Translate

Selbstgedruckte Ohrringe!

Stimmt ihr habt richtig gelesen - gedruckt!

Mein Sohn Timo kennt meine Leidenschaft für Modeschmuck und wollte mir eine kleine Freude machen.
Timo studiert technische Informatik und seit kurzer Zeit besitzt er einen 3D Drucker. 
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich mir darunter nicht allzuviel vorstellen konnte. Nun kann ich allerdings selbst sehen, wie so ein Gerät arbeitet und bin schon ein wenig fasziniert. Der 3D Drucker ist nicht unbedingt dazu da Schmuck für mich zu drucken, sondern  eher zur Herstellung von Firlefanz für Timo technischen Teile. Viele Bauteile dieses Druckers selbst sind sogar ebenfalls gedruckt, er kann sich im Prinzip also fast selbst herstellen.😲 

Zu Hause ist es interessant um defekte Teile zu ersetzten. So kann man zum Beispiel den defekten Hebel unseres Toasters nachdrucken und der Toaster ist wieder betriebsbereit. Nur als kleines Beispiel. Das kennt ihr sicher auch.  Ein kleines Teil, welches defekt ist oder verloren ging,  kann  nicht als Ersatzteil nachgekauft werden  und die Nutzung ist schwierig oder unmöglich. Das komplette Gerät muss ersetzt werden, was eigentlich nicht sein müsste. Für einen 3D Drucker kann das Teil vermessen, am Computer erstellt und gedruckt werden. Coole Sache finde ich, wenn das Teil ja eh schon hier steht. Die Anschaffung eines 3D Druckers für die Herstellung eines neuen Toasterhebel, wäre allerdings zu teuer.😀 




3 D gedruckte Ohrringe

links oben wird gerade gedruckt

Toaster mit gedrucktem Hebel



Hattet ihr schon mal mit 3D Druck zu tun? Wenn Timo sich dieses Gerät nicht gekauft hätte, wüßte ich nicht wie es funktioniert und was es für mich tun könnte. Mal sehen was mir noch so einfällt. Öhm also Einfälle hatte ich schon genug, sie scheiterten allerdings an der Umsetzbarkeit. Timo sagt immer: "Mamaaaa das geht nicht, da bräuchte ich ein anderes blablabla" .... keine Ahnung was er da meint. 😁
Hmm da fällt mir ein, da ist so ein Teil an der WC-Spülung, welches ich schon mit Sekundenkleber repariert habe... hm...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina

Kommentare

  1. na endlich macht das ding auf deinem wohnzimmertisch mal vernünftiges!
    :-D
    die ohrringe sind cool geworden - hast du die entworfen? sehr schick!!
    3d-drucker kenne ich bisher nur aus "funk&fernsehen" - bin aber sehr fasziniert von den möglichkeiten....... offensichtlich gehen ja auch diverse farben und oberflächen.... ganz schön futuristisch!
    ich sehe da ein neues hobby auf dich zukommen...........
    drückerchen! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ich habe sie nicht selbst entworfen, ich bin da ganz schlecht drin. Aber ich überlege ständig....
      Das war eine freie Datei, Timo muss mir noch sagen woher sie ist, damit ich es hier würdigen kann.
      An Farben mangelt es wirklich nicht, an diversen Materialien auch nicht. Allerdings ist da immer der Weg zwischen Idee und der tatsächlichen Umsetzung...."Mamaaa, was Duuuu immer für Ideen hast" :))
      Dicken Mittwochsdrücker

      Löschen
  2. Liebe Tina,
    sieht schön aus und auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen werde ich mal weitergeben, an den SchönenwildenMann. Der meint dann allerdings, du hast soviel blabla, das brauchst du nicht.

    Naja, er braucht den 3D Drucker für andere Dinge und es ist toll, was er damit macht,
    ganz Häuserzeilen kann man ausdrucken. Aber bislang bin ich mit dieser Technik verschont geblieben, denn das Ding steht nicht in meinem Haushalt, dieses Kollossssssssssssss, möchte ich auch gar nicht haben.

    Liebe Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte mir bei Dir jetzt Plastikohrringe schwer vorstellen Eva. Du brauchst es edler.
      Oh ja ich stelle mir vor, dass es in der Planung und der Herstellung von Modellen fast unschlagbar ist. Klein ist er tatsächlich nicht, allerdings glaube ich das wir eher ein "Tischmodell" haben :)
      Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Wo du recht hast, hast du recht. :-))))
      Grinsekatze.

