Ankle Boots zum Kleid




Heute möchte ich mal eine Lanze für Ankle Boots zum Kleid oder Rock brechen. Gerade bei meinen stämmigen Plussize Beinen eine für mich zufriedenstellende bequeme Schuhlösung. Oft stellt sich die Frage:

Welche Schuhe zum Kleid?

Ich glaube das genau diese Fragen, welche Schuhe, Strumpfhose ja oder nein zum Kleid, viele Frauen daran hindern Kleider oder Röcke zu tragen. Da ist es mit Hosen schon leichter, nicht wahr. Hose an, Schuh an und los gehts.😉
Ich habe mir diese Frage auch oft gestellt, im Sommer nicht, aber im Winter und in der Übergangszeit. 
Im Sommer trage ich vorzugsweise keine Strumpfhose und Sandalen, Slipper, Pantoletten, Pumps, Mary-Janes, Ballerinas, ja auch Sneakers, Espadrilles und Flip Flops zum Kleid oder Rock. 

Für den Winter  habe ich die Ankle Boots für mich entdeckt. Ganz wichtig und nicht immer einfach zu finden, sie müssen am Knöchel enden! Der Schaft der Schuhe muss also sehr kurz sein, damit dieser an der schmalsten Stelle meiner Beine, den Knöcheln, endet. 

Im Winter ist es dazu noch essentiell für mich eine Strumpfhose zu tragen. Seit ich meine Strumpfhosen bei Big Bloomers Company online kaufe (habe ich selbst entdeckt und bezahle auch selbst, die kennen mich nicht 😉) ist das auch ein leichtes und angenehmes Gefühl. Echte Plussizestrumphosen die passen. Ich habe euch im Post Stumpfhosen- Fluch oder Segen davon berichtet.

Am liebsten trage ich bei dunklen Schuhen eine dunkle Strumpfhose zum Kleid. Bei hellen Schuhen eine helle Strumpfhose. Einfach weil es eine optische Linie ist, Bein und Schuh.
Argh ihr merkt Erklären ist nicht so meine Stärke. Besser macht das Stilberaterin Ines Meyrose auf ihrem Blog. Dazu könnt ihr bei Ines in flache Schuhe zum Ausgehoutfit im Winter und im Post Schlankmachtrick Schuhfarbe nachlesen. 

Also ihr wisst jetzt über die Farbe Bescheid. Weshalb Ankle Boot und nicht Stiefelette? 
Ganz einfach, ich trage Kleidergröße 50/52 und stämmige Beine tragen mich. 
Wähle ich eine Stiefelette, deren Definition der Halbstiefel ist, endet der Schuh bei mir nicht an der dünneren Stelle meiner Beine am Knöchel, sondern im schlimmsten Fall am Beginn der Wade. Ich besitze Stiefeletten und zeige euch den Unterschied gern. 

Hier sieht man deutlich den Unterschied Farbe und Schaftlänge auf meine Beine

Hier Ankle Boots knöchelhoch, aber unterschiedliche Farbwahl. Würde ich eher machen als eine Stiefelette zu tragen. Das Bein ist optisch zwar kürzer, aber wenigstens endet der Schuh an der schmalen Stelle meiner Beine. Hier könnte man die Proportion sicher auch mit einer farblich zum hellen Schuh passenden Strumpfhose verändern.


Ansonsten sind Ankle Boots auch gute Schuhe für den Winter hier in der Rhein-Neckar-Region. Meine sind vorzugsweise flach, hohe Schuhe kann ich nicht mehr gut tragen, was aber kein Grund ist auf Röcke und Kleider zu verzichten.

Weil ich Bilder so gern mag zeige ich euch natürlich noch meine Kleider und Röcke im Winter, eben genau mit Ankle Boots.





Nicht immer trage ich die farblich passende Stumpfhose. Ist der Boot nur maximal knöchelhoch ist das okay für mich.

Wie ihr gut sehen könnt fühle ich mich damit sehr wohl. Gerade zum Rock oder Kleid. Längst muss ich nicht mehr lange überlegen, welche Schuhe ich im Winter zum Kleid trage. So bin ich Ruckzuck angezogen, Kleid übergeworfen,  Stumpfhose und Ankle Boots, Handtasche geschnappt und los. 

Wie ist das mit euch? Tragt ihr gern Kleider im Winter? 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

Winterfarben im Fokus - ü30Blogger & Friends


Hach schön ich freue mich auf diese neue ü30Blogger & friends Monatsaktion.

Was sind eigentlich Winterfarben? 

Weiß wie Schnee?... trage ich persönlich im Winter so gut wie nie. Schaue ich mich auf der Straße um, muss ich eigentlich zu dem Schluß kommen es sei Schwarz oder aber auf jeden Fall dunkle Töne. 
Gerade deshalb freue ich mich auf diese Aktion. Dann kann ich mir nämlich ein Bild davon machen, was meine Bloggerkolleginnen für Winterfarben im Fokus haben. Ist das nicht spannend?!😉 

Ich zeige euch heute ein Winteroutfit mit meinem neuen hellblauen Pullover und dem neuen nudefarbenem Tüllrock. Die Sachen habe ich euch in der Kleiderschrankmission schon vorgestellt, bisher aber noch nicht fotografiert. Was Zeit wird, denn ich finde das sind tolle Winterfarben! Dazu meinen rosémellierten dicken Wollschal. Also heute hier Premiere für Pullover, Tüllrock, Ankle Boots und Kate Spade's Eisbärtasche. Vielleicht kennt ihr das Schwänzchen noch vom Kleiderschrankmisson-Post #12😁



 Pullover: NoSecret via TK Maxx
Tüllrock: Asos Curve
Strickjacke: alt 
Ankle Boots: Kiomi via Zalando
Wollschal: Acne
Eisbärtasche: Kate Spade
Kette:Schmuck-Stadt
Ring+Ohrringe: I am


Kate Spade Polar Bear

KAte Spade Polar Bear

KAte Spade Polar Bear

Schneekugel Halskette






Wie gefallen euch meine Winterfarben? 

Jetz bin ich richtig gespannt was es in dieser Aktion alles für Winterfarben in die Posts geschafft haben. Die Links zu den einzelnen Blogs kommen im Laufe des Tages ins Linkup. Das ist neu, habt Geduld bis Mittag sind alle da.😉

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag, herzlichst Tina



Leo für Feiglinge! OOTD + Linkup

Am Leopardenmuster scheiden sich oft die Geister.  Ich muss gestehen, dass ich Kleidung und Accessoires in Animalprints auch, sagen wir jetzt nicht unbedingt kritisch gegenüberstehe, sondern eher vorsichtig. Gerade bei Animalprints kommt es sehr auf Qualität und Schnitt des Kleidungsstücks  und auf den bedachten Einsatz an.  Sonst geht man Gefahr "billig" zu wirken. Ihr wisst sicher genau was ich meine. Der Grad ist hier schmal. Ich gebe zu, daß ich für ein Kleid in Animalprint oder eine Leo-Hose tatsächlich zu feige bin. Ich denke ich bin nicht der Typ dafür. 
Um Nina Garcia zu zitieren: Ein Leopardenkleid ist eine klare Aussage.
Jedoch ist es eben genau nicht meine Aussage. Deshalb zeige ich euch heute meine feige Art Leopard zu tragen.😉




 Mantel: Delmod alt
Shirt und Hose: Clockhouse XL alt
Schuhe: Prada alt 
Tasche: Radley London alt 2016
Seidentuch: ? alt
Halskette: Little Moose, Weihnachten 2017 
Armband: Liebeskind Berlin 2016

 


Little Moose Necklace




Bei der Wahl der Accessoires zum Leopardenmuster bewege ich mich auch lieber vorsichtiger. Ups habe ich das tatsächlich grade geschrieben!?? Stimmt genau, sonst wird es schnell überladen und zu kitschig. Gold passt wunderbar zu Leopard deshalb habe ich mich für meinen schmalen einfachen echten Goldring entschieden. Für die Ohren habe ich lieber zu Ohrringen aus Holz gegriffen.  Holz und Gold geht wunderbar zum Leo. Nieten finde ich in geringer Dosis auch gut dazu, gerade mein Armband von Liebeskind harmoniert farblich wirklich gut.

Was ich schon lange auf meinem Wunschzettel habe sind ein Paar Slipper oder Loafer mit Leopardenmuster. Die sollen aber hochwertig sein. Das sind zeitlose Schuhe, die man lange tragen kann. Das wäre für mich noch die Kirsche auf der Torte gewesen zu diesem bewußt schwarz/braun gehaltenem Outfit. Aber ihr wisst ja mittlerweile, ich kaufe erst wenn es passt und mir die perfekten Slipper begegnen.

