Rom in 5 Tagen - Tag 3

*Werbung* unbezahlt, unbeauftragt wegen Orts- /Markennennung

Der dritte Tag in Rom sollte uns zum Fontana di Trevi führen (wenige Minuten zu Fuß von unseren Hotel entfernt) und weiter durch die Einkaufsstraßen zum Handmade-Schuhe kaufen bei Benheart.   #slowfashion 😉

Nach einer kleinen Mittagskaffeepause im Ciampini (sehr lecker) ging es die Via Condotti lang Richtung spanische Treppe zum Windowshopping und über die Via Margutta zum Piazza del Popolo. Es war heiß und sonnig, wir gönnten uns dort eine kleine Pause im Schatten des Obelisken und gingen dann hoch zum Pinciohügel und angrenzendem Stadtpark dem Park Villa Borghese. Der Park ist riesig und gehört zur Galleria Borghese, welche die größte und wertvollste private Kunstsammlung der Welt enthält. Unter anderem Werke von Leonardo Da Vinci, Raffael und Rubens könnt ihr dort bewundern.

In diesem Park befindet sich auch eine Pferderennbahn, ein Shakespeare's Globe Theater , ein Minikino, ein Zoo, Wald und diverse andere Anlagen.
Um den riesigen Stadtpark zu erkunden kann man sich alle möglichen Fortbewegungsmittel ausleihen. Gokart oder Segway?! Für mich auf keinen Fall 😁 Aber so ein Golfwagen, das fanden wir schon megacool. 1 Stunde für 20 Euro, das ist fair. Einen Führerschein muss  man allerdings vorlegen, den sollte man dabei haben.

Eine Stunde war vollkommen ausreichend, da wir weder den Zoo noch das Museum besuchten. Es war nämlich schon recht spät. 
Wir gaben unseren Golfwagen ab und schlenderten den Pincio runter um ein Taxi zu dem Restaurant zu nehmen, in dem wir zu Abend essen wollten. Ihr erinnert euch, wir wurden am Vorabend durch die Liveklaviermusik darauf aufmerksam.



Vorbei am Quirinalspalast, dem Dienstsitz des  Präsidenten der italienischen Republik ging es zum Fontani di Trevi. Unser Hotel war in bester Lage.

Quirinalspalast

Trevibrunnen, umringt von Menschen


Die kleine Chiesa di Santa Maria am Trevi Brunnen



Bei Benheart gibt es handgefertigte Lederwaren.


kleine Mittagspause

Via Condotti, Roms elegante Einkaufsstraße



Auf der spanischen Treppe ist sitzen mittlerweile verboten.  2017 habe ich hier noch gesessen.
Ich war hingerissen von diesen Miu Miu Schuhen, die mich sehr an die China-Samtschuhe erinnern, welche ich früher so gern getragen habe. Die gabs immer bei CriCri, kennt jemand den Laden noch? Das war sowas wie heute NanuNana.

Gallerie bei der Via Margutta. Von weitem Kunst und von nahem Maschendrahtzaun.

Via Margutta wie einst Audrey Hepburn und Gregory Peck

süße kleine handgemachte Cocktailservietten. Habe ich noch nie gesehen in dieser Art.


 Der Piazza del Popolo



Den Pinciohügel hoch zum Ausblick und dem Parc Villa Borghese.
Auf dem Weg nach oben ist eine öffentliche Toilette, mit Toilettenmann... kostet 1 Euro.

süß das Toilettenschild und toll der Ausblick








Zoo, Theater, Kino etc. alles in diesem Parc







Das haben wir nicht bereut. Es war lecker mit perfektem Service und schöner Atmosphäre. Die Klaviermusik untermalte das Essen wunderbar und wir unterhielten uns  auch sehr nett mit dem Pianisten. Wir ließen den Abend dort bei einem schönen Menü und leckerem Wein ausklingen. Ach und das hausgemachte Tiramisu war sehr lecker.😉
Seid ihr in Rom im Monti Viertel (das Viertel hinter dem Kolosseum) dann schaut mal im kleinen Lokal "Il Girasole" vorbei und lauscht der Klaviermusik bei einem guten Glas Wein und leckerer Pasta. Adresse: Il Girasole, Via del Boschetto 28, Monti. Dort sind die Spagetti Carbonara sogar besser als im La Carbonara sagt Göga und der ist Experte.😁

hier gehts zum: 
 1.Tag Rom 
 2.Tag Rom 

 Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

36 Kommentare:

  1. Ne, den Laden kenne ich nicht, aber Nanu Nana ;-) Ein Laden den ich immer geliebt habe. Hier gab es bis Mitte des Jahres noch "Casa", auch ähnlich aufgebaut aber leider auf der Insel (oder überall?) jetzt nach Jahrzehnten geschlossen. Da fehlt mir richtig was.

    Tolle Bilder hast du wieder mitgebracht. Die machen sowas von Lust auf Rom-Urlaub. Gefällt mir echt gut und wow...was für ein riesiger Park. Den Brunnen habe ich mir schon öfters mal per WebCam angeschaut (stöbere da gerne mal rum) und ich könnte mir auch sehr gut vorstellen dass ihr auch nochmal dort hinfahren würdet, gell.

    Auch die Empfehlung finde ich gut. Solche Restaurants haben es echt verdient auch genannt zu werden.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja da würde mir auch etwas fehlen. Gerade wenn man mal eine nette Kleinigkeit braucht...
      Du hast recht. ICh dachte vorher noch, ein zweites und letztes Mal nach Rom, die nächste Kurzreise lieber in neue Gefilde. Aber von Tag zu Tag wuchs das Gefühl hier wieder hinreisen zu müssen :)

      Das Restaurant kann ich guten Gewissens empfehlen ;)
      Ich wünsche Dir eine gute Nacht, liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Wieder ein wunderbarer Tag in Rom, den ich soeben mit Dir verbringen durfte! Das Monti-Viertel hat uns auch so gut gefallen und die Piazza di Popolo ebenfalls. Der Blick vom Pincio ist einfach wunderbar und das Wissen um öffentliche Toiletten ist unbezahlbar...
    Leider war unser Hotel nicht so zentral. Wenn ich jemals wieder nach Rom fahre, dann in Dein Hotel. Und der Restaurant-Tipp ist auch großartig.
    Wie läuft sich's in den feinen Schuhen?
    Saluti von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sieglinde :)
      Die beiden Herren haben sich je ein Paar Sneakers gekauft. Die sind jeden Cent wert und wunderbar gearbeitet. Göga sagt wie auf Wolken würde er gehen.
      Ein zentral gelegenes Hotel ist wirklich viel wert, das war auch besser gelegen als unser Hotel vor 2 Jahren. Ich werde zum Abschluss noch einen Hotelpost machen.;)
      Buona notte Sieglinde

      Löschen
  3. törtchen zum mittag! na kein wunder dass du aus deinen klamotten "rauswächst" :-D
    sehr schöne fotos von der ewigen stadt! und handgemachte schuhe - wie herrlich! aber auch die miu schläppchen sind zauberhaft - ich hab noch chinesische originale in nougatbraun....könnt ich mal wieder tragen!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man das so sieht hat Miu Miu tatächlich das chinesische Design kopiert. Da muss ich jetzt aber echt breit grinsen :))
      Dicken Drücker! liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Liebe Tina,
    die Samtschuhe hatte ich, selbstverständlich :-), auch.

    Die Bilder sind toll, liebe Tina.
    Es ist spürbar, wie schön für euch diese Reise war.
    Mir gefällt am besten, wie schön du von Rom erzählst.
    Es ist spürbar, wie gut es euch dort gefallen hat.

    ...übrigens finde ich die wiederholten Hinweise auf falsches Essen und "größer werden", als absolut überflüssig.
    Es bleibt gehässig, da kann man noch so viele, grinsende Gesichter hinterher schicken.

