Herzerwärmende Sache bei Twitter

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -

Am Samstag Morgen bei der ersten Tasse Kaffee habe ich mich bei Twitter festgelesen. Bei Twitter lese ich gern die kleinen Dinge des Alltags, kurz und knackig, ein paar Minuten Lesezeit. Am liebsten Tweeds über die Erfahrungen von Ärzten und medizinischen Personal und lustiges/kurioses aus den Familienleben. 
Dann entdecke ich einen Tweed der meine Aufmerksamkeit über eine Stunde gefesselt hat. Ich lese mich durch Wünsche. Frank und frei werden hier unter dem #wish2hand Wünsche geäußert. Menschen wünschen sich Dinge welche sie sich jetzt nicht leisten können und Leute die das Objekt der Begierde zufällig übrig haben erfüllen den Wunsch. Selbstlos - kostenlos. Einfach so.


Ob es ein Cello ist oder ein bestimmtes Videospiel, Bücher, Wolle oder Bastelmaterial. Kleidung für Frühchenzwillinge, Pastamaker, Lockenstab, Lippenstift, Nähmaschine, Gameboys, Tabletts und Laptops werden verschenkt,  ja sogar Jobs werden gewünscht. Eine alleinerziehende Mutter wünscht sich einen Weihnachtsbaum und Schmuck dafür, genug zu Essen an den Feiertagen. Spielzeug für Kinder wird gewünscht -  alles Mögliche wird gewünscht und viele Fehlkäufe oder nicht mehr benutze Dinge finden neue Liebhaber.


Bild von Annette Meyer auf Pixabay
Es gibt Leute die wünschen sich Weihnachtspost. Ich habe ja den Verdacht, die müssen sich jetzt einen größeren Briefkasten zulegen😁 Wenns mal läuft, läufts.

Es macht Spaß zu schauen was gewünscht wird und welche Wünsche erfüllt wurden und erfüllt werden können. Nichts muss neu sein, alles darf gebraucht sein.
Wer weiß vielleicht habe ich auch etwas übrig, was sich jemand wünscht! Ich finde diese Idee auf jeden Fall richtig toll und es ist herrlich die Freude zu sehen welches diese Aktion hervorruft.
  


Auch Spiegel online blieb dies nicht verborgen und hier könnt ihr über Hilfsbereitschaft bei Twitter  - der Weihnachtsmann wohnt im Internet lesen.

Ihr möchtet auch mal schauen ob ihr helfen könnt? Oder ihr hegt einen Wunsch den ihr euch nicht leisten könnt? Ihr seid in einer Notlage? Oder möchtet Menschen in einer Notlage unkompliziert helfen? Oder einfach so jemandem zu Weihnachten eine Freude bereiten?!

Twitter #wish2hand, #eineSorgeWeniger , #keinerbleibtallein, #bratenpaten

Und ja ich habe etwas gefunden, ein Babybuch, ein Kinderbuch, ein Backbuch und Hautcreme. Ich werde weiter schauen was ich zu verschenken habe.😉

Ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, herzlichst Tina

Ich verlinke diesen Beitrag bei:
https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/

Kommentare:

  1. Die Seite von Twitter kenne ich noch gar nicht! Aber ich bin auch eher selten im Netz und höchstens mit meinen Posts beschäftigt neben all den Weihnachtsvorbereitungen....
    Dir alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ch bin auch selten bei Twitter, aber dafür schaue ich jetzt öfter rein.
      Deine Posts sind aufwendig und brauchen sicher einiges an Zeit.
      Dir wünsche ich auch alles Liebe, herzlich Tina

      Löschen
  2. Eine wirklich schöne Idee.
    Toll dass Du hier davon berichtest. BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat mich begeistert wie gut die Idee ankommt und angenommen wird. Klar manche Menschen schämen sich ein wenig etwas zu wünschen, aber das ist schnell vorbei.:)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Die Idee ist toll. Gerne gebe ich wenn ich habe.
    Und wenn ich einen Wunsch einfach so erfüllen kann dann mache ich das
    Zeit ist auch etwas , was meistens gerne fehlt .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Heidi mit der Zeit. Auch Zeit haben den Menschen Kissen für besondere Bedürfnisse zu nähen, was toll von Dir ist.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Daran hatte ich jetzt gar nicht gedacht. Eher an die 5 Minuten die man sich einfach so mit einem nettem aber völlig fremden Menschen unterhält. Statt weiter zu gehen . Einfach ein paar nette Worte wechseln selbst wenn man eigentlich keine Zeit hat. Darüber freuen sich die, die wirklich alleine im Cafe sind ganz besonders.

