Black was sold out! OOTD + Linkup

*Werbung - unbezahlt*  Marken/Ortsnennung/Social-Networking

Ich mag sonniges Gelb! Weshalb also auch nicht auf einem Konzert der Mittelalterrockband In Extremo ein Shirt in Gelb tragen?!  So kann ich schon mal nicht in der schwarzen Menge verloren gehen.😁 Auch unsere Freunde, wir wollten uns dort treffen, haben mich sofort entdeckt, als ich per Handy mitteilte: "Ich trage Gelb"
Samstag Abend, die Konzertkarten lagen bereit. Eine Stunde Fahrzeit nach Hanau lag vor uns und ich wollte ein bequemes Outfit für den Abend mit Open Air Konzert. Mir war klar, es wird Schwarz und "Bunt" werden. Ich schau und lese auf Konzerten unheimlich gern was auf den Shirts so alles draufsteht. Viele wählen ein besonderes Shirt für solch einen Anlass. Ein Shirt mit coolem Spruch, was Witziges, das Älteste, ein Bandshirt, Festivalshirts bunt und interessant oder einfach auch nur ein großes Schwarzes.  Da prangen Bügelbilder, Stickereien, Ketten, Buttons, Sticker... ihr merkt schon, das ist ganz mein Ding. Ich will also nicht nur gesehen werden, sondern auch andere SEHEN!  Klasse wenn ich dabei auch noch Musik hören kann die ich gerne mag.😊

                   
 Shirt:Kater Likoli
Jeans: Happy Size
Schuhe: Superga
Sweat-Blazer: Sheego
Tasche: Furla
Armband: Liebeskind Berlin
Ohrringe: Asos












Es war ein schöner total stressfreier Abend. Glaubt ihr nicht? Doch In Extremo Fans sind extrem gechillt. Niemand hat Angst er würde nicht genug sehen oder gar hören! Da könnt ihr entspannt in der letzten Minute einlaufen, wenn ihr nicht ganz ganz vorn stehen wollt.

Sucht ihr euch auch ein besonderes Shirt aus, wenn ihr auf ein Konzert geht?

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina


Beim Freitags-Linkup freue ich mich über eure rege Teilnahme. Auch alte Outfitposts dürfen gerne verlinkt werden. Nett wäre es wenn ihr einen der Teilnehmer besucht und dort einen lieben Gruß hinterlasst. Sonst wird nichts erwartet, Spaß am Entdecken und Verlinken untereinander. Let's connect.😉




Thailand Reisebericht Teil 9 - Bangkok Wat Arun und Old Siam Plaza

Im letzten Reisebericht habe ich euch zum Königspalast Bangkok mitgenommen. Den haben wir am Vormittag besichtigt. Dannach sind wir wieder in unser Auto gestiegen, der Fahrer wartete immer auf uns, und sind weitergefahren zum Lunch. Die Mahlzeiten werden eingehalten in Thailand, niemand hat gern einen knurrenden Magen. 
Wir fuhren nicht weit. Nein gleich gegenüber von Wat Pho ( wo Buddha liegt. Leider haben wir ihn nicht besichtigt, ist einfach zu viel auf einmal. Aber bei Traude könnt ihr Bilder von Wat Pho und dem berühmten liegenden Buddha sehen) haben wir in einem Restaurant zu Mittag gegessen. Mit Blick auf den Wat (Tempel). Frisch gestärkt ging es weiter zum Wat Arun. Unser Fahrer Ork kennt Bangkok wie seine Westentasche und fährt uns direkt an den hinteren Eingang. Meist kommen Touristen per Schiff zum Wat Arun, der liegt nämlich wunderschön am Fluss, dem Chao Phraya.

Glaubt ihr mir, dass ich am selben Tag im Bangkok im Königspalast und Wat Arun war wie Traude mit ihrem Edie? Wir wollten versuchen uns zu treffen, was gar nicht so einfach war. Wir hielten den ganzen Tag Ausschau, wir kannten uns ja nur virtuell über unsere Blogs. Würden wir uns auch so gleich erkennen? In 4-D? 😀





Wat Pho


Ich hatte mir den kleinen Zeh am Abreisetag bei Mama am Tischbein angeschlagen. Er tat weh, war dick und blau. Deshalb bekam ich hier ein Fläschen Medizin zum Einreiben gekauft. Das tat sehr gut und wirkte kühlend und abschwellend. Keine Ahnung was es ist, aber ich bewahre es auf. Falls ich mich wieder mal stoße. Man kauft es auf der Straße!

Jetzt aber weiter, zum Wat Arun!



Wat Arun, auch Tempel der Mörgenröte genannt. Benannt nach Aruna, Göttin der Morgenröte. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Bangkoks. Zu recht, es ist wunderschön dort! Der Eintritt beträgt 50 Baht, was etwa 1,30 Euro sind. 
Der größte Turm ist über 70 Meter hoch und alles ist mit chinesischem Porzellan und Muscheln verziert. Ich hätte hier stundenlang schauen können.  Es gibt genug Platz zum Ausruhen und einfach schön sitzen ( um Ausschau nach Traude zu halten 😁) ein Eis zu essen oder etwas zu trinken oder Andenken zu kaufen.



















Die komplette Anlage erstreckt sich auch umliegend und ist sehr schön angelegt. Hier kommen die meisten Touristen mit dem Schiff an. Wir wollen noch in den Tempel gehen. Der ist nebenan, bewacht von zwei Yaks (Wächtern) ist er der Haupttempel des Wat Arun.





