Afternoon-Tea im Luxushotel - Gibt es einen Dresscode?

Es gibt doch mehr Menschen, die Suchmaschinen nach einem Dresscode befragen als ich vermutet hätte. Das freut mich, denn das heißt, es ist ihnen nicht egal, was sie zu einem bestimmten Anlass tragen. Sie möchten sich informieren, um entsprechend gekleidet zu sein.  Das sehe ich immer wieder in meiner Blogstatistik und den Suchanfragen, die zu meinem Blog führen. 

Es war wieder so weit, wir waren in Baden-Baden zum Afternoon Tea. Diese britische Tradition hat es Sarah und mir einfach angetan.  Wir lieben es einfach. Leicht ist es nicht eine Location zu finden, die einen richtig guten Afternoon Tea zelebriert, wie er in England angeboten wird. Mit Sandwiches, Scones, mit Clotted Cream und süßen Leckereien.  Da sind wir in Baden-Baden im Brenners Parkhotel goldrichtig.

Dresscode - Was ziehe ich an zum Afternoon Tea?  

Das fragen wir uns auch, wenn es einen für uns besonderen Anlass gibt. Keine Angst, einen fest in Stein gemeißelten vorgeschriebenen Dresscode gibt es nicht. Allerdings würde ich zum sogenannten Smart Casual Look raten. Ein Kleid, Rock und Bluse oder Shirt/ Pullover, Stoffhose oder Jeans ohne seltsame Waschung und Löcher. Ich finde es wichtig, dass die Kleidung gepflegt aussieht. Männer müssen keine Krawatte tragen und auch keinen Anzug oder Jackett. Ruhige Jeans oder Stoffhosen und saubere Schuhe sind heutzutage ausreichend. Gutes Benehmen und Freundlichkeit sollte man im Gepäck haben, dann ist das eine schöne runde Sache.

Für Sarah und mich war schnell klar, wir tragen ein Kleid. Der Wetterbericht prophezeite nämlich wunderbares Frühlingswetter. Strahlend blauer Himmel, Sonne und angenehme Temperaturen. Sehr wichtig sind bequeme Schuhe, denn wir wollen die Stadt ein wenig durchlaufen.

 

Kleid :Studio8; Sneakers:Rieker (Werbung); Tasche: Chloé; Sarah: Kleid: Asos; Tasche: Ted Baker; Schuhe: Vans
















Unsere Männer waren derweil in der Therme. Nach unserem Tee haben wir uns wieder getroffen. Es war ein wunderschöner Tag!

Interessiert ihr euch für Dresscodes? Was würdet ihr gerne zum Afternoon Tea tragen?

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina

Einkäufe von Kopf bis Fuß - Mai 2022

Jeden Monat schaue ich mir meine Einkäufe näher an.  Habe ich zu viel gekauft? War die Kaufentscheidung gut? Oder habe ich einen Kauf bereut? 

Ich habe es wieder getan! Eine Tasche gekauft! Sie Tasche sprang mich an. Es MUSSTE sein. Wenn ich sie euch zeige werdet ihr das verstehen, es sei denn ihr seid neu auf meinem Blog. Dieses Mal aber kein Tier.😊 Aber heute zeige ich euch nur die Katze, ähm Tasche im Sack, der, wenn ich das bemerken darf, zu klein ist für die Tasche. Das hatte ich bisher noch nie, der Taschenbeutel war bisher immer passend. Die Marke spielte beim Anblick der Tasche überhaupt keine Rolle, sie hätte vom Räuber Hotzenplotz sein dürfen, ich hätte sie gekauft! Es hat eher etwas mit meinem freien Tag zu tun, der nämlich immer Mittwoch ist.

Ähnlich verliebt habe ich mich in die wunderschönen Accessoires bei Da Sempre und bei Momox Fashion wurde ich Streifen und Punkte fündig. Ich werde immer besser im Secondhand-Kleidung aufstöbern und nähere mich meinem Ziel, mehr Secondhand zu kaufen als neu und meine Sachen lange zu tragen. Wenn ich nur nicht so ein Taschenfreak wäre! Aber immerhin habe ich den Kate Spade Shopper Secondhand in einem Charity Shop gekauft. Gezeigt habe ich ihn euch schon in einem Post mit grünem Kleid und Peter Pan.

Secondhand shoppen ist einfach viel nachhaltiger, spart Ressourcen und man spart auch Geld. Gerade wenn man gern Abwechslung im Kleiderschrank hat, für Minimalismus nicht geschaffen ist oder sich ständig in neue Farben verliebt, wie ich. Seit ich in Sri Lanka war, mache ich mir auch ein wenig mehr Gedanken. Mit einem kleinen Betrag pro Monat können wir das Leben der Kinder Kate, Shaun und Nicol ein wenig sorgloser machen. Man erahnt kaum, welche existenziellen Sorgen dort plagen. Zum Dank werden wir in alle Gebete eingeschlossen und auf dem Laufenden gehalten.♥ Internet sei Dank.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

 

Ich wurde entdeckt - Rieker x Tina

Werbung 

Manchmal wird mir ganz schwindlig, wenn ich darüber nachdenke, dass Menschen auf der ganzen Welt, meinen Blog lesen können. 

Früher war ich ein eher schüchternes Kind.  Ich weiß noch genau, wie es sich anfühlte, wenn ich mit dem öffentlichen Nahverkehr langsam mein Ziel erreichte und den Knopf zum Aussteigen drückte und aufstand. Ich fühlte mich nicht wohl, weil ich dachte, alle Augen liegen jetzt auf mir, wenn ich zum Aussteigen aufstehe und zur Tür gehe. ALLE schauen mich an! Prompt wurde ich rot und unsicher.  Jahrelang fuhr ich mit Bus und Bahn zur Schule und immer hatte ich dieses Gefühl beim Aussteigen. Ist das nicht völlig dämlich gewesen?!

Es geht um Schuhe. Genauer gesagt um Rieker Schuhe. Und wenn ihr von meinem Blog noch nicht genug habt, was ich jetzt hoffe, könnt ihr mich dort auf der Rieker Shop Homepage antreffen und lesen. Oh, ihr könnt es gar nicht erwarten?! 😁 Dann klickt euch doch gleich rüber zu meinen Rieker Schuh Trends

Heute geht es hier auch um Sneaker zur Momjeans getragen und einem Streifenpullover. Ihr wisst ja bereits von meiner #Streifenliebe #Sneakersliebe und mir wird es nie zu langweilig. Denn dafür gibt es Accessoires. Deshalb trage ich hier eine knallige Crossbodybag, welche die schönen pinken Farbakzente der Sneaker wunderbar aufgreift. Sonnenbrillen sind ebenfalls tolle Begleiter und können einen Look verändern.







Heute habe ich ein wunderbares Verhältnis zum Nahverkehr, wie man hier sehen kann. War ja klar, dass der Bus irgendwann kommen musste.😊 Der Fahrer hat am ambitionierten Göga, mit der Riesenkamera in der Hand, die Lage sofort verstanden. Hier nur Shooting, kein ernstzunehmender Fahrgast. Als käme das heutzutage öfter vor.😁

Es ist mir und meinen Füßen eine große Freude, mit Rieker zusammenzuarbeiten. Die Schuhe sind nicht nur super stylisch, sondern auch super bequem. Ich muss keine Kompromisse eingehen. Chapeau!

Wart ihr früher auch so schüchtern?

Ich wünsche euch ein wunderschönes sonniges Wochenende, herzlichst Tina

Reiseblog Sri Lanka 2022 - Tempeltag

An einem Tag, dem 11. März, haben wir unseren Tuktuk-Fahrer gebeten uns morgens abzuholen und zum Kande Viharaya Tempel nach Aluthgama zu bringen. Er war so nett und hat uns nicht nur zum Tempel gefahren, sondern er hat uns auch noch begleitet und uns dort alles erklärt.