      Löschen
  4. Solche Aktionen finde ich auch sehr schön und ich finde ein jeder hat was übrig was man verschenken kann. Hier gibt es vielerorts schon "Stationen" wo man etwas reinlegen kann, neu oder im guten gebrauchten Zustand. Das wird dann vor Weihnachten noch verpackt und an sozialschwache Menschen gegeben. Ebenso "Bäume" wo Kinder ihren Wunsch auf Sterne schreiben können...da nimmt man sich einach einen, besorgt es und gibt es ab.

    Toll von dir dass auch du dich angesprochen fühlst und beteiligst.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist aber auch schön mit den Sternen und Wünsche der Kinder. Da würde ich auch mitmachen. Ich finde es auch faszinierend dass sich so viel Hilfsbereitschaft findet und es ist ja so dass viele,Menschen gern helfen würden, direkt gleich, und gern sehen würden das die Hilfe genau da ankommt wo sie hin soll.
      Liebe Grüße zu Dir auf die Insel Tina

      Löschen
    2. Oh ja, auf jeden Fall. Leider kann ich davon keine Bilder machen. Da darf man nicht fotografieren und heimlich geht nicht weil immer Leute dort sind.

      Hier ist die Hilfsbereitschaft, gerade unter und mit den Einheimischen echt groß. Selbst als "Ausländer" wenn man normal ist und bleibt kann man sofort darauf zählen.

      Löschen
  5. jaja - die neuen medien taugen auch für gutes - kommt halt immer drauf an wer sie nutzt - ein trump oder liebe, vernünftige leute :-D
    in meinen freundeskreisen wird diesen verschenken von fehlkäufen, nicht mehr gebrauchtem, zu klein/gross gewordenem und doppeltem schon immer (analog) gemacht - wenn man in der mangelwirtsschaft aufgewachsen ist, hat man solidarität schon im kindergarten gelernt....
    und selbst wir BWs, die wir kaum was überflüssiges haben, finden doch immer noch dinge, die wir verschenken können an leute die sich drüber freuen - das ganze jahr über übrigens.
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, wenn die richtigen Leute die Medien nutzen kann echt was tolles rauskommen. Freut mich dass das bei euch schon so lange läuft, im Kollegen und Freundeskreis ist das auch so bei uns. Oder sich auch mal gegenseitig etwas ausleihen spart Ressourcen.
      Das ganze Jahr über, ja das wär cool.
      Liebe Grüße , Drücker Tina

      Löschen
  6. We have such a on line group here in our village. It works great!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, liebe Tina, das ist genial, was Du entdeckt hast, danke fürs Teilen! Und ich mag die Fotos von Dir heute super gerne - sie haben eine ganz tolle Stimmung und Du siehst so schön aus!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. A lovely idea, which should be extended well beyond Christmas. I have never donated anything online, but I'm trying to do my bit in real life (analog, as Beate puts it), preferably to people whom I know really need it. xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I don`t know people in Mannheim, but online it is a little bit anonym and perhaps easier for people to wish things.
      a very huge hug Tina

      Löschen
  9. Da musste ich doch gerade direkt mal bei Twitter reingucken. Sehr spannend, kannte ich noch nicht. Liegt vielleicht daran, dass ich keinen Account habe. Sollte ich vielleicht mal einrichten, das ist wirklich eine nette Idee. Danke fürs vorstellen.
    Liebe Grüße
    Andrea
    https://hereiam-andrea.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen Account bei Twitter und lese gern die witzigen Dinge die in Beruf und Alltag so auftauchen. Durch Zufall wurde ich auf wish2hand aufmerksam und die Idee gefiel mir.
      Und plötzlich wurde ich aktiver ;)
      Freu mich Dich fort zu treffen ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Das ist so eine schöne Idee...und man sollte sie einfach weiterziehen, quer durchs Jahr.
    Die meisten von uns haben doch Dinge zuhause, die noch tiptop in Ordnung sind, die aber keiner vermissen würde. Also immer hin damit zu Menschen, die sich darüber freuen und was damit anzufangen wissen. Das tut auch unserem Planeten gut und wird wohl in Zukunft bestimmt irgendwann mal zur Normalität werden. Dann nämlich, wenn uns langsam die Ressourcen für neu zu Produzierendes ausgehen.....
    Bei uns gibt es übrigens die Aktion "2 Mal Weihnachten". Da kann man zwischen Weihnachten und irgendwann im Januar nützliche, schöne und lebensnotwendige Dinge einpacken und gratis an eine Zentrale schicken, die die Sachen dann an Bedürftige innerhalb der Schweiz (ja, die gibts auch bei uns....) und in Osteuropa verteilen. Es gibt da Listen, was besonders gesucht ist. Wir haben letztes Jahr auch ein grosses Paket zur Post gebracht mit Körperpflegeprodukten, lang haltbaren Lebensmitteln, Buntstiften, Schulheften, Süssigkeiten etc. Das macht uns Freude und den Empfängern erst recht. Ich staune jedes Jahr, wieviele Tausend Pakete da zusammenkommen!
    Einen schönen Abend dir, herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube wish2hand bleibt übers Jahr. Es ist ein Selbstläufer und funktioniert wunderbar. Es stimmt, es finden sich immer Dinge die man doch kaum braucht und die jemanden richtig glücklich machen können.
      Ich habe ein Backbuch, ein Kinderbuch, ein Babybuch und diverse DVDs verschenkt und alle sind fröhlich und dankbar. Einmal schrieb ein Empfänger: "Danke das bedeutet mir echt viel" ... was will man mehr, dann lohnt sich das doch schon.
      Ich werde auf jeden Fall öfter dran denken, wenn ich aussortiere.
      Das ist schön mit den Paketen für Bedürftige, auch hier gibt es Familien etc. die kein Geld für Geschenke und Festessen etc. haben.
      Verstehe total dass Du daran teilnimmst. Als ich noch im Klinikum als Aushilfe mittwochs gearbeitet habe, gab es dort eine ähnliche Aktion für Kinder. Weihnachten im Schuhkarton. Das war genauso und eine tolle Sache.
      MAnchmal helfe ich auch gern direkt und sei es mit einer kleinen Geldspende. Z.B. kürzlich für die Operation eines schwer kranken Hundes in Thailand ( ich erfuhr durch meine Mutter davon).
      Ich wünsche Dir auch einen schönen Abend, liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. Das ist eine geniale Idee, vor allem, weil ganz gezielt auf die Wünsche eingegangen werden können. Bin zwar weder auf Twitter noch auf Insta o.ä, finde die Grundidee aber wirklich toll. Prinzipiell müsste es viel mehr von sowas geben, was wie diese Bücherstationen funktioniert, also eine Art Lädchen, wo man seine Sachen hinbringt und dafür was Neues mitnimmt, a la Tauschbörse oder so.
    Danke fürs Teilen. Die Fotos von Dir sind auch ganz bezaubernd!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ein Lädchen ist das, nur online :)
      Es ist einfach toll, wenn man mit Sachen die man selbst nicht nutzt anderen eine Freude machen kann. Verschenken statt sich bei Ebay über die Käufer zu ärgern.
      Dankeschön Maren :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Liebste Tina,
    das kingt wirklich wunderbar - eine tolle und herzerwärmende Idee, die noch dazu nachhaltig ist. Bitte aus diesem Grund unbedingt auch berlinken bei EiNaB: https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/2019/11/einab-36-omas-schatzkiste-vs-grokonzerne.html
    Ganz herzliche rostrosige Adventgrüße und liebe Drückers
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/12/von-adventsternen-wolkenfenstern-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie ist nachhaltig das stimmt. Die Leute nehmen gebrauchte Sachen statt neue zu kaufen oder zu wünschen. Und nichts wird einfach nur entsorgt. Es sind auch Leute da die Geräte zum Verschenken in Stand setzen. Wie im Reparaturkaffee nur online.
      Liebe Grüße und dicken Drücker Tina

      Löschen
  13. Ich bin total begeistert, ich habe einen Account bei Twitter und ich schaue sofort nach! Vielen Dank fürs Teilen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.