    
Der Haupttempel bewacht von Yaks





       
Immer! Schuhe aus vor dem Tempel. Gibt es dort Ablagen für die Schuhe, nutzt sie! 

Im Sockel der Buddhastatue befindet sich die Asche des Königs Rama II. 

Nachdem wir ausgiebig alles angeschaut hatten, ging es wieder zu unseren Thaifreunden, die im Schatten saßen und auf uns warteten. Wir haben noch etwas getrunken, ein wenig die Atmosphäre genossen. Ich fühlte mich in und um die Tempel immer sehr wohl. Es hat eine leichte beschwingte spirituelle Stimmung, ja fast bunte Fröhlichkeit. Das mag ich sehr.

Wir steigen wieder in den Bus, weiter geht es, die Thaifreunde finden wir sollten runterkühlen und einen Snack geniessen. Habe ich schon erwähnt, dass Thais immer essen?😀





 
Der Fahrerparkplatz des Old Siam Shopping Center. Die Fahrräder halten die Parkflächen frei und werden weg- und wieder hingerollt zum Parken.  Nette Idee.
Dies ist ein Shoppingcenter in dem man eigentlich kaum Touristen trifft. Hier tummeln sich eher die Thais. Es ist irgendwie authentisch und nicht wie die riesen Shoppingtempel die es in Bangkok gibt. Und es gibt einen Mega Thaifood Market.







   

Ganz klar hier musste man probieren! Tina iss mal hier, Uwe!!! probier mal dies! Wir waren im Paradies angelangt. 😀


   
  Es glitzerte auch noch wunderschön. Fast hätte ich die Sonnenbrille aufsetzen müssen!







In diesem schönen Shopping-Plaza bekam ich eine Nachricht von Traude, sie seien am Wat Arun angekommen! Herrjeh grade verpasst. Wir waren schon fast wieder am Einsteigen.

Weiter sollte es gehen. Es war ein wirklich schönes Programm für uns ausgedacht worden. Denn wirklich alles ist anders und interessant. Selbst beim Autofahren habe ich meine Nase an der Scheibe platt gedrückt. 😊

Das nächste Ziel für diesen Tag und den Ausklang zeige ich euch im nächsten Teil. Die vielen Fotos sprengen sonst wirklich den Rahmen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlich Tina

Tüll und Bowie OOTD + Linkup

*Werbung *  unbezahlt - Orts-/Markennennung/Social Networking

Meine Vorliebe für Tüll kennt ihr bereits. Schon des Öfteren habe ich euch Tüllrock Outfits auf dem Blog gezeigt. Sogar letzte Woche erst! Maren von Farbwunderstyle meinte sogar: 
 "Irgendwie verbinde ich Deinen Stil immer mit einem Tüllrock - er passt einfach super zu Dir. Denke ich Tina, denke ich Tüllrock :-D"(Zitat aus Marens Kommentar) 
Und ich dachte sofort, stimmt Maren hat recht! Ich liebe Tüllröcke einfach!


Heute kommt mein Bowie-Shirt mit ins Spiel, welches ihr auch schon kennt. Ich habe es mir als Souvenir von London mitgebracht und euch im Post Erinnerungen an David Bowie bereits gezeigt. 

Ihr kennt also alle Einzelteile dieses Outfits, selbst die Accessoires. Und doch habe ich es in dieser Kombi noch nicht getragen. Das ist das Schöne an der Mode. Ihr kombiniert einfach mal andere Teile zusammen und schon ist der Look wieder anders. Mit dem Jeanslook vom ersten Post mit dem Shirt hat das dann nichts zu tun. Und ich habe hier nur die Jeans gegen den Tüllrock getauscht. Na ja ich gestehe, so ein Tüllrock ist schon "raumeinnehmend" und schiebt jede Jeans in die Basic-Ecke. Ihr könnt euch sicher sein, mit Tüllrock werdet ihr angeschaut.

Wie ich drauf komme Bowie mit Tüll zu tragen? Die Inspiration kam durch einen Text in einem Buch: "Bowie liebte Gewänder und Tüll, Verwandlung und Chiffon" (Quelle: Rockgeschichte von W.Rumpf) 

Tja was mir dabei in den Sinn kam könnt ihr heute sehen.😉

Ohhh jaaaa - das ist eine Klimaanlage! 😁
 Shirt: Amplified (Souvenir aus London)
Rock: Asos 
Sneaker: Karl Lagerfeld
Tasche: Furla
Ohrringe: Etsy
Ring: DIY 3D Print Timo






   

Location war dieses Mal der Frankfurter Flughafen. Wir haben Mama wieder zu ihrem Flug nach Thailand gebracht. Jetzt kommt sie erst Ende Februar wieder zurück nach Deutschland.  Ich bin mit Göga und Bowie wieder nach Hause gefahren, immer ein wenig wehmütig.

Wann tragt ihr Tüll?!😉

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina 

Beim Freitags-Linkup freue ich mich über eure rege Teilnahme. Auch alte Outfitposts dürfen gerne verlinkt werden. Nett wäre es wenn ihr einen der Teilnehmer besucht und dort einen lieben Gruß hinterlasst. Sonst wird nichts erwartet, Spaß am Entdecken und Verlinken untereinander. Let's connect.😉





Beliebte Posts