Friday Dream OOTD

*Werbung* unbeauftragt  - weil ich vielleicht ins schwärmen komme und wegen Orts/Markennennung, Social-Networking.

Was machen zwei Mercedes Fans mit einem französischen Auto? Klaro.... fahren und begeistert sein!
Göga hat sich für eine Probefahrt mit dem Renault Zoe (einem E-Auto) angemeldet. Manchmal hat er echt gute Ideen. Er wollte testen ob ein E-Auto in unseren Alltag passt und wie es sich damit fährt. Erste Erfahrungen mit einem E-Auto hat Sunny aufgeschrieben.  

Als wir vom Parkplatz des Autohaus Zschernitz fuhren war klar, wir haben uns einen tollen Tag für diese Probefahrt ausgesucht. Der Himmel strahlte blau und die Sonne wärmte schon etwas. Nachdem wir ein wenig an der Bergstrasse entlang gefahren sind, haben wir beschlossen zur Gärtnerei Huben in Ladenburg zu fahren. Dort waren wir noch nie und ich war sehr neugierig.

Zum Outfit:

Das Wetter ist wechselhaft herbstlich zur Zeit und an manchen Tagen ziehe ich mich zweimal um. Aus diesem Grund habe ich ein bequemes Outfit mit Rock und Top gewählt, dazu mein Kaschmircardigan, denn morgens ist es recht kühl. Da ist der Zwiebellook angesagt, man kann zur Not den Cardigan aus- oder anziehen, ganz nach belieben. Strumpfhosen brauche ich noch nicht, die trage ich erst wenn es richtig kalt ist.  Davor drücke ich mich solange ich kann. Genauso wie vor einer richtig dicken Winterjacke.

Das Outfit ist selbstverständlich komplett aus meinem Schrank (jap immer noch Slow Fashion Season) und ihr habt alle Teile auch schon mindestens einmal gesehen.  Den Rock im Post "We all can be Heros" und im Post "Breites Wirkungsgebiet" in dem ich auch den gelben Cardigan trage. Den kennt ihr übrigens schon aus vielen Posts. Das Leo-Top habe ich euch im Post "So style ich Leo" vorgestellt. Die gelben Superga's sind alt und oft getragen. 
Die Kurt Geiger Freitag Tasche habe ich an diesem Mittwoch getragen. Ja manchmal bin ich total rebellisch.😁



 Top und Rock: Happy Size
Kaschmircardigan: Boden 
Schuhe: Superga alt
Tasche: Kurt Geiger
Ohrringe: Dolce & Gabbana





Wir sind begeistert vom Renault Zoe

Gärtnerei Huben....so schön dort



hier hätte ich ewig sitzen können.... aber ich habe ein Café erspäht...also weiter gehts


Café Huben


Ich musste diese wunderschöne Echinacea Staude haben



Es war ein rundum gelungener Tag und der Abschied vom Renault Zoe fiel uns schon ein wenig schwer. Wir haben nichts vermisst und der kleine flotte Franzose würde  perfekt in unseren Alltag passen. Wie ihr wisst fahren wir noch zwei in die Jahre gekommene Dieselfahrzeuge, die wir allerdings immer noch lieben. Dieselfahrzeuge haben einen geringeren CO2 Ausstoß als Benziner, stehen aber wegen des Feinstaubs in der Kritik und sind in vielen Städten verboten. Ob E-Autos die super Lösung sind weiß man wohl erst in einigen Jahren, denn Elektritzität kommt auch nicht einfach nur aus der Steckdose.

Wir werden  mit unserer netten kompetenten Ansprechpartnerin Frau Bellemann einen Termin vereinbaren und mal schauen wohin das führt, denn das Auto hat uns sehr gefallen.  Probefahren kann übrigens jeder Interessierte, das hatte mit meinem Blog überhaupt nichts zu tun. Aber ihr wisst ja, Begeisterung teile ich gern mit.

Wie steht ihr zu E-Autos? 
Was denkt ihr steht auf meiner Fashion-Einkaufsliste wenn die Slow Fashion Season Ende nächster Woche endet? Werde ich wie eine Wilde shoppen, oder mit Bedacht kaufen was gebraucht wird?

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina
 

Kommentare:

  1. Du bist ne Rebellen-Granate – die Friday-Tasche am Mittwoch. Tse! Ich bin entsetzt!
    Aber dein Outfit, das liebe ich. Schwarz-Gelb mit Leo, das ist genial. Der Rock sowieso :-)
    Die Zoe ist klasse, ich hab sie auch schon probegefahren und wenn mein Hugo geht, dann wird Zoe seine Nachfolgerin.
    Ach ja, und du wirst natürlich NICHT losrennen und den nächsten Schweden leerkaufen. Dann wäre die Aktion ja irgendwie sinnlos gewesen ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fran jetzt muss ich laut lachen :))
      Interessant dass Du Zoe auch schon gefahren bist. Wird eine Überlegung wert sein, wenn eines unserer alten Sterne den Geist aufgibt. Unser Leben hat sich verändert und wir könnten uns Automäßig verkleinern.
      Losrennen... auf keinen Fall das siehst Du richtig;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Dem schließe ich mich an. Natürlich wirst Du nicht wie eine Wilde einkaufen. Ich vermute, Du hattest jetzt sehr viel Zeit, Dir Gedanken zu machen, was Du wirklich "Brauchst", und diese "fehlenden" Teile vielleicht zukaufen, aber das sind dann sicher nur Kleinigkeiten. Wenn überhaupt.
    Dein Outfit ist jedenfalls sehr schön, ich mag Leo mit gelb auch sehr, das schaut super aus!
    Ich fahr auch nen Diesel, der verbraucht wenig, weil er ziemlich neu ist, es wäre völliger Quatsch, den jetzt panisch zu verscherbeln - denn genau: Elektrischer Strom muss tatsächlich produziert werden (das vergessen viele!) - und was tut man mit den "alten" Autos...? Das ist kein Projekt, was man von heute auf morgen umsetzt, ist halt so. Wenn ich weiß, dass der Diesel, den ich verkaufe, dann halt ein paar Kilometer woanders "weiterdieselt", hab ich mein Gewissen beruhigt - aber nützt es der Umwelt?
    So seh ich das. Lieber lasse ich das Auto so oft stehen, wie möglich uns fahre Öffis (was ich natürlich in München eh mache!). Trotzdem liebe ich auch die Franzosen, hatte schon 2 Renaults, die waren unkaputtbar! :-)
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt unser Sternchen hat knapp über 5 Liter im Urlaub verbraucht. Mein Benziner im Stadtverkehr verbraucht um die 8 Liter

      Löschen
    2. Tatsächlich überlege ich jetzt schon was ich denn für den Herbst Winter benötige. Und ich überlege mir das gut, da hast Du recht. Vielen Dank Maren für das tolle Kompliment zum Outfit :)
      Bei uns verbraucht Uwes E Klasse knapp über 5 Liter Diesel. Das ist für die Größe des Autos spitze. Für uns steht der Verkauf unserer Dieselautos auch nicht zur Debatte. Sie sind alt und bezahlt. Einen Benziner dafür zu kaufen wäre Klimawandeltechnisch richtig falsch, denn Benziner stoßen viel mehr CO2 aus als Dieselfahrzeuge. Klar die werden grade als Sau durchs Dorf getrieben, aber ich gehe weiter und treibe die Benziner gleich noch vorne her. Würden alle Dieselfahrzeuge durch Benziner ersetzt werden, würde der Co2 Ausstoß gravierend steigen. Ich seh das also genau wie Du. Das ist nicht die Lösung.
      Tja der Diesel ist verpönt, kaufen wir halt einen Benziner. Das ist der Grund weshalb der CO2 Ausstoß wieder steigt. Interessant fand ich Sarahs Bachelorarbeit, die genau davon handelte.
      Eins hört sich super an Maren, dass Deine 2 Renaults unkaputtbar waren.;))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Halo Tina, also Deinen Look finde ich wieder sehr stimmig. Er passt perfekt zu Dir. Und steht Dir ausgezeichnet. Zum Thema E-Auto´s habe ich noch unendlich viele Fragen und daher ist Deine nicht mit einem Satz zu beantworten. Allerdings fürchte ich das sich alle die, die im guten Glauben einen Diesel ... weil das ja die Lösung sein sollte mit ler Weile sehr ärgern. (Abwrackprämie ) Aber nichts des do trotz wir werden sehen.
    Übrigens glaube ich nicht das das E-Auto eine absehbare Endlösung ist . Weil die Frage der Batterien noch gar nicht geklärt ist.
    https://www.sueddeutsche.de/auto/elektroautos-batterien-recycling-1.4218519
    Dann mein nächster Gedanke was ist eigentlich mit LKW und Flugzeug die mit Diesel fahren/betrieben werden ?
    https://www.deutschlandfunk.de/abgase-im-flugverkehr-feinstaub-kommt-auch-von-oben.676.de.html?dram:article_id=355766
    Und warum bemühen sich die Automobilhersteller nicht um die Umsetzung der Wasserstoffvariante ? Das diese auch für uns erschwinglich wird ?
    https://www.adac.de/verkehr/tanken-kraftstoff-antrieb/alternative-antriebe/wasserstoffauto-so-funktioniert-es/

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heide,

      ich stimme Dir voll zu. Warum wird eigentlich die Wasserstoffvariante so "totgedacht"? Kann vermutlich nicht genug Geld mit verdient werden, denn nach dem Anschaffungspreis kommt da auf den Verbraucher nicht mehr viel zu, ergo uninteressant für die Industrie, leider!
      Viele Grüße, Susa

      Löschen
    2. Liebe Heidi, Dein 5 Liter Diesel mit Feinstaubfilter ist besser als Dein 8 Liter Benziner, wenn man den CO2 Ausstoß betrachtet. Deshalb können wir uns seit Jahren nicht für ein anderes Auto entscheiden. Okay ein Hauskauf hat auch andere Prioritäten gesetzt. ;)
      Ich finde Diesel also nicht unbedingt falsch, da sollte man vielleicht an besseren Filtern arbeiten. Aber da habe ich nicht viel Ahnung. Du hast recht man wird auch ein wenig veräppelt, denn als wir unsere Diesel gekauft haben, waren die noch steuerbegünstigt, weil sie weniger Treibhausgas ausstoßen als Benziner. Aber irgendwas ist ja immer.
      Deine Bedenken gegenüber E-Autos teile ich, denn ich überlege mir woher der Strom kommt und was ist mit den Akkus. Allerdings würde ich jetzt ein Auto ersetzen müssen weil der Tüv uns scheidet, wäre es sicher kein Benziner und es würde wohl ein E-Auto werden. Für Göga zur Arbeit und lokal im Umkreis wäre das auch okay, denn wir könnten Zuhause laden. Am liebsten hätten wir dafür den eigenen Solarstrom. Wir denken auch über eine Solaranlage nach. Wobei das wieder die Kosten sprengen könnte.Und dann frage ich mich immer wie lange halten diese Solaranlagen und wohin wenn die kaputt sind.
      Ich bin auch der Meinung man sollte unbedingt die Wasserstoffvariante weiterdenken und weiterentwickeln.
      Liebe Grüße Tina

      Liebe Susa, ja leider ist das ja oft der Fall, wenn zu geringer Profit zu erwarten ist wird es uninteressant. Manchmal hoffe ich dass eine Art Daniel Düsentrieb eine spektakuläre Entwicklung aus dem Hut zaubert ohne an Profit zu denken.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. I drive a Merc and Will never drive something else again! No French car for me! But what I do love is your outfit of course! Happy weekend!

    AntwortenLöschen
  5. damit schneidest du ein Thema an liebe Tina das in aller Munde ist, nicht nur in der Glotze.
    die jetzige Automobilmesse erzählt ja mit ihrer Darbietung dazu auch einiges!Nä Artikel: die größeren Städte sollen alle "autofrei" werden und das so bald als möglich. Was macht das Umland, das darf seine noch behalten!
    - auf E-Autos umzustellen kann sich nicht jeder leisten, schon gar nicht die Kleinverdiener!Es gibt immer noch zu wenige Aufladestationen, es ist und bleibt wegen des Anschaffungspreises ein Luxusgefährt, nicht für alle und den normalen Geldbeutel angedacht.
    ich bin von ihnen nicht überzeugt, bei einem Unfall ist die Batterie ein Mörder für die Insassen, davon z.B. spricht keiner, nur, wie schön, bequem, Leise und umweltschonend (noch längst nicht bewiesen) sind.
    weils neu und in aller Munde ist, wills nun bald jeder haben ohne genügend Hintergründe zu erfragen.Ohne alle Fragen abzuklären die sich beim Kauf ergeben.
    Du siehst,- siehe oben in den Kommentaren angesprochen, Batterienentsorgungen der E-Autos!!!)Ich glaube den ganzen Müll der Wirtshaft zu entfernen kostet irgendwann mehr als jede neue Herstellung!
    Mich beschäftigt zur Zeit die Tatsache viel mehr,nd erscheint mir weitaus wichtiger zu sein, was mit unserer Überlebenschance bei Operationen und Krankenhausaufenthalten ist.Dass fast alle Pharmafirmen die Herstellung von neuen Antibiotika eingestellt haben, da kommt eine Welle auf uns zu, die kein Mensch mehr umschiffen kann.Jede noch so kleine Infektion in Zukunft wenn die Antibiotika nicht mehr greifen kann nun unter Umständen etwas bedeuten was den Verantwortlichen anscheinend völlig egal ist. Es geht mal wieder , wie immer ums geld und um die Politik die bei den wichtigsten Themen des lebens nicht greift, weil sie sich unter der Wirtschaft duckt.
    sie könnte, wenn sie darauf verzichten würde weiterhin das Wirtschaftswunderland Nummer Izu sein, alle neuen Herstellungsschritte von DIESEL, Benzinern,großen Schlitten und E-autos verbieten um dieses Chaos der Welt noch in den Griff zu kriegen, denn davon haben wir alle viel zu viel, die Städte explodieren!
    Ich denke, dann erledigt sich das Thema neues Auto, Diesel, E-Auto oder autofreie Städte, Kreuzfahrtreisen ect.und viele andere Themen ganz von selbst.
    gelb-schwarz ganz deine Kombi, steht dir gut und den Plisserock mag ich an dir besonders..
    hoffentlich haben meine Gedanken nicht dich und deine Leser erschreckt.
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch erschrocken liebe Angel, genau so wie es überhaupt mit den Krankenhäusern und dem System in Deutschland steht. Früher sagte man immer hier auf den Kanaren wäre es schlimm, gerade was OPs und die Wartezeit angeht, aber das ist schon lange nicht mehr so. Tja, ein Schelm wer böses denkt warum das mit den Antibiotikas geschieht ;-)

      Löschen
    2. Applaus für diesen Kommentar, Angel!
      LG Claudia

      Löschen
    3. Liebe Angel, das stimmt das wir auch ganz viele andere Probleme haben als Autos...und Fashion. Es gibt viele Bereiche in der Pharmaindustrie die nicht bedient werden, weil der Profit zu gering wäre.
      Wobei ich diese Sorge irgendwie nicht teile. Wahrscheinlich weil es bisher immer ein passenden Antibiotikum gab, für mich und unsere Patienten. Aber was die Zukunft bringt weiss niemand. Fakt ist dass die Menschen viel zu schnell zur Antibiose greifen, manchmal werden unsere Ärzte regelrecht erpresst bei Bagatellinfektionen ein Antibiotikum zu verordnen. Man möchte sich nicht gönnen krank zu sein, nein man soll in 2 Tagen oder besser bis Morgen wieder fit sein und verspricht sich das von der Antibiose. Dass dies Resistenzen fördern kann, von Allergien mal nicht zu sprechen und der Infekt dadurch auch nicht schneller weg ist und der Patient trotzdem nicht in 2 Tagen wieder fit ist, möchte niemand glauben.
      Von der Sparpolitik im Gesundheitswesen gar nicht zu sprechen. Alles soll billig sein und wenig kosten. Es ist ein Teufelskreis.
      Hoffen wir auf Besinnung Angel. Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, herzlich Tina

      Löschen
  6. Wie ich sehe bzw. lese "ticken" wir gedanklich gleich. Soviel nachgewiesen was die Diesel angeht wird immer noch so stark darauf herumgeritten. Genau so wie mit dem Strom...einerseits wird davon geschrieben das es irgendwann zum Kollaps kommt weil zuviel Strom benötigt wird, und andererseits dreht sich alles nur noch um E-Autos. Klar sollte was passieren, aber es ist auch nachgewiesen (leider nicht so bekannt) das es schon andere Verbrennungsstoffe gibt die absolut umweltfreundlich sind. Tja, warum liegen die "in Schubladen", weil die Industrie dann nichts mehr verdient. Genau so wie mit den Akkus, der Herstellung, der Lebensdauer usw. Darüber wird relativ wenig aufgeklärt, und manche Menshen beschäftigen sich vorab erst nicht damit.

    Zudem was mich arg stört, man kann sogar sagen ärgert, ist dass nicht von Anfang an dafür gesorgt wurde das es ein einheitliches Stecksystem gibt. Ich habe vor kurzem erst einen Bericht gesehen wo eine Fahrt von Köln an die Ostsee gemacht wurde. Schon allein im Kofferraum gab es zig verschiedene Kabel, und dennoch musste der Fahrer den ADAC rufen weil er immer noch nicht das richtige Kabel für die Ladung dabei hatte. Sowas geht in meinen Augen gar nicht.

    Hier auf Teneriffa fahren noch sehr viele Diesel Fahrzeuge, und nachgewiesen stösst der Teide täglich weitaus mehr CO2 aus als alle Autos zusammen.

    Wie immer, und in der heutigen Zeit durch die Möglichkeiten natürlich verstärkt, beeinflussen die Medien den grössten Teil der Menschheit....

    Klasse dein Outfit und in der Gärtnerei hätte es mir auch gefallen. Der Besuch hat sich gelohnt, wie auch die Fahrt, denn ihr habt euch wohlgefühlt und das finde ich die Hauptsache.

    Wünsche dir noch einen schönen Start ins Wochenende und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Nova, dieses erstmal nicht damit beschäftigen ist so eine Sache. Vom Tisch ist das dadurch ja noch lange nicht. Ich weiss zum Beispiel nicht was mit den Akkus passiert.
      Ich glaube auch dass die Medien uns sehr beeinflussen, zum Teil gefährlich. Stichwort Fakenews.
      Die Gärtnerei ist toll Nova, das glaube ich gern dass es Dir dort auch gefallen hätte. :)
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Tolles Outfit liebe Tina. Ich liebe Deine senfgelbe Strickjacke. Passt super zum Rock und zur Tasche.

    Die Frage nach dem "richtigen" neuen Fahrzeug ist schwierig. Ich weiß nicht, ob ich mich jetzt schon für ein E-Auto entscheiden würde. Wohin mit den ganzen Batterien? Und wie Du schon sagtest: Der Strom kommt auch nicht einfach nur so aus der Steckdose.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabine. Ja ein wenig hat man das Gefühl vom Regen in die Traufe zu kommen. Ich hoffe nur wir bekommen kein Akku Problem, E Auto, E Rad, E Roller!
      Liebe Grüße tina

      Löschen
    2. So sehe ich das auch. Die E-Roller landen leider schon nach kurzer Zeit auf dem Müll und in den Städten vor allem in jeder Ecke. Ich hoffe, der Akku von meinem E-Bike hält noch lange...

