Translate

Sommer, Sonne, Foodwoche - Ü30 Blogger Special




Herzlich Willkommen zu unserer Ü30 Blogger Food Woche 

Heute backe ich für euch meinen allerallerliebsten Kuchen, die Runzeltorte!


Das Rezept besitze ich schon  Jahrzehnte. Ihr kennt das ? Von der Nachbarin der Mutter des Neffen, dessen Großtante und da die Nachbarin der Oma von Frau Müllers Tochter?!! :))







Der Kuchen wird mit Johannisbeeren zubereitet und das ist perfekt die Süße des Kuchens mit der Säure der Frucht.









Na ihr sagt sicher die kann man doch auch mit anderen Früchten zubereiten... stimmt ihr habt recht!
Wenn es allerdings süße Früchte sind wird die ganze Komposition zu süß. 
Da empfehle ich wirklich auf die Hälfte des Zuckers zu reduzieren!





Es gibt Familienmitglieder die mögen keine Johannisbeeren. Ist zu sauer sagen sie.
Weicheier





 
Die Form mit der Hälfte des Teiges und der Hälfte des steif geschlagenen Eiweiß  füllen. Darauf Mandelblättchen.
Ich habe nur eine Springform, ich backe die Böden also nacheinander.

Den Boden habe ich mit einem Stück Backpapier ausgelegt, damit ich die Böden gut aus der Form bekomme.
 Nur fetten reicht nicht. Das lege ich euch ans Herz sonst bekommt ihr sie nicht heil aus der Form.

Ab damit in den Ofen 20 Minuten bei 200 Grad.







Ab mit dem zweiten Boden in den Ofen. Hier sieht man gut wie ich das Backpapier auf den Boden geklemmt habe




Die Springform nochmal mit Papier auslegen, den restlichen Teig verteilen, Eischnee,Mandelblättchen und ab damit in den Ofen.


Beide Böden abkühlen lassen. Dann einen Boden auf eine Tortenplatte stürzen.




Die steif geschlagene Sahne, ich verwende auch Sahnesteif damit es lange hält und nicht davon läuft,
in eine Schüssel füllen und die gezupften gewaschenen Johannisbeeren ( etwa 500g) unterrühren.






auf den Boden geben




Den zweiten Boden obendrauf legen, fertig !





FERTIG





Die Backhandschuhe habe ich von lieben Menschen in meiner Familie geschenkt bekommen.
Ihr seht die Familie kennt mich und meine Vorlieben sehr gut.

hm vielleicht lesen sie auch meinen Blog :)

Ich habe mich sehr über die Handschuhe gefreut. Danke liebe Nichte und lieber Neffe :)





Das war mein Beitrag zur Food Woche der Ü30-Blogger. Hoffe ihr findet Gefallen an der 

Runzeltorte.

Ihr wisst ja sauer macht lustig.

Und nun weiterhin viel Spaß mit den teilnehmenden Blogs und den tollen Rezepten.
Heute findet ihr bei   Sunny
und bei Claudia weitere tolle Rezepte.








Wünsche euch einen wunderschönen Tag,
herzlichst Tina






Kommentare

  1. Hallo,
    sehr gut sieht das aus, ABER frische Johannisbeeren, für mich bitte nicht. Ich bin eben ein Weichei!
    Johannisbeeren also Dräuble im schwäbischen nur gebacken und unter einer Baiserhaube für mich.
    Mit anderen Beeren gerne. Aber sehr schön sieht das alles aus.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Eva, Weichei :))
    Wenn Du genau hinschaust beim Kuchen, von etwa 12 bit 15 Uhr sind Erdbeeren drin statt Johannisbeeren. Für meinen Mann.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich gehör auch zur Weicheifraktion . Aber nur halb *gg . Ich esse diese Beeren auch , aber nicht solo . Lieber mit anderen Früchten zusammen . Da diese Früchte auch in meinem Garten wachsen kommen sie gerne in die Marmelade oder ins Früchstücks Müsli
    Auf jeden Fall schaut Deine Torte super lecker aus . Bin total begeistert und ich könnt grad ein Stück Kuchen verdrücken . Ja auch Morgens um 6 oder 7 *gg

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe, liebe, liebe diese Torte !!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, ich kann mir die Torte mit Mandarinen auch sehr gut vorstellen :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann muss Zucker weg, sonst ist sie zu süß. aber nichts leichter als das ;)

      Löschen
  7. Du bist die Erste, die einen Kuchen hier präsentiert hat, toll! Ein frischer Obstkuchen ist genau das Richtige für heiße Tage. Nicht so süß, nicht ganz so sauer - super!
    Du hast dir richtig viel Mühe gegeben.Vielen Dank dafür! :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. ich liebe saure sachen! rhabarber, stachelbeeren, brombeeren (halbreif) und johannisbeeren. und mit schlagsahne sowieso! und mandeln. ach, so eine prima torte. woher kommt der name? weil "sauer" den weicheiern runzeln macht? liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum Glüch jemand der auch mit sauer kann! :)
      Hm der Name.... ja da müsste ich bestimmt die Tochter des Neffen von der Mutter... fragen :)

      Löschen
  9. Tina was hast du da gezaubert! Sieht das lecker aus. Da möchte man gleich ein Stück klauen :)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tina, der Kuchen sieht wirklich ziemlich lecker aus. Aber mir geht es wie den anderen....
    Rohe Johannisbeeren in in kleinen Dosen. Nicht weil es so sauer ist, sondern weil ich die Körne da drin nicht sooo mag.
    Wieso ist Dein Post auf Dienstag datiert????
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Hm da frsgst mich was. Ist definitiv heute morgen veröffentlicht .Komisch. ich glaube am Dienstsg hab ich eure links eingebaut.in den post. Ich arbeite oft tagelang an den posts, immer wieder bisschen. iAber eigentlich hab ich da das richtige Datum stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sunny, ich glsub ich weiß villeicht weshalb. Ich habs grade geändert. Ich bin bestimmt amDienstsg mit dem Finger, mach das ja mit dem ipad, auf die uhr seitlich gekommen. da ich dann aber nicht suf planen bin, oder veröffentlichen blieb wohl dieses Datum.

      Löschen
  12. das sieht ja fantastisch aus!!!!
    ich komm dann mal zum kaffee :-)
    aber warum hat diese wunderschöne torte so einen unsexy namen???? hm.
    danke fürs rezept und die backtips! bin auch ein grosser fan von backpapier.
    fröhliche johannisbeergrüsse! xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn ich das wüßte. Villeicht auch wegen der runzligen Oberfläche?

      Löschen
  13. Super lecker. Ich habe ein Rezept, das 'Schneeballtorte' heißt, mit Stachelbeeren gemacht wird und im Prinzip gleich ist. Johannisbeeren finde ich gerade jetzt sehr erfrischend. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Kirsten

    www.thelifbissue.com

    AntwortenLöschen
  14. Du meine Güte, also ich hätte SOFORT ein Stückchen, vielleicht aus zwei mitgegessen. Liebe Tina, das sieht so lecker aus. Und eine dicke Mischung zwischen den Böden ist total nach meinem Geschmack. Da du von uns beiden aber ganz klar die Begabtere bist, wäre ich so frei und würde mich total gern bei dir an diesen liebvoll gedeckten Tisch setzen wollen....Herzliche Grüße vom heißen Main sendet dir Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Dir würde ich auch liebend gern am Tisch sitzen Sabina. Irgendwann machen wir das.;)

      Löschen
  15. Das sieht lecker aus.

    Bei mir kann man im Moment ein Set mit Naturkosmetik gewinnen. Schau doch mal vorbei.

    Gruß,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt
    Bearnerdette auf Reisen

    AntwortenLöschen
  16. Your photos are so delicious ! I am hungry now !! :)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tina, die Torte sieht so lecker aus..... ! Aber ich finde das Rezept für den Teig nicht ??!!
    Viele Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jesses, Barbara! Das mir das nicht aufgefallen ist. Habs gleich eingefügt. Danke Dir für den Hinweis. Geheimhalten wollte ich das ja nicht :)
      Danke Dir und liebe Grüße

      Löschen
  18. Sieht wirklich sehr lecker aus. Komisch, ich hatte gar keine Einaldung zum Kaffee trinken bekommen gehabt ;-) Lg Romy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: