The Alchemist London

Letzten Mittwoch habe ich euch vom SkyGarden berichtet. Was ihr habt das nicht gelesen? Hier geht's lang zum Skygarden Post 😉

Nach dem Erlebnis auf dem Wolkenkratzer war ein Besuch in der Bar The Alchemist geplant. Darauf waren Sarah und ich richtig gespannt. Dort gibt es  Achtung --- huhhh--- 

Zitat: At The Alchemist we’re masters in the dark arts of molecular mixology and demons in the kitchen. 

Wir waren noch ein wenig früh, es empfiehlt sich nämlich auf jeden Fall in der Bar zu reservieren falls ihr auch dort essen möchtet, und sind noch ein wenig durch die Straßen gebummelt. Man sollte sich den Leadenhall Market anschauen. Die Szenen in Harry Potter und der Stein der Weisen in der Winkelgasse wurden dort gedreht. Leider fing es an zu stürmen und zu regnen, weswegen wir zu TK Maxx flüchten mussten, 😀 bevor wir in das Restaurant und Bar The Alchemist gegangen sind.




Alle fanden es häßlich, ich mags ich finde ich seh schlank aus daneben 😁

 
30 St Mary Axe oder auch The Gerkhin genannt hochmodern, daneben ein Hotel in viktorianischem Gebäude.


Leadenhall Market





Jetzt aber auf zu The Alchemist
Dort war ganz schön was los an der Bar. Freitag 18.00 Uhr. Die Banker treffen sich auf einen After Work Cocktail!? 




Entspannter geht es im Restaurantbereich zu




Leckere Speisen und die berühmt berüchtigten Cocktails auf der Karte.

Zum Essen erstmal Wasser (Wasser aus dem Hahn gibt es kostenlos auf dem Tisch) und einen alkoholfreien Cocktail, Bublygum, für uns Mädels
 für Göga Long Island Ice Tea mit Alkohol.


hm diesen Ice Tea musste ich natürlich probieren, sehr lecker.



 Unser Lightbulb Moment
Witzig, es hat eine Weile gedauert bis wir Mädels kapiert haben, dass wir den Inhalt der Bulb, der warm war !, in das Glas mit Eiswürfeln und Minze gießen sollen. Also wenn der Göga nix gesagt hätte ....😊


 

 Weil das Cocktail trinken so richtig Spaß macht dort und jeder Cocktail ein Event ist haben wir uns noch zusammen einen Dead Red Zombie bestellt.
Dieser Cocktail "dampfte" ordentlich und als sich der Nebel lichtete kam etwas grusliges zum Vorschein. Wer weiss was das ist? Bild unten links...



 Ich sage euch für mich war das der leckerste Cocktail, den ich jeh getrunken habe. Süß fruchtig mit pinkem Glitzer! Leider hatten wir echt genug und konnten The Mad Hatters nicht mehr probieren! Dabei ist das echt die Schau!

Falls ihr neugierig seid was es damit auf sich hat könnt ihr hier das Video schauen.


 
6 Bevis Marks, London, EC3A 7BA



 Ich wünsche euch einen wunderschönen Montag, herzlichst Tina

Ach und bin gespannt was ihr in dem Zombie Glas vermutet.

 

London Bridge und Borough Market + Link-Up

 enthält Werbung, mit * gekennzeichnet

Sarahs schön geplanter Ausflug führte uns von Monument über die Londonbridge zum Borough Market. Solltet ihr in London sein würde ich euch den Borough Market ans Herz legen. Es gibt viel zu sehen und zum Mittagessen findet ihr hier eine tolle Auswahl an frischen Speisen. Hier trifft sich Alles - Touristen und Londoner in der Mittagspause zum Essen und einkaufen. Gesättigt kann man Richtung Old Thameside Inn laufen. Dort kann der Nachbau der Golden Hind besichtigt werden, welche an die Weltumsegelung des Francis Drake im 16. Jahrhundert erinnert. Vom Old Thammeside Inn hat man einen schönen Blick auf die Themse. Wir laufen weiter an den Überresten von Winchester Palace ( Residenz aus dem 13.Jahrhundert des Bischofs von Winchester) und dem Clink Prison Museum vorbei Richtung Shakespeare's Globe Theatre.
  





