Black Friday Einkauf und Weihnachten

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -   

Am Samstag Früh bin ich mit Sarah ins Rhein-Neckar-Zentrum "geflüchtet". Die Badrenovierung schreitet voran und Göga und ihr Liebster wollten den ganzen Samstag die Wandfliesen anbringen. Fast jede Fliese musste geschnitten werden. Teilweise sehr kompliziert. Das passiert auf der Terasse draußen, mit einer Fliesensäge. Das heißt die Männer sind immer am raus- und reinlaufen, machen viel Schmutz und es ist kalt in der Wohnung.  Wir haben den Umstand genutzt und sind für Weihnachtsgeschenkeinkäufe ins Rhein-Neckar-Zentrum gefahren. 

 


Fast wie in "alten Zeiten" am Pinkfriday. Wir wollten so viel wie möglich vor Ort einkaufen um die Händler hier zu unterstützen. Einige Geschäfte mussten leider schon schließen und einige haben verkürzte Öffnungszeiten.  Die Pandemie hinterlässt überall Spuren. Diese Woche war für einige Familien nicht leicht zu ertragen. Auch wir Praxismitarbeiter hatten es diese Woche nicht leicht. Ein wenig "Zerstreuung" kam mir gerade richtig. Den Kopf muss man manchmal gut abgelenkt werden, sonst nehmen trübe Gedanken überhand.

Black Friday!?

Auch in den Geschäften gab es den Black-Friday Rabatt, was uns bei den Geschenken eine kleine Ersparnis brachte. Das ersparte Geld wurde natürlich vor Ort gleich wieder "investiert".

Im ganzen Center ist Maskenpflicht und es darf nichts gegessen oder getrunken werden. Das macht das Shoppen ein wenig ungemütlicher, aber wir haben gezielt wirklich sehr schöne Geschenke gefunden und nicht mehr Zeit im Center verbracht als nötig. Den Kaffee haben wir dann halt Zuhause getrunken. Bei mir, nicht bei Sarah drüben. Da waren die Männer immer noch fleißig am fliesen.

Wir waren auch bei Douglas, denn wir haben vier Nichten im Alter von 14-19 Jahren. In dem Alter ist ein Geldgeschenk natürlich sehr willkommen, dem ich gerne eine Kleinigkeit von Douglas hinzufüge.  Es war auch schnell etwas gefunden und ich hoffe es kommt bei den jungen Damen gut an. Verraten kann ich es an dieser Stelle natürlich nicht.😉

Da mein Parfum für den Winter gerade leer geworden ist und ich gern die Wahl zwischen einem sommerlich fruchtigen und einem schwereren Duft habe, wollte ich mich gleich nach einem neuen Parfum umschauen. Oder sollte ich meinen schon bewährten Eisenberg José Duft nachkaufen? Ich mag in letzter Zeit gerne einen Duft den ich nicht an jeder Ecke rieche, eher ein Nischenduft. Aber sich durchs Sortiment schnuppern ist auch nicht ratsam. Einfach zu viele Düfte, das macht die Nase nicht mit. Ich habs erst erfolglos probiert. Also habe ich das Angebot einer Verkäuferin angenommen mir zu helfen.  Ich beschrieb ihr was ich suche und sie kam mit einem Duft auf einem Papierstreifen zurück. Hm echt gut, fand ich. Der gefiel mir. Viel besser als die anderen Düfte welche ich ausprobiert hatte. Wir wollten ihn auf meinem Handgelenk noch testen, sie ging los die Flasche holen..... es war Eisenberg.... José! Okay das war Fügung, also habe ich einfach unbewusst nach eigentlich meinem Duft gesucht. Also doch nicht immer ist die Abwechslung besser.😂

Wir waren wirklich glücklich über unsere schönen Geschenkkäufe und darüber sie nicht online getätigt zu haben. Ich bin ja sowieso schon oft am Online shoppen, aber dieser Samstag Vormittag war einfach perfekt. Trotz Mase und Abstand. Die Verkäuferinnen total freundlich und wir gut gelaunt.

 

Dennoch gab es bei mir, wie ich euch am Sonntag schon erzählt habe, den Black Friday Kauf meiner Gesichtspflege. Darauf hatten Sarah und ich schon gewartet.