      LG Eva

      Löschen
  3. 3D-Drucker sind faszinierend. Ich habe mir gerade für eine Reportage angeguckt, wie man sämtliche Teile für ein Modellflugzeug mit so einem Ding herstellt. Genial war das! Genauso genial wie deine Ohrringe. Und der Toasterhebel natürlich. Informatiker in der Familie sind aber sowieso unbezahlbar, finde ich ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht Fran. Ich sehe da tatsächlich für die Zukunft zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, je nach Materialien die gedruckt werden können. Ich glaube man kann auch Zahnersatz drucken und mein Göga ist verliebt in das Teil, weil der Modelle für ihn drucken lassen kann.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Sehr cool. Guter Sohn!

    Mein Optiker hat Brillen aus dem 3D-Drucker. Die sind ganz leicht und fühlen sich lustig an. Mir sind sie zu sehr "Plastik", aber die Idee finde ich bestens.

    Viel Spaß mit dem Drucker und den Erzeugnissen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Ines. :)
      Oh ja stimmt, Brillen habe ich auch schon gesehen, im Internet, Ich kann das nachvollziehen mit zu sehr Plastik.

      Löschen
    2. auf der cebit gab es für mich nicht viel zu sehen - ausser: 3D drucker! denen habe ich ewig bei der arbeit zugeschaut. es gab einfach alles gedruckt. von gelenken über spielzeug, bauteile, deko...bis zum fahrrad. ich finde faszinierend, was alles möglich ist und hätte auch schon mehrere ideen..

      Löschen
    3. das glaube ich Dir Bärbel. Ungeahnte Möglichkeiten ... ein Fahrrad - Klasse.
      Unser kleiner eher ein Miniaturfahrrad. :))

      Löschen
  5. Witzige Idee. Und die Ohrringe sind wunderschön geworden. LG Sunny
    Die zwar schon davon gehört ober noch keinen in Aktion gesehen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist es so simpel die Sache und doch kommt es einem so futuristisch vor.

      Löschen
  6. Liebe Tina, ja, sowas ist faszinierend, auch wenn ich auch keine Ahnung habe, was das "blablabla" ist, welches fehlt ;-). Die Ohrringe sind sehr schön... eine Frage: aus welchem Material sind sie und in welchen "Materialien" kann man überhaupt drucken? Ist das dann alles Plastik oder wie muss ich mir das vorstellen? Schon interessant, man kann sich ja auch selbst drucken... irgendwann kann man sich dann bestimmt auch klonen, dann schicke ich dann Maren Nr. 2 in die Arbeit und gehe shoppen...:-)) Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hab mich mal informiert :)) das geht mit Kunststoff, Metall und Polymergips. Aber ob unser Drucker das auch alles verarbeiten könnte weiss ich nicht. Und wenn ich Timo frage... großes Blabla :))
      Oh ja ich würd mich auch klonen, zwei Tinas müssten arbeiten, damit ich shoppen kann und eine bräuchte ich noch für den lästigen Haushalt :))

      Löschen
  7. Oh Tina, I love 3d stuff. In Groningen there was in the museum An exhibition about 3d furniture! Fabulous!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow furniture....hmmm.... my brain works :))
      Thank you Nancy!

      Löschen
  8. wouw Tina toll..
    zwar hab ich diese technik auch schon im TV gesehen, wusste dass da so einiges erstaunliches möglich ist - aber tatsächlich in ECHT noch nicht -
    sieht cool aus, sehr plastisch - nach dem Material hätte ich jetzt auch gefragt um zu wissen WIE es sich am Ohr anfühlt - jedenfalls eine tolle Idee, bin mal gespannt, mächtig gespannt was dir als nächstes einfällt was du brauchen kannst und dann - ran an das gerät..ausprobieren geht ja bekanntlich übers studieren...
    coole Sache so seine Neuheit!
    herzliche Grüße angelface...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne meinen Sohn kann ich da leider nix. Der guckt schon ganz aufmerksam, wenn ich mich dem Gerät nähere. Nicht dass was abbrennt wenn die Mama da was macht. Der arbeitet nämlich mit Hitze. Aber Du hast recht ich denke ständig nach, was ich noch für tolle Wünsche habe :)
      Meine Ohrringe sind aus PLA Filament, wenn ich das jetzt richtig geschaut habe.
      Für einen jungen interessierten Studenten ist das natürlich toll und heutzutage schadet es ja überhaupt nicht wenn man sich mit solchen Dingen schon mal beschäftigen kann. Er könnte ein schlimmeres Hobby haben :)

