Projekt Hauskauf - eine Wohnung für Sarah #5 Die Küche

*Werbung* unbezahlt - Orts/Markennennung / Social Networking

Endlich ist sie fast fertig,  Tadaaaa Sarah's Küche! Nach über 2 monatiger Arbeit neben der Arbeit, sind nur noch minimale Kleinigkeiten zu erledigen. Wie das meist so ist, Irgendetwas muss erst noch bestellt oder geliefert werden, hier und dort muss noch etwas nachgebessert oder angepasst werden. Einige kleine Handgriffe fallen da gern noch an.

Aber wir können sagen: Alles selbst gemacht, nur bei Heizung und Elektrik musste ein Profi schauen. Wir haben eine Wand eingerissen, viele viele Schlitze geklopft und neue Kabel verlegt, alles wieder verputzt, tapeziert, gestrichen und gefliest. Sarah`s Liebster hat die Küche geplant, abgeholt und gebaut. Für den Aufbau hat er einen Tag lang einige Freunde eingeladen die fleissig aufgebaut haben.
Alles hört sich so leicht an wenn man es nieder schreibt, aber es war mächtig viel Arbeit.

Wir sind stolz und schön ist sie geworden die Küche. Immer wenn ich mich über ein erreichtes Ergebnis freue, gerade wenn es so viel Schweiss und eigene Arbeit gekostet hat, könnte ich mich hinsetzen und im Kreis grinsen.

Manchmal gehe ich rüber, wenn Sarah bei der Arbeit ist und ich frei habe und wische über die Arbeitsplatte oder poliere die Keramikspüle. Nicht etwa weil es mir nicht sauber genug ist, nein ich liebe die Materialien, wie z.B. die gewachste Massivholzplatte.  (habe ich 3x mit Osmo-Öl matt neutral für Küchen-Arbeitsplatten gewachst, das Zeug ist übrigens super, ich kanns empfehlen. Wir haben es selbst gekauft, kein Sponsoring.) Ich poliere und streichle drüber, ich schätze es wert und atme den Duft des Neuen.😁
Das kennt ihr nicht und denkt Tina spinnt?! Das mag sein, aber da habt ihr definiv was verpasst.😊

Nun also endlich das Küchenfinale in einer Bilderflut: 



Kleiner Rückblick.... erinnert ihr euch? Braun und Dunkel. Gekachelt bis unter die Decke! Die Küche wurde verschenkt.



Die Zwischenwand eingerissen, die Fliesen entfernt, die Elektrik erneuert


Nach zwei Monaten Arbeit war es fast soweit. Die Küche würde geholt werden und die Helfer waren bestellt. Wie man sieht waren wir noch nicht komplett fertig. So wurde bis in die Dunkelheit gearbeitet um das Nötige fertigzustellen, damit am Folgetag die Küchenmöbel Einzug halten können.



Tags darauf an einem Samstag im Juli, Luna ist natürlich immer mit von der Partie




Während die Möbel gebaut werden und langsam Einzug halten, muss noch tapeziert werden. Luna überwacht das Treiben natürlich zuverlässig.





Nach guten 8 Stunden Arbeit mit 5 helfenden Freunden sah es so aus:
Ich stelle fest es ist noch Einiges zu tun. Aber Hurra die Küche ist da!
 


Am nächsten freien Tag (Göga und ich haben mittwochs frei) haben wir die Arbeitsplatten verschraubt und Spüle und Kochfeld eingebaut.


 Klasse das Göga das gut beherrscht. Ich assistiere 😁


Sarah bewundert ihre Keramikspüle Subway 45 von Villeroy&Boch und bekommt einen Kurs im anschließen von Wasser und Abwasser.
 

