Emily in Paris und was sie eigentlich tragen sollte!?

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -   

Die neue Serie "Emily in Paris" (Netflix) mag ich sehr und habe die 1.Staffel recht zügig durchgeschaut. Klar sie spielt in Paris, da kann ich auf keinen Fall widerstehen.

Aber die Serie polarisiert. Die Einen rufen oberflächlich, voll Klischees und mit seltsamer Mode. Die Anderen fühlen sich bestens unterhalten, erkennen den Witz und finden die Mode spritzig. Ich gehöre zu Letzteren. Ich fühle mich wunderbar unterhalten, amüsiere mich über die Klischees und liebe die bunten phantasievoll stylischen Outfits von Emily, die ich am liebsten genauso tragen würde!😁 Es ist mir wirklich ein Fest. Wer eine Folge gesehen hat und mich ein wenig kennt, wird mir das auf jeden Fall glauben. Verratet es nicht weiter aber ich habe die 1.Staffel tatsächlich zweimal angeschaut. Das zweite Mal nur wegen der Mode.♥

Witzgerweise nimmt man heutzutage eine Serie wohl nicht einfach so hin wie sie ist und schaut sich was Anderes an wenn mans nicht mag. Oder geht statt dessen eine Runde spazieren.  Nein heutzutage äußert man auf jeden Fall Verbesserungswünsche. Wo käme man hin, wenn man das einfach so hinnehmen würde!
So musste ich gerade in der Vogue online gelesen, dass Emily sich nicht kleidet wie junge Frauen sich jetzt kleiden (Ich finde ja zum Glück 😁) und sie trage doch tatsächlich wie selbstverständlich Baskenmützen! Stellt euch vor! BASKENMÜTZEN!!! (Ich kenne da noch "Jemanden" der das täte 😁) 
Man habe ja soo viele Verbesserungsvorschläge diesbezüglich für die 2. Staffel. So ginge das doch nicht weiter! Wie zum Beispiel mehr Jeans mit Sneakern, einfache Baumwollkleider mit Birkenstocklatschen und monochrome Oversize-Hosenanzüge. Ehrlich da bin ich platt. Oder finde nur ich das völlig phantasielos?
 
Himmel ich hoffe Patricia Field (Sex and the City, Der Teufel trägt Prada) liest das nicht und setzt den Stil durch, welchen sie vorgesehen hat für Emily, den ich als schrill, sehr süß und chanellig (klar auch mit Chanel) bezeichnen würde. Eben recht eigen. Und das ist eine Amerikanerin, die unverhofft nach Paris versetzt wird, sicher. 
Na ja  über die Story muss man natürlich auch lästern. Wie wahrscheinlich ist es dass eine Amerikanerin beruflich nach Paris versetzt wird obwohl sie kein Wort französisch spricht? Leute wie wahrscheinlich ist es dass eine böse Hexe in einem Lebkuchenhaus im Wald wohnt!??? Und wenn die Hexe da tatsächlich wohnt, was liebe Vogue online, sollte sie wohl am Besten tragen? 😊

Zurück zu Emily... Ich liiiiiiebe den Audrey-Look, den sie für die Oper trägt. Man könnte sie glatt verwechseln. Hier könnt ihr ihn sehen. Ich habe kein eigenes Foto, der Rechte wegen.

Looks die einfach ein wenig "viel" und gern mal anders sind kann ich auch ganz gut. Ihr meine Lieben wisst das.  Sicher ein Grund weshalb ich Emily in Paris so liebe.😁 












Wie ihr sehen könnt schrecke ich auch nicht vor der Baskenmütze zurück. 😊

Na jetzt weiß ich weshalb Patienten in der Praxis gern auch mal einen Stuhl ganz woanders hinstellen, einfach mal dahin wo sie gern sitzen würden. Ein wenig umdekorieren... man muss doch heutzutage nicht alles einfach so hinnehmen wie es ist. Weshalb sollte man vor dem Wartezimmer eines Arztes Halt machen. Oder einer TV-Serie?! Umschalten? Ich doch nicht!

Kennt ihr die Serie und die Styles von Emily? Habt ihr auch schon Erfahrungen gemacht mit Menschen die unangebrachte Verbesserungsmaßnahmen anbringen? Dekoriert ihr das Wartezimmer eures Arztes um?😁

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, bleibt gesund, herzlichst Tina

Kommentare:

  1. 🥳🥳 Good morning, Tina, how are you?🥳🥳
    Today I am celebrating 6 months since you got to know your blog
    It is not a compliment when I say that I really benefit from your blog, and the comments of the participants its useful too also are a bright period of time in my life, so thank you.
    i knew a friend, respectable, cheerful, elegant and practical person all this in Tina
    🥳🥳🥳🥳🥳🥳
    your friend
    Mahmoud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much for the very kind compliment Mahmoud. I think any blogger would be very happy about it. Stay healthy. best regards Tina <3

      Löschen
  2. Hm. Ich bin nicht die Vogue, aber ich mag die Serie auch nicht :-) Ich möchte sie allerdings auch nicht verändern, die Mode ist mir nämlich sowas von Latte und die Tatsache, dass die Serie oberflächlich ist, ebenfalls.

    Aber ich finde, sie atmet ein bisschen zu viel vom US-Zeitgeist der letzten Jahres, als America Great again wurde und old Europe dem greaten America nicht das Wasser reichen konnte... ach, ich weiß auch nicht. Du weißt ja, dass meine Schwester fast zehn Jahre lang in Paris gelebt hat. Und die Pariser sind eben besonders. Sehr besonders. Aber eben genau nicht so skurril wie in der Serie. Vielleicht bin ich auch einfach nur beleidigt, weil ich die Franzosen sooooo sehr mag.

    Die Serie ändern möchte ich trotzdem nicht. Ich werde wohl einfach die nächste Staffel nicht sehen, sondern stattdessen spazierengehen :-) Und vielleicht trage ich dazu dann ja sogar eine Baskenmütze.

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh ich schaue viele Sendungen der Mode wegen. Das ist halt eine meiner Leidenschaften. Ich kann auch Serien schauen nur weil die Stimmung der Bilder so toll ist. Gerade bei Netflix erlebt man das.
      Ich weiß nicht ich finde die Amerikaner kommen gar nicht so gut weg in der Serie. Es ist kein Geheimnis dass da Welten dazwischen liegen. aussage aus der Serie: Ihr Amerikaner lebt um zu arbeiten, wir Franzosen arbeiten um zu leben! Ich finde das stimmt. Und ich finds gut dass das so rüberkommt. In Frankreich liegt der Urlaubsanspruch für Arbeitnehmer z.b. bei 30 Tagen. In Amerika hat ein Arbeitnehmer einfach keinen gesetzlichen Anspruch auf Urlaubs- oder Krankentage. Dies ist in der heutigen Zeit schon oft kritisiert worden. Stichwort Work/Lifebalance.
      Andere wirtschaftliche kulturelle Unterschiede gibt es natürlich auch. Ich finde schon dass die da ganz gut dargestellt werden und die Franzosen nicht schlecht wegkommen. Ganz im Gegenteil. Ich finde das spannend.
      Aber vielleicht interpretiere ich anders als Du. Ich guck ja einfach gernz zum Vergnügen, bin Fan von Klischees und mein Humor ist teils seltsam. Sonst würde ich nicht so auf französische Filme stehen. Sehr treffend finde ich auch die Beschreibung vom Ende eines französischen Films und eines amerikanischen Films. Chapeau. Ist so.
      Diese interkulturellen Unterschiede gibt es ja zu jedem Land. Ich weiß noch als Sarah im BWL-Studium das Fach intercultural management hatte, musste sie mir immer erzählen was sie über die business Gepflogenheiten anderer Länder gelernt hat.;)
      Ich glaub nicht dass Du beleidigt bist :)
      Spazieren gehen ist och eine super Alternative, gerade mit einer Baskenmütze :))
      Liebe Grüße tina

      Löschen
    2. Mit kulturellen Unterschieden habe ich mich im Studium jahrelang beschäftigt, als Übersetzer sind die essentiell. Und die Sache mit dem Urlaub in den USA - ich habe da gearbeitet und hatte immerhin fast zwei Wochen pro Jahr - das fanden meine Kollegen sensationell und ich fand es schrecklich. Aber es war immerhin problemlos möglich, unbezahlten Urlaub zu nehmen.

      Französische Filme mag ich, zumindest einige davon. Die Schtis zum Beispiel fand ich sensationell gut :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    3. Oh ja das glaube ich und ich denke man lernt da fast nie aus und immer wieder etwas Neues. Toll dass du in der USA schon gearbeitet hast. Diese Erfahrung fehlt mir ;)
      Zwei Wochen nur ich würde irgendwann auf dem Zahnfleisch gehen. Wie machen die das nur?
      Die Schtis sind herrlich, die mag ich auch total. Ich war ja schon mal in Bergues erinnerst Du Dich? :))
      https://tinaspinkfriday.blogspot.com/2017/03/bergues-im-norden-frankreichs.html
      Liebe grüße Tina

      Löschen
  3. Ne kenne ich nicht. Kann ich nichts zu sagen. Von daher, würde ich auf Grund Deiner Aussage sagen, leichte Kost darf es gerne sein. Sie sollte allerdings nicht zu absurd sein. Ansonsten kommt es mir wie bei meinen Mitmenschen eher auf den Inhalt an. Ist er mir wichtig gucke ich auf die Details , ist er es nicht ...kann er sein wie er möchte.
    Gerade das etwas anders sein gefällt mir. Langweiliger Einheitslook gibt´s schon genug. Extravagant sollte gekonnt daher kommen. Ansonsten sieht es schnell wie gewollt und nicht gekonnt aus.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find die Serie nicht absurd. Ich finde sie einfach unterhaltsam, und ich mag den schrägen Humor. Für mich halt auch modisch ein Hingucker und PAris ist eh toll :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. wenn die vogue schon in die spiesserkerbe haut - na dann gute nacht, mode!!
    alter.
    meckern ist der neue volkssport. und am besten geht das natürlich im internet, schön anonym unter nickname. IRL würde irgendjemand mal sagen: "ruhe auf den billigen plätzen!" - aber im netz darf jeder seinen quark veröffentlichen.........
    dass die leute jetzt schon eure praxis umräumen.... mir fehlen die worte.

    ich wünschte, es würde mehr emilys geben. kenne die serie zwar nicht, aber was du beschreibst - modemässig klingt´s interessant. jedenfalls interessanter als nietenhosen und turnschuhe - himmel hilf.
    und "unrealistische" filme schauen ich mir auch viel lieber an (so sie gut gemacht sind). anstrengende realität hab ich selber.
    zu deiner frage: ich muss immer sehr laut lachen, wenn leute mir wohlmeinende ratschläge in sachen klamotten geben.......
    schönes weekend! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau das meine ich. Früher wäre das gefeiert worden, heute wird an allem gemeckert. Vielleicht lassen sich aber Affiliate Links von Birkenstockschlappen und Denim besser verkaufen als die Laufstegmode z.b. Tweedmantel in Grün von Chanel, schmacht oder Taschen von Staud.
      Ich wünsche auch es würde mehr Emilys geben, es muss ja nicht Chanel sein, das geht auch Vintage oder Second Hand, aber es ist herrlich bunt und ein wenig schräg. Für feminine elegante cleanere Looks schaue man auf die französische Chefin. Auch das ist sehr sehenswert.
      Wohlgemeinte Ratschläge für Dich? traut sich das jemand? in echt?
      Dir auch ein schönes Wochenende, dicken Drücker und liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. chanel tweedmantel in grün? haben woll´n!!
      du glaubst nicht, was manche leute - deren klamotten ich nichtmal fürs klo-putzen tragen würde wohlgemerkt - für sendungsbewusstsein haben.....
      lach & drüüüück! xx