Dazu habe ich letzte Woche in einem Modemagazin ein Outfit angelehnt an Chanel gesehen, mit einer cremefarbenen Schluppenbluse, welche nicht hochgeschlossen sondern mit V-Ausschnitt war. Das fand ich klasse und habe die Bluse online gesucht. Sie war vom Amsterdamer Label Summum Woman, was ich auch sehr schnell bei Breuninger online fand. Tja was soll ich sagen, ich wollte die sehr seriöse Bluse in Creme, gekauft habe ich sie in..... Orange! War ja klar!😁
30% Rabatt versüßten mir den Kauf. Sie wurde sehr schnell geliefert und mein Herz pochte schon ein wenig als ich das Paket geöffnet habe, denn dieses Label hat keine Plus-Size Größen und ich habe die größte Größe 46 bestellt. 3! Größen unter meiner Größe von Januar 2020. Mutig... aber zur Not kann man die Bluse ja zurückschicken. Was ich halt echt nicht gern mache.
Aber sie passt, ich kann sie behalten. Nur weshalb müssen die Ärmel immer so lange sein. Habe ich soo kurze Arme? Und Viskose ist schon fürchterlich knitterfaltenanfällig. Echt mein Endgegner.😐 Ich habe sie gleich an diesem Weihnachts-Shopping Samstag getragen. Ihr möchtet sie gern sehen?! Ich zeige euch die Outfitfotos am Freitag, versprochen.
 
Wie steht ihr zum Black Friday? Das Internet war voll von Spartipps und auch viele Blogger haben Shoppingtipps veröffentlicht. Habt ihr auch etwas vergünstigt gekauft?
Ich kanns verstehen, denn wenn man schon weiß was man sich zu Weihnachten wünscht, oder was sich die Liebsten wünschen, kann man schon ein wenig Geld sparen. Schön finde ich es, wenn man das gesparte Geld in einen guten Zweck investiert, sodenn man sich das leisten kann.

Sarah's Badezimmer wird ganz anders als vorher. 2 Monate dauert die Renovierung schon.

Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. Dezember. Bleibt gesund und munter und passt schön auf euch auf, herzlichst Tina

27 Kommentare:

  1. Kein Black Friday-Einkauf bei mir. Die Geschäfte, in die ich wegen der Weihnachtsgeschenke musste, ignorieren den Black Friday dummerweise. Bei Büchern existiert die Buchpreisbindung... und selbst bei Apple gehörte das, was ich brauchte, nicht zu den Dingen, für die es einen Gutschein gab. Nun denn, ist halt so und macht auch nix.
    Ich war gestern Abend noch unterwegs, um die letzten Kleinigkeiten zu besorgen und habe mich gewundert, dass in der Hamburger Innenstadt trotz Montagabend richtig viel los war. So richtig viel Spaß macht das Einkaufen mir im Moment nicht. Dafür bin ich unglaublich effizient geworden - Dinge, für die ich früher bestimmt vier Stunden gebraucht hätte, sind in knapp 90 Minuten abgehakt. Ist ja auch ein Erfolg ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das wär bei mir auch so. Wenn ich was brauche oder möchte und es keinen Rabatt gibt kaufe ich es auch.
      Das Geld war auf dem Konto und alle sind losgestartet? Merkt man das heute tatsächlich immer noch so? Wir sind auch effizient, weil man mit der Maske einfach nicht so richtig bummeln möchte. Das ist tatsächlich auch ein Erfolg :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Alles richtig gemacht mit dem Duft, würde ich sagen :). Aber jetzt bist Du ganz sicher, dass es (immer noch) der richtige Duft für Dich ist.

    Ich habe letzte Woche bei Douglas mein Gesichtspuder 2-fach online bestellt, denn es gab 20 % Rabatt und versandkostfreie Lieferung dafür. Da ich wusste, was ich will, und es die Nuance im Laden eh nicht vorrätig gibt, war mir die Onlineorder lieber.

    Orange klingt super. Zu lange Ärmel nicht. Sogar bei Dir mit über 1,70 m? Mir sind Bluseärmel immer zu lang. Baumwolle lässt sich gut umschlagen, aber rutschige Ärmel nicht. Bin gespannt auf die Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat es mir tatsächlich gezeigt. Ich dachte ich guck nicht richtig als ich die José Flasche sah :)) Die Verkäuferin kann wirklich was.
      Tatsächlich habe ich mich auch gewundert wegen der Ärmel. Habe ich so kurze Arme im Verhältnis?! Mal überlegen ob ich das so lasse und immer schoppe oder ob ich eine andere Lösung finde.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. I'm looking forward to see your blouse. I bought a few items online, some with a discount.

    AntwortenLöschen
  4. Viele Geschenke brauche ich nicht. Und von daher habe ich schon vor Wochen ausschau gehalten.Ein paar Sachen kaufe ich Online weil es sie gar nicht vor Ort gibt.
    Ich unterstütze immer wenn es geht den Einzelhandel vor Ort.
    Aber zur Zeit nur noch an Tagen wo die Läden leer sind. Mittags ist eine gute Uhrzeit.
    Zu Zeiten wo viel los ist, drehe ich auch schon mal um und komme lieber später vorbei.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe recht viele Geschenke zu kaufen. Die Familie ist groß. Ich fange auch rechtzeitig an. Es ist fast alles gekauft jetzt. Tatsächlich bekomme ich auch nicht alles im Handel und bestelle auch einige Dinge online. Die gute Mischung machts. Menschenmengen brauche ich jetzt auch nicht. ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Ich war gestern Vormittag en d'r Sity, weil ich mal wieder unbedingt meinen Kontostand überprüfen musste ( jaja, die Sch....bank hat nur noch eine Filiale dort und ich mache kein Online-Banking ). War mir alles schon viel zu voll, und ich war in einem Geschäft, bei dem ich auch hätte bestellen können, Dosen für Gebäck kaufen. Bettwäsche für die Tochter hatte ich schon bei einer vorherigen Rabattaktion bestellt und gleich zu ihr schicken lassen, denn es ist ja noch nicht klar, wie das an Weihnachten aussieht. Wir sind eh die verhaltenen Weihnachtsshopper, schon seit Jahren. Und wenn, gibt es oft Gutscheine.
    Jetzt bin ich aber auch auf den Freitag gespannt!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich kaufe und schenke ich auch mit Bedacht. "Nippes" ich muss dabei immer an Dich denken ;), haben die Meisten ja genug. Kleine Wünsche erfüllen, oder etwas schenken das gebraucht wird. Wenn ich selbst nichts passendes finde frage ich lieber nach Wünschen. Gutscheine finde ich auch immer schön, aber zur Zeit auch etwas schwierig.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Nein, natürlich kein Black Friday bei uns. Aber ich finde es sehr gut, dass du deine Geschenke bei den ortsansässigen Läden kaufst und nicht bei Am*z*n bestellst! Gerade jetzt sind die Läden im Ort auf jeden einzelnen Kunden angewiesen, mehr als je zuvor. Und wenn wir ganz ehrlich sind: Meist sind die tollen "Rabattangebote" ja sowieso reine Augenwischerei. Wohl dem, der nicht darauf reinfällt....
    Die Anzahl meiner Geschenke kann man inzwischen an einer Hand abzählen, sodass ich mit deren Besorgung wohl keine Stunde zu tun haben werde. Und ich werde sie nur bei uns im Ort kaufen. Eines habe ich von meiner Haus&Hof-Keramikerin herstellen lassen- es ist schon auf dem Weg zu mir. Nein, Stress werde ich in der schönen Vorweihnachtszeit keinen haben....😄
    Ich wünsch dir gemütliche Tage, bleib gesund!
    Ganz herzliche Grüsse!
    ...und weiterhin gute Nerven in Sachen Umbau.....😁
    PS: Da hast du eine fähige Verkäuferin erwischt in der Parfümerie- Daumen hoch für jemanden, der Anhand einer Beschreibung genau das Lieblingsparfum anschleppt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war uns wirklich ein Bedürfnis lokal zu kaufen. Schön dass Du das bei euch auch so machst, das wusste ich schon. Du bist auch ein gutes Vorbild. Eigentlich habe ich auch nicht vor Stress zu haben, allerdings kommt manchmal doch unverhofft etwas auf einem zu. Ich mach das Beste draus ;)
      Die Verkäuferin war wirklich klasse, da hast Du recht!
      Gute Besserung und herzliche Grüße Tina

      Löschen
  7. Nein, kein Black-Friday-Einkauf und bei da sempre auch kein Black-Friday-Verkauf. Mir ist das ganze Gedöns und laute Gehabe viel zu viel und verdirbt mir die Lust am Einkaufen, aber auch am Verkaufen.
    Wir supporten auch die locals, wie meine Schwiegertochter immer sagt und kaufen viel vor Ort.
    So einen schönen Einkaufsbummel wie Du und Sarah gemacht habt, das habe ich schon länger nicht mehr gemacht. Klingt gut - und Kaffee daheim auch.
    Bei uns in N. ist ab heute Ausgangsbeschränkung, d.h. wir bleiben noch mehr daheim als bisher. Kein echter Spaziergang mehr mit meiner Freundin, wie gestern noch... Irgendwie keine guten Aussichten bis Weihnachten. Auch nicht für die Geschäfte.
    Weihnachtsgeschenke habe ich schon das Meiste und zum Glück habe ich ja selbst einen Laden, da brauche ich nicht mal aus dem Haus zu gehen zum Shoppen :-).
    Auf Dein Outfit am Freitag freue ich mich!
    Eine gute, gesunde Zeit wünscht
    Sieglinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat wirklich Spaß gemacht und wenn man einen Plan hat und einige gute Ideen kann man wirklich schöne Geschenke vor Ort finden.
      Oh eine richtige Ausgangsbeschränkung, das ist nicht schön. Aber ich weiß ihr bekommt das hin und genießt gemütlich die Adventszeit. Gut dass ihr einen Onlineshop habt. Kleine persönliche Onlineshops muss man auf jeden Fall auch unterstützen.
      Ich wünsche euch auch eine angenehme Zeit, herzliche Grüße Tina

      Löschen
  8. Euer Bad wird sicher sehr schön und ein schönes Zuhause ist Must Have. Clever von euch, zu flüchten und die Weihnachtseinkäufe zu erledigen.
    Ich habe auch schon fast alles zusammen und das gibt ein gutes Gefühl, wenig Streß.
    Black Friday? Ich habe nichts gekauft. Vor ca. 3 Wochen habe ich mir eine neue Winterjacke gegönnt. 169,- Euro. Kaum war der Black Friday ran, kostet diese Jacke beim gleichen Händler plötzlich 199,- Euro. Hab extra nochmal auf die Rechnung geschaut, aber ich habe mich NICHT verguckt. Insofern mache ich es so wie immer: Ich kaufe dann, wenn mir etwas gefällt.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja nix wie weg :) Manchmal ist es einfach besser wenn man aus dem Weg ist. Ich bin glücklich schon fast alles erledigt zu haben. Aber das mache ich immer so, dann kann ich die Adventszeit so richtig entspannt genießen.
      Das mit der Winterjacke ist ja der Hammer! So gehts natürlich auch. Der Kunde der das nicht weiß denkt er macht ein Schnäppchen. Ziemlich gemein eigentlich.
      Ich habe mir jetzt eine second Hand Winterjacke gekauft. Die ist grade in der Waschmaschine. Und meine werde ich wohl auch verkaufen. Sie ist viel zu groß jetzt.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Ich finde diese Preisgestaltung dreist. Dank permament aufploppender Werbung auf meinem PC hab ich das bemerkt. Insofern hat auch dies etwas Gutes.

      Löschen
  9. Ich bin sehr gespannt auf die Bluse im dezenten Orange :) Klingt auf jeden Fall gut. Ich hätte nicht gedacht, dass bei dir Ärmel zu lang sind. Du bist doch groß. Ich kenne das Problem leider nur zu gut. Bei mir sind Ärmel leider oft zu lang. Aber ich bin auch kleiner.
    Auch auf das Bad bin ich gespannt. Ich wäre übrigens auch geflohen bei der Aussicht auf Renovierungsarbeiten. Auch wenn es danach immer besser ist, graust es mich immer vor dem Dreck/Lärm und sonstigen Unannehmlichkeiten. Wie gut, dass ihr das angenehme mit dem Nützlichen verbinden konntet. Ich unterstütze zur Zeit auch-wenn möglich- den lokalen Einzelhandel. Wobei Shopping. Ist Maske ja nicht wirklich angenehm ist. Aber wenn die Geschäfte nicht überleben, ist es auch nicht besser.
    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss ich schmunzeln Andrea. Ja sehr dezentes Orange :) Ich habe mich auch gewundert, die Ärmel sind wirklich sehr lang. Oder meine Arme doch zu kurz.
      Renovierungen machen viel Dreck und auch Lärm. Man kann noch so viel aufpassen, es ist einfach überall durcheinander und staubig.
      Shoppen mit Maske ist unangenehm. Aber es geht wenn ich abgelenkt bin recht gut.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. I'm not a fan of Black Friday, for me this is just another of the annoying practices we've imported from the USA. That's not to say I'm against buying things at a reduced price, obviously :-) Anyway, I'm glad you and Sarah were able to escape for a while, and indulge in some good old retail therapy. I'm amazed that you were able to go together, as here we can only shop solo! Well done on the blouse, and I'm applauding your decision to go for orange! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The blouse wasn't exactly a Black Friday purchase, but it was nice to get it cheaper. It was so nice to go shopping for gifts with Sarah. Orange! yes you can see it on friday. ;)
      with a very huge hug Tina

      Löschen
  11. gut liebe Tina dass du die Zeit des Umbau`s genutzt hast zum einkaufen, denn vor Dreck und lärm flieht man gerne wenn man sowieso selbst nicht mithelfen kann. Woe? deine Ame zu kurz"? hatte ich noch nie bei deinen Einkäufen festgestellt, anshoppen der Ärmel kann man immer, rutscht aber meist und ist für die Arbeit nicht gut geeignet, da würde ich dann doch" gleich umnähen" vorziehen.
    Mit Maske einkaufen ist überhaupt kein Vergnügen, ständig rutscht sie wenn man was in der Tasche sucht" - die neuen FFB-Masken sind da bedeutend einkaufsproblemloser und dennoch spasst es nicht finde ich.
    Die kleinen Läden unterstützen indem man sie dem onlinkauf vorzieht: unbedingt!
    Mein "Weihnachtseinkauf" ist das handwerkliche basteln kleiner Aufmerksamkeiten für "unter den Baum zu legen", nix online, jetzt zu Corona Zeiten nix aus Geschäften das ist mir viel zu viel Druck und Aufenthalt unter viel Menschen, an mir können die online Shops nicht viel verdienen solange es noch Geschäfte und kleine Läden gibt, denn wir sind letztendlich selbst schuld wenn diese schließen.
    Ich finde, Corona zwingt uns endlich aufmerksamer und achtsamer in unserem eigenen Kaufverhalten zu werden und spende lieber wenn was auf dem Konto übrig bleibt, genieße die Ruhe vor dem Sturm der 3.Welle die nach Weihnachten und Neujahr fast schon zwangsläufig wegen der vielen Lockerungen eintreten wird.
    Denn ich sehe, der Verzicht fällt -gerade an Weihnachten vielen schwer.
    liebe Grüße angelface

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tina, da hab ich jetzt aber echt schmunzeln müssen, dass Dir die Verkäuferin genau "Deinen" José Eisenberg Duft empfohlen hast - Du weißt halt eindeutig, was Dir steht und was Du magst! Ich hab mich jetzt gleich mit Euch mit gefreut, dass Ihr an diesem Samstag endlich wieder einen "Pink-Friday" hattet und auch noch gut eingekauft habt - auf jeden Fall besser als Fliesen oder beim Fliesen-Schneiden zuhören! Dass das Verkaufspersonal aktuell ganz oft gut gelaunt ist, ist mir auch schon aufgefallen. Und jetzt bin ich natürlich auf Deine Bluse gespannt!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  13. I like these Christmas items. They look so beautiful.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/12/babor-hsr-lifting-cream-filorga-hydra.html

    AntwortenLöschen
  14. Wäre mir jetzt was kaputt gegangen, dann hätte ich sicher den Black Friday genutzt, um es "sparsam" zu ersetzen. Vor ein paar Jahren habe ich mal die elektrische Zahnbürste und meine Senseo getauscht.
    In diesem Jahr habe ich nichts gekauft/bestellt. Aber ich bin auch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung.
    Mein Sohn hat sich für das Make-Over seines Zimmers von mir einen Teppich gewünscht. Der liegt schon. Mein Vater wollte 2 Kasmir-Polos. Die sind auch besorgt. Was Rudi bekommt, kann ich nicht verraten. Er sitzt gerade neben mir.
    Ich bin gespannt auf die Fotos vom fertigen Bad. Die Farben sind wirklich wunderschön.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  15. Black Friday bei mir in diesem Jahr nur online. Ich war seit Anfang des Jahres nicht mehr in der Stadt shoppen. Einmal kurz Es ist mir einfach zu voll. Viel habe ich nicht gekauft. Bei benötigten Klamotten zugeschlagen. Und Weihnachtsgeschenke für Kinder und Enkel.

    Schön, dass Du Dein Parfum gefunden hast. Das war wohl Fügung. Anscheinend hat die Verkäuferin dafür ein gutes "Näschen".

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Ne, bei mir auch kein Black Friday, auch nicht online. Brauchte aber auch nix und an Weihnachten wird nicht groß was verschenkt d.h. einen Einkauf werde ich noch machen, aber da berichte ich dann auch von....für wen d.h. welches Geschlecht und Alter weiß ich noch nicht ;-))

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.