Ein Kleid nur für den Urlaub?!

Jetzt ist Juli und ich möchte den schönen Sommermonat mit einem Strandoutfit begehen. Habt ihr auch Urlaubs- oder Strandkleidung die ihr nur dann tragt wenn ihr im Urlaub seid?  Ich habe zwei Teile im Schrank, welche ich nur im Urlaub an Ufer oder Strand trage. Dieses Maxikleid mit dem Palmenprint und meine gelbe Strandtunika. Das Maxikleid aus angenehmer Viskose habe ich im Sale ergattert. Sommerkleider gibt es im Winter meist sehr günstig. Und da der Thailandaufenthalt bevorstand musste ich nicht lange warten bis ich es tragen konnte.

Es ist ein Trägerkleid, in leichter A-Linie geschnitten mit einem Volant am Oberteil, welcher bis etwa Bauchnabelhöhe reicht. Dadurch verliert man komplett die Taille, aber ich fand es für den Urlaub am Strand einfach wunderbar. Es hat sich gut bewährt. Ich denke das wird mich die nächsten Jahre auf jeden Fall in den Urlaub begleiten. Genau wie meine gelbe Strandtunika.

Sehr oft muss ich an unseren Urlaub denken und wieviel Glück wir gehabt haben dass wir diese Reise so ungestört haben machen können. 
Die Fotos sind in Thailand entstanden. Ein wunderschöner Strand liegt gleich rechts wenn man über die Sarasin Brücke fährt, welche nach Phuket führt. 

Dieses Kleid ist also ein reines Urlaubskleid für mich. Hier in Mannheim würde ich es höchstens für eine Mottoparty tragen. Dafür würde ich als Tasche dann meine Kokosnusstasche wählen, welche mir eine ehemalige Kollegin vor etwa 12 Jahren aus Jamaika mitgebracht hat. 

Kommt ihr mit mir an den Strand?!



 Kleid: Capsule bei Simply be via Navabi
Flip-Flops: Crocs alt
Ohrringe: Etsy alt
Sonnenbrille: Patricia Pepe alt
Kokosnusstasche: Geschenk alt











Habt ihr auch Kleidung welche ihr nur im Urlaub tragen wollt? 
Ich wünsche euch ein wunderschönes erstes Juliwochenende, herzlichst Tina

Folklore Look - OOTD

*Werbung* wegen Markennennung

Ich habe euch ja schon erzählt dass ich mich schon sehr auf das Ausgehen zum Essen gefreut habe. Ziel fürs ausgiebige gemütliche Mittagessen war Deidesheim in der Pfalz. Deidesheim besuchen wir hauptsächlich im Winter, der Weihnachtsmarkt ist für mich einer der schönsten in dieser Gegend. Fährt man durch die Pfalz sieht man romantische Weinberge und und sehr viele Weingüter. Es ist eine Augenweide und an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken.

Es war warm an diesem Sonntag und ich wollte auf jeden Fall etwas luftiges Bequemes tragen. Da ich die ganze Woche in der Praxis Hosen trage, liebe ich es am Wochenende Röcke oder Kleider aus dem Schrank zu holen. Die Wahl fiel auf mein neues Kleid im Kufiya-Stil. Bunte Accessoires sollten den Schwarz-weiß Look aufpeppen. Die bestickte Tasche war ein Weihnachtsgeschenk meiner Kinder. Sie musste dringend mal ausgeführt werden. Die Ohrringe sind handgemacht aus Stroh und stammen aus Mexiko. Ich liebe sie!

Das Wetter war warm und schön wir konnten draußen im Innenhof sitzen.




Kleid: Only Carmakoma 2020
Sandalen: Kate Spade via Ebay
Basttasche: Weihnachtsgeschenk
Ohrringe: aus Mexiko via Ebay 
Ring: Souvenir aus Thailand



 





Ich habe mich für ein vegetarisches Gericht entschieden, Göga für ein Fleischgericht. Alle 3 Gänge, Salat, Hauptspeise und die hausgemachten Sorbets zum Nachtisch schmeckten mega lecker. Da waren wir uns alle einig. Es war ein gemütlicher schöner Nachmittag.
Auf dem Heimweg sind wir noch bei "unserem Stammwinzer" Anselman in Edesheim vorbeigefahren und haben Wein für Zuhause eingekauft. Seit Jahrhunderten wird dort Weinbau betrieben. Gut dass wir wussten was wir gerne trinken, denn der Probierausschank war geschlossen.
Alles in allem ein wunderschöner Ausflug, den wir so richtig zu schätzen wussten.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina



Blogparade ü30Blogger & friends - Kein Sommer ohne Hut


Sunny hatte die schöne Idee zu dieser Hut-Parade. Ela übernahm netterweise die Patenschaft für dieses tolle Thema.
Da lasse ich mich nicht zweimal bitten, denn ich freue mich sehr dass Hüte wieder Einzug in den Kleiderschränken halten. Sie schützen im Winter vor Kälte, bei Regen vor Nässe und im Sommer vor der Sonne und sie komplettieren ein Outfit einfach aufs Beste. Man ist sich heutzutage gar nicht bewußt wie wichtig Hüte eigentlich für einen Look ist. Könnt ihr euch einen Cowboy ohne Hut vorstellen?! Ich nicht.😉

Ich besitze nicht soo sehr viele Hüte, weil ich nur ab und zu einen Hut trage,  wenn ich halt wirklich Lust dazu habe. Als Sonnenschutz, muss ich gestehen, trage ich ihn eher selten. Es ist für mich ein keckes Accessoire welches den Look vervollständigt. Ich fühle mich mit Hut auch ganz anders als ohne. Man geht und bewegt sich anders, da ist ja immerhin etwas auf dem Kopf und aufrecht gerade gehen kommt einem da sehr entgegen. Zumindest bei meinem Lieblings-Sommerhut dem Boaterhut, der fliegt nämlich gern mal weg. Ich liebe diese Form, welche im 19.Jahrhundert ursprünglich von Frauen und Kindern getragen wurde und etwa 20 Jahre später von der Männerwelt für sich entdeckt. 

Nun habe ich mir überlegt wie ich ihn für diesen Beitrag stylen möchte. Wir waren mit meiner Mama zum Frühstück verabredet und ich habe mein leichtes Animal Kaftankleid für diesen Anlass aus dem Schrank geholt, denn es war recht warm. Ohrringe, Ring und Tasche wohnen schon länger in meinem Schrank. Auch die schwarzen Sandalen sind nicht neu. Die kennt ihr von meinem Wir gehen tanzen Post.  Ein Outfit in dem ich mich super wohl gefühlt habe. On Top the Boaterhat.

Witzig waren meine beiden Nichten die laut riefen als sie mich gesehen haben: Tina ist heute ein Zebra!😊






Hut: Der Hutladen, alt
Kleid: H&M 2019
Schuhe: alt
Tasche: Essentiel Antwerp 2019 
Ohrringe,Armband und Ring: alt
Sonnenbrille: Second Hand





Der blaue Hut ist ein Souvenir aus Meersburg/Bodensee
 Ihr habt auch etwas über Hüte zu erzählen? Dann macht mit bei der Blogparade! Ihr habt keinen Hut? Das ist aber schade, denkt mal wie toll ein Hut an einem Bad-Hair Day ist!😁

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag, herzlichst Tina





Linkup:

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


be colourful - Orange mit Grün OOTD

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking-

Ach ihr Lieben ich hatte ein sehr schönes letztes Wochenende. Zum ersten Mal seit wir Anfang März aus Bangkok geflogen kamen, war Programm am Wochenende. Gleich zwei Termine waren angesagt und ich habe mich auf beide sooo gefreut. Der erste Termin war für Samstag Vormittag - ein Friseurtermin. Den Termin hat Sarah  gemacht, die zukünftig ihre Haare nicht mehr blondieren möchte und sich eine Lösung erhoffte den deutlich dunkleren Ansatz zu mildern. Ich habe mich angeschlossen, denn meine Haarspitzen haben durch Farbe, Hitze und Sonne auch ein wenig gelitten.
So sind wir also am letzten Samstag Morgen, mit Masken im Gepäck,  zusammen zum Friseur gefahren. Ich war schon ein wenig gespannt wie der Besuch ablaufen würde. Aber es war völlig entspannt und wir hatten sogar Spaß und Lust auf Veränderung. Sarah in der Farbe und ich habe die Locken dann glatt föhnen lassen, damit ich mich auch mal für eine Woche verändere.😊
Das Wetter war gut und ich konnte draußen bei einer Tasse Kaffee auf Sarah warten. Und was habe ich es genossen in der belebten Hauptstrasse von Feudenheim einen Cappucino  zu trinken. Da merke ich oft wie ruhig wir in unserem Vorort wohnen. Wir haben keine geschäftige Hauptstrasse mit diversen Einzelhändlern wie es in Feudenheim eine gibt, nein die Infrastruktur in Mannheim-Gartenstadt ist jetzt nicht so prall könnte man sagen. Geschäfte gibt es hier kaum. Ich bin schon sehr dankbar um das kleine Tiernahrungsgeschäft und kaufe dort auch alles was ich für Laila brauche. Ob Körbchen, Spiel- und Knabberzeug und das komplette Futter für sie. Dort bekomme ich immer einen Rat wenn ich einen brauche und der Austausch mit anderen Hundebesitzern macht auch viel Spaß. Für Laila kaufe ich also total lokal.😊

Nach dem Friseurbesuch gönnten wir uns noch spontan zum späten Frühstück eine Joghurt Bowl in unserem Café Wolfsbau. 





Shirt: Tom Tailor große Größen, aktuell
Rock: Asos, alt
Tasche: MiuMiu Vintage
Schuhe: Prada, uralt 
Ohrringe:? alt





Fotos: Sarah Kersting




Der Samstag war echt schön. Endlich mal wieder unterwegs mit Sarah und unter Leuten.
Gefreut habe ich mich sehr, als ich nach Hause kam und einen Umschlag von Süperb im Briefkasten vorfand. Klara die Designerin des Streifenkleides hat meinen Post entdeckt und sich bedankt. Ich finde das sehr süß von ihr. Vielen Dank Klara.




Und was hat der Racker Laila gemacht? 



Der Sonntag war auch sehr schön. Natürlich gibt es davon auch Fotos. Aber die zeige ich euch das nächste Mal. 

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina



Schmuck und Uhren online kaufen

*Werbung*

Ihr, meine lieben Leser/innen habt mir den Titel "Queen der Accessoires" verliehen und ich wurde auch schon wirklich sehr oft gefragt wo ich denn meine Accessoires, den Schmuck und die Taschen, immer finden würde. Das ist natürlich kein Geheimnis, ich sage euch das gerne.

Es gibt für mich hauptsächlich zwei Arten des Accessoireskauf. Zum Einen shoppe ich sehr gern auf  meinen Reisen Schmuck oder Taschen als Souvenir. Denn bin ich wieder Zuhause ist es mir ein Fest die Schmuckschublade zu öffnen und meine Reiseschätze hervorzuholen, um einem Outfit die perfekte "Würze" zu verleihen. Zudem bin ich mental sofort wieder auf dieser einen Reise. Was gibt es Schöneres? 
Zum Anderen und das deutlich öfter (sonst müsste ich ja ständig verreisen 😊) nutze ich das Onlineshopping, denn viele der Labels die ich sehr gerne habe, sind lokal hier leider überhaupt nicht zu bekommen. Uhren und Schmuck kann man wunderbar bei Uhrcenter * online einkaufen, was ich auch gerne gemacht habe.  Ich nehme ja stark an, dass ich das Angebot für diese Kooperation euch meinen  Leser/n/innen zu verdanken habe, denn immerhin habt ihr mir diesen tollen Titel verpasst.😊
Ich durfte mich also bei Uhrcenter im Shop umschauen und ich sage euch ich habe so viele schöne Teile an Uhren und Schmuck in allen Preislagen entdeckt! Gäbe es dort noch Taschen würde ich dort einziehen!😁
Spaß beiseite ich war also auf Wolke 7 (Tina und Accessoires) und habe mich... plötzlich schockverliebt! Jaja das kennt ihr schon, ich schockverliebe mich ja öfter mal und nun ist es mir wieder passiert! Tusch und Blaskapelle! 

Nur dieses Mal ist es so... Achtung ihr müsst jetzt tapfer sein, dass ich euch meine Wahl noch nicht zeigen möchte kann!
WAS??? Weshalb lese ich das denn jetzt alles wenn es nichts zu Sehen gibt? Und WESHALB zeigst Du uns das jetzt nicht???
Wie ihr wisst hat sich meine Tochter Sarah kürzlich verlobt und auch wenn es noch lange hin ist bis zur Hochzeit im Herbst nächsten Jahres, kann ich an fast nix anderes mehr denken wäre ich nicht ich, würde ich mir nicht jetzt schon Gedanken um meine Accessoires machen! Ja ich bin ein Freak die Queen.😊 Und deshalb habe ich mich zuerst mal bei Thomas Sabo * und anderen Schmuckdesignern im Uhrcenter Shop nach potentiell passenden Schmuckstücken für die Mutter der Braut, also mich, umgeschaut und - tada - ihr glaubt es nicht - schockverliebt und zugeschlagen! 

Zackig wurde geliefert und seither steht die Schatulle neben mir, auch jetzt während ich euch das hier erzähle und immer wieder muss ich sie öffnen und mich am Anblick der Stücke erfreuen. Meiner Freundin Priska habe ich das erzählt, dass ich immer wieder reinschauen muss in die Schatulle, weil ich so verliebt in den Schmuck bin. Sie meinte das sei normal, wenn man etwas wirklich sehr gern hat. Sie kenne das Gefühl, es ginge ihr nach einem Schmuckkauf kürzlich auch so. Puh ich bin erleichtert, ich dachte schon jetzt wirds pathologisch.😉

 

Jetzt ist es noch zu früh den Schmuck zu posten, welchen ich auf der Hochzeit meiner Tochter tragen möchte, meint ihr nicht auch?! Damit ihr jetzt denkt ich bin völlig "bluna" verrate ich euch auch noch dass ich die Handtasche, welche ich zu dieser Hochzeit tragen werde, auch schon hier neben mir stehen habe. Haha ich weiss was ihr jetzt denkt, klar Tina hat ja genug Taschen, da ist sicher auch eine für die Hochzeit dabei. Nein ich habe für dieses Event extra eine  seriöse Tasche gekauft. 
Asche auf mein Haupt, aber als Sarah mir das mögliche Farbkonzept verriet, hüpfte die schöne Tasche regelrecht von allein in meinen Warenkorb.😁 Ein Modell aus dem letzten Herbst. Wer kann wissen ob sie im Herbst nächsten Jahres noch erhältlich ist? Dieses Risiko kann ich bei Taschen nicht eingehen, nicht wahr?! 

Funfact: Könnt ihr euch vorstellen wie erleichtert ich war, als Sarah mir gestern berichtete, dass ihre Trauzeugin auch schon nach Kleidern in Bordeaux Ausschau hält?!! Ich bin also gar nicht allein so bluna!

Vom Wohnzimmer aus um die Welt durch Onlineshopping:




Nun wisst ihr dass ich sehr viele Sachen online einkaufe, oder von Reisen als Souvenir mitbringe. Oder mitgebracht bekomme, was ich immer ganz arg schätze, denn das heißt es wird auf Reisen an mich gedacht. Das ist doch fast das Schönste was passieren kann. So hat mir Maren eine wunderschöne Tweedbrosche von ihrer Schottlandreise mitgebracht. Das hat mich ziemlich sprachlos gemacht vor Freude und Rührung. Ich werde sie ewig in Ehren halten!

 


"Hochzeits"-Tasche und Schmuck




Habt ihr schon mal Uhren und Schmuck online gekauft? Kennt ihr das Gefühl etwas so schön zu finden, dass ihr es immer wieder anschauen müsst? Könnt ihr euch vorstellen was ich Schönes gefunden habe?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

Streifen und noch mehr Streifen - OOTD

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking

Heute ein Outfit mit Streifen zu Streifen😁 und damit es nicht langweilig ist, Nudelsuppe und meinen Neuzugang von Kate Spade. Einen kleinen "Ausblick" darauf hattet ihr ja schon im Taschenpost der ü30Blogger Blogparade All about bags sehen können.  Habt ihr eigentlich eine Ahnung gehabt was für eine Tasche das denn sein könnte? Claudia von Claudias Welt hatte den richtigen Riecher und erraten dass es die Rose Camera Tasche ist. Claudia ich glaube Du kennst mich mittlerweile nur zu gut.😉
Mein Wohlfühlstreifenkleid Mira von Süperb kennt ihr auch bereits. Ich liebe es, denn ich liebe Streifen und der Schnitt des Kleides ist für meine Kurven perfekt. Abnäher an der richtigen Stelle sorgen für eine angenehme gute Paßform. Das mag ich, neben der Nachhaltigkeit, an der Kleidung von Süperb sehr gerne. Ich habe euch ja schon nach dem ersten Tragen prophezeit daß ich das Kleid wohl öfter zeigen werde. Für diese Meinung werde ich übrigens nicht bezahlt, ich bin dort nur eine ganz normal zahlende Kundin.
Wenn ich mich in einem Kleidungsstück wohl fühle möchte ich es natürlich oft tragen und freue mich mein Geld gut und wohlbedacht ausgegeben zu haben. 
Ich sehe Ringelsachen eigentlich als Basicteile an, denn sie vertragen wirklich noch diversen Schmuck und Accessoires und wirken dennoch nicht überladen. Da gehen sogar Asianudelsuppengericht-Ohrringe.😁
Ein Upcyclingteil ist hier auch mit am Start. Mein Kamerateile-Ring. Ich habe solche Ringe bei Etsy gesehen und mir fiel ein dass hier noch eine alte defekte Canonkamera rumliegt.
Voilà, der perfekte Ringbegleiter für ausgiebige Kamerastreifzüge oder die Rose Camera Tasche.

Da ich gerade vom fotografieren spreche: Ich danke an dieser Stelle meiner Tochter Sarah dafür, dass sie immer so geduldig Blogfotos macht, oft sogar schnell in ihrer Mittagspause.




 Ringelkleid: Süperb, aktuell
Streifenblazer: Manon Baptiste, aktuell
Espadrilles: Michael Kors, alt
Kamera Tasche: Kate Spade
Sonnenbrille: ?, 2.Hand
Kameraknopf-Ring: DIY
Armband: alt
Nudelsuppentüten-Ohrringe: Geschenk der Thaifamilie

 






 Fotos: Sarah Kersting




Ja und was macht unser "Zwerg" derweil? Sie springt durch den Lavendel im Vorgarten! 
Sie hält uns ganz schön auf Trab!

Ich freue mich auf dieses Wochenende. Es birgt tatsächlich ein wenig Abwechslung zu den letzten Monaten. Morgen geht es zum Spitzen schneiden zum Friseur und am Sonntag gehen wir, das erste Mal seit Bangkok, in ein schönes Restaurant zum Mittagessen. Es gehört zu einem Weingut in der Pfalz und ich freue mich schon darauf die Weinberge zu sehen.

Ich wünsche euch ein wunderschönes abwechslungsreiches Wochenende, herzlichst Tina