    Ich freue mich auf "die nächsten Tage",
    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Manou. Sehr lieb von Dir ;)
      Es waren wirklich wunderschöne Tage, jeder einzelne davon. Das macht schon sehr glücklich und ist trotz Urlaub gar nicht so selbstverständlich.
      Ich freue mich auch die beiden Tage erneut erleben zu dürfen :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Oh, ich bin neidisch auf dein Mittagessen! Warum können Italiener, Franzosen und Spanier sowas eigentlich sooooo gut? Ich hau mir die Dinger ja immer schon zum Frühstück rein :-)
    In der Villa Borghese bin ich auch stundenlang rumgelaufen. Und der Blick bei Sonnenuntergang über die Piazza de popoll und die Stadt war superschön. Ich will jetzt sofort nach Rom!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht und wenn ich dann noch überlege, dass ich nur den Cappuccino bestellt habe und den süßen Teller gabs für uns dazu.... :))
      In der Villa Borghese kann man aber auch ewig laufen, ich stell mir grade vor wie Du mit nem Segway volle Kraft voraus da durch fährst. KAnn ich mir total vorstellen :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Hachjaaa.... sehr, sehr schön! Ganz besonders viel Spass hätte ich ja auch an der cucina italiana- und es wäre mir völlig Wurscht, wenn ich hinterher ein paar Kilöchen mehr auf die Waage bringen würde. Man lebt schliesslich nur einmal, nichtwahr?? ;oD
    Die Samtschuhchen sind total schön- die haben ganz viel von Alice im Wunderland. Früher kauften wir die immer in diesen Läden in Luzern, in denen es omnipräsent nach Patchouli duftete, *ggg*! So'n Paar würd ich eigentlich ganz gerne wieder tragen wollen....die würden perfekt zu meinen Klamotten passen.
    Schönen Aaaabend und ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau Patchouli... es gab einen tollen Laden mit Weltmode in Mannheim als ich Teenager war. Den hab ich geliebt und die Schuhe auch.
      Ich würde sie auch tragen, ein Fußbett wäre allerdings klasse für meine alten Füße ;)
      Guuuute Nahacht :) liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Was für wunderschöne Fotos ihr geknipst habt! Habe sofort Sehnsucht verspürt durch Rom zu schlendern. :)
    Diese niedlichen Samtschuhe trug ich als Teenager auch. Die von Miu Miu sehen super hübsch aus.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das mit der Sehnsucht kann ich verstehen. Das geht mir auch grad so :)
      Ich musste die fotografieren die Schuhe!
      Liebe Grüße Tina <3

      Löschen
  8. Oh ja an diese Schuhe erinnere ich mich auch noch. Und habt ihr ein paar Handgenähte mitgenommen ?
    Ihr hattet wirklich mega Wetter.Besser geht gar nicht :)) Und schöne Bilder habt ihr mitgebracht. Einfach klasse .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja tatsächlich haben sich die beiden Herren je ein paar handgenähte Sneakers aus tollem Leder gegönnt. Das Wetter war wirklich gut. Nur am 4. und 5. Tag hat es kurz gewittert.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Handgefertigte Schuhe, das klingt wirklich toll. Sollte ich noch mal nach Rom kommen, werde ich dort auf jeden Fall vorbei gucken.
    Diese Samtschuhe hat meine Schwester getragen. Die gab es an einem "Straßenstand" in einer Passage und im Indien-Shop. Beides ist lange weg. Aber wenn ich dort vorbei komme, denke ich immer daran :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig wie viele Teenager diese Samtschuhe getragen haben. So gesehen müsste die Rechnung von Miu Miu aufgehen. Allerdings kosten sie 395 Euro... da sind die handgemachten tatsächlich günstiger ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Hallo Tina,
    ich kann mich gar nicht genug an den Bildern satt sehen! Rom ist einfach eine atemberaubende Stadt, und jeder Tag ist irgendwie anders als der hervorige! Vor allem, wer will denn schon nicht handgefertigte Schuhe ? Kreisch :)...
    Ganz liebe Grüße, Karoline :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, wir fanden es auch atemberaubend schön! Und klar möchte jeder handgefertigte Schuhe haben :)) ... mitkreisch :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. How absolutely delightful to be able to travel to Rome with you Tina. You're the perfect guide, showing us all the sights with your wonderful photos. My absolute favourite is that atmospheric one at the beginning of your post. I'm loving your account of your day too, it's almost as if I was with you every step of the way. Did your Göga buy the shoes? Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh thank you so much Ann :)
      Yes they, Göga and Thomas, bought the handmade sneakers. They are wonderful.
      A very huge hug, Tina

      Löschen
  12. I love travel posts by other bloggers. All those great tips! Especially where and where not to eat!

    AntwortenLöschen
  13. Ach, das klingt alles so toll. Danke für den Restauranttipp. Rom steht ja auch unbedingt wieder auf meiner Liste. Aber nicht mehr im Juli. Puh.
    Die Schläppchen aus samt gibt es noch. Aber wie wir sie damals hatten, mit nur einem Quersteg. Musste doch jeder damals haben. Zumindest bei uns. Das waren quasi die Ausgehschuhe, die wir mitgenommen haben, wenn wir zu einer "hausparty" mit Tanzen eingeladen waren.
    Wieso darf man da nicht mehr sitzten, auf der Spanischen Treppe?
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh im Sommer würden mich keine 10 Pferde nach Rom bekommen. Komischerweise war die die Einzige in meinem Freundeskreis die solche Schuhe trug. Aber ich hab die echt geliebt.
      Ich denke es haben sich zu viele Leute draufgesetzt und man konnte nicht mehr richtig hoch und runterlaufen wenn alles auf der Treppe sitzt. Am Trevibrunnen darf man auch nicht am Rand sitzen. Bei beiden Sehenswürdigkeiten sind Ordnungshüter mit Trillerpfeifen... die pfeifen wenn Du Dich setzt :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Mein Gott. Das klingt ja fast richtig deutsch... Lach.

      Löschen
    3. stimmt Sunny.
      Der Spiegel hat das hier mal schön zusammengefasst
      https://www.spiegel.de/reise/aktuell/rom-touristen-duerfen-nicht-mehr-auf-spanischer-treppe-sitzen-a-1280817.html

      Löschen
  14. Oh mei, liebe Tina, jetzt hab ich echt Hunger :) Habt Ihr lecker gegessen und ich finde es voll cool, dass Ihr einen Golfwagen gemietet habt. Unglaublich diese Menschenmassen um den Fontana di Trevi herum und erst recht, dass man nicht mehr auf der Spanischen Treppe sitzen darf. Ich sehe, Ihr habt Euch Rom so richtig intensiv angeschaut und Du hast mega schöne Bilder mitgebracht. Die Schuhe erinnern mich auch total an die Samtschuhe von früher :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war wirklich cool mit dem Golfwagen rumzufahren :)
      Am Trevibrunnen ist tagsüber echt immer so viel los, unglaublich eigentlich.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  15. Ohhhhh Ich will auch nach Rom! Ich sammle alle deine Tipps, einschließlich des Hotels – just in case! Vielen Dank für die gute Tipps! Die Idee, einen Golfwagen zu nehmen, war super gut, das Restaurant sieht wirklich wunderbar aus! Einfach toll! Alles!
    Habt ihr auch eine Münze in den Brunnen geworfen?
    Liebe Grüße noch einen schönen Tag!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich toll Claudia... ich komm mit . :))
      Wir haben dieses Mal keine Münze geworfen, wir wollten eigentlich abends nochmal wiederkommen, da ist der Brunnen noch schöner, haben es aber dann nicht geschafft, leider.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Dann nimm doch mein Hotel auch mit auf die Liste, Claudia. Ich finde es liegt super und war vom Preis her sehr gut.
      https://www.sunnys-side-of-life.de/search?q=Rome
      BG Sunny

      Löschen
    3. Liebste Tina,
      jetzt ist mein Kommentar weg! Also nochmal in Kürze - ihr habt euch genau dort rumgetrieben, wo wir auch waren :-) Nur waren wir nicht so klug, einen Golfwagen zu mieten :-))
      Zum Glück habt ihr doch noch leckeres Tiramisu bekommen und auch noch richtig gute Carbonara! :-)
      Herzlich-herbstliche Rostrosengrüße,
      Traude
      https://rostrose.blogspot.com/2019/10/herbstliches-mini-bloggertreffen-in.html

      Löschen
  16. Liebe Tina,
    wundervolle Bilder!!! Nach Rom möchte ich auch unbedingt einmal fahren, und mir die Stadt ansehen. Ich dachte nur, ich fahre dann da hin, wenn das Wetter schlecht ist, dann ist vielleicht nicht alles so überlaufen. Wenn ich mal nach Rom komme, werde ich auf jeden Fall Il Girasole besuchen. Hört sich gut an.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  17. Ich hatte Deine Berichte schon mit großem Interesse gelesen. Aber im Urlaub war mir die Zeit zum Kommentieren einfach zu knapp. Da habe ich mir einfach mal eine Auszeit gegönnt ;-). Und nun hole ich das nach :-). Deine schönen Fotos machen auf jeden Fall Lust, Rom auch mal zu besuchen und zu erkunden.
    Ganz liebe Grüße
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.