Die alte historische Treppe zum Tempel, auf der linken Seite hochzugehen lohnt sich. Schaut euch den tollen Treppenaufgang an. Die alte Tempelanlage wurde 1734 errichtet.  Der 48 Meter hohe sitzende Buddha wurde erst 2007 hinzugefügt. Im Inneren ist die Geschichte Buddhas dargestellt. 
Oben angekommen sehe ich außer dem großen Buddha viele Hühner und Hähne herumhüpfen. Ein Hund döst im Schatten eines Baumes. Wir ziehen die Schuhe aus und laufen barfuß weiter. In Tempelanlagen macht man das so.😉

Wir haben eine Flamme entzündet und Räucherstäbchen und an meinen in Thailand verstorbenen Stiefvater gedacht, denn er hätte an diesem Tag, dem 11. März Geburtstag. Da wir an diesem Tag meist in Asien sind, treibt es uns dann immer in einen Tempel um zu Gedenken.♥

Am Abend nach dem Abendessen bei Sutheewa und Jajantha haben wir uns mit den Beiden noch einmal auf den Weg zum Tempel gemacht. Etwa 5 Gehminuten von ihrem Haus entfernt zum Tempel von Moragalla. Sie wollten auch für Walter, meinen Stiefvater, beten. Sie waren seit 30 Jahren befreundet und das ein oder andere Mal sagte uns Jajantha auch, dass unser Besuch ein Grund zur Freude ist, aber auch ein Grund zur Trauer. Das konnten wir verstehen. Mama kam zum ersten Mal alleine nach Sri Lanka, ohne ihren Mann.

Auch hier gibt es eine Treppe, welche hoch zum Tempel führt. Oben angekommen, erwartete uns eine besondere Abendstimmung. Flughunde drehen über dem kleinen Tempel ihre Runden, Wolken ziehen auf. Wir sind völlig alleine dort oben. Im Tempel ist es dunkel, der Strom ist ausgeschaltet. Jajantha geht zum angrenzenden Wohnhaus und erklärt dem Mönch, weshalb wir hoch zum Tempel gekommen sind. Es werde Licht - und dann wird es noch mystischer. Der Himmel färbt sich dunkelrot über dem Tempel. Es beginnt leicht zu regnen. Der Mönch kommt herbei, bittet und in den kleinen Tempelraum und beginnt auf Deutsch, ein langes Gebet zu lesen. Es ist eher meditativ, völlig anders als bei uns. Eine Art Mantra rezitieren. Es war bewegend und ich kann es kaum beschreiben wie sich das anfühlte. Gänsehaut trotz Hitze.

 

Kande Viharaya Tempel Sri Lanka







Ich fühle mich immer in eine andere Welt versetzt

Im Inneren des sitzenden Buddhas


Es gibt keine Tempelsteuer, alles ist auf Spendenbasis. Wir spenden für die Öllampe und Räucherstäbchen. Die Namen der Spendenden wird dann über Lautsprecher vorgelesen.




Wir fahren zurück ins Guesthouse, mittags wird es immer sehr heiß.  Da lockt der Pool, ein frischer Salat und frisches Kokoswasser.😊


Es macht Spaß, mit dem Tuk-Tuk unterwegs zu sein.♥

Nach dem Abendessen laufen wir mit Sutheewa und Jajantha zum Tempel in Moragalla hoch. Es sieht nach Gewitter aus.

Oben kreisten Flughunde und es ist still und irgendwie eine ganz besondere Stimmung. Auf den Fotos sieht man das ziemlich gut, wie es sich verändert.

Ich konnte es kaum glauben als wir nach dem Gebet und Rezitieren aus dem Tempel traten, wie der Himmel aussah. Es regnete auch warme Tropfen.

Wir bekamen vom Mönch noch das geweihte Armband, mehr eine gesegnete Schur, welches ich bis vor Kurzem noch trug. In Thailand nennt man sie Sai Sin, ob das in Sri Lanka auch so ist weiß ich nicht. Ich habe vergessen zu fragen. 

Noch heute, wenn ich euch von diesem Abend erzähle und mir die Fotos anschaue, befällt mich ein Gefühl. Ich kann es euch fast nicht beschreiben. Gibt es ein Wort dafür?

Ich wünsche euch einen wunderschönen sonnigen Dienstag, herzlichst Tina



Who says we have to grow up? Schon wieder Trendfarbe Grün

Früher konnte ich meinen 16. Geburtstag kaum abwarten, danach konnte ich es nicht erwarten endlich 18 Jahre alt zu werden und volljährig, ja endlich erwachsen zu sein.  Einige Jahre später wünschte ich mir in so manchen Situationen wieder die Unbeschwertheit der Jugend zurück. 

Oft erzählen mir ältere Menschen, dass sie sich im Geist nicht älter als höchstens 20 Jahre alt fühlen. Und wie oft spricht man vom Kind im Manne?!  Sind wir nicht tief im Inneren ganz oft immer noch Kind? 

An der Schwelle zum erwachsen werden, meiden wir tunlichst alles, was kindlich wirkt, wie die Pest! Ein Mickey Maus Shirt? Bloß nicht! Auf gar keinen Fall!  Ich kann mich noch gut erinnern, wie empört Sarah war, wenn ich auch nur annähernd daran dachte für sie ein Cartoon- oder Tiershirt zu kaufen.😂 
Sind wir älter, darf es dann in einigen Fällen doch wieder etwas verspielter sein. Bei mir kam das irgendwann, so mit Ende 40, mit voller Wucht zurück!🥳 Auf jedem Shirt musste ein Druck sein, auch Cartoons oder Tiere. Ja was solls, niemand kann mich mehr mit einem Kind verwechseln. Ich weiß noch, wie Sarah immer lachen musste, wenn ich auf unseren früheren Pinkfriday Shopping- und Kaffeetouren Kinder sah, deren Shirts mir sehr gefielen und ich es bedauerte, dass es die nicht für Erwachsene gab.🤭😂

Heute 2022 kaufe ich sogar wieder Shirts ohne Print! Ich dachte erst, ich sei krank, oder gar Covid sei schuld. Ihr wisst ja, Covid ist an allem schuld 😉 Nein, das entspricht einfach meinem jetzigen Geschmack. Aber mein Outfit muss immer noch einen kleinen Twist oder Hingucker haben. Manchmal offensichtlich, manchmal versteckter. Mein Faible für verspielte kleine Details in Looks in Form von Accessoires ist nicht verloren gegangen. 

Die Peter Pan Ohrringe finde ich da noch sehr harmlos, deshalb musste das Krokodil in Form einer Kette dazu. Der Shopper von Kate Spade passt doch wunderbar zum Thema. Was meint ihr? 😊 Der Look ist sonst eher dezent, okay grün ist er und man muss schon genauer hinsehen, um sich Gedanken über die Accessoires zu machen.  Aber das genauere Hinschauen lohnt sich und vielleicht wird dabei die ein oder andere Erinnerung an die Kindheit wach. Accessoires mit Augenzwinkern. Das ist mein Ding!


Kleid: Studio8 alt; Sandale:mtng alt; Shopper: Kate Spade Secondhand; Peter Pan Schmuck:Les Néreides Armreifen: Edna Mo und Da Sempre; Sonnenbrille: Secondhand









Dieses grüne Kleid habe ich schon einige Jahre im Schrank. Immer wieder, wenn ich es trage, bemerke ich wie wohl ich mich darin fühle. Ich habe es im Blog schön zweimal gezeigt, auch in einem Post über Rom. Ein anderes Mal war ich grün und blau in Straßburg. Wie schnell die Zeit vergeht. Dabei war ich doch gerade erst 20, oder nicht?😉

Ich wünsche euch ein wunderbares sonniges (Muttertags)Wochenende, herzlichst Tina







Beliebte Posts