Translate

Alles naif bei mir

Ist es nicht so, dass wir bei Dingen die wir täglich sehen und in Gebrauch haben oft nicht mehr wahrnehmen wie besonders sie sind?  Eigentlich schade meint ihr nicht auch? Als ich kürzlich die Spülmaschine ausgeräumt habe, fiel mir erst mal wieder auf wie süß mein naifes Geschirr ist. Öhm Geschirr naiv? Ihr denkt ich spinne sicher, die Dämpfe der Spülmaschine haben ganze Arbeit geleistet...Nein im Ernst mein Geschirr ist naif! Ich habe es schon über 25 Jahre, das Villeroy & Boch Geschirr Design Naif. Mit Motiven des korsischen Malers Gérard Laplau, der leider 2009 verstarb. Das ist wie eine Kunstausstellung für zu Hause.😉

Wir haben es täglich in Gebrauch und die wunderschön detailreiche naife Malerei fällt uns kaum mehr auf. Einfach zu schade, deshalb habe ich meinem naifen Geschirr diesen Post gewidmet.

Wenn ihr euch umschaut entdeckt ihr sicher jede Menge Dinge des täglichen Lebens, die schön sind oder besonders, die ein Geschenk waren oder mal ein Herzenskauf. Schaut sie euch einfach ab und zu bewußt an.



















So viele Alltagssituationen und Jahreszeiten. Sogar Hochzeit und Weihnachten. Ich mag es sehr mein altes Geschirr. 
Sicher habt ihr auch geliebte alte Gebrauchsgegenstände,  deren Schönheit ihr gar nicht mehr so richtig wahrnehmt. 

Ich wünsche euch einen angenehmen Wochenanfang, herzlichst Tina

Kommentare

  1. Das ist wirklich wirklich schön. Ich schreibe das nicht einfach nur so. Bei mir ist es so, dass ich viele Dinge schön finde und sie schätze, auch wenn nicht alles zu mir und meinem Leben passt und nicht alles einen Raum darin erhält. Jedes Ding ist auf seine Art schön wenn es mit Hingabe und Liebe hergestellt und entworfen worden ist. Es gibt Gott sei Dank viele Geschmäcker. Ich bin mir sicher ich hätte das Geschirr nicht gekauft, dennoch finde ich es wunderschön! Am Schönsten finde ich, dass es Dir gefällt. Ich versuche auch immer wieder die kleinen Dinge auf meinen Wegen wahrzunehmen. Erst am Freitag sind wir in der Mittagspause draussen unterwegs gewesen und da lag ein Ginkoblatt auf dem Boden welches ich aufhob und mir mitnahm. Ich fand es so schön dass ich ihm einen Platz geben werde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe was Du meinst Minna. Ich sehe das ähnlich. Ein Ginkgoblatt? Du bist auch sehr aufmerksam :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Na das lag so direkt in meinem Laufweg und alles war grau, nur das Blatt strahlte trotz wolkenbedecktem Himmel Sonnengelb. :))

      Löschen
  2. Liebe Tina,
    Dein Tag fängt also schon mit einer bildergeschichte an. Nun weiss ich woher deine kreativen Looks, deine bildschönen Outfits herrühren. Dass dich Kunst durch den Tag geleitet, finde ich grossartig. Dein Geschirr wunderhübsch.
    Ich benutze ab und zu Sammeltassen und Teller, mit üppigem Glanz und Pomp. Du hast recht, ich sollte ihr Schönheit würdigen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sabine ;) Bei üppiger Glanz und Pomp, da wäre ich auch dabei, eine Teetasse vom Portobello Road market habe ich, die ist pompös.
      vieles was wir im Alltag benutzen wird oft nicht mehr so geschätzt. Schade.
      liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Etwas Schönes oder auch vermeintlich Unwichtiges bewusst wahrzunehmen, erhöht definitv die Lebensfreude. Daher finde ich es wunderbar, dass Du Dir heute Zeit für Dein Geschirr nimmst und Dich und uns dran erfreust. Es ist ja auch wirklich außergewöhnlich und Du hast schon viele Erinnerungen damit.

    Zur Zeit schauen wir mit unserer Enkelin viele Wimmelbücher an, die ja auch das ganze Leben darstellen. So wie auf Deinem schönen Geschirr.
    Sie liebt diese Bücher.

    Ich habe noch alte Kaffee- und Kakaobecher von meiner Großmutter, die auf einem Regalbrett stehen. Sie sind altmodisch und liebevoll bemalt und erinnern mich immer an sie. Das gefällt mir.
    Eine Woche mit vielen besonderen Erlebnissen wünscht Dir Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja an die Wimmelbücher kann ich mich gut erinnern. Da gibt es so viel zu entdecken. Wie auf dem Porzellan:)
      Schön dass die Becher Deiner Großmutter einen schönen Platz haben.
      Ich wünsche Dir auch eine tolle Woche, liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Das Geschirr ist schön und es erzählt vor allem Geschichten, was ich wunderbar finde. Ja, ich habe auch so "Schätzchen", die ich würdige. Manche "erzählen" ja auch Geschichten (war ein Geschenk von XY... hab ich meiner Schwester "abgeluchst".... ein Erbstück... hab ich damals auf dem Weihnachtsmarkt gekauft, als wir... usw.usw.) Manchmal vergesse ich's... danke fürs Erinnern!
    Und danke für dieses Wort-(spiel), denn ich finde Naivität ganz wunderbar, sollte einen Post drüber schreiben... ;-D
    Eine schöne Woche wünsch ich Dir, liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Du solltest einen Post über Naivität schreiben. :)
      Ich wäre gespannt!
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Oh, ist das schön. Ich mag diese Art Malerei. Keine Ahnung, warum. Vielleicht, weil sie einfach "naif" ist?

    Mein Geschirr ist auch über 25 Jahre alt und ich bin schon lange auf der Suche nach neuem. Aber so richtig überzeugt mich keins. Habe schon überlegt, mir welches Second Hand zu holen, da gibt es oft auch schöne für einen guten Preis.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moppi ich finde auch es gibt wunderschöne Second Hand Service :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. zauberhaft!!
    das geschirr - die motive - wirklich hinreissend! und dass ihr das in eurem alltag benutzt finde ich wunderbar. auch wenn es dir kaum noch auffällt - so ein schönes geschirr macht was mit einem - was positives.
    ich habe ja eine schwäche für naive malerei und dieser korsische maler ist ein ganz grosser in meinen augen :-D
    achtsamkeit im alltag und auch gegenüber scheinbar alltäglichen dingen ist teil meines lebensstils - insofern kann ich deinen "appell" nur unterschreiben!
    montagsdrücker! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man tatsächlich mal achtet, ist man umgeben von schönen Dingen :)
      Ich glaube auch dass es positives macht. Aus meinem Lieblingsbecher schmeckt mein Kaffee auch am besten :))
      Dicken Drücker

      Löschen
  7. Wie rührend! Eine Hommage ans Geschirr! Ich erinnere mich noch daran, es bei Villeroy gesehen zu haben. Ähnlich ist es vielleicht bei uns mit unseren Dibbern - Tassen in allen Farben des Regenbogens, die jeden Morgen Freude machen, wenn wir überlegen, welche Farben wir kombinieren ( irgendwo gibt es auch einen Post dazu ). Sabine hat Recht: Deine Kleidung wirkt davon inspiriert...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke tatsächlich dass es ähnlich ist Astrid. Ist es nicht schön wenn man an den Farben Freude hat?
      Ich überlege ob mein Geschirr für meine Looks verantwortlich ist ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Liebe Tina...wenn besonders schöne Dinge - und dazu gehören viele - auch betrachtungen - handlungen - menschen zum alltag gemacht werden, - man sie nicht mehr bewusst wahrnimmt, dann ehrt und respektiert man sie auch nicht, schaut sie nicht mit aufmerksamen Augen an.
    Das ist - sehr, sehr schade.
    Geschirr das dazu gehört deckt man mit einem Getränk oder dem Essen zu und sieht es erst wenn der Teller oder die tasse geleert ist.
    Anderseits haben sie ja eine gewisse Funktion außer IHRER besonderen Schönheit und diese sollte auch genutzt werden.
    es ist also wie mit vielem anderen alles einer Betrachtsweise unterworfen...
    diese englische geschirr - (ich habe ein Wedgwood Kensingthen schon über 30 Jahre und nutze es viel zu selten weil es für 24 Personen ist...man sollte es wirklich einsetzen - Deines ist bezaubernd naiv in seiner Malerei und in den Farben sicher eher selten...es "erzählt zudem wirklich eine Geschichte die schon altehrwürdig ist...ich finde es superschön und unterstütze damit gerne deinen Apell etwas achtsamer mit den Dingen zu sein..ich finde es toll dass du es täglich nutzt...
    liebe Grüße
    angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt, man sollte alles einsetzen was man hat. Nicht immer für besondere Gelegenheiten aufbewahren. Tatsächlich nutzen wir oft das gesamte Geschirr im Haus, in diversen Styles. Auch das teure französische kommt oft aus dem Schrank. Da kennen wir nichts :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Sehr hübsch dein Geschirr . Selber habe ich nur weißes bis auf ein paar Einzelteile und einen Obstteller der in der Küche steht . Dieser ist aus einer Fürstenberg Collection von 1989 . Der hat so gar eine eigene Nummer .
    Der Wert ist mir gar nicht wichtig . Ich mag ihn weil er so bunt und hübsch ist . Deshalb habe ich ihn mal gekauft .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich Dir Heidi. Der Wert ist dann unwichtig, wenn er einem so gut gefällt.
      Ich habe auch weisse Teller, ein französisches teures Porzellan, wenn es mal puristischer und moderner sein soll :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Oh, Tina, what an adorable set of china! I'm not surprised that you love it so much. It's true that one tends to "forget" the beauty of daily things, and if often takes a visitor at Dove Cottage here to make me look at things with fresh eyes. I do think it's important to surround myself with beautiful things and I'm sure you agree! Have a lovely week! Huge hug xxx

    AntwortenLöschen
  11. Das Geschirr ist wunderbar, die Motive öffnen das Herz. :)
    Ein super schöner Schatz, der den Alltag bunter macht<!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du sehr schön gesagt LoveT ... <3 ;)
      liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Hallo Tina,
    erstaunlicherweise erfreue ich mich immer wieder an Dingen, die ich jeden Tag seh, wenn Sie mir "wertvoll" erscheinen und mit viel Liebe ausgesucht wurden.
    Das Geschirr passt zu dir, viele Details, leuchtende Farben. Für mich ist naive Malerei nichts :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll Andrea. Ich denke auch wenn es einem wertvoll ist im Herzen, nicht am Geldbeutel, dann ist es richtig :)
      liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Ich finde das Geschirr absolut unverwechselbar und so farbenfroh! Vor allem, die ganze Geschichte die dahinter steckt ist fantastisch!
      Also, ich liebe Malerei, Geschichte und Porzellan! Danke fürs Zeigen!
      Liebe Grüße,
      Claudia

      Löschen
  13. Das sieht sehr hübsch aus und passt wunderbar zu Dir :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tina, ich verbinde mit vielen Dingen um mich herum Erinnerungen - meist sind es die kleinen Alltagsgegenstände die mein Herz erwärmen! Dein Geschirr passt zu Dir und es ist schön das Du es täglich benutzt! Ich wäre dann wieder anders - ich würde es schonen - obwohl es völlig falsch ist, schöne Dinge soll man täglich sehen und benutzen. Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  15. So ein Mist. Wo ist denn mein Kommentar wieder hin.
    Am Handy kommentieren hat definitiv seine Tücken.
    Ich wollte Dir nur sagen, das Geschirr ist toll. Irgendwie bin ich mir auch sicher, die Motive schon dann und wann als "Einzelstück" gesehen zu haben. Es passt absolut zu Dir, der zukünftigen, verrückten Taschen-Omi.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  16. Das Geschirr passt wirklich perfekt zu dir. LG Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: