Ich bin im Eimer




*Werbung* Markennennung / Networking

oder doch nicht? Nein ich bin nicht krank. Es geht mir gut, keine Sorge. Allerdings habe ich gestern beschlossen an der Fast Fashion Season 2019 teilzunehmen.

3 Month, 10.000 People, NO new Clothes!


Genau ihr habt richtig gelesen. Während manche Leute nur nicken und denken ja klar locker ich kauf eh kaum was Neues, schlagen andere entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen. So wie ich als ich bei Bahnwärterin Beate davon gelesen habe. Beate lebt ja slow fashion par excellence. Besser geht nicht. Sie weiß aber genau dass ich das nicht tue. Ich kaufe gern Kleidung! Regelmäßig! Neu! 




Deshalb hab ich auch gleich mal gesagt, das ist eine gute Sache aber nicht für mich. So kurz vor dem Sale! Die Challenge geht nämlich vom 21.6. - 21.9.2019. 
Einmal aber die richtigen Rädchen in meinem Hirn in Schwung gebracht, gings mir nicht mehr aus dem Kopf.  Auf den Link geklickt, gelesen um was es geht... und klick angemeldet! Und es waren schon mehr als 10.000 Teilnehmer! Meinen Gewissenskonflikt könnt ihr in den Bahnwärterkommentaren nachlesen.

Ihr wollt wissen um was es geht? Klickt auf das Bildchen und lest mal was es bewirkt wenn wir 3 Monate keine neuen Klamotten kaufen.


https://collaction.org/Projects/slow-fashion-summer-2019/129/details


Also ihr Lieben, falls ihr dazu auch Lust habt, man braucht ja auch mal Herausforderungen, heute und morgen könnt ihr euch noch anmelden. Ich freue mich über jede "Leidensgenossin" 😁 Wir können uns dann gegenseitig was vorjammern. Ach Quatsch ich hab echt vor das mit meinem Schrank zu überbrücken und das klappt sicher wunderbar. Ich habe sicher viel viel mehr als ich tatsächlich brauche. Der Verzicht wird auch meinem Geldbeutel gut tun. Ich bin gespannt ob es vielleicht auch in meinem Bewußtsein etwas bewirkt.
Für den Sommer habe ich im Mai schon drei vier Kleider geshoppt, einen bunten Blazer, zwei Shirts, eine Hose und Sandalen. Edit: hab eine Bluse vergessen. Puh eigentlich ganz schön viel. 
Was mich jetzt nicht abhalten würde im Sale erneut zuzuschlagen. Die Challenge macht das jetzt. Und das ist gut so.

Was meint ihr? Stelle ich mich an? Versteht ihr dass es für mich dennoch eine Challenge ist?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina

Kommentare:

  1. Klasse! Ich unterstütze dich, mental auf jeden Fall, denn bei einer solchen Challenge bin ich als Nicht-Mode-Bloggerin ja fehl am Platze bzw. mein Kopf ist mit ganz anderen Dingen schwer beschäftigt.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Astrid. Vielleicht ist das auch gar keine Herausforderung für Dich. Du wirkst auf mich zumindest nicht wie ein Fast Fashion Konsument. Im Gegenteil Du nähst wunderschöne Sachen. Sogar Hemden für Deinen Herrn K. neben den vielen Kindersachen.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Frisch aus dem Urlaub im entspannten Dänemark zurück, lese ich Deinen Post.
    Eine gute und mutige Entscheidung, liebe Tina. Die Du ja etwas abgefedert hast durch Deine Frühjahrseinkäufe... :-)- aber auf jeden Fall sehr löblich.
    Ich habe zwar einen Laden, aber ich unterstütze Dich voll und ganz.
    Wie Du weißt, gibts bei mir im Shop eh praktisch nur slow fashion (der Begriff war mir ganz neu), die jahrelang hält und das auch soll.
    Also, ich bin gespannt, wie es Dir ergeht und freue mich schon auf die entsprechenden Posts.
    Nun muss ich weiter auspacken...
    Liebe Grüße schickt Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Dänemark, da möchte ich irgendwann auch mal hin. Seid ihr mit dem Auto gefahren? Ich hoffe es war schön.
      Das stimmt Dein Laden ist slow fashion, vielleicht solltest Du das irgendwo erwähnen, wegen SEO und so.
      Ich guck auf keinen Fall in den Sale, nein nicht und nimmer ;)
      Vielen Dank Sieglinde, mach langsam mit dem Auspacken, es ist so heiß.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Ich freu mich wirklich!
    Und wenn man sich auf die Sachen konzentrieren muss, die man schon hat, dann ist man viel kreativer beim anziehen.....stimmts? 👍
    Was für fails? Denke du kaufst nicht mehr bei denen?
    Willkommen an Bord!
    Nachhaltigen Drücker! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt ob ich kreativ bin, ich denke schon, dass ich da gut was mixen kann was ich sonst vielleicht gar nicht so tragen würde weil ich nicht auf die Idee käme. Oh jeh ja ich hatte zwei Fails. Also was den Einkauf bei Hans und Maus betrifft. Ich habe Anfang Mai nach Kaftankleidern in großen Größen aus Viskose gesucht. Ich wollte tropisch und animal Print. Mein Ecosia spuckte mir mehrere Kleider aus, darunter zwei wirklich schöne Modelle, Laden allerdings Hans und Maus. Ich hab beide bestellt und sie passten auch noch super. Sind leicht und luftig für den Sommer. Aber ich guck da jetzt nicht regelmäßig rein, hab keinen Newsletter etc. damit ich nicht ständig diese fast fashion Klamotten sehe. Die Kleider mag ich und ich denke sie werden gut 10 Jahre halten. Viskose ist echt leidensfähig. Ich hab sie auf dem Blog noch nicht gezeigt, weil ich und das Wetter noch nicht so richtig angekommen sind. Aber langsam wird mir nach Tropenkleidung. Das war mein Fail. Ach jeh ich hab auch eine Bluse gekauft, okay bei Ulla Popcken aber die habe ich oben noch vergessen. Ich kaufe doch zu viel. Die Challenge tut schon "ihre Arbeit" und hat noch gar nicht angefangen.
      ohoh .. dicken Drücker!xxx

      Löschen
  4. Bravo Tina!! Ich freu mich echt, dass du dabei bist, und ich bin mir sicher: Du wirst genug anzuziehen haben! ;oD Ausserdem wirst du unter Garantie merken, dass man nicht depressiv wird, wenn man mal 3 Monate lang keine Sachen kauft....*gg* Vielleicht sogar ganz im Gegenteil: Im besten Fall wird einem bei solcher Gelegenheit nämlich bewusst, dass man grundsätzlich oft nur Klamotten (und Dinge) kauft, weil man grad nichts besseres zu tun hat und die Sachen an jeder Ecke "HIER!!" schreien.....
    Also, ich bin seeehr gespannt, wie's dir gehen wird. Wenn nötig biete ich dir gerne mentale Unterstützung an! ;oD
    Fröhliche Hummelzgrüsse zum Feiertag!
    PS: ich hab mich übrigens nicht eingetragen, *gg*......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch dass ich nach 3 Monaten des nicht shoppens auch merke, dass es auch ohne geht. Zumindest für eine gute Weile. Ich habe zwar bei Beate gestern behauptet es kommt öfter vor dass ich nicht shoppe, aber wenn ich richtig überlege ist immer irgendwo etwas verlockend.
      Das ist total lieb von Dir Hummelchen mit der mentalen Unterstützung. Ich finde es schon toll dass es immer mehr werden und die 10.000 schon lange geknackt sind. Da sieht man doch dass viele Menschen bereit sind umzudenken oder sich auf Experimente einlassen :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Respekt, Tina! Das könnte ich schon mal nicht - zumindest nicht die nächsten drei Monate, weil da der Sommerurlaub ansteht - und da kann ich absolut nicht aufs Shoppen verzichten (fahre nämlich extra mit einem "shoppingziel" auf eine ganz bestimmte Insel mit ganz bestimmtem Produkt, das es nur dort gibt!). Aber ansonsten find ich die Challenge klasse, bin gespannt, wie Du Dich schlägst! Toitoitoi *daumendrück*
    Liebe Grüße aus Südtirol, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui dann bin ich jetzt so gespannt auf Deinen Urlaub und Deine Einkäufe... die sicher slow fashion sind, vermute ich jetzt mal. Ich bin auch gespannt wie ich mich schlage. Sommerkleidung wartet auf jeden Fall noch genug zum zeigen und auch sonst denke ich gibt es tolle Kombis mit vorhandenem :9
      Danke fürs Daumen drücken, liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Oh da bin ich sehr gespannt was Du nach den drei Monaten sagst. Ich denke ich könnte das auch, wenn Unterwäsche nicht dazu zählt und ich vorhandene Stoffe und Wolle zu Kleidung verarbeiten darf. Dann bin ich dabei . Muss nämlich noch Bh´s in nächster Zeit kaufen und möchte noch das ein oder andere T-Shirt nähen. Jetzt wo ich den kompletten Überblick über meine Bekleidung habe, ziehe ich wirklich gerne das selten getragene an.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heidi super ich denke Unterwäsche ist okay, second Hand ist erlaubt und nähen und stricken auch. Der komplette Überblick, ich glaub das ist toll. Ich muss immer ein wenig suchen, das nervt mich. Aber mal sehen vielleicht kaufe ich in Zukunft auch weniger nach der Challenge. Machst Du mit? Wär schon cool! ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. I applaud you, Tina! Thanks for biting the bullet and joining. I do understand it will be difficult resisting to the lure of the sales, but I hope you persevere. You can do it! Three months is not forever, and who knows you'll love the experience and be more creative with what's in your wardrobe. It might change your mindset towards fast fashion in the end. Hugest of hugs xxx P.S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes I do it Ann. Three month is not forever. I hope it change my mind and I would like to buy less and choose well.Like Vivienne Westwood said :)
      A very huge hug Tina

      Löschen
  8. Es war wirklich total schön! Wir sind tatsächlich mit dem Auto gefahren, weil wir auch die Rädern mitgenommen haben und damit sogar in Kopenhagen rumgefahren sind... Kopenhagen ist einfach die Radfahrerstadt!
    Ich werde auch mal über die Dänemark-Reise bloggen, aber das dauert noch ein wenig. Ich geb Dir Bescheid, wenn ich den Post fertig habe. Tipps gebe ich natürlich auch gern.
    Jetzt bei der Hitze waren erstmal die Fächer dran im Blog, aber Du bist ja nun außen vor mit Verführtwerden! :-)
    Lieben Gruß, Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sogar mit dem Fahrrad. Toll! Kopenhagen, da möchte ich auf jeden Fall mal hin und ich freue mich auf Deinen Bericht:)
      Klar die Fächer, ich habe den von euch auch wieder in der Tasche. Sicher ist sicher.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Eine gute Idee. Ähnliches habe ich mal nach einem Umzug gemacht, als meine Kleidung wieder ausgelagert wurde und ich überwältigt war, was ich so habe. Ich bin gespannt, wie es dir dami geht. Ich kaufe in letzter Zeit viel Second Hand. Und ich könnte mich auch mal mehr einschränken. Mal giucken....
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du uns in den nächsten Wochen zeigen wirst und ob das DIN Kaufverhalten langfristig ändert.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch total gespannt Andrea. Ich stehe halt total auf Mode ohne jetzt direkt ein Modeopfer zu sein. Allein die Farben die es alle gibt... hachz..
      Kaufst Du second Hand im LAden oder online. Außer bei Ebay finde ich eigentlich selten etwas.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Ein spannendes Thema!
    Für mich ist es Alltag einen Monat lang nichts zu kaufen, aber den Druck nicht kaufen zu können mag ich nicht. Aber auf jeden Fall wünsche ich dir ganz viel Erfolg und, dass diese 3 Monate sehr leicht werden.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Claudia :) Ja es ist eine Challenge, aber um ein Statement zu setzen. Da ich Mode liebe, mir aber auch Umweltschutz und Fairness wichtig sind, bin ich irgendwie genau die Richtige dafür, glaube ich. Damit sich da auch was bemerkbar macht. Ich freu mich schon auf die " Wir vermissen sie mails " ..... oh jeh ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. Eine tolle Aktion. Ich drück die Daumen, dass du durchhältst. Ich würde das vermutlich nicht schaffen. Für heisses Wetter fehlt hier noch was "Offizielles" und wenn ich mir die Temperaturen für die nächste Woche angucke, dann wird es mächtig heiß... Du siehst, ich bin Königin der Ausreden ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja immer schon so Panik vor heiss und brauchte im Februar ja schon Sommersachen, dass ich das von dieser Seite gut durchstehe. Wenn man oben guckt war ich ja die ganze Zeit ja nicht "untätig"
      Ich bin nur gespannt ob es an meinem Kaufverhalten etwas ändert in Zukunft.
      Ich hatte ja die These dass dannach geshoppt wird bis der Arzt kommt und eollte deshalb erst nicht teilnehmen, aber wer weiss....;)
      Was offizielles für den Job.... a das brauchts im Sommer auch. Ich hab ja die Praxisklamotte an.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Ich bin ganz ehrlich: Meiner Meinung nach bringt es nichts, drei Monate lang abstinent zu sein, wenn man sich vorher (und danach) wieder ordentlich eindeckt und kauft, was das Zeug hält. So eine Challange ist zwar eine gute Promotion. Langfristig bringt nur dauerhaftes bewusstes Kaufen (oder Nichtkaufen) etwas. Davon ist unsere Gesellschaft noch weit entfernt. Ich schließe mich hier nicht aus.

    Dennoch viel Erfolg dabei liebe Tina.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meinte natürlich "Challenge"...

      Löschen
    2. ja genau das habe ich auch argumentiert bei Beate. Das ist schon richtig. Dann hab ich das mal durchgelesen und es ist als Protest gedacht. Ein Aufmerksammachen. Wie eine Demo, ein Volkslauf oder Volksauflauf :)
      Dankeschön Sabine :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Versuch es einfach. Es öffnet wirklich den Blick dafür das man gar nicht so viel braucht wie man denkt. Hab gerade bei Frau Hummel geschrieben. 3 Oberteile, 1 Paar Schuhe und 1 Handtasche nicht mal 50 Euro in 2019 bis jetzt das wars. Ich find es spannend mit dem aus zukommen was im Schrank ist. Gebe aber zu ich müsste dringend die Grundgarderobe auffrischen und hab es bei dir am Blog ja schon mal geschrieben etwas mutiger werden.
    Muss dazuschreiben dass ich versuche Minimalistisch zu leben ohne auf Genuß zu verzichten z.B: München, Espresso und gemütlich wo sitzen.
    Übrigens war gestern in München und ja der Sale wo jetzt schon beginnt.... hmm vielleicht kann ich ja die Grundgarderobe günstig aufstocken, denn da klemmt es ab und an.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mach ich Ursula. Mein Ziel ist ja nie super günstig zu kaufen sondern ich ergattere gern teure Sachen zu guten Preisen. Nun aber mal nicht. 3 Monate.
      Die Grundgarderobe mit einigen zeitlosen guten Teilen aufstocken ist schon richtig. Für den Pfiff kannst Du ja toll mit Accessoires arbeiten. Versuchs doch mal mit ein wenig Farbe zu Basic wie dunkelblau oder beige. Oh jeh jetzt stifte ich Dich schon zum Kauf an .... das ist wohl auch nicht im Sinne der Challenge :)
      Ehrlich ich finde es gut nicht zu viel Zeug zu haben das einem endlos Zeit kostet und das Leben zu geniessen, statt sich den Espresso in München zu verkneifen. Das machst Du schon richtig.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Tina - ne du stiftet mich nicht an :). Ich denke dass der Sinn hinter der Challange auch der Nachhaltigkeitsgedanke steckt und das finde ich wichtig. Ich kauf nicht jedes Teil reduziert. Nur gestern bei dem Blusenshirt (übrigens echt bunt so Duschungelgrünbunt... ) für nur noch 3,99 Euro da konnte ich nicht widerstehen und zu Hause sah ich dass ich das zu mehr kombinieren kann als ich zuerst dachte.

      Die Challange ist aber auch eine Herausforderung zwischen Sale und neuer Herbstware.

      Freu mich schon drauf was du berichtest und was du so im Schrank findest.

      LG
      Ursula

      LG
      Ursula

      Löschen
    3. :)) da bin ich erleichtert!
      oha Dschungelgrünbunt passt wirklich zu ganz viel.Da hast Du einen guten Kauf getätigt. ;)
      Ich werde berichten ;) Liebe Grüße Tina

      Löschen
  14. Ich bin hier ganz bei Claudia und Sabine Gimm, drücke Dir jedoch die Daumen, dass sich die Challenge für Dich gut anfühlt. :*

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich gespannt drauf und hoffe ihr müsst nicht zu viel gejammer lesen. Aber wenn ich so nachdenke ist wirklich viel im Schrank und wenn ich oben nachlese was ich schon gekauft habe im Frühjahr würde das auch ausreichen.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  15. mutig der verzicht liebe Tina...ich bin gespannt ob du es durchhältst! - gilt das auch wenn man "nur ändert" und nix NEUES erwirbt:-)) dann bin ich dabei nach meinem hoffnungslos mißglückten "EINKAUF" der sowas von in die HOSE ging weil es eine Fake online Seite war die letztendlich (kaum erkannbar) aus China kam, über 4 Wochen dauerte und dann auch noch das falsche teil schickte.Zumindest war es als Zweiteiler Long Shirt Kleid in reiner Viskose ausgestellt und erwies sich dann als dünnes Flatterteil ohne Unterkleid.
    Nie mehr wieder.Außer dem Schmuck natürlich, der ist ja auch nur eine Änderung aus meinem eigenen Silber.
    liebe Grüße bin sehr auf den Erfolg gespannt...
    herzlichst angel
    also wird alles alte im Sommer hemmungslos glücklich aufgetragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh Angel das hört sich ja gemein an. Ja es gibt viele komische Shops online. Ich kaufe meist bei den bewährten ein. Umarbeiten, selber nähen und second Hand ist erlaubt ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  16. Eine echt interessante Aktion. Bin wirklich sehr neugierig, wie dir die 3 Monate bekommen und ob sich dann für die Zukunft was ändert. Halt uns auf dem Laufendem.LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch neugierig Romy. Klar halte ich euch auf dem Laufenden ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Ich bin gespannt. Und drücke Dir fest die Daumen. Ich mache inoffiziell auch mal mit. Vielleicht finde ich ja gar keine Stiefel, die "nimm mich" rufen.
    Lach. BG Sunny

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tina,
    ich kann mir gut vorstellen, dass das für Dich eine echte Herausforderung ist. Denn es ist ja mehr als einfach nur kaufen, das zeigt ja auch schon der Blog. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen.
    Ich habe auch schon bei Bete davon gelesen und auch schon geschrieben, dass das für mich absolut keine Herausforderung ist. Manchmal weiß ich gar nicht, wann ich mir zuletzt neue Kleidung gekauft habe...
    Ich wünsche Dir noch eine tolle Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tina,
    ich habe gerade zufällig bei Andrea von deiner Challenge gelesen und gleich reingeklickt. Wow!!! Für mich wäre es der blanke Horror. Vielleicht ein Monat aber das wäre schon sehr hart. Bin gespannt wie es dir geht und was du für Erfahrung machst.
    LG Natascha

    AntwortenLöschen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.