Tinaspinkfriday bei der Marmeladen-Königin

Seit ich das Vergnügen hatte die beste Marmelade der Welt zu kosten, wünschte ich mir einen Ausflug ins Elsaß. Im Elsaß lebt und arbeitet die  Pâtissier- und Chocolatier-
Meisterin Christine Ferber. (Wikipedia)  Genauer in Niedermorschwihr. Ihre Konfitüren zählen zu den besten der Welt und sie werden in den besten Hotels, zum Beispiel in Paris und New York, serviert. 

In unserem letzten Urlaub im Oktober sind wir also nicht nur nach Rom geflogen, sondern haben auch einen Tagesausflug ins Elsaß unternommen. Mission: Die beste Marmelade aufspüren und einkaufen! 
Wunderschön das Elsaß im Herbst, es war ein warmer goldener Tag. Tatsächlich ideal für mein Blumensommerkleid, zusammen mit meinem rosa Kaschmircardigan wunderbar für diesen Ausflug. 
Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden und ich war schon sehr gespannt auf das "berühmte" elsässische Dorf, welches 1985 Kulisse einer japanischen Fernsehserie war.

in Niedermorschwihr

Blick auf die Hohkönigsburg - Haut Koenigsbourg



Kleid: Hell Bunny
Kaschmircardigan: Boden
Sneakers: Rebook für Asos x white
Tasche: Lulu Guinness

Die Wolken machten eine besondere Stimmung
endlich Niedermorschwihr



Das kleine Tante Emma Lädchen von Christine Ferber

Wir sind gegen Mittag dort angekommen und es war geschlossen. Erst habe ich einen Schreck bekommen und dachte es sei geschlossen, aber ein Blick auf die Öffnungszeiten sagte, in 1,5 Stunden würde der Laden wieder öffnen. Wir schauten uns noch ein wenig in dem hübschen Dorf um und kehrten dann in einer Gaststätte ein um einen leckeren Flammkuchen zu essen.




Niedermorschwihr Flammkuchen

Gestärkt haben wir uns wieder aufgemacht.... ich war doch der Marmelade wegen hier! Auf zu Christine Ferber!

im Marmeladen und Schokoladen Paradies


10 Gläser Marmelade waren meine Ausbeute


Auf gehts auf Entdeckungsreise. Wir sind Richtung Hohkönigsburg gefahren.









Wir haben es gerade noch geschafft die Burg zu besichtigen. Eine tolle Burg, es lohnt sich sie zu besichtigen.
Wir wollten auf jeden Fall noch nach Obernai fahren, dieser Ort sah sehr schön aus im Internet. 

Obernai total süße Stadt zum Shoppen



Im Restaurant - Weinstube  "Le Freiberg" haben wir sehr lecker gegessen. Das würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen.




Das war ein wunderschöner Ausflug. Ein paar Kilometer von zu Hause entfernt und schon ist man in einer anderen Welt, hier in einem anderen Land. Ich liebe Frankreich und genieße diese Ausflüge immer sehr. Eine Wiederholung ist auf jeden Fall vorgesehen. 
Beim nächsten Mal schauen wir uns das Städtchen Ribeauvillé an. Das haben wir nicht mehr geschafft. Dort kann ich euch den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt ans Herz legen.

Wart ihr schon mal im Elsaß? Kennt ihr die Konfitüre von Christine Ferber?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina

Unglaublich aber bald ist es soweit. Auch in diesem Jahr gibt es wieder den ü30Blogger & friends Adventskalender. Nicht vergessen! 😉


Sunny's Blogparade: Röcke aus Tüll und Spitze - Tüllrock

Leute ich freue mich total dass es eine Tüllrock Blogparade gibt. Sunny hatte die tolle Idee und bei ihr findet ihr eine Übersicht aller Teilnehmer.

Ihr wisst ja bereits wie gern ich meine Tüllröcke trage. Lange dachte ich seien diese Art Rock doch eher den Kindern, Ballerinas und den Abendkleidern vorbehalten. 
Als ich dann aber den ersten Tüllrock in einer großen Größe entdeckte, gab es für mich kein Halten mehr, ich habe sofort den Bestellbutton geklickt. Ich stehe voll auf den Prinzessinentraum, mir auch ziemlich egal ob ich damit noch mehr Volumen um die Hüften bekomme, ich liebe es. Ist das nicht am Wichtigsten?  Was meint ihr? 
Schaut euch das 16.Jahrhundert an. Die Damen betonten ihre Hüfte mit Stoffrollen oder  üppig in Falten gelegten Röcken. Eine üppige Hüfte war gewollt und zeugte von Weiblichkeit. Heutzutage würden wir am liebsten gar keine Hüfte mehr zeigen. Oh jeh der Pulli endet an der breitesten Stelle Deiner Hüfte! Sehr schrecklich! 😁 Die meisten Damen mit großer Größe verbringen viel Zeit damit zu kaschieren und schlanker auszusehen. Das kann ich schon verstehen, oft fühlt man sich aber gar nicht wohl in der kaschierenden Klamotte. Wohlfühlen steht für mich an erster Stelle. Was ist so schlimm daran so dick auszusehen wie man ist? Ich finde gar nichts und bei jedem Shooting frage ich Sarah aus Spaß:"Sehe ich dick aus?"😋

Der schwarze Rock ist ein einlagiger Softtüllrock, der blaue Tüllrock, welchen ich ein Jahr später bei Asos Curve entdeckt habe, hat auf jeden Fall mehr Schichten und Volumen. Ich liebe alle Beide!



Braccialini Tasche Top



Denimhemd: Sheego via Ebay 2015
Tüllrock: Asos curve 2016
Loafer: Patrick Cox für Geox  2012
Tasche: Braccialini via Yoxx
Armband:Pandora
Button: Etsy 
Ohrringe: I am aktuell

Braccialini Pop Tasche

Buttons tragen





Sarah 2016 in London in neuem Tüllrock

Ich habe für diesen Post Tüll mit Denim kombiniert. Da beides Blau ist, habe ich mich für knallige Metallicschuhe entschieden und die auffällige Tasche. Der Button musste sein und ist nochmal ein "kleines Augenzwinkern" zum Tüll-Style. Die Fotos haben wir am Mittwoch gemacht, bei 16 Grad und Sonne!

Nun bin ich aber gespannt was meine Bloggerkolleginnen so für Tüll- oder Spitzenrock Looks gepostet haben. Kommt ihr mit?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag, herzlichst Tina

ein richtig toller Pinkfriday OOTD + Linkup

der eigentlich ein Samstag war.😁

Ein kleines Bloggertreffen in Mannheim. Ela Elablogt, Sabine AchtStundensindkeinTag, Sunny Sunnys-side-of-life und Ursula Frauenzimmer50plus haben sich auf den Weg nach Mannheim gemacht. Wir haben einen schönen Samstag zusammen verbracht und es hat so Spaß gemacht die Mädels alle mal in "echt" kennenzulernen. Über Mode und übers Bloggen zu quatschen ohne dass sich jemand dabei langweilt. Das Essen zu fotografieren ohne dass jemand die Augen verdreht.😊 

Foto: Ela

Ich habe mich total gefreut, dass sich die vier tollen Frauen, ohne mit der Wimper zu zucken, auf die weite Reise nach Mannheim begeben haben, um sich mit mir zu treffen. Für Sarah war klar, sie möchte auch dabei sein und mit Rat bei den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Lokalitäten zur Seite stehen. Ich selbst fahre nämlich äußerst selten in die Mannheimer City, etwa 2-4 Mal pro Jahr nur.

Während Ela, Sabine, Sunny und Ursula im Hotel eingecheckt und sich kurz auf die Zimmer begeben haben, nutzten Sarah und ich die Zeit für ein kleines Shooting in der Hotel-Lounge.😀




Hemdbluse: Per Se (alt)
Hose: Lost Ink neu
Sneakers: Asos white x Reebok neu
Strickjacke: alt
Kaschmirjacke: Green Tea alt
Tasche: via Topvintage neu
Armband:Pandora
Schal:Acne 
Ringe:Fundus









Foto oben rechts:Sunny

Foto:Sunny


Der Tag war so toll. Ich hatte das Gefühl, dass wir uns schon lange kennen. Die Mädels waren so unkompliziert, auch in Momenten in denen Mannheim sich nicht sehr freundlich zeigte. An dieser Stelle winke ich dem "netten" Herren, dem es zu eng war, hätten wir uns an den Nebentisch gesetzt. Ich glaube er hat Angst bekommen vor so viel Weiblichkeit.😁

Der Geruch nach Erbrochenem in Hotelnähe hat mir keine Ruhe gelassen. Ich habe das noch nie so lange und intensiv nachhaltig gerochen. Google bemüht und auch eine eventuelle Erklärung gefunden. Es könnte tatsächlich ein Gingkobaum gewesen sein, ein weiblicher um genau zu sein, dessen Früchte im Herbst fürchterlich nach Erbrochenem riechen. Sonst riecht es in Mannheim nämlich immer gut.... ähm... ja fast. 😊

Ich fand es herrlich mit euch und Danke dass ihr Mannheim und mich besucht habt Mädels!  Es war viel zu kurz, gibts doch so viel zu erzählen bei gemeinsamem Hobby. Ich freue mich schon auf eure tollen Fotos.

Mein Outfit musste bequem und verschiedenen Temperaturen in kurzer Zeit gerecht werden. Ich habe das mit der Bluse, einer dünnen Strick- und einer Kaschmirjacke für mich recht gut gelöst. Den Schal hatte ich für draußen in der großen Tasche. Das funktionierte gut, bei unseren Mannheimer Temperaturen.
Tragt ihr auch gern den Zwiebellook? Oder gleich einfach eine richtig dicke Winterjacke?


Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina


Beim Freitags-Linkup freue ich mich über eure rege Teilnahme. Auch alte Outfitposts dürfen gerne verlinkt werden. Nett wäre es wenn ihr einen der Teilnehmer besucht und dort einen lieben Gruß hinterlasst. Sonst wird nichts erwartet, Spaß am Entdecken und Verlinken untereinander. Let's connect.😉
 
Ich selbst verlinke mich gern bei  Sunnys Schmuckkistl, Sunnys Um Kopf und Kragen,  zu Nancys Fancy Friday, zu Shelbees Linkup, Emmas Style splash, Jennies Fabulous Friday, Laurie's The Ashley and Laurie Linkup, Nicoles Top of the world und einmal im Monat bei Sabines Outfit im Monat. Wenn es passt verlinke ich mich bei Traudes A new life






Translate