Auf der London Bridge habt ihr einen tollen Ausblick


 
 

Auf der anderen Seite erwartet euch der Borough Market. Der hat Tradition, seit dem 13. Jahrhundert gibt es ihn an dieser Stelle.  Den könnt ihr nicht verfehlen und solltet ihn nicht verpassen.





Wir haben entschieden dort Mittag zu Essen und zwar Libanesisch.Ich habe noch nie zuvor Libanesisch gegessen und es war sehr lecker. 

 

Die Golden Hind seht ihr schon von weitem.


Die Terasse des Pubs liegt wunderbar an der Themse mit tollem Blick.







Das Wetter war am Vormittag und Mittag wirklich wunderbar mit schönem blauem Himmel. Im  Southwark Bezirk lässt sich so viel entdecken, da könnt ihr locker einen ganzen Tag verbringen. Das Modern Tate Museum wäre hier auch zu finden. 

Wir haben in London wieder so viele Fotos gemacht, ich liebe es einfach die Qual der Wahl bei der Fotoauswahl zu haben. Überhaupt mache ich seit ich blogge viel mehr Bilder als früher. Ein Grund sich näher mit Bildverwaltungssoftware zu beschäftigen. Interessant finde ich  einen  Vergleich diverser Bildverwaltungsprogramme * mit der Möglichkeit des sofortigen Downloads. Superpraktisch.

Und wieder ist Freitag, Zeit für euer Outfit im Link-Up. Ihr dürft gerne auch ältere Posts verlinken. Es gibt tatsächlich alte Schätze zu entdecken,  wie ich gemerkt habe. 😉



 



Alles, was grün ist - ü30Blogger & Friends



Grün ist im Frühjahr 2017 groß im Trend. Grün mag ich schon immer gerne, obwohl ich sehr wenige grüne Kleidungsstücke besitze. Grün spaltet ein wenig die Nation. Man mag es oder mag es nicht. Sarah mag grün bei Kleidung, Taschen und Accessoires überhaupt nicht. Ich habe gern grüne Taschen und Schuhe, Schmuck und Accessoires. Im Wohnbereich mag ich die Farbe auch sehr gern.

Heute ein Outfit mit grüner Tasche und Schuhe.  Die Calvin Klein Tasche und die Prada Sneaker kennt ihr schon, die habe ich in meinem Schrank geshoppt! Schwarz mag ich gern zu kräftigem Grün und da es draußen doch recht winterlich war und auch nicht soo warm, habe ich meine schwarze Hose, ein Lieblingsstreifenshirt und den schwarzen Sweatblazer getragen. Das Weiß der Tasche findet sich im Shirt wieder und im Ring. Das Outfit hat mich auf die Idee gebracht, dass ich mir ein Streifenshirt mit grünen Streifen anschaffen könnte. Das hätte mir zu diesem Outfit gut gefallen. Ich überlege noch (ihr wisst Neukäufe überdenken) und wenn es so ein  Shirt gibt  müsste es genau nach meinen Vorstellungen sein. Eine Notlösung kommt mir nicht mehr in die Tüte!😉


Shirt:C.Berg / Hose:C&A/ Blazer:Sheego/ Sneaker:Prada / Tasche:Calvin Klein






Ring:Les Néréides Paris


In Ladenburg befindet sich die erste geplante Autogarage der Welt. Wer ließ sie sich bauen? Natürlich Carl Benz und zwar im Jahr 1901!






Gefällt euch mein Wohlfühloutfit mit der Trendfarbe Grün? Wie steht ihr persönlich zu Grün? Ich bin sehr gespannt wie eure Meinung dazu ist, immerhin hat Pantone Greenery zur Trendfarbe im Frühjahr 2017 erklärt.


Nun freue ich mich sehr auf die Beiträge meiner Mitbloggerinnen.



Kleiderschrank Mission 2017 #1

Nur Kleidungsstücke in denen ich mich wohlfühle im Schrank zu haben ist meine Mission 2017.