Nun können die Metrofliesen an die Wand, allerdings an einem anderen freien Tag. Wir sind ja keine Maschinen!😊


Göga freut sich über die vielen Steckdosen und Schalter im Fliesenspiegel. Ich finde er hat die "Prüfung" mit Bravour bestanden!😁
 

Tapeziert werden musste noch zu Ende. Neue Fensterbänke in strahlendem Weiß haben wir eingebaut. Neue Rolladengurte wurden eingebaut und die Rolladenverkleidung musste frisch gestrichen und wieder montiert werden. Leisten für Decke und Sockelleisten für den Boden.



Tada genau so sieht die Küche im Moment aus. Die Dunstabzugshaube ist noch nicht fertig installiert. Das Kabel wird verschwinden und die blaue Folie auch. Ein paar wenige Meter Sockelleiste müssen noch angeklebt werden und Sarah hat sich noch keine zweite Lampe ausgesucht.
Um den Fliesenspiegel wird noch eine Art Rahmenfliese geklebt. Die müssen wir noch bestellen. Die sind leider Bestellware im Baumarkt. Der süße Küchenrollenhalter muss noch angeschraubt werden. Alles
Kleinigkeiten, die nicht sonderlich viel Arbeit machen. Zum Glück!

Blick durch die Terassentür nach Innen














Es ist herrlich das endlich geschafft zu haben. Nun ist Sarahs Wohnung renoviert... oh ach nein, eine Großbaustelle haben wir noch vor uns: Das Badezimmer! Das dürfte noch orginal 60er Jahre sein. Aber erst brauchen wir eine Pause und Ideen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenanfang, herzlichst Tina

Kommentare:

  1. Irre was für ein tolles Ergebnis . Die Küche ist wirklich toll geworden . Die Mühe hat sich so was von gelohnt ich bin schwer beeindruckt. Leider verfliegt der Duft des neuen immer so schnell . Geniesse ihn so lange es geht. Ich mach das mit meinem ankleidezimmer auch .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank Heidi. Es ist ziemlich so geworden wie Sarah es sich vorgestellt hat :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Wow, what a change! You all did a perfect job!

    AntwortenLöschen
  3. Ihr seid der Wahnsinn und ich bin sicher, Sarah weiß das :-). Ich habe es in den letzten vier Wochen immerhin geschafft, bei Kind, groß, die Waschmaschine anzuschließen. Für so ziemlich alles andere fehlt mir das Talent *grins*
    Die Küche ist toll geworden. So hell und leicht und das völlige Gegenteil ihres Vorgängers.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow Fran Du kannst Waschmaschinen anschließen? Finde ich klasse. Eine sehr nützliche Talent. Denn für alles einen Monteur holen geht ziemlich ins Geld.
      Dankeschön Fran für das liebe Kompliment :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Dem muss ich mich anschließen: was für ein Unterschied! Vorher scheußlich, braun, 70er Jahre... jetzt: luftig, leicht, hell, wunderschön! Sieht irgendwie "englisch" aus mit den weißen, landhausmäßigen und "romantischen" Details - gefällt mir supergut! Und die Metrofliesen: klasse!
    Das war ein Mordsarbeit, das sieht man schon auf den Bildern. Da könnt Ihr Euch echt gegenseitig auf die Schultern klopfen!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorher war ein Albtraum Maren, da hat man nur die allernötigste Zeit in der Küche verbracht. Mit ein wenig englisch hast Du recht, jetzt sehe ich das auch :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Ja, da habt Ihr wahrlich ein Wunder vollbracht. Blood, Sweat and Tears... aber am Schluss bestimmt Freudentränen! Ich kann es so gut nachempfinden, dass Du über die Holzarbeitsfläche streichst und den Duft des Neuen so genießt. (Diese Arbeitsflächen habe ich übrigens seit 35 Jahren und sie haben nur etwas Patina angenommen, sind aber noch wunderbar. Ab und zu etwas abgeschliffen und dann neu eingelassen, und alles ist gut).
    Ganz tolle Familien- und Freundesleistung!!
    Nun fehlt nur noch die Party zur perfekten Küche! :-)
    Eine schöne Woche, ganz ohne Fliesen, Tapezieren oder sonstige Handwerkerarbeiten wünscht Dir
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja man ist stolz und ich mag die verschiedenen Materialien, die sorgfältig ausgewählt wurden. Schön dass Du das nachvollziehen kannst :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Wow. die Künche ist wunderschön geworden. Der Aufwand, die viele Mühe haben sich wirklich gelohnt. Klasse.
    Und wenn ich Gögi das so beim Fliesenlegen sehe.... meine letzten Fliesen habe ich vor 20 Jahren gelegt. Da hätte ich tatsächlich mal wieder Lust drauf.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Danke DAnke Sunny :)
      Du hast Lust mal wieder zu fliesen? Wir noch ein Badezimmer vor uns ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. ich...k r i e g e ..."Gänsehaut, liebe Tina...bombastisch ohne zu übertreiben, die neue Küche ist wunderschööööön....Ihr,Du,Göga und sara samt Hilfen können stolz sein, da habt Ihr Großes geschafft, wenn man die alten Bilder betrachtet - (fot damit - welch ein Unterschied...!
    hell - freundlich, ja elegant und mit so vielen liebevollen Details ausgestattet in jeder Fliese, jeder Tapetenbahn, jedem >Handgriff und deren brauchte es viele! steckt eine Heidenarbeit die bewundernswert gelang.
    das ist eine Küche zum träumen und werkeln schön.
    Ich hoffe sara wird darin zur leidenschaftlichen KÖCHIN werden und mit Gelassenheit und stolz ihre Gäste und euch bewirten...
    ein hervorragendes Ergebnis langer Monate Arbeit, Gedanken, Planung und handwerklichem Tun.
    wunderschön....
    genießt es ihr Lieben...so etwas gibt es nicht zu kaufen!....denn Liebe und sorgfalt muss immer erarbeitet werden...
    ich gratuliere euch allen von ganzem herzen....
    lieben Gruß Angelface...
    irgendwie ist`s doch als hätt man ein neues Kind geboren!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Angel Du bist echt so lieb! Es ist wirklich anders wenn man alles mal selbst in der Hand hatte. Sarah ist froh im freundlichen Raum kochen zu können und alles funktioniert.
      Du hast recht ein wenig isses so :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Die Arbeit hat sich eindeutig gelohnt. Sehr schön! Ich kann sofort nachfühlen, wie sehr Du in die Anrichte verliebt bist, denn auch nach 10 Jahren habe ich täglich Freude an unserer Holzarbeitsplatte. Kaum jemand kann verstehen, warum ich die haben wollte, aber ich liebe sie. Sie hat ganz wenige Eindrücke und keine Flecken Dank guter Pflege. Unser Öl versiegelt die Fläche im Lauf der Zeit, so dass sie wie lackiert glänzt. Total schön. Möge Sarah ganz lange Freude daran haben!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Ines vielen Dank. Du hast auch eine Holzplatte? Das macht mir tatsächlich Mut, dass die Platte doch länger "lebt" als geunkt wird. Für die Pflege biete ich mich gern an. Ich liebe Holz.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Ich war so neugierig, wie das Ergebnis aussehen würde. Was soll ich sagen: eine traumhafte Küche. Offen, hell, einladend. Die Möbel erinnern stark an die meiner Tochter. Ebenfalls vom Möbelschweden.
    Die ganze Arbeit ist unschwer zu erkennen und da ich auch schon den einen oder anderen Umbau getätigt habe, weiß ich, wie viel Arbeit da drin steckt. Aber es hat sich definitiv gelohnt.
    Ich wünsche deiner Tochter ganz viel Freude in ihrer neuen Küche.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Andrea :) Ich glaube die Küche in weiß ist gerade sehr beliebt bei den Töchtern :))
      Es ist faszinierend, dass wenn man erst fertig ist, die harte Arbeit fast vergessen ist.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. What a beautiful kitchen! I'm a big fan of white kitchens. The white elements looks beautiful and the touch of brown wood for working surfaces is simply perfect. Surely all the hard work was worth it. You both did a great job with this kitchen, I'm impressed. It looks very modern, light and spacious. I'm sure that your daughter is very happy with it. We designed our kitchen but didn't do any actual work ourselves - apart from cleaning. Still, we invested many hours into planning it. I can imagine it takes even more time when you're actually doing some of the work yourself. The thing I'm most proud about in our kitchen is that we put polished stone in-between the kitchen elements, that was a good idea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much Ivana. Yes it takes much more time to do all by ourself. Mostly we worked on weekends and a few wednesdays. We are proud and have much fun :)
      Great you designed your kitchen!
      Xx Tina

      Löschen
  11. That's what is called a labour of love! You must be so proud of the result. What an amazing transformation. Can you come over and do ours now ;-) Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes we are proud about this kitchen :)
      I come to you Ann :))
      A very huge hug Tina

      Löschen
  12. Hallo,
    die Küche ist wunderschön geworden. ich liebe es, wenn man von der Küche aus direkt auf die Terrasse kommt. Echt super! Da wird sich dein Töchterchen aber gewaltig freuen. Euer "Einsatz in vier Wänden" hat sich voll rentiert. Großes Kompliment an euch, dass ihr das fast alleine so toll hinbekommen habt.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Birgit :)
      Das finde ich auch ganz toll. Sarah kann von der Küche und dem danebenliegenden Wohnzinner raus auf die Terasse. Das ist optimal und darum beneide ich sie. Ich würde wohl oooooft draußen sitzen :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Wahnsinn, wie anders die Küche wirkt! Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt,die Küche ist einfach perfekt geworden! Das habt ihr echt toll hinbekommen! Sooo viele schöne Details lassen sich entdecken! Und so viel Arbeit!!! Hut ab!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. kochen mit aussicht!
    gar kein vergleich zu vorher - wie ein anderes haus. am meisten bewundere ich gögas handwerkliches talent und seine geduld - so viele steckdosen in den fliesen!!!
    hat euch sarah schon zum selbstgekochten 10gänge menü eingeladen? ;-D
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das erforderte Geduld. Immer war etwas anzupassen. Eine Einladung ist geplant :))
      Dicken Drücker!

      Löschen
  15. Wow, ich bin total beeindruckt. Was für eine Heidenarbeit darin steckt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. SEHR hübsch. Ich kann verstehen, dass Du über die Materialien streichst. Das geht mir auch so bei neuen Dingen, über die ich mich freue.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell man kann dann nicht anders :)
      Dankeschön Sabine, liebe Grüße Tina

      Löschen
  16. Irre, liebe Tina!
    Die Küche ist wirklich ein absoluter Traum geworden! Und Sarah hat definitiv ein Riesenglück mit euch - nicht alle Eltern sind bereit und auch fähig, so fleißig und kompetent mit anzupacken. Wobei ich sagen muss, ohne Lunas Kontrolle und Beistand hättet ihr das alles wohl nicht so gut hinbekommen ;-)))))
    Ich glaub dir gerne, dass du ab uns zu in die Küche kommst, um die Oberflächen zu streicheln, und ich glaub dir auch gerne, dass da ganz, ganz viel Zeit und Kraft und Aufwand drinnen steckt. Wie bei so vielen Projekten ist nicht alles zu sehen, was Arbeit gemacht hat, aber wer jemals selber renoviert hat, weiß genau, was da alles zu tun war.
    Dann möchte ich dir auch noch ein "Daumen Hoch" zu deinem vorigen Beitrag schicken - stimmt genau, was du übers Zusammenpassen von Schuhen und Taschen geschrieben hast: Alles darf, nichts muss. Farbklammern mag ich persönlich schon sehr, aber ob da die Tasche klammert oder ein Kleidungsdetail oder Accessoire, sollte egal sein. Dein Look mit Zebra-Touch ist jedenfalls große Klasse!
    Nun lass mir all deine Familienmitglieder lieb grüßen
    und Luna kriegt eine Luftpostladung Extrakrauler!
    Drückers, die Traude
    XOX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Luna freut sich. Ist schon toll wie Tiere auf uns aufpassen :)
      Dass wir soviel selbst machen können war auch in unseren Köpfen beim Hauskauf. Man konnte nämlich sehen dass hier alles alt ist und die Wohung renoviert gehört. Aber sie konnte bewohnt werden, war nicht schmutzig oder etwas kaputt. Das war von Vorteil.
      Dicken Drücker und liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Ich würde mal behaupten: Da hat sich die viele Arbeit mehr als gelohnt! Superschön ist die Küche geworden- kann es sein, dass Sarah ein Faible für Pastellfarben hat?? *gg*
    Wie gut, dass ihr so viel selber leisten könnt- handwerklich begabte Menschen in der Familie sind Gold wert.....
    Du bist übrigens nicht alleine mit deinen Glücksgefühlen und Streicheleinheiten nach getaner Arbeit!
    Wir haben letzthin meine Sattelkammer tiptop in Schuss gebracht, was auch ein rigoroses Ausmisten der beiden Materialschränke beinhaltete. Du glaubst nicht, was sich da über die Jahre alles ansammelt bei ursprünglich 3 Pferden, einem Esel und um die 20 Mietzen und wieviel jetzt zum Entsorgen aussortiert wurde; Dinge, die ich jahrelang gehortet und doch nie mehr benutzt habe bekamen definitiv " die Liebe gekündigt". Anschliessend habe ich alles saubergewischt und das wenige, was geblieben ist, wieder sehr ordentlich eingeräumt. Jetzt muss ich jeden Abend zwanghaft die beiden Schränke öffnen und freue mich über diesen herrlichen Anblick! ;oD
    Na dann: Bin gespannt, was mit dem Bad passiert-ich wünsch euch weiterhin viel Elan!
    Ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Pastell ist bei Sarah ganz vorne. So richtig knallig findet sich bei Sarah nicht viel :)
      Mir würde das genauso gehen. Ich erfreue mich auch ewig wenn etwas neu oder neu aufgeräumt ist. Das ist ein tolles Gefühl.
      Vor dem Bad bangt es mir, aber Sarah weiss noch nicht wie es werden soll und das sollte man vorher wissen. Wir haben zwar schon eine Ausstellung besucht, aber da hat uns wirklich überhaupt gar nichts gefallen.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  18. Wow ich bin sprachlos, die Küche ist so wundervoll geworden.
    Wie aus einem Katalog. So eine hätte ich auch gerne mal.
    Und ich muss zugeben, wenn sich so die Kirche zu beginn anschaut, hätte ich nicht gedacht, dass ihr etwas so hübsches daraus zaubert.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf meinem INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Amely Rose. Wir haben es gehofft dass es so wird als wir uns überlegt haben wie es überhaupt aussehen soll.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  19. Oh man, was wart Ihr fleißig! So eine Arbeit! Ich erinnere mich noch an unseren damaligen Resthof ... wir sind einfach für sowas nicht gemacht. ;-) Respekt, liebe Tina! Sehr sehr schön geworden - zu vorher kein Vergleich! Wieso mußten die es immer so furchtbar dunkel haben???

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das frage ich mich auch und gekachelt bis an die Decke?! Dankeschön Sara :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  20. Das ist soooo schön geworden. Ich finde es toll, was Ihr da auf die Beine gestellt habt. Mein großes Kompliment! Wir haben ja in den Jahren auch schon vieles am Haus selber gestaltet (oder besser gesagt mein Mann ;-))). Von daher weiß ich, wieviel Arbeit dahinter steckt. Aber es hat sich definitiv gelohnt ♥.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ari. Es ist wirklich viel Arbeit wenn man so viel selbst macht. Aber auch schön.
      Danke für den lieben Kommentar :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.