Translate

Alten Schrank mit Kreidefarbe streichen - Shabby Chic DIY

*Werbung* Ich zeige Farbe, welche ich gekauft habe.

Für die erste Wohnung  bekommt man oft ausrangierte Möbel geschenkt. Gerade wenn man noch studiert, wie Sarah, nimmt man diese doch gerne dankend an. Sarah bekam für ihre erste Wohnung einen Vitrinenschrank geschenkt. Sehr schön eigentlich, aus massivem Nadelholz. Eigentlich - denn Sarah möchte gerne ihre Möbel in Weiss!

Okay - das wurde dann zu mein Projekt, nach dem Motto: Was nicht passt wird passend gemacht! Schon immer wollte ich ein Möbelstück anmalen. 😊 Ein wenig recherchiert, hauptsächlich online und Farbe gekauft.  Kreidefarbe sollte es sein. Davon versprach ich mir den perfekten Look für die Vitrine, passend zum Raum.
Der Vitrinenschrank hat an allen 4 Seiten Glasfenster und eine Spiegelrückwand.  Ich kann euch sagen, es war viel Arbeit, aber wir sind uns alle einig, dass es sich richtig gelohnt hat.  

Ich zeige euch die einzelnen Schritte, bis zum komplett fertigen Schrank. Ich habe die Außenseiten  2x gestrichen und innen jeweils alles einmal. Den kompletten Anstrich dann noch mit weissem Wachs versiegelt und leicht poliert.

Das hört sich recht easy an, ist es eigentlich auch, weil die Farbe gut zu verarbeiten ist. Allerdings habe ich etwa 20 - 25 Stunden Zeit investiert. Natürlich nicht alles auf einmal, schrittweise immer wieder mal weiter gestrichen.


Der Vitrinenschrank vorher wie geschenkt bekommen

Die ersten Pinselstriche
Ich habe übrigens nicht angeschliffen. Bei Kreidefarben ist das echt nur bei schlimm lackierten Flächen nötig.



Anstrich natürlich auch Innen


Auch die fünf Einlegeböden habe ich gestrichen, beiseitig.



Es fehlt noch der zweite Anstrich und das Versiegeln mit Wachs.


Noch ein zweiter Anstrich, wachsen und nicht zu unterschätzen... säubern der vielen Scheiben. Mit einem Kochfeldkratzer habe ich überschüssige Farbe vom Glas entfernt. Das geht wunderbar. Dannach mit Glasreiniger geputzt.

Zwischenzeitig wurde fleissig tapeziert, gestrichen und der Boden verlegt.

fertig!



Die Scharniere habe ich übermalt und für diesen Look teilweise wieder ein wenig mit dem Finger abgekratzt.

Vorher                                                                                  Nachher                    

Ich bin ganz verliebt in den Schrank und auch Sarah ist sehr zufrieden. Er passt wunderbar in ihr Wohnzimmer mit dem weissen Deckenfries und den grauen Wänden/Boden und Decke. 

Die Einlegeböden habe ich besonders gut gewachst und poliert. Auf dem letzten Vergleichsbild kann man gut sehen wie satiniert die Böden aussehen.

Wir finden die Arbeit hat sich gelohnt. Die Kosten für Farbe und Wachs betrugen etwa 25 Euro. Sarah hat jetzt einen schönen Wohnzimmerschrank aus massivem Holz in schöner Qualität und der Schrank bekommt so noch ein zweites Leben geschenkt.

Deshalb verlinke ich diesen Post bei Traude und ihrem neuen #ANL 28 Post

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

Kommentare

  1. wunderbar ist dieser geworden liebe Tina; Anm:
    wahrscheinlich hätte ich dieses schöne geschenk für sarah in der ursprünglichen Holzfarbe gelassen, denn auch da war er wunderschön; - a b e r ich verstehe natürlich, für ein junges Mädel im allerersten ZUhause sollte es schon nach ihren Wünschen gestaltet sein und passt - wie du auch schon angeführt hast - bestimmt wunderbar in das schon vorhandene Mobiliar so besser.
    Ein toller Schrank, ich mag wenn diese nicht "völlig zu - sondern durchbrochen durch Fenster und Glas sind, man sieht besser was später darin steht und alles kommt zur Geltung was in einer Vitrine als Hingucker steht.
    du hast dir eine heidenabeit damit gemacht - aber - man sieht, es hat sich gelohnt und nun sieht er wie neu - aus!!!!
    Sarah wird damit glücklich sein - was eigenes - und dazu von der Hand der Mama...
    ich freu mich richtig für sie...
    Glückwunsch...
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt er war auch ohne Farbe schön. Aber diese Nadelgehölze sind unruhig durch die starke Maserung und Astlöcher. Das muss man mögen. Das ist nichts für Sarah und den Raum. Sarah wollte Weiss, ähnlich modernem Landhausstil sollte es sein. Vorhanden war eigentlich nichts, sie hat alles geschenkt bekommen. Zusammengewürfelt könnte man es nennen. Eine Haushaltsauflösung.
      Es war eine Heidenarbeit, das stimmt Angel, wegen der vielen Glasscheiben. 40 kleine Glasfenster und diese Spiegelrückwand...
      Danke Dir, ich wünsche Dir einen schönen sonnigen Dienstag, liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Liebe Tina,
      superschön geworden. Ich hätte ihn auch in der Farbe gelassen, denn ich mag es nicht so, wenn man alte Möbel streicht. Ich habe auch zwei alte Möbel von Oma und meinen Eltern, aber ich würde die niemals streichen, sie sind überholt worden und aufgerichtet und haben auch ihre Macken.

      Aber er ist total schön geworden und du hast dir viel Arbeit damit gemacht, toll.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    3. Dankeschön Eva:)
      Für Sarah hätte es nie zur Diskussion gestanden den Schrank so zu lassen. Nadelholzmöbel muss man wirklich mögen.... er wäre auf dem Sperrmüll gelandet. Deshalb habe ich die Mühe und Zeit investiert und am liebsten hätte ich ihn mitgenommen und in meine Wohnung gestellt :))

      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    4. ich mag auch kein gelbes nadelholz - kriegt man kein nussbaum oder eiche finde ich anstreichen die beste lösung :-)
      xxxx

      Löschen
  2. Wow, da hast du dir ja mächtig viel Arbeit gemacht. Allein die Scheiben... da ist man ja tagelang mit Abkleben beschäftigt... Aber das Ergebnis sieht klasse aus!
    Ich male gern Möbel an, das ist so meditativ. Die letzten Exemplare waren hier ein paar alte Kisten vom Apfelbauern und eine Kommode, die ich weiß gekälkt habe. Und eine Herrenkommode, das Gesellenstück meines Vaters in Eiche. Als die plötzlich in pastellmini lackiert war, fand er das auf den ersten Blick überhaupt nicht witzig ;-) Heute freut er sich, dass das gute Stück noch lebt und weiter seine Dienste versieht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Scheiben nicht abgeklebt, sondern immer versucht mit einem dazwischengeklemmten dünnem Karton zu arbeiten. Denn es musste die Farbe richtig an die Scheiben ran, sonst hätte an den eingesetzten Scheiben immer die Farbe gefehlt- Frag nicht ich war stolz wie Bolle als ich das endlich fertig hatte. :)
      Ui das Gesellenstück aus Eiche, da verstehe ich Deinen Vater. Allerdings finde ich ein Makeover besser als das gute Stück auf den Sperrmüll zu geben.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Kann mich noch gut an die Zeit erinnern als diese Stilrichtung angefangen hat. Und viele sich ihre Möbel so wie Du diesen Schrank umgestrichen hast. Das sieht schon klasse aus . Ich finde es klasse wenn man so einem Möbel ein längeres Leben schenken kann ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So richtig Shabby Chic ist er nicht, Sarah möchte nicht, dass es schäbig aussieht. :)) Den Stil mag ich tatsächlich auch sehr gerne und ich denke dadurch wurden viele alte Dinge schon vorm Sperrmüll gerettet.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Wundervoller Schrank... ich finde eigentlich beide Varianten total schön. Da muss ich an mein Küchenbuffet im ehemaligen Garten denken, das hab ich auch geliebt. Es ist schön, wenn solche Sachen weiter "leben" dürfen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch Jacky. Und Sarah findet den Schrank jetzt auch so richtig toll. Er wird noch schön seine Dienste als Schmuckstück im Wohnzimmer verrichten.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Die Arbeit hat sich gelohnt. Ich hätte mich nicht getraut, die Scheiben erst hinterher zu säubern . Gut, dass es geklappt hat. Das Abkleben wäre echt mühsam gewesen. Ich mache solche Sachen ab und an auch mal ganz gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ines. Kreidefarbe kann man tatsächlich hinterher recht gut entfernen und bearbeiten. Ich habe schon sehr auf die Scheiben geachtet, aber es musste auch ganz hart an die Scheibe und gerade auch in den Ecken gemalt werden, Der Kochfeldschaber war da echt klasse.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Liebe Tina,
    das kann ich mir sehr gut vorstellen, wieviel Arbeit das gewesen ist. Das Ergenis ist super geworden und passt wirklich sehr gut in den Raum, sieht fast aus, wie in einem Schloss!
    Tatsächlich habe ich einen 30 Jahre Vitrinenschrank im Essbereich, in Eiche hell. Da ich nun mein Wohnzimmer frisch renoviert habe, überlege ich ernsthaft auch dien Vitrinenschrank in weiß zu streichen. Wie hast du das mit den Scharnieren gelöst? Ich weiß nicht, ob ich sie auch weiß überstreichen soll oder dunkel messing brüniert lassen soll...
    Jedenfalls hast Du mich inspiriert.
    Schönen Taag und liebe Grüße-
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es gegangen wäre hätte ich die Türen herausgehoben. Ging aber nicht gut. Ich würde sie abkleben. Mir gefiel das so ganz gut, so ein wenig geweisselt und ein wenig kupferfarben drunter. Das war natürlich sehr leicht, ich hab einfach drüber gepinselt und wieder ein wenig weggewischt. Wenn Dir eine relativ matte Oberfläche gefällt ist Kreidefarbe wirklich toll. Es gibt sie mittlerweile auch in vielen Farben. Mir gefällt die Idee besser ein altes Möbelstück um oder aufzuarbeiten, als zu Ikea zu fahren und ein neues Plastikmöbel zu kaufen.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Oh wow! You done a great job! I have a total white interior!

    AntwortenLöschen
  8. Schaut super aus in Weiß! Ich hätte ihn auch gestrichen - es gibt Holzmöbel, die sehen im Original besser aus - dieser Schrank nicht, finde ich. Der hat 100 % dazugewonnen! Das hast Du echt toll gemacht... :-))
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Maren, mein Fall ist Kiefer/Pinie etc. auch nicht. Das muss man mögen und Sarah hat ein grau /weiss Konzept (klingt gut gell :)) ) das sie ziemlich einhalten möchte. Und sie hat recht es wirkt gemütlich und harmonisch. Ich bin weiter fleißig, ich zeige euch noch mehr ;)
      Liebe grüße Tina

      Löschen
  9. Das hast Du super hinbekommen liebe Tina. Der Schrank hat dadurch echt gewonnen. Ein schönes Stück.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  10. das haste super hingekriegt!! sieht aus wie eins der teuren möbel aus´m fachgeschäft - ach was red ich - BESSER!
    und für das geld hättet ihr ja nichtmal einen hässlichen schrank bekommen - nun hat sarah eine hübsche echtholzvitrine die super zum rest des zimmers passt!
    und ich bewundere deine geduld und sorgfalt - ich hätte die scheiben viel mehr bekleckst ;-)
    ich hätte da noch einen alten grammophonschrank und diverse stühle die nach farbe lechzen - aber lass dir zeit - noch muss erst das zimmer renoviert werden.......
    ;-DDD
    <3haften drücker! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Beate :)) Ich hab mal geschaut, in der Größe in Shabby Chic mit so viel Glas zwischen 1200-1500 Euro. Das wäre nicht drin gewesen, höchstens was vom Möbelschweden und das ist dann Spanplatte
      Wir freuen uns sehr dass wir so einen schönen Schrank einfach geschenkt bekommen haben, so waren die Stunden Arbeit, die teilweise auch irgendwas meditatives hatten, schon nicht mehr so tragisch.
      Du wirst lachen.... ich hab noch andere Möbel gepinselt und gesprüht, die zeige ich euch dann auch noch, samt dem Raum.
      Dicken Drücker <3<3 liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. Na holla, die Schrankfee - da habt ihr das alte Schätzchen aber wirklich toll aufgemöbelt (im wahrsten Sinn des Wortes).

    Da sollte ich vielleicht mal die olle Eichenvitrine ins Auge fassen, die in meiner Werkstatt im Keller steht und über die ich mich an schlechten Tagen ärgere, weil sie so furchtbar zopfig ist. Ein letzter Alptraum in Eiche rustikal aus den Tagen von Oma Rosa, aber mein Liebster hängt daran...

    Darum Danke für den Tipp!

    Und nix für ungut, wenn ich noch seltener hier kommentiere als sonst: nachdem ich das ü30er-Forum nicht mehr habe und mich quasi "extern" von Blog zu Blog hangeln muß, ist das etwas umständlich.

    Ein paar Links (wie deinen) werde ich behalten, aber den Rest werde ich gepflegt aus den Augen verlieren, fürchte ich.

    Viele Grüße aus dem frühlingsfrischen Süden
    von der Bunten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Betsy :)
      Oh ja Eiche ist so eine Sache, wir hatten auch lange Eiche rustikal, ich konnte es nicht mehr sehen. Heute weiss ich was ich machen kann, wenn ich nicht entsorgen möchte.

      Wieso guckst Du nicht hier:

      https://www.ue30blogger.de/

      kann man da nicht auch schreiben?
      Wär schade ;)

      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Da kann ich eben nicht mehr antworten, denn das Forum gibt es nicht mehr. Schade um die Beiträge, die ich dort "abgeliefert" habe, um es mit Leben zu füllen.

      Über Nacht war es damit vorbei und ich wurde nicht vorgewarnt.

      Aber ich kenne meine Favoriten und darum bin ich immer wieder mal in der Gegend und wenn ich gerade angemeldet bin, lass ich auch mal einen Kommentar da!

      Viele Grüße von der Bunten
      (mittlerweile nur noch mit zwei Blogs unterwegs)

      Löschen
  12. Get updates on the latest trend in fashion, Lifestyle news, fashion news, celebrity lifestyle at Nukkadtalks.
    Lifestyle News

    AntwortenLöschen
  13. Sehr gelungen, liebe Tina. Und wie schön, dass du das für Sarah gemacht hast, denn der Aufwand war ganz schön hoch. Hat sich aber gelohnt. Ich habe lange keine Möbel mehr umgearbeitet aber früher habe ich da auch gerne Zeit investiert, um etwas besonderes zu haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tina,
    die Vitrine ist so richtig WOW geworden! Für die blättert man in Vintage-Möbelläden eine hübsche Stange Geld hin - und bei euch hat's nur die Farbe gekostet - und natürlich viel Zeit und Arbeit, aber die hat sich eindeutig gelohnt. Mit Kreidefarbe habe ich übrigens noch nie gearbeitet, hätte aber gute Lust dazu. Irgendwann werde ich bestimmt mal ein Teil aufzuarbeiten haben und dann versuche ich das! :-)
    Danke fürs Verlinken bei ANL und liebste Drücker!
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude


    AntwortenLöschen
  15. What a transformation, Tina! That cabinet looks like it came from a very expensive shabby chic shop! Sarah is a lucky girl! xxx

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Tina
    da warst du ja fleißig! Und das Endergebnis kann sich sehen lassen. Ich mag beide Varianten, also auch die unbehandelte. Wobei ich verstehen kann, dass junge Leute es etwas frischer haben wollen. In meinem Wohnzimmer steht eine ähnlicher Vitrinenschrank und ich drücke mich gerne davor die ganzen Scheiben zu putzen. ;)
    Liebe Grüße Cla

    AntwortenLöschen
  17. Die Arbeit hat sich wirklich mehr als gelohnt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Freut man sich sicher auch jedesmal, wenn man ihn sieht, weil man es selber gemacht hat.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  18. Der Schrank ist sehr hübsch geworden, ein tolles Möbel! Das hast du toll gemacht Tina, Respekt. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde es toll, was du da geschaffen hast! Dabei habe ich vor 40 Jahren diese Nadelholzmöbbel alle abgebeizt! Na, ja, war halt damals angesagt ( ist jetzt mein Weihnachtsschrank ).
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. You did such a beautiful job, Tina!!! I love the shape of this cabinet and glass and mirrors inside - it looks very distinguished. Paint gave it a new look and second life! Bravo!!!

    AntwortenLöschen
  21. Sehr edel ist das Teil geworden und passt super zu Sarahs Stil.
    Du hast aber auch wirklich mit Herzblut dran gearbeitet und es hat sich gelohnt.
    Kreidefarbe kannte ich bis dahin nicht. Muss ich mal googlen.
    Früher habe ich viele Möbelstücke gestrichen und auch unsere alten Türen.
    Dafür habe ich gern mit einem feinen Roller statt mit Pinsel gearbeitet (bei den Einlegeböden z.B.). Das geht viel angenehmer - und schneller- als mit Streichen, aber ob es auch bei Kreidefarbe geht, weiß ich nicht.
    Lieben Gruß von Sieglinde

    AntwortenLöschen
  22. WOW wie schön! Ich bin sehr erstaunt, was du draus gemacht hast! Der Schrank ist wirklich sehr schön geworden! Wahnsinn!!
    Eine tolle Leistung!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  23. Sehr schön, ich bin schwer begeistert. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  24. Hübsch habt Ihr das gemacht! So eine Aktion hab ich auch schon hinter mir mit zwei Sesseln, nur bin ich auf die dumme Idee gekommen, das Holz mit sprühbarem Lack zu behandeln. Trotz Unterlage hat der Boden mehr Lack abbekommen als die Sessel und hinterher durfte ich nochmal mit anständigem Lack streichen. Hätte ich mir echt sparen können xD
    http://www.etomniavanitas.de/2018/02/outfit-all-black-warum-ich-dieses-mal.html

    AntwortenLöschen
  25. Ist doch richtig super geworden:) Meinen Respekt hast Du... Erinnert mich sogar an eine kleine Kommode aus einem Urlaub in einem Weinhotel... Also wirklich chic... Liebe Grüße aus Neckarsulm

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: