Chao Phraya bei Nacht - Reisetagebuch Teil 13

*Werbung* schamlos, unbeauftragt, unbezahlt  für Thailand - Land und Leute- Orts-/Markennennung/ Social Networking-

Bangkok bei Nacht. Den letzten Urlaubstag nicht loslassen sondern bis zum Schluss auskosten. 
Wir sind nach dem Essen bei Asiatique wieder auf das Touristenboot aufgestiegen.  Asiatique the Riverfront ist sozusagen die Endhaltestelle, bzw der Wendepunkt für die Boote. Wir wollten noch einmal die ganze Strecke abfahren, bis zum Wendepunkt vor der Rama VIII Bridge. Abends ist auf dem Fluß ganz schön was los. Es fahren sehr viele Shuttleboote der Hotels, hell erleuchtete Partyboote, die Hopp-on Hopp-off Boote und wirkliche viele Lastenkähne im Verband. Die haben kaum Licht und sind endlos lang. Da muss man schon gut aufpassen.

Alles ist beleuchtet, es ist noch warm und das Nachtleben erwacht überall. Viele Rooftopbars sind geöffnet und leuchten um die Wette. Überhaupt verwandelt das Licht, welches sich im Wasser spiegelt,  Bangkok in eine opulente Glitzerwelt. Ich kann nicht aufhören zu schauen. Ich bin Teil davon und doch nicht, ich bin nämlich auf dem Wasser und nicht in den Bars und im Nachtleben unterwegs.






Hier beim Sathorn Pier trifft sich alles. Boote kreuz und quer
Hier hätten wir aussteigen können und in unser Hotelshuttleboot umsteigen. Aber wir wollten erst noch eine Runde durch die Glitzerwelt schippern.



 Ein Luxusmarken-Shoppingcenter. Gucci, Louis Vuitton, Bottega Veneta, Cartier, u.v.m.
Glitzer, Glimmer, Musik und eine Wasserfontainenshow.




erkennt ihr es wieder? Wat Arun bei Nacht




 hier der Wendepunkt. Vor der Brücke Rama VIII


 Wat Po und der Königspalast


Jetzt aber bei Sathorn Pier aussteigen und ins Hotelshuttleboot einsteigen. Das war ein langer Tag und am nächsten Morgen war Abreise. Fast 4 Wochen waren wir in Thailand. Jetzt sollte es wieder nach Hause gehen.


Nach dem Frühstück wurden wir von unserem bestellten Taxi im Hotel abgeholt. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde und kostet 500 Baht. (14,30 Euro, Stand Mai 2020)

am Flughafen Suvarnabhumi Bangkok


Jetzt muss ich noch ein wenig jammern. So richtig Glück habe ich nie auf Langstreckenflügen. #irgendwasistimmer
Und sei es ein Sitznachbar mit Alkoholfahne. Also ich meine jetzt nicht meinen Göga der den Fensterplatz hatte, nein mein Sitznachbar zur Linken. Der typische klischeehafte Thailand-Tourist.
Der Flug war auch sonst nicht angenehm. Es war ein Tagflug 12.45 Uhr mittags, um genau zu sein, bis 19 Uhr sollten wir in Frankfurt landen. Wie so schnell überlegt ihr jetzt bestimmt... na ja da ist unterwegs eine Zeitverschiebung von 6 Stunden, die wird die Uhr dann zurückgestellt. Also knapp 12 Stunden Flug.
Nun wurde nach dem Mittagessen angeordnet die Fensterläden runterzumachen. Draußen herrliche Sonne und tolle Aussicht. Man saß im Dunkeln. Es war Tag!!!
So ging das den ganzen Flug über. Die Läden sollten geschlossen bleiben. Leute es ist Tag, wenn wir ankommen in Frankfurt ist es 19 Uhr und bis wir Zuhause sind müssen wir schlafen gehen. Nicht jetzt den ganzen Flug im Dunkeln vor uns hindösen. 24 Stunden Dunkelheit. Mir taten die Kinder leid. Die konnten im Dunkeln auch nicht toll spielen oder Bücher schauen. Müde waren sie nicht, es war ja Tag. Das Licht ist ja auch nicht gerade bombastisch, welches da punktuell von oben leuchtet,wenn man es anmacht.
Wir und der Mensch hinter uns haben immer wieder mal kurz hochgemacht, für was hat man Fensterplatz und es tat so gut nach draußen zu sehen. Ich fand das befremdlich, ich war nämlich froh einen Tagflug gebucht zu haben. Am Tag fliegen und bei Ankunft Zuhause dann ins Bett. Hätte ja nicht gedacht dass der Tag zur Nacht gemacht wird.

Okay wer weiß wann ich diese Luxusprobleme wieder mal haben darf.  Wir wissen alle was dann kurz dannach weltweit los war. Aber mir geht immer noch der Hut hoch wenn ich an diesen Flug denke.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

Kommentare:

  1. Liebe Tina...weisst du was mir hier im Post Eurer Reise am allerbesten gefiel - mal ganz abgesehen von den wirklich wunderbaren, ja phantastischen Aufnahmen von Thailand bei Nacht?!!!!
    dein Ausspruch der - wie mir schien: direkt aus deinem herzen kam:
    Zitat:
    "Ich kann nicht aufhören zu schauen. Ich bin Teil davon und doch nicht, ich bin nämlich auf dem Wasser und nicht in den Bars und im Nachtleben unterwegs."
    - das ist eine wunderbare Empfindung -
    und zeigt auf wie sehr es dir gefiel - "auch dort der zu sein, der der man ist."
    auf dem Bild auf dem Flughafen von Bangkok hast du ein ausgesprochen hübsches Oberteilchen an, das steht dir ganz entzückend, solltest du öfters zeigen...
    dass der Rückflug für dich und alle anderen sicher auch so unangenehm war ist natürlich als Abschluß einer so schönen reise zumindest etwas betrüblich, man hatte sich das "-ganz - anders - vorgestellt - und bekam dann etwas vorgesetzt was nicht angenehm war...das ist schade...
    danke fürs mitnehmen, die Bilder sind wirklich bombastisch...
    herzliche Grüße angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Angel, genauso habe ich es empfunden. Du hast recht das war wunderbar.
      Ich glaube tatsächlich dass viele andere Passagiere auch nicht bei künstlich gemachter Dunkelheit fliegen wollten. Ist ja eh schon anstrengend so lange im flugzeug zu sitzen und dann noch im Dunkeln wenn heller Tag ist. Um zu landen wenn es dann wirklich dunkel wird.
      Ich freu mich dass es Dir gefällt Angel, liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Schade und unverständlich, dass der Rückflug euch so unangenehm gemacht wurde. Welche Begründung gab es dafür?
    Umso schöner Deine Fotos und Deine Beschreibung Eures letzten Abends in Bangkok. Da habt Ihr alles bis zur letzten Sekunde ausgekostet. Als ob Ihr gewusst hättet, dass danach höchst merkwürdige Zeiten kommen...
    Aber die schönen Erinnerungen bleiben.
    Liebe Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieglinde,
      um das herauszufinden habe ich eine Email an Thai Airways geschrieben, weil es wirklich sehr unangenehm war und auch nicht auf freiwilliger Basis. Sie waren recht entzürnt wenn jemand das Rollo hochgemacht hat.Und dem Personal muss man ja Folge leisten. Göga hat sich kaum getraut das Fenster aufzumachen und wenn hat er immer mit dem Kissen abgedichtet. Ich hab ihn angestiftet immer wieder mal zu öffnen gerade wenn wir über so tolle Gegenden geflogen sind.
      Zur Antwort erhielt ich:

      Sehr geehrte Frau Kersting,
      vielen Dank für Ihre interessanten Ausführungen, die wir gerne an unsere zuständige Abteilung zur Überprüfung weitergeleitet haben.
      Solche Denkanstöße können dazu beitragen, Veränderungen zu erzielen um alle unsere Fluggäste einen angenehmeren Aufenthalt an Bord zu gewährleisten.

      Vielen Dank.

      Mit freundlichen Grüßen

      Customer Relations Team
      Thai Airways Int.

      Bei interessanter Ausführung musste ich lachen. Ich habe das tatsächlich mit einer milden Dunkelhaft verglichen.:)

      Gehört habe ich nie mehr etwas. Vielleicht stehe ich jetzt auf der schwarzen Liste und wenn ich wieder fliege bekomme ich den schlechtesten Platz überhaupt. :P
      Die schönen Erinnerungen überwiegen Sieglinde, da hast Du recht. ♥
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Das muss auch wirklich ein unbeschreibliches Erlebnis sein es so vom Wasser aus bei Nacht sehen zu können. Einfach toll, schon alleine für mich wenn ich die Bilder anschaue. Danke dir für diese Eindrücke von einem Land wo ich noch nie gewesen bin.

    Puh, das hätte mich auch ganz schön geärgert auf dem Rückflug. Ich sehe es genau so wie du...wach bleiben um zu Hause dann wieder in den Rhythmus zu kommen. So sollte es gemacht werden. Da hätten sie lieber noch Schlafmasken verteilen oder verkaufen sollen. Die Pflicht mit dem Verdunkeln finde ich total daneben. Wie gut aber dass du noch wenigstens ein paar Aufnahmen gemacht hast.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Nova es war unbeschreiblich. Für mich ist Thailand überhaupt unbeschreiblich und oft überwältigen mich die Gefühle. Schon alleine dass ich das erleben kann/darf erfüllt mich mit dankbarer Freude.
      Ich dachte auch Schlafmasken wären doch super gewesen, wenn jemand schlafen möchte. Ich vermute man wollte die Masse ruhig stellen, denn wer im Dunkeln vor sich hindämmert hat wenig Wünsche an die Crew.
      Psst da waren wir echt krawallig, auch der Herr mit Thaifrau hinter uns. Sie hat sich so gefreut die Berge mit Schnee zu sehen. Das ist doch ein Erlebnis. Pakistan, Indien von oben.
      Na ja... wer weiß wann man wieder so eine Reise antreten kann.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. What a fabulous board trip! That looks like a great sphere!

    AntwortenLöschen
  5. die hatten wohl angst, dass ihnen die innenausstattung ausbleicht......
    so eine nachtfahrt auf dem fluss ist schon was besonderes! die bilder sind auch faszinierend!!
    mal schaun wie es weitergeht. erstmal wirds wohl eine 2.welle geben - so sorglos, wie viele leute schon wieder sind :-(
    <3lichen drücker! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, plötzlich alles Lila weiss :))
      Ich hoffe eine zweite Welle bleibt aus...irgendwie und wir bekommen Corona in den Griff.Wir haben zum Glück keine neuen Fälle mehr. Aber das ist immer so eine unsichere Freude.
      Dicken Drücker! xxxliebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Bangkok looks spectacular and magical after dark, with all those lights. A perfect ending to the last day of your holiday. Your return flight does sound quite nightmare-ish, though. Stay safe, Tina xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The last day was realy perfect Ann. The day flight was a flop. We thougt we fly by day and go to bed at home. But it was 24 hours darkness.
      Stay safe too, a very huge hug Tina

      Löschen
  7. Im Dunklen sieht es ganz anders aus. Also, ich meine Thailand :) eben eine Glitzerwelt, wie du schon sagst. Sehr eindrucksvoll. Danke fürs mitnehmen.
    Langstreckenflüge mag ich gar nicht (nicht, dass ich schon wirklich viele gemacht hätte). Das mit dem Abdunkeln finde ich befremdlich und es hätte mich auch sehr gestört.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, ich bin ja auch kein Experte mit meinen drei Thailandreise. bisher in meinem Leben. Nur gut dass ich von Asien so begeistert bin, sonst würde ich nicht so lange fliegen. wollen.
      Aber Bangkok glitzert dafür wirklich herrlich :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Danke für Deine tollen Bilder, ich schaue sie mir wirklich gerne an. Für mich wäre das Land und die vielen Eindrücke nichts, das ist mir zuviel Rummel und der lange Flug halten mich davon ab. Dokumentationen im TV und Deine Bilder sind da völlig ausreichend.
    Liebe Grüße Patricia
    Rate mit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Patricia ich liebe es für ein paar Tage in Metrololen einzutauchen. Ansonsten ist mein Leben ja eher beschaulich hier am Mannheimer Waldrand :)
      Aber ich freu mich dass Dir meine Bilder einen Überblick verschaffen und ich Dich mitnehmen kann.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Liebe Tina, Danke für die tollen Bilder. Ich war tatsächlich nachts nie auf dem Chao Phraya, sondern mehr in "meinem" Viertel in der Altstadt. aber nachts auf dem Fluss ist es bestimmt total schön, wie man ja auch unschwer an deinen Fotos erkennen kann.
    Das mit dem abgedunkelten Flug am hellichten Tag finde ich doof und zudem unlogisch, da kommt der ganze Biorhythmus durcheinander (der ist es wegen der zeitverschiebung eh schon. Ich muss Dir sagen, ich mag nachtflüge sowieso viel lieber, auch zurück, aber auf Rückflügen hatte ich auch schon Tagflüge, zum Glück im hellen :-) Aber die Sitznachbarn kann man sich leider nicht aussuchen, besonders blöd ist es, wenn man in der Mitte zwischen zwei Fremden sitzt, die beide die Armlehne belegen, ganz toll, ist mir schon passiert, zum Glück nur auf einem 4,5 Stunden Flug... :-DDD
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren, ich hatte ja extra das Hotel am Fluss gewählt, weil der mich beim ersten Mal so fasziniert hat, wir aber nur zum Abendessen mal dort waren. Ich glaub ich würde wieder so buchen, denn man kann eigentlich von dort aus super in alle Richtungen unterwegs sein. Ich bin ja nicht so gut zu Fuß.
      Ja fliegen ist für mich meist auch nicht so toll, ich habe immer den Platz in der Mitte.
      aber ich bin ja froh dass es überhaupt die Möglichkeit gibt. Vor 100 Jahren wäre das eine ganz andere Reise geworden ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Solche Metropolen sind gerade bei nach immer wieder sehr, sehr beeindruckend. Was das oftmals für ein Lichterspektakel ist... wahnsinn!

    Übrigens ging mir das mit den Flügen nach Asien auch schon so wie dir. Ich fand es total seltsam bei Tageslicht die Fenster zumachen zu müssen. Das fand ich wesentlich unangnehmer als den langen Flug und hat mich irgendwie total durcheianander gebracht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das sind sie und ich geniesse den Trubel in Metropolen immer. Hier leben wir eher ruhig, nichts ist in Laufnähe.
      Ja das scheinen sie immer zu machen, mit der Dunkelheit. Weil ich das als sehr unangenehm empfand, habe ich auch die Beschwerdemail geschrieben. Aber die Antwort war ja eher lapidar und wahrscheinlich ist sie im Papierkorb gelandet.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. Bei den schönen Bildern und Gedanken bleibe ich gerne ein Landei. Ob ich irgendwann überhaupt einmal in den Urlaub fliege weiß ich nicht. Eltern und Verwandte habe ich in der Ferne nicht. Neugierig bin ich auch nicht wirklich. Und wenn ich an die einzelnen Wochen in deutschen Großstädten denke, bleibe ich gerne hier und genieße Deine Bilder, ganz bequem vom Sofa aus ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, ich kann Dich total verstehen. ICh war mit unseren Reisen in Europa auch immer total zufrieden. Aber die erste Reise nach Asien hat meine Neugier auf andere Kontinente geweckt.
      Danke Dir, liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Wieder tolle Bilder!! Ich bin sehr beeindruckt von dem bunten Lichtermeer Bangkoks! Super toller Beitrag und die Bilder sprechen mehr als 1000 Worte! Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. "*Werbung* schamlos, ...." Klasse Tina. Du siehst so glücklich und zufrieden auf. Das ist besser als jede Werben es je sein könnte. Es ist echte Begeisterung.
    Die Stadt ist wirklich beeindruckend, wenn man sie so vom Wasser aus und in voller Beleuchtung sehen kann. Wenn ich diesen undo Deine letzten 12 Reiseberichte gefühlt Revue passieren lasse, hat es Dir das Land wirklich angetan. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Sonst würde Deine Mutter ja nicht dort wohnen, gell.
    Nette Menschen, viele Gegensätze, tolle Landschaften und ein genialer Architekturmix.
    Danke sage ich auch heute fürs Mitnehmen.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht Sunny. Natürlich auch wegen der Menschen die wir dort kennengelernt haben. Ich war gerade Thailand gegenüber früher sehr voreingenommen und habe Land und Leute auf ein Klischee begrenzt. Das mache ich nie mehr.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  14. Liebe Tina, ich denke mir gerade, es ist echt gut, dass Du hier so schamlos Werbung machst, denn ich frage mich, wie es Thailand gerade so geht in dieser Zeit, und wohl mit wesentlich weniger oder keinen Touristen ...
    Dass Du während Eurer Bootsfahrt nicht aufhören konntest zum Schauen, das glaube ich sofort. Es muss wirklich extrem beeindruckend gewesen sein.
    Ja, wie auch Sunny schon feststellt, Du hast Dich offenbar wirklich verliebt in Thailand! Und was Deine Mama anbelangt, hoffe ich, es geht ihr gut und sie ist in Sicherheit.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht Rena. Es geht vielen Menschen dort nicht gut in dieser Zeit. Ich habe Mama gerade gestern wieder nach einigen ihrer Freunde gefragt. Viele konnten sich anderweitig ein wenig arrangieren, aber es ist schwer. Mama geht es gut. Sie leidet natürlich auch an den Einschränkungen, welche dort auch herrschen.
      Danke für die Nachfrage, liebe Grüße Tina

      Löschen


  15. Thanks For Sharing Such a great Article. We provide Buy Best Quality Carpets in Dubai. For more information Visit Website
    redcarpets.ae

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.