      Löschen
  5. Ich kenne die Serie (noch) nicht, aber eher unterhaltsam? Seicht? Dann her damit! So lange es nicht so schlimm ist, wie Fran schreibt, denn sowas ertrag ich auch nicht... ist Lily Collins nicht Britin? Fragen über Fragen... werd mir die Serie auf jeden Fall mal anschauen, um mitreden zu können!
    Deine Looks sind jedenfalls eh die Wucht, jeder für sich. Völlig schnurzpiepegal, ob sie nun auf "Klischees" abzielen oder nicht. Man kann ja immer sagen, dass man damit mit dem Klischee auf ironische Weise umgeht oder so. Falls die Vogue fragen sollte.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds unterhaltsam. Und ich mag Mode und Farben. Und Paris. Und la vie.;) Ich glaube ich muss zu meiner Ermunterung und Ablenkung ein 3. Mal schauen. Ich kann das gut. Ist fast wie eine Fototapete für mich. :)) Die Serie ist amerikanisch, von den Machern von Sex and the city. Lily Collins ist Britin, du hast recht. Mich würde interessieren ob Du es beleidigend findest oder humorvoll. Es ist halt mein Humor und ich weiß den teilt nicht jeder.
      Die Looks sind teilweise genau Das Maren. So wie ich gern mal auf reisen einen Look style. Erinnerst Du Dich an : Hilfe ich seh aus wie ein Tourist? Und meine Eiffelturmtasche war natürlich auch schon auf dem Eiffelturm, und ich trug ein Eiffelturmshirt. Ich mach das und na ja wollte nicht wissen was die Franzosen über mich gedacht haben! :)) Ich kann voll Klischee. Falls die Vogue fragen sollte ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Ne, ich kenne sie auch nicht denn ich habe auch kein Netflix. Von daher kann ich dazu auch nix sagen, aber deine Looks finde ich klasse.

    Dir ein schönes Wochenende gewünscht schicke ich liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir Nova. Herzlichen Dank. Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Die Serie kenne ich nicht, aber Deinen Worten nach könnte sie mir gefallen.

    Fremde Zimmer umdekorieren - geht's noch?!? Was ich machmal mache, ist allerdings Bilder gerade zu rücken, wenn ich lange darauf schauen muss ...



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte mir vorstellen dass Du unterhalten werden würdest. Vielleicht auch zwiegespalten. Manchmal schau ich was weil ichs eigentlich furchtbar finde aber auch nicht weggucken kann weil ichs doch schaue. ähm ja...
      Das mit den schiefen Bildern geht mir ganz genau so! Das fände ich jetzt nicht schlimm :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Die Serie kenne ich nicht. Wäre vermutlich auch nicht mein Fall. Aber egal. Trag Du gern Deine Baskenmützen weiter. Irgendeiner hat ja immer was zu meckern. Da halte ich mich gepflegt raus.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ich trage natürlich alles mögliche und unmögliche weiter :)
      Es stimmt es gibt immer jemanden der etwas zu meckern hat.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. "netflix serien" oft heiss geliebt und geschaut, andere sagen ach nee dazu - egal aus welchem Grund.Wie du liest, kennen es nicht alle, ich auch nicht....!
    aber ich kenne den Film-ein Amerikaner in Paris und " Sabrina" mit Audrey Hepburn den alten, den ich ganz entzückend fand weil ein Hauch große Ernsthaftikeit trotz aller Leichtigkeit durch den Film hindurch weht. Auch sie war ohne einen Ton französisch zu sprechen 3 Jahre zur Ausbildung zur Köchin da und hat ihr persönliches Lebensglück damit gemacht weil sie sich bei der Rückkehr als Fransösin präsentierte und damit aus dem Rahmen des üblichen fiel, sich wagte und traute aus ihren Kreisen auszubrechen/natürlich ist der Film eine Fiktion aber in Wirklichkeit kann das auch einmal sein wenn man über sich hinauswächst und sagt: ich bn anders und möchte es auch sein...(indem ich eine Baskenmütze trage während alle anderen in Strohhüten oder Wollmützen laufen!!:-))
    es gehört Mut dazu sich als anders sein zu bekennen.....
    oft eckst du bei den Unmutigen damit an, oder bei den eifersüchtigen die sich nicht trauen.
    die Franzosen werden ja oft als leichtlebig beschrieben, aber nein, sie sind nur etwas anders als wir..
    und werden gerade deshalb oft von denen besucht die sie kritisieren..
    in diesem Post mag ich
    die rote Baskenmütze an dir...
    noch leicht " schräger getragen sieht sie sexy aus, ich hab übrigens auch eine!:-))fast dieselbe :-))
    und
    das überaus brave hemdblusenkleid
    den Karo und blauen Tüllrock der bezaubernd leicht an dir aussieht
    und die Judith Beauty Bag, die ist nämlich TOLL!
    bei dir kann man einfach sagen du bist modemutig und traust dich, deshalb könnte ich mir dich in Paris-°!° wunderbar vorstellen!
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube tatsächlich die Franzosen sind leichtlebiger. So würde ich sie sehen und ehrlich ich wünsche es ihnen.
      Hach den Film ein Amerikaner in PAris mag ich auch gern. Mein liebster Audrey Hepburn Film ist Funny Face und Roman Holiday.
      Anders sein ist nicht falsch und das kann man deutlich sehen Angel. Das ist gut so. Danke für Deine lieben Worte. :) Judith Beauty Bag?
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. I don't watch Netflix so don't know it. But I do love to read your posts! Have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  11. Ich kenne die Serie nicht, aber sie scheint sehr interessant, lustig und leicht zu sein - alles, was ich im Moment will! Und wenn es nicht gut ist, werde ich immer noch auf die Kleidung und Paris achten! Ich liebe French Chic mit dem gewissen Etwas! Danke für den Tipp!
    Tolle Outfits, und eine Baskenmütze habe ich auch! Finde sie einfach klasse!
    Ich habe noch nie Wartezimmer dekoriert, aber um die Wahrheit zu sagen ich wollte es unzählige Male tun :)) - manche sind so kalt und hässlich! Das Wartezimmer ist für mich die Visitenkarte der Arztpraxis, deswegen eine schöne Raumdeko ist der erste Schritt zu einem Wartezimmer, in dem sich die Patienten wohlfühlen.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so empfnde ich sie zumindest. Ich schau halt auch gern Mode. Und exzentrische Designer :)
      Oh hast Du die Baskenmütze auf Deinem Blog schon getragen? Ich kann mich gar nicht erinnern, aber bestimmt, oder?
      Also ich meinte jetzt nicht unbedngt die Dekoration. Das ist in Praxen eher schwierig. Bei und gab es immer viele Bücher zum mitnehmen etc. und jetzt ist alles weg. Auch kein Wasser mehr für die PAtienten. Keine Zeitschriften, alles weg. wegen Corona.
      Ich dachte eher die Leute nehmen die Stühle und tragen sie z.b. woanders hin zum Warten. Der Hammer ist wenn sie den Stuhl aus dem Wartezimmer woanders hin tragen und sich dann draufsetzen.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Ich stimme Claudia zu. Ich gehe auch lieber zu Ärzten, wo mir die Wartezimmer gefallen. Aber wenn der Arzt nichts taugt, nützt auch das schönste Wartezimmer nichts.
    Ich kenne die Serie nicht. Aber ich gucke wenn dann mit Rudi. Und es hört sich nicht so an, als wäre das eine Serie, die er auf dem Schirm hat.
    Dein Style gefällt mir sehr gut. Er passt zu Dir. Und deshalb mag ich ihn.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es jetzt gar nicht direkt um die Decoration einer Praxis. Natürlich ist es gut wenn man da einen Mittelweg von gemütlich und doch zweckmäßig und desinfizierbar findet. Ich meine dass die Leute eher einen Stuhl aus dem Wartezimmer nehmen uns sich in den Flur setzen oder an die Anmeldung! Das ist etwas was in meinen Augen nicht geht. Ein Wartebreich ist ja immer definiert, auch schon aus Datenschutzgründen. Einen Stuhl nehmen und sich vor die Arztzimmertür setzen finde ich unangebracht.
      Wen ich ehrlich bin sind die Serien die ich gern schaue nie was für Göga und umgekehrt ist es auch so. Die schaue ich wenn ich alleine bin, z.b. samstags.
      Herzlichen Dank Sunny :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Ich kenne die Serie nicht, finde das Ballkleid aber wunderschön. Und kann den Ruf nach „Einheitsbrei“ nicht verstehen. Ebensowenig, wie ich es verstehe, dass alle Uniform rumlaufen sollen. Wo bleibt denn dann die Individualität? Viel schöner wäre es, wenn mehr sich einfach so kleiden, wie es gefällt. Ob jetzt im realen Leben oder eben in Serien. Gerade das schätze ich auch sehr an deinem Blog. Wenn ich die ewig gleichen Klamotten auf Instagram und Co. sehe, finde ich das zunehmend frustrierender. Also hübsch immer die Baskenmütze auf und die spezielle Handtasche dazu, wenn dir danach ist. Das ist für mich Mode.
    Genieße dein Wochenende und schöne Grüße vom See
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau den Ruf nach Einheitsbrei. Das hast Du treffend ausgedrückt. Eigentlich wollen wir doch alle Individualität, dachte ich auch. Vielen Dank Andrea das ist ein tolles Kompliment. :)
      Ich wünsche einen schönen Wochenanfang, liebe Grüße an den See, Tina

      Löschen
  14. Du und Baskenmütze, das ist einfach toll. Daher liebe ich sicher diese Emily, wenn ich sie auch noch nie gesehen habe. Aber Audrey-Style ist für mich auch immer elegant-extravagant und dennoch nicht arrogant. Das ist sehr wohltuend. Denn Anderssein geht auch mit freundlicher Haltung.
    Schön, dass Du uns Emiliy hier vorgestellt hast.
    Einen gemütlichen 3. Advent wünscht Dir
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das Andersein geht auf jeden Fall mit freunlicher Haltung :) Das hast Du wunderbar gesagt.
      Ich wünsche Dir einen angenehmen Wochenanfang, herzliche Grüße Tina

      Löschen
  15. I didn't know the series (No Netflix :-)) but from your description, and the photos I've seen when of course I googled it, I applaud Emily's style/stylist! Her style seems to be very individual, unlike most girls her age. And I totally agree with you and Beate that there should be more Emily's in this world of same-sameness.
    And I think moaning and bitching has become an international pastime practiced by people with far too much time on their hands and who would never in a million times understand why people would actually, of their own accord, embrace individuality instead of bleating along with the other sheep :-)
    I've always appreciated your quirky and individual style, Tina. You are an Emily, in other words. Or should that be that Emily is a Tina :-) I love "Baskenmützen" by the way :-))) Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. This year, Netflix is my best friend. Very sad. It's good distraction for me next to my blog. Oh yes, definitely more Emily's please :)
      Thank you soooo much Ann. What a compliment! ♥ hihi about Baskenmützen, we both love it.;)
      With a veeeery huge hug Tina

      Löschen
  16. What a lovely post! You look so great in these outfits!

    AntwortenLöschen
  17. Servus Tina, deinen Look schaue ich mir immer gerne an. Die Netflix Serie kenne ich nicht. Habe aber große Reisesehnsucht nach Paris. Ob und wann das wieder möglich wird?
    Lg aus Wien und bleib gesund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Frau Mayer für den netten Kommentar und herzlich Willkommen :)
      Glaube mir uns geht es auch so. Reisesehnsucht. Es wird bestimmt bald alles gut.
      Herzliche Grüße nach Wien, und bleib natürlich Du auch gesund!, Tina

      Löschen
  18. Ich habe die Serie schon vor Wochen in einem Zug verschlungen. Sie ist tatsächlich voll Klischees, aber was wahr ist- ist eben wahr. Apropos Baumwollkleider mit Birkenstocklatschen, ich hoffe nicht, denn da kann ich mir keine Französin in so einem Look vorstellen. Ich hoffe, die 2 Staffel kommt. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss ich lachen Mira, ich finde auch dass so einiges wahr ist :)
      Die 2. Staffel kommt. Das wird angekündigt wenn man den Abspann der letzten Folge jetzt schaut ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  19. Die Serie macht mich nun neugierig. Derzeit sehe ich sehr gerne Netflix. Miss Fisher haben wir durch und die 2 Staffeln Virgin River habe ich auch erst kürzlich gesehen. Ich finde Netflix sehr angenehm, weil keine Werbung zwischendurch läuft. Man kann hierbei wirklich prima abschalten. Eigentlich hatten wir Netflix unserem Sohn vor knapp 2 Jahren geschenkt. Ich konnte damit nie so recht etwas anfangen. Bis vor ein paar Wochen ;-). Mit Miss Fisher fing alles an. Mal sehen, dann werde ich mir Emily in Paris wohl auch bald ansehen. Erst einmal sind aber noch ein paar Weihnachtsfilme dran ;-).
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Miss Fisher ist klasse und spanndend. Ich mag es auch zu schauen wann ich Zeit habe, keine Werbepausen und bei Serien immer an der Stelle weiterschauen können wo ich aufgehört habe. Ich bin gespannt wie Du es findest. Die Weihnachtsfilme sind auch so stimmungsvoll und gehören für mich absolut zur Vorweihnachtszeit.♥
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  20. Liebe Tina,
    ich habe den Trailer zu dieser Serie gesehen, und der hat mich angesprochen, die Serie möchte ich auch sehen, habe aber noch nicht gestartet. Und dass Du die Serie gut findest bestärkt mich in meiner Absicht, mir die Serie anzusehen, wenn ich auch nicht soviel Interesse an Mode habe...
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob Dir die Serie gefällt wenn Du nicht gern Mode schaust weiß ich nicht Wolfgang. Natürlich wäre es spannend das zu wissen :)
      Ich wünsche Dir eine angenehme Woche, liebe Grüße Tina

      Löschen
  21. Hi Tina,

    So glad you commented on my blog because that was how I'm discovering your blog now <3

    And let me tell you how glad I am that the first post that I'm reading here is on Emily In Paris, and I am also glad that you loved it. I do think that the show got a lot of unnecessary hate that it did not deserve. I do like watching and reading some Vogue content but no one should be taking everything they have to say to heart.
    (After all, didn't Vogue writers made news when they bashed fashion bloggers making appearances at Fashion Week, and supposedly said designers "sell out" by inviting bloggers?)

    I didn't realise people were requesting Emily's outfits to be less adventurous in season 2! (Which I think is happening, right?) That would be a tragedy because I adored her colourful clothes. I think Patricia Field did a wonderful job on SATC and I like how she made her signature styling more youthful to suit Emily's character.
    I certainly wish I dress more imaginatively like Emily does, to be honest!

    I watched the show first and foremost because it took place in Paris, where my husband and I lived for a year - which was why my husband decided to watch the show with me, even though it's totally not his type of show. We both enjoyed it, and reminisced a lot! Of course there were ridiculous elements (like you said, not speaking French but chosen by her big profesional firm to go to France?) but I am with you, sometimes you watch a fictional work because that's exactly what it is there to offer: fiction. We can and should of course dissect it and learn from it but at the end of the day, it is still a fun show about a young girl who loves colourful fashion in the most romantic city in the world. Nothing wrong with sitting back, relaxing, and enjoying it!

    On to your outfits: your outfits are all fabulous here! Your collection of bags is enviable, that's for sure; I would absolutely want your bags in my own wardrobe! Also, you look good in beret. Lucky you.

    AntwortenLöschen
  22. Oh dear I didn't realise my comment was THAT long, sorry for that!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Liyana, that's nice :) I'm completely with you, it can just be entertaining.
      I also think it's wonderful how Patricia Field implements the fashion style in this series. Youthful and fresh, but with a little touch of "old style" like the outfit for the opera. Hachzzzz
      My daughter Sarah should be around the age Emily is and she believes the looks suit the type.
      Now we're looking forward to the 2nd season together;)
      Thanks for your great comment <3
      Tina
      PS you lived 1 year in Paris?!!?♥

      Löschen
  23. Da ich ja nichts dergleichen gucke, gehöre ich auch nicht zu den 80 Millionen Fernseh- & Filmkritikern im Land ( die gibt es scheinbar auch wie die 80 Millionen Bundestrainer oder ebenso viel Virologen ). Dass da auch noch im Wartezimmer herumgeräumt wird, weil es einem nicht passt, finde ich ganz schlechte Kinderstube. ICH bin das Maß aller Dinge - wie mir dieser Egozentrismus auf den Senkel geht!
    Deine Anti-Pariserinnen- Outfits sind herrlich. Ich finde den Klassizismuus in der Kleidung dort oft langweilig, er macht aber dennoch was her, weil es so selbstverständlich, mühelos wirkt. Scheint's ich hab zwei Seelen in meiner Brust....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.