 Ein Schrank voll mit Lieblingsteilen. 


Das wissen die meisten meiner Leser aber schon. Nun war es so dass wir Sarah wieder in London geholt haben. Sarah hatte Kleidung für 5 Monate dabei und war in London fleißig Kleider shoppen. Also kam mehr Kleidung wieder zurück als sie mitgenommen hat. Hihi auch eine Art Modemathematik. Ich hatte Bedenken ob wir alles wieder so unterbekommen. Deshalb habe ich kurzerhand überlegt meine Hängekleidung, also Sachen die auf dem Bügel hängen müssen, komplett ins Schlafzimmer auf eine Kleiderstange zu hängen. Dann hat Sarah meinen Platz im begehbaren Kleiderschrank noch zusätzlich.
Gesagt, getan. Ich schleppe alle Hängesachen ins Schlafzimmer und hänge es dort auf die Kleiderstange, welche ziemlich schnell in sich zusammen sinkt. Ähm ja für solch schweres Gewicht, die meine Mäntel, Blazer, Blusen und Kleider zusammen haben, ist sie wohl nicht geeignet. Ziemlich viel Plastik an diesem Kleiderständer sorgt schnell für Überlastung und reisst.




Also habe ich Amazon nach einem Schwerlastkleiderständer durchstöbert und wurde fündig. 3 Tage später habe ich meine Kleidung auf einen neuen stabilen Kleiderständer gehängt. Im Zuge dessen habe ich auch gleich zwei Tüten Kleidung aussortiert und einen Stapel Fehlkäufe für Ebay. Nun muss ich nur noch Lust haben die Sachen bei Ebay einzustellen.



 In Zukunft werde ich Neukäufe besser überdenken und prüfen. 

  

Noch mehr auf Qualität und Lieblingsteiltauglichkeit achten. Kann ich es schön kombinieren? Zu mehreren Anlässen tragen? Oder ist es so ein Teil in das ich mich spontan verliebe und das sich dann doch als untauglich erweist? Das werde ich besser prüfen und die Kleidungsstücke auch umtauschen gehen, sollten sie mich doch nicht überzeugen. Bisher habe ich kaum Kleidung die ich in Geschäften gekauft habe umgetauscht. Aber nicht alles waren gute Käufe, musste ich manchmal im nachhinein feststellen. Ich werde in Zukunft nicht mehr so oft auf Sale-Artikel reinfallen. Das ist mir leider auch oft passiert. Nicht immer ist es die gewohnte Qualität die da im Sale auf euch wartet.

 Nicht jedes vermeintliche Schnäppchen ist gut für euren Schrank.

 

Ist natürlich genau DAS Objekt der Begierde reduziert werde ich prüfen und zuschlagen - oder zuschlagen und prüfen? 😁

Neue Lieblingsteile seit Weihnachten sind bei mir eingezogen:
  • mein Strickmantel von Open End (den bekomme ich kaum noch aus)
  • Tasche von Lulu Guiness aus London 
  • eine Strumpfhose von Spanx in dunkelgrün 
  • ein Burberrys Blazer 2.Hand 
  • Merinowoll-Stulpen von da sempre 


Alles wunderbare Käufe und Lieblingsteile. Wenn ich mir das so aufliste und poste, ist der Ansporn noch größer und mir werden meine getätigten Käufe bewußter.
Bei Sunny habe ich das so schön in ihrem interessanten Jahresrückblick gesehen. Sie hat auf ihre Modekäufe zurückgeblickt. Das fand ich richtig spannend. Ebenfalls zu diesem Thema spannend der Post von Ines gute Käufe- schlechte Käufe. Ich lese solche Posts wirklich gern.

Wie geht's euch? Seid ihr zufrieden mit eurem Schrankinhalt? Oder wünscht ihr euch das auch ab und zu mal anders? Habt ihr oft Fehlkäufe? Verfallt ihr einem Kaufrausch sobald etwas im Sale ist? Findet ihr es gut wenn Blogger bewußt einkaufen oder hauptsache neu und viel, egal woher?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenanfang, herzlichst Tina

Translate