Wie geht es euch mit Animalprint? Habt ihr Tipps? Habt ihr schon mal ein Outfit damit verbloggt? Das würde mich brennend interessieren. Vielleicht verlinkt ihr es heute? Oder postet den Link in den Kommentaren? Oder ist Leo so gar nicht euer Fall?

Ich bin gespannt und wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina

Beim Freitags-Linkup freue ich mich über eure rege Teilnahme. Auch alte Outfitposts dürfen gerne verlinkt werden. Nett wäre es wenn ihr einen der Teilnehmer besucht und dort einen lieben Gruß hinterlasst. Sonst wird nichts erwartet, Spaß am Entdecken und Verlinken untereinander. Let's connect.😉
 


Projekt Hauskauf - eine Wohnung für Sarah #2

*Werbung* Dieser Post entstand in Kooperation mit Lampenmeister.de 

Juhu! Das Schlafzimmer kann eingerichtet werden! Der erste Raum ist somit fast fertig. Die Möbel sind gekauft und wurden auch schon aufgebaut. Sarah richtet sich langsam ein. Sie hat Spaß daran ihre Kleidung in den 3,5 Meter großen Schrank zu räumen. Erste Fotos habe ich schon für euch.😉 Die Inneneinrichtung des Schranks ist noch nicht komplett. Wir haben gemerkt, dass auf jeden Fall noch eine Kleiderstange montiert werden muss. Der dritte Meter ist so nicht optimal genutzt und so viele Kleider haben noch kein Plätzchen gefunden. Also wieder ab zum Möbelschweden, der gute Lösungen anbietet und noch besser, auch gleich zum Mitnehmen!

Ich kann euch sagen, so einige Stunden Möbel zusammenbauen waren da nötig. Sarah mixt Pax und Hemnes vom Möbelschweden mit Steens Serie Baroque aus Dänemark.




Wir lieben den Kronleuchter, welcher aus italienischem Glas ist und nicht aus Acryl. Es sollte auf jeden Fall ein Glasleuchter sein, das war mir wichtig. Das Glas ist wunderbar geschliffen und glänzt. Die LED Birnen sorgen für die Energieeffizienz. Der Leuchter war Sarahs Weihnachtsgeschenk. Jahrelang wünscht sie sich schon einen Kronleuchter.

Wenn man die erste Wohnung einrichtet fehlt es ja an allen möglichen Dingen. Auch an schönen passenden Lampen für jeden Raum. Eine riesen Auswahl toller Lampen gibt es bei Lampenmeister.de * Da werden auch Freunde des klassischen Bauhaus-Stils fündig. 😉
Foto von Lampenmeister.de mit freundlicher Genehmigung.
 
 Lampen fehlen uns noch so Einige, überall nur die Kabel oder eine häßliche Notlösung.



Nun aber zum Möbelbau im Schlafzimmer. Ich bin so froh, daß Göga gerne Möbel aufbaut und das auch gut im Griff hat. Ich finde zwar, daß die Anleitungen immer besser werden, aber irgendwie schaffe ich es immer noch etwas falsch zu machen.

Mit Schrank und Bett haben wir angefangen.  Dann kamen noch ein Nachttisch, eine Kommode und ein Schminktisch dazu. Das süße Sesselchen hat Sarah von einem Freund geschenkt bekommen, für ihn war es ein Fehlkauf weshalb  der Sessel noch neu  ist. Er  passt wie angegossen ins Schlafzimmer.





Parallel, je nach Zeitfenster, haben wir im Wohnzimmer angefangen zu renovieren. Die Tapeten sind längst ab, eigentlich mittlerweile aus der kompletten Wohnung entfernt. Was für ein Glück. Eine leidige Arbeit war das.
Ich habe die Zimmerdecke gestrichen und Göga hat mir gezeigt wie man tapeziert. Ich war bisher immer nur als Handlanger beim Tapezieren tätig. Jetzt kann ich auch mal mit Sarah tapezieren wenn Göga arbeitet, oder etwas macht was ich nicht kann. Von der Kreissäge und dem Strom lasse ich nämlich auf jeden Fall die Finger.

toller Mustermix - findet ihr nicht auch 😁
 
Knapp 25 Quadratmeter Zimmerdecke haben wir nach Sarahs Wunsch hellgrau gestrichen. Den tollen Fries weiß.


Sarah hat sich für eine Wand des Wohnzimmers eine üppige Ornamenttapete ausgesucht. Ideal für  Tapezier-Anfänger 😅

Ornamenttapete



Die übrigen Wände sollen hellgrau tapeziert werden, ohne Muster oder Struktur.






Sarah und ich sind stolz auf unsere tapezierten Wände.

Cooles Armband, dank Magnet bleibt alles dran hängen auch der Schraubzieher etc. Hier die Nägelchen für die Rückwand von Sarahs Kommode.




So das waren die Neuigkeiten von unserer "Baustelle". Sarah hat auch das Bad mal gründlich geputzt, denn das wird noch eine Weile auf Renovierung warten müssen. Das kostet ja auch alles ziemlich viel Geld. So kann sie es schon mal benutzen, wenn sie in ihr neues Reich einzieht. Anderenfalls hat sie es auch nicht weit in ihr Elternhaus. 😁

Natürlich zeige ich euch noch Bilder vom Schlafzimmer wenn es komplett fertig eingeräumt ist. Renoviertechnisch fehlen nur noch die zwei Bahnen Tapete am Fenster. Das schaffen wir sicher auch noch.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

In Love with Lulu Guinness OOTD + Linkup

*Werbung* Kennzeichnung wegen unerhörtem Schwärmen für Lulu Guinness Taschen usw.
                 Alle Artikel aber selbst bezahlt.

Eigentlich sagt der Titel schon alles! Ich bin höchst verliebt in die Taschen und Accessoires von Lulu Guinness! Natürlich auch in ihre Kleidung, nur gibt es die leider nicht in meiner Größe. Lulu trifft genau meinen Geschmack. Die Collectionen sind verspielt und pfiffig, dennoch mit klaren Linien und Formen. 
Aus meinem Schrank sollte es sein, ein Outfit um die liebevolle Crossbody-Bag Cara aus feinstem Leder (gerade von 245 Pfund auf 73,50 Pfund reduziert im Sale) und dem süßen Seidentuch, inspiriert von Lulu Guinness.
Ich habe mich für mein rotes Kleid entschieden, ihr wisst es ist ein absolutes Wohlfühllieblingsteil von mir. Wegen der kurzen Ärmel habe ich es mit einem Rolli wintertauglich gemacht. Ein "normaler" Rolli wäre mir fast zu sportlich geworden, deshalb entschied ich mich für meinen Rolli mit Spitzeneinsatz/Kragen. Den habe ich bestimmt schon gute 10 Jahre und er ist immer mal wieder "unterwegs" wenn es ein wenig schicker drunter werden soll. 
Seit ich meine Strumpfhosen von Big Bloomers Company aus England habe, kann ich problemlos Kleider im Winter tragen, ohne mich vor den zu engen Strumpfhosen zu fürchten. Nein die sind so angenehm, ich kann sie einfach anziehen und fühle mich den ganzen Tag wohl. Nichts zwickt, ich denke gar nicht an sie.

Dazu natürlich die Tasche und das Tuch, Ring und Hut haben auf ihren Auftritt gewartet, meint ihr nicht auch?



Rolli mit Spitze: C&A uralt
Strumpfhosen: Big Bloomers Company
Ankle-Boots: Helen Rouge alt
Strohberet: via Ebay
Ring: I am alt 
Samtherz-Ohrringe: Collectif via Top Vintage














Ich gebe zu der Hut ist für den Alltag schon ein wenig gewagt. Aber ich kann euch sagen ein Hingucker auf jeden Fall. 😁
Ins Shoppingcenter würde ich damit jetzt tatsächlich auch nicht gehen. Ansonsten ist das komplette Outfit super tauglich und bequem. Mit Hut eher für eine Veranstaltung, ein Theaterbesuch, Varieté oder Ähnliches?!
Für das Shooting auf unserer Straße war es für die Nachbarn auf jeden Fall interessant zu sehen und ich wurde auch freundlich gegrüßt.😊

Wie ist das bei euch? Tragt ihr gern mal ein kurzärmliges Kleid im Winter mit Pulli oder Bluse drunter? Oder ist das nichts für euch und ihr wartet auf entsprechendes wärmeres Wetter?

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina


Beim Freitags-Linkup freue ich mich über eure rege Teilnahme. Auch alte Outfitposts dürfen gerne verlinkt werden. Nett wäre es wenn ihr einen der Teilnehmer besucht und dort einen lieben Gruß hinterlasst. Sonst wird nichts erwartet, Spaß am Entdecken und Verlinken untereinander. Let's connect.😉
 



Translate