      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Das ist ja mal cool liebe Tina. Ich finde, wir machen ein Blogger-kloning und treiben dann unser Unwesen :) Aber Spaß beiseite: Die Ohrringe sehen klasse aus. Ist schon ne tolle Erfindung. Ich weiß ja nicht, wie teuer so ein Gerät ist, dass es sich lohnt. Allein der Spaß dabei steht im Vordergrund.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :))
      Nein es lohnt sich nicht. Ist tatsächlich noch viel zu teuer.

      Löschen
  10. Ich habe sofort meinen Mann gefragt, warum er als Informatiker das Geräte nicht hat! ;) Er sagte: für ein Paar Ohringe lohnt es sich nicht! Hach! Männer!
    Spaß beiseite: die Ohrringe sind toll, du hast dir ein schickes Modell ausgesucht! Wie wäre es mit einer neuen Tasche?! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hat er recht. :)) Da bekäme man eine schöne IT-Bag für das 💰
      Eine Tasche drucken, ich glaub Timo würde mir erklären dass er das nicht kann:)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. Coole Sache, ich war schon mehrmals auf einer Modenschau der Autofirma Lexus. Dort wurde Mode und Schmuck aus dem 3 D Drucker vorgeführt. Ich habe auch schon überlegt mir so ein Ding anzuschaffen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nicht so leicht und die Dinger teuer. Wenns nicht da wäre... kaufen würde ich keinen. ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Liebe Tina, ja solche Drucker kenne ich. Bei uns in der Firma gibt es eher mehrere solche Drucker und auch die Firma meines Mannes ist damit ausgestattet. Allerdings wüßte ich nicht, dass damit je etwas so Schönes wie Deine Ohrringe gedruckt wurde :) Sieht wirklich total toll aus und Du strahlst mit ihnen um die Wette! Wünsch Dir von Herzen weiterhin viel Freude damit und noch eine wunderbare restliche Woche.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann weisst Du wie sie arbeiten, faszinierend finde ich :)
      Ich danke Dir und wünsche Dir auch eine wunderbare Restwoche. Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Liebe Tina,
    die Ohrringe sind der Hammer. Ich bin so gespannt wie sich das mit den 3-D Druckern entwickelt.
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/en/feminine-military-style/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Esther, ich bin auch gespannt :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  14. I'd no idea a 3D printer could do all that. The earrings are fabulous and they work well together with your red and white striped top! Have a lovely week! Big hug xxx

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde es sehr faszinierend, was mit solchen Druckern inzwischen möglich ist. Die Ohrringe sind ein gutes Beispiel, ebenso der Hebel vom Toaster. Ich bin gespannt, was da in ein paar Jahren möglich sein wird.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch da geht viel Andrea und bin mit Dir gespannt.;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  16. Guten Morgen Tina,
    bislang habe ich immer gedaacht, solche Drucker gibt es nur in großen Firmen... und dass sie riesig groß sind... dass man sie jetzt auch zuHause nutzen kann, wusste ich nicht. Schön, dass Du jetzt davon profitieren kannst... da fallen Dir bestimmt noch tolle Sachen ein.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  17. Oh, jetzt bin ich neidisch =D Meine Schwester macht eine Ausbildung an einer Bildhauerschule und die dürfen da auch manchmal mit 3D-Drucker arbeiten, aber ich hab noch nie Ohrringe gedruckt bekommen... werd gleich mal eine SMS schicken und mich beschweren xD
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  18. How clever is this Tina, they look lovely. x Thanks for sharing. Jacqui
    www.mummabstylish.com

    AntwortenLöschen
  19. Die Drucker kenne ich bisher nur vom Hörensagen, aber wenn ich so sehe, was man damit anstellen kann, dann finde ich das echt faszinierend. Die Ohrringe sind klasse geworden. Bin gespannt, was du dir als nächstes drucken lässt (und ich schreibe nicht, dass ich gerade "Geld" gedacht habe...*g*). ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: