Rom in 5 Tagen - Tag 4

*Werbung* unbezahlt, unbeauftragt  Orts/Markennennung 

Der 4. Tag in Rom sollte uns zum Forum Romanum führen. Göga wollte mir unbedingt die tolle Aussicht vom Palatin Hügel zeigen. 2017 habe ich mich ein wenig gedrückt, es war voll, sonnig, heiß und allein das Anstehen für die Karten hat mich damals schon erschöpft. Ich schaute mich ein wenig um, viele alte umgefallene Steine, musste dann für große Mädchen und stand nochmal 1 Stunde Schlange vor der Toilette.
Derweil sind die Herren schon mal den Hügel rauf und ich hab mir eine Bank im Schatten gesucht und die Atmosphäre genossen. Ich beobachte gern Menschen, gerade in Metropolen finde ich das sehr spannend. Göga hat mir dann irgendwann eine Nachricht geschickt, sie würden runter kommen und ich habe sie dann wieder getroffen. So habe ich mich tatsächlich um die wahnsinnige Aussicht gebracht. Dieses Mal liessen die Herren nicht locker, ich müsse das sehen, das wär toll. Auch für Menschen mit Höhenangst.😋

Aber erstmal erstmal mit Valentinas leckerem Cappuccino auf der Dachterasse. Es war klar dass wir zum Forum Romanum laufen würden. Unser Hotel lag in der Nähe und gemütlich gelaufen waren wir in 10 Minuten 25 Minuten dort. (Wir schauten uns Schaufenster an und ohooo... bei Benetton sah ich eine Micky Maus Tasche!  und an vielen kleinen Souvenirläden mussten wir auch vorbei. Klar dass wir looooocker doppelt so lange brauchten.😊 

Wir liefen einfach die Via Nazionale entlang und kamen an den beiden Kirchen vorbei mit den umwerfend schönen Kuppeln und an dem riesen Denkmal dem Monumento Vittorio Emanuele II. 2017 haben wir das Denkmal besichtigt und sind mit dem gläsernen Fahrstuhl (7 Euro/Person) hoch gefahren. Dieses Mal liesen wir es links rechts liegen und liefen weiter Richtung Forum Romanum und der Kirche Santi Luca et Martina. Leider war die Kirche geschlossen.  Aber von diesem Punkt ist die Aussicht über das Forum auch nicht von schlechten Eltern.

Am Himmel zog ein Gewitter auf und schon bald regnete es riesige Tropfen. Wir beschlossen in das Museum zu gehen und konnten dort auch ohne Wartezeit Eintrittkarten fürs Museum Tullianum, Forum Romanum und das Colosseum kaufen. Wir wollten gar nicht ins Colosseum, aber das waren Kombikarten und mit 20 Euro für alle Sehenswürdigkeiten recht günstig. Okay das Museum ist klein und man ist in 10 Minuten durch. Mit Tabletguide etwa 30 Minuten.  Aber es ist ein sehr geschichtsträchtiger uralter Ort, das antike Gefängnis für die Feinde Roms. Hier soll Petrus, der erste Jünger von Jesus, seine Mitgefangenen getauft haben. Im Kerker unten habe ich mich sehr eingeengt gefühlt und bin zügig wieder hoch. Kein schöner Ort. Klar ein Gefängnis.

Aber keine Schlange für die Karten, das war perfekt. Auch am nördlichen Seiteneingang (beim Triumpfbogen) keine Schlange. Juhu. Allerdings warnte man uns und wollte uns nicht reinlassen, weil es noch ein klein wenig regnete und alles nass war. Ich sagte nur wir kommen aus Deutschland und sind Regen gewöhnt. Der  Mann musste lachen und ließ uns rein.

Es war immer noch warm aber die Bewölkung machte es angenehmer im ansonsten heißen Forum Romanum rumzulaufen. Es liegt in einer Senke, zwischen zwei Hügeln und war ganz früher mal ein Sumpf. Im 6. Jahrhundert wurde es mit der Cloaca Maxima, eine der ersten Abwasseranlagen der Welt entwässert. Die Römer waren ganz schön schlau.
Ihr könnt euch vorstellen wie heiß es in der Senke werden kann, wenn die Sonne im Sommer brennt. Ich war froh über die Wolken, aber mir war trotzdem voll warm.
Wir marschierten also los durch die Pfützen und an den vielen alten geschichtsträchtigen Steinen vorbei, den Palatinhügel hoch. Was für eine tolle Aussicht. Ihr könnt einen Weg nehmen mit vielen Treppen oder einen Weg mit leichtem Anstieg ganz ohne Treppen. Leicht ist es nicht im Forum Romanum zu laufen, dicke Steine, antikes Pflaster machen es nicht einfach.


 









dunkle Wolken, ein Gewitter zieht auf


Carcer Tullianum Museo




oben auf dem Pallatine Hill - tolle Aussicht











Als wir genug alte Steine gesehen hatten und langsam ein wenig hungrig und durstig waren sind wir direkt in das nächstgelegene Café/Restaurant. Wir waren skeptisch, denn oft sagt man Lokale gleich bei den Sehenswürdigkeiten seien überteuert und das Essen womöglich nicht so lecker. Aber bei Angelino ai fori schmeckte der iced Cappuccino und das Essen richtig lecker. Ich entschied mich für eine Pizza mit Zucciniblüten.


Il Girasole
Am späten Abend ließen wir den Tag im Il Girasole wieder bei Klaviermusik und leckerem Essen und Wein ausklingen. So ging unser letzter Tag in Rom zu Ende. Am Folgetag, allerdings erst abends, würde unser Rückflug nach Frankfurt sein.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina

32 Kommentare:

  1. Rom ist toll. Aber dieses dauernde Schlangestehen nervt. Am schlimmsten fand ich dsmals den Vatikan und die Schließfächer am Bahnhof. BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlange waren wir jetzt dieses Mal nirgends gestanden, aber wir waren auch sonst in keiner Sehenswürdigkeit, wie z.b. dem Petersdom oder den vatikanischen Museen. Den Petersdom haben wir 2017 besucht und ich fand ihn naja und die Museen möchte ich nicht besuchen. Immer zu voll.
      Schließfächer am Bahnhof? Für was braucht man das?
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Oh ja, die Schlangen in Rom. Im Forum war ich gleich nach Öffnung. Da ich eh tendenziell Frühaufsteher bin, war das nicht tragisch. Und da war es leer. Die vatikanischen Museen allerdings waren die Hölle - trotz der vorgebuchten Tickets.

    Aber das Forum fand ich einfach toll. Sich vorzustellen, dass über die holprigen Pflastersteine schon vor 2000 Jahren römische Legionen marschiert sind. Irre. Den Palatinhügel hatten wir damals fast für uns. Da war außer uns nur eine Möwe :-)

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe es morgens im Urlaub in Ruhe zu starten. Muss ja sonst im Alltag immer um 5.25 aufstehen. Da sieht man mich eher weniger gleich nach Eröffnung von irgendwas :)) Aber ich kann mir vorstellen, dass es richtig klasse es früh los zugehen. Priorität bei dieser Städtereise war Erholung.
      In Rom merke ich immer dass mich die Antike und die Römer nie sonderlich interessiert haben. Und doch finde ich das alles sooo faszinierend und Rom wunderschön.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Wow...was für ein Ausblick. Also da kannst du wirklich froh sein dass du es dieses Mal mitgegangen bist. Da sieht man dann auch erst einmal wie groß die gesamte Anlage ist. Hätte ich nicht gedacht und wäre auch voll was für mich. Ich mag es gerne "alte Steine anschauen", gerade die Römer haben soviel Geschichte und wie du schreibst waren sie schon ganz schön schlau^^

    Echt tolle Aufnahmen und danke dir fürs Mitnehmen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja es ist wirklich groß und man kann Stunden dort verbringen. Eigentlich bin ich nicht so ein Fan von alten Steinen, aber das Forum und die Umgebung ist einfach klasse.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Tolle Bilder :))
    Wo bei ich grad echt lachen musste . Wir sind Deutsche , wir sind Regen gewöhnt ....*gg
    Wie wahr , wie wahr . Spötter behaupten ja, das Sauerland wäre der Regenwald Deutschland´s. ...:)
    Danke für´s teilen der Bilder, sie sehen wirklich klasse aus .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist doch so oder? :)) Mich schreckt doch ein Regenschauer nicht zurück und Pfützen ;)
      Liebe Grüße an Heidi aus dem Regenwald ;)

      Löschen
  5. Regen kann in Rom die Wartezeit ungemein verkürzen. Wir sind einst sozusagen ohne Anstehen ins Colosseum gekommen. Das war prima. Und aus Deutschland kommend schockt einen ein kurzer Wolkenbruch nicht :) Eine Traumhafte Stadt aber einfach zu voll. Schade eigentlich. Denn es gibt sicher einiges, was ich noch nicht gesehen habe.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich glaube auch dass so ein Regenguss gar nicht falsch ist. Das Museum war plötzlich auch total voll :))
      Es ist tatsächlich viel los in Rom aber ich fand alles eigentlich sehr easy, aber wir ließen uns ja auch fast eher treiben und wollten nicht so die Hauptsehenswürdigkeiten besuchen. Die hatten wir ja 2017 schon gesehen. Aber es stimmt wenn ich an den Trevi-Brunnen denke... da ist es abends spät sehr schön.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. diese aussicht ist wirklich atemberabend!
    herrliche fotos. und es sieht gar nicht so überlaufen aus.... wir haben auch schon glück gehabt mit "touri"restaurants - gerade ausserhalb deutschlands sind die mitunter gar nicht so schlecht - erinnere mich da an wien, istanbul, prag....
    drücker! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Forum war tatsächlich nicht überlaufen. Man konnte tatsächlich auch mal einsam wo sitzen.
      Ja gell ich hätte echt gedacht dass Essen ist nix besonderes und sicher überteuert, aber war lecker, der Service nett, alles frisch und Preise wie überall. Also dann kann man doch auch da sitzen und auf die Sehenswürdigkeiten schauen :)
      Dicken Drücker xxx

      Löschen
  7. Ich beneide Dich liebevoll...
    Ganz liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Manou, wobei ich ja jetzt auch wieder mitten im Alltag angekommen bin. Aber es macht Spaß die Erinnerung aufleben zu lassen. Fast wie 2x Urlaub ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Hallo liebe Tina,
    ich wünschte ich wäre gerade in Italien mit leckerem Essen, Wein und der Locker- und Entspanntheit mancher Italiener :)..Ich friere hier und bei einem Glas Wein und toller Musik wäre es super erträglich! Ganz liebe Grüße, Karoline :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch Karoline :)Wobei ich jetzt nicht so sehr friere und leckeren Wein kann ich mir hier auch gönnen. Machen wir das Beste draus ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. I loved following you on your penultimate day in Rome, and what a view indeed! I'm sure it is even more impressive in real life. I had to smile when I read about the rain episode ;-) Your photos and collages are fabulous, as always! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes in real life it is stunning! yes we have no fear about rain :))
      thank you so much. A very huge hug Tina

      Löschen
  10. Liebe Tina,
    hihi - "wir kommen aus Deutschland und sind Regen gewöhnt" ;-))) Auf jeden Fall war's gut, dass die Herren nicht locker gelassen haben und dich quasi zur schönen Aussicht genötigt haben! Das hat sich doch voll ausgezahlt! Und ich denke, die Höhenangst hat sich da auch in Grenzen gehalten, stimmt's? Süß auch das Foto von euch "auf der Vespa" - ich mag solche Durchguck-Fotostationen, ich lasse mich da auch immer gern knipsen ;-) Das Essen sieht total lecker aus - ich würde mir da jetzt gern ein Stück wegnaschen (um DIESE Uhrzeit! Oh jammer!)
    Herzliche Rostrosengrüße und Drückers von der Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/10/herbstbluten-ein-ausflug-auf-den.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, die Aussicht ist toll! Ganz am Rand wenn ich in die Tiefe schaue wirds mir anders, aber nicht so weit vorn und schön in die Weite schauen ist herrlich.
      Dicken Drücker, herzliche Grüße Tina

      Löschen
  11. In Rom war ich noch nie, deine Bilder machen aber richtig Lust, diese Stadt mal zu besuchen. Ich kann dir Venedig empfehlen, ist auch ein Traum. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Venedig kenne ich auch, das ist ganz anders als Rom. Venedig finde ich noch touristischer.
      Danke Romy. Liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Liebe Tina, Dein Vichy-Kleid steht Dir einfach so gut, Du siehst absolut toll aus! Und ich sehe, Ihr habt alles richtig gemacht, mir ging es nämlich wie Traude, ich musste sehr grinsen, als ich las was Ihr zum Thema Regen gesagt habt :) Und hat die Micky-Maus-Tasche, die Du gesehen hast, Einzug gehalten bei Dir? Danke für die tollen Fotos!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Rena. Das glaub ich Dir sofort dass Du grinsen musstest, das musste ich echt auch als man uns warnte weil es geregnet hatte :)
      Ich war sehr vernünftig was die Tasche betrifft, was auch daran lag dass sie recht klein war und ich schon am ersten Tag einen "Dackel" gekauft habe. ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. So schön, dass ich mit Euch in Rom sein konnte! Wunderschöne Fotos und nette Erlebnisse. Und dazu diese Aussicht...!
    Danke fürs Mitnehmen sagt
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tina, hast Du der Versuchung der Micky-Maus-Tasche nun nachgegeben? :-) Tolle Forum-Romanum-Fotos hast Du geschossen. Das Vespa-Foto von Dir und Deinem Göga ist auch supersüß! Ich fand Rom auch immer ziemlich überlaufen bzw. man muss eben damit rechnen, immer irgendwo Schlange zu stehen... das weiß man aber vorher, dass die Stadt neben einem selbst noch gefühlt Millionen anderer Touris gehört... aber sie ist dafür ja auch wunderschön! Und das Gute ist; wenn man mal alle Sehenswürdigkeiten abgeklappert hat, kann man ja auch mal an die Orte gehen, die weniger überlaufen sind.
    Alles Liebe, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ich war ganz brav. Okay die Tasche war sehr klein und nicht günstig und aus Plastik, ähm vegan. Und ich habe am Tag zuvor schon zugeschlagen und einen "Dackel" gekauft :))
      Es ging einigermaßen mit den Menschen, aber wir waren auch meist einfach so unterwegs und den Vatikan haben wir ja so gut wie ausgespart.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  15. So eine tolle Inspiration! Vielen, vielen Dank fürs Teilen! So tolle Bilder! Das Vespa-Foto ist supercool! Und die Tatsache, dass ich auf dem Weg anhalte, um Taschen (und Schuhe und Kleidung) zu sehen, ist mein Mann auch gewohnt! ;)
    Ganz lieben Dank auch für die vielen Tipps!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank Claudia :) Oh ja in der Via Nazionale sind viele nette Läden in die man mal reinschauen kann :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen

Worauf wartet ihr, kommuniziert mit mir ♥
herzlichst Tina

Beliebte Posts