mir Taschen aus "echtem Material" wie Leder, Korb oder Stoff.  Mit Kunstleder habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Obwohl die Tasche eine Markentasche ist, löst sich das Material. Das dürfte meines Erachtens nicht passieren. Deshalb achte ich  beim Kauf auf Material und Qualität und ich kaufe nur noch Lieblingsstücke, denn der Platz im Schrank ist begrenzt.

Viele meiner Taschen sind besondere Erinnerungsstücke. An eine Reise, den 25.Hochzeitstag, Weihnachten, Muttertag, Geburtstage etc. Die meisten meiner Taschen liebe ich innig und würde sie nicht wieder hergeben wollen.

 

Kürzlich, als ich den Kleiderschrank ausgemistet und neu sortiert habe, kam mir die Idee alle Taschen mit dem Handy zu fotografieren und in ein Album zu packen, um beim Stylen eines Looks alle Optionen schnell sichten zu können und auch zur Inspiration. Das ist wirklich wahnsinnig praktisch, das kann ich nur empfehlen. Das ist sicher für alle Kleidungsstücke und Accessoires anwendbar. Ich hatte da auf keinen Fall eine Veröffentlichung der Fotos hier im Blog im Kopf. Wären da nicht zwei Bloggerkolleginnen Ines und Sunny die diese Fotos gern im Rahmen eines Taschenposts sehen wollten. Sunny hatte  kurzerhand die Idee zu dieser Blogparade!

Ich zeige euch heute einfach mal meine Taschenfotos. Die Taschen habe ich alle aus ihrem Beutel, ich bewahre die meisten Taschen in Stoffbeuteln auf, genommen und fotografiert.

































Mit einer Novelty Bag könnt ihr einen schlichten Look leicht zum Hingucker machen. Mit einer farbigen oder bunten Tasche peppt ihr ein schlichtes Outfit ebenfalls auf. 

Meinen "Neuzugang", zeige ich euch ein anderes Mal😉
Uuund habt ihr einen Taschen-Liebling entdeckt? 😍 Oder möchtet ihr über eine bestimmte Tasche etwas mehr wissen?



Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag und viel Spaß bei meinen Bloggerkolleginnen und ihren Taschen! Herzlichst Tina


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kufiya Sommerkleid - Daheim - in Gelb

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -

Als ich euch kürzlich mein neues Maxikleid im Kufiya-Style in schwarz/weiß vorgestellt habe, hatte ich noch erwähnt dass ich mich in dem Kleid so wohl fühle, dass ich überlege mir das Kleid noch in der weiteren erhältlichen Farbe zu kaufen und zwar in gelb/weiß. Tags darauf habe ich im Onlineshop mal geschaut ob meine Größe 52 überhaupt noch verfügbar ist. Oh ja das Kleid war auf Lager und es gab 20% Muttertagsrabatt. Äußerst cool, denn für 34.99 Euro musste ich wirklich nicht lange überlegen.😉

Ich sollte es mein "Ich geh nirgends hin Kleid" nennen, denn ich geh seit Anfang März nirgends hin. Na ja zur Arbeit gehe ich natürlich und einmal die Woche zu Edeka. Zum Tierarzt fahre ich mit Laila zum Impfen. Dort stehe ich vor der Tür und warte bis Laila mir wieder gebracht wird. Corona "schwebt" echt über Allem. 
War es die ganze Zeit angebracht Zuhause zu bleiben, sind die Leute jetzt unterwegs. Eigentlich haben sie auch vorher Ausflüge in die Natur unternommen, weshalb auch nicht.
Wir sind Zuhause. Ich war nicht mal im Wald obwohl wir am Waldrand wohnen. Laila kennt ihn nicht den Wald, wobei sie auch gerade erst ihre Umgebung und Haus und Garten kennenlernt. So einen Hund soll man ja nicht gleich überfordern. 
Überfordert, ja so fühle ich mich wenn ich an einen Ausflug denke. Wer weiß vielleicht ist es besser als gedacht. Gerade jetzt, wo die Gastronomie wieder öffnen darf. Aber wenn nicht würde mich das echt deprimieren. Ihr müsst wissen ich hasse es im Stehen zu essen oder zu trinken. Zum Mitnehmen ist für mich nicht die Lösung. Klar haben wir auch essen nach Hause bestellt, um die Gastronomie zu unterstützen. Aber da ißt man ja ....Daheim!

Ich ertappe mich wie ich so gern mit Sarah mal wieder ins Rhein-Neckar-Zentrum gehen würde. Einfach mal durchbummeln und einen Kaffee trinken. Dann lese ich Maskenpflicht und die Sitzmöglichkeiten sind gesperrt. Sofort weiß ich, das geht für mich nicht. Nicht mal wenn ich nur schnell etwas einkaufen möchte. Ich hasse es die Maske zu tragen. Obwohl meine Schwester so süße Teile genäht hat. Ich habe sogar eine mit kleinen Dinos drauf. Aber ich hasse es sie tragen zu müssen. Sarah ist übrigens gerade auch nicht scharf auf einen Bummel.
Hachz... bei schönem Wetter spontan nach Schwetzingen zu fahren, um auf dem Schloßplatz einen Cocktail zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen. Um Reservierung wird gebeten. 1,5m Abstand... ich weiß es ist nötig, aber wenn ich reserviere ist es nicht mehr spontan und wer weiß ob das Wetter dann gut ist. Mein Engelchen schreit: Sei froh dass man überhaupt raus darf, die Einschränkungen sind wichtig. Guck halt den Wetterbericht! Mein Teufelchen ist bockig und ruft: Bleib ich halt daheim! Und ich bleibe daheim und geh nirgends hin! 
Bestelle sogar den Conditoner bei Am..on online!  Wirklich ich schwindle nicht. Es wird geliefert - kontaktlos - versteht sich. Ich kann es ja in meinem neuen gelben Kleid von der Türschwelle in Empfang nehmen und damit durch den Garten tanzen.
Nein das habe ich nicht getan. Aber ich habe das neue Kleid am Muttertag getragen und alle fanden Mama sieht gut aus. Göga fragte sogar ob er sich umziehen soll.😁 Mein Teufelchen sagte: Quatsch wir sind ja nur ...DAHEIIIIM!







 Kleid: Only Carmakoma via P&C
Kamel-Tasche: Kate Spade
Ohrringe + Ring: Thailand Souvenir
Sandalen: Apple of Eden 2019
Armbänder: Les Néréides Paris und GMK via Christ










Wie geht es euch mit Ausflügen? Ich glaube ich stelle mich an! Himmel ich muss echt mal wohin gehen... aber verratet ihr mir doch bitte eure Erfahrungen/Gefühle diesbezüglich.

Uuuuund wie findet ihr das Kleid in Gelb???

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, wo immer ihr auch hingeht, liebe Grüße Tina

Oh eins muss ich euch noch erzählen: Am Sonntag zeige ich euch all meine Taschen ♥, im Rahmen einer Taschenblogparade der ü30blogger. Vielleicht habt ihr ja Lust teilzunehmen.
Und vorbeizuschauen natürlich!😁


Kokosnuss und Bambushalme

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking

Ihr wisst mittlerweile wie sehr wir es lieben in Thailand mit dem Saleng die Gegend unsicher zu machen. Natürlich fällt euch sicher sofort auf, was an unserem "nachhaltigen Proviant"  nicht stimmt.
Genau dieser Plastikstrohhalm passt nicht!  Fast täglich haben wir uns Trinkkokosnüsse gekauft, denn mit ihrem Elektrolytgehalt sind sie der perfekte Durstlöscher bei Hitze. Die kleinen Bananen der perfekte Snack. 
Meist habe ich den Plastikstrohhalm einfach in meinen "Geh mal reisen Beutel" gepackt und am nächsten Tag wiederverwendet. Die nette Thailänderin hat schon wissend gelächelt wenn ich ihr den Strohhalm gezeigt habe. Manchmal ist mir der Halm allerdings auch beim Fahren weggeflogen, was mich natürlich sehr geärgert hat. Oder er ging kaputt.  Ich habe überlegt ob es da für mich keine bessere Lösung gibt. 
Edelstahl, nein danke. Nicht am Strand oder im Saleng. Glas, oh jeh die hätte ich wahrscheinlich regelmäßig kaputt gemacht. Zuhause ist das kein Problem, da sind die toll. Oh ich habs! Bambus!!!

 Tadaaaaaaaaa








In Thailand möchte man auch auf Plastik verzichten und die Bevölkerung sensibilisieren umzudenken. Wir haben wirklich oft Plastikmüll vom Strand aufgesammelt. Immer wieder wurde Plastik angespült. Das wäre eigentlich eine Endlosbeschäftigung gewesen. Das stimmt natürlich traurig das direkt täglich so zu sehen. In dieser wunderschönen Natur.
 









In unseren nächsten Urlaub begleiten uns auf jeden Fall diese Bambushalme und wieder mein "Geh mal reisen Beutel" Ich brauche nicht zu sagen dass ich mich schon sehr darauf freue wieder frisches Kokosnusswasser zu trinken und zwar mit meinen nachhaltigen Bambushalmen. Wann immer diese Reise wieder stattfinden kann. Ich bin gerüstet.😊

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina


Beliebte Posts