      Löschen
    3. Einen E-Roller würde ich gern mal testen. Ich dachte das wäre vielleicht die Lösung für müde Füße bei Städtereisen. Wobei ich da auch gern die Hopp on hopp off Bustouren nehme.
      Ich denke schon dass Dein Radakku eine ganze Weile hält.;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. "Die Kurt Geiger Freitag Tasche habe ich an diesem Mittwoch getragen. Ja manchmal bin ich total rebellisch." - Einfach genial, love it! :)))
    Simply cool and stylish! Die Location passt da super zu und du siehst absolut toll aus! Ich liebe die Kombi schwarz-gelb-Leo,perfekt!
    Ich teile die Ideen aus den vorherigen Kommentaren und habe viele unbeantwortete Fragen zum E-Auto.
    Liebe Grüße und und einen guten Start ins Wochenende,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Claudia :)) Die Location war richtig schön, da möchte ich wieder hin :)
      Das E-Auto würde ich fast einfach mal kaufen, wenn eines unserer Autos kaputt ginge. Denn ein Benziner ist für mich Co2 technisch schlimmer als ein Diesel, der Diesel ist verpöhnt und Öffis sind für mich keine Alternative.
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. zuallererst:
    wunderschöner, frecher alltagsanzug!!! applaus!
    e-auto: immer noch ein auto - also individualverkehr; wo kommt der strom her?; was wird mit den materialien, wenn die karre richtung schrottplatz fährt???
    fragen ber fragen - und du schreibst ja selbst, dass vieles noch nicht geklärt ist....
    letztens einen artikel gelesen, dass es ja schon helfen würde, wenn die autos grundsätzlich viel kleiner wären - aber gerade in den städten MUSS ja alles SUV fahren.....ein ganz giftiger trend. smart, corsa oder der kleine fiat würden dort doch wirklich reichen - und für lange strecken über land nimmt man halt die eisenbahn!
    ich hab immer ein schlechtes gewissen wg. unserer fahrenden schrankwand - aber mit der ewigen baustelle hier.....
    @slowfashionseason: ich denke, du schmeisst dein hirn nicht weg, wenn vorbei ;-D
    dicken drücker! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ich hab mich darin auch echt super wohl gefühlt im Alltag.
      Für mich gibts zum Auto keine Alternative. Öffis sind furchtbar und zeitintensiv bei uns und die Deutsche Bahn meilenweit davon entfernt attraktiv für mich zu werden. Aber mal sehen. Als ich nach München fahren wollte mit der Bahn wäre es irre teuer gewesen. Das war total indiskutabel und wir sind mit Sarahs Clio nach München getuckert.
      Ich fahre einen SUV und einen Diesel, ihr dürftet also mit mir gar nicht mehr reden. Wahrscheinlich bin ich ganz allein für die Klimakrise verantwortlich. Allerdings dürfe eine fahrende Schrankwand noch größer sein ;)
      Den SUV fahre ich bis er nicht mehr will, denn er ist alt (16 Jahre da war der noch nicht im Trend und wir brauchten ihn für Wohnwagen und Anhänger fahren) und ich sehe keinen Sinn im Verkauf. Mir unseren Häusern, Gärten haben wir auch ewig was mit Anhänger zu fahren oder Großes zu transportieren.
      Ich werd mein Hirn nicht wegschmeissen, das ist ständig mit irgendwas beschäftigt :))
      Dicken Drücker, liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Wir überlegen auch gerade einen Auto-Neukauf. E-Auto würde uns schon gefallen, wenn nicht die Stromversorgung noch so elend wäre. Und einige der Fragen der Kommentatorinnen habe ich auch noch...
    Die ganze Woche fahren wir nicht mit dem Auto, nur wenn wir die Enkelinnen holen. Und in Urlaub. Sonst alles mit dem Rad. Ob sich überhaupt ein neues Auto lohnt? Aber die Kindersitze im Auto möchten wir nicht immer neu einräumen müssen bei Carsharing z.B. Im Moment haben wir da noch richtige Brummer drin, die wiegen!
    Vielleicht fahren wir einfach unser altes Auto noch ein wenig...
    Auf jeden Fall gefällt mir Dein Outfit sehr gut. Der gelbe Cardigan ist immer toll an Dir und die neue Steckfrisur gefällt mir auch sehr.
    Mit der Freitagstasche verwirrst Du uns natürlich... aber wie immer witzig! :-)
    Die Gärtnerei ist ein Traum. Ein guter Ort für einen Ausflug und zum Verweilen. Und natürlich zum Einkaufen, denn Blumen geht ja.
    Nach der Slow Fashion ist vor der Dauer-Slow-Fashion nehme ich an. Du bist sicher gestählt und wirst nicht ungezielt einkaufen, höchstens ein ganz kleines bisschen... Ich würde es Dir sofort verzeihen, denn Du hast prima durchgehalten und es wird sich bei Dir sehr bemerkbar machen.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ehrlich gerade nicht so leicht, finde ich, sich für ein Auto zu entscheiden. Wenn euer altes Auto nicht kaputt ist würde ich es glaub weiter fahren. Das ist ähnlich wie bei uns. Die Autos fahren noch, toi toi, toi.
      Danke für das liebe Kompliment Sieglinde. Meine Haare habe ich, weil mir grad warm war, einfach gezwirbelt und ineinander gesteckt. Ohne Gummi oder sonstwas hät das bei meinem Wuschel :)
      An diesem tollen Tag war der Besuch der Gärtnerei richtig genial und Blumen mussten mit ;)
      Ein kleines bisschen möchte ich schon was für den Herbst, ich fürchte auch mir sind ein - zwei Hosen zu eng geworden.
      Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina

      Löschen
  11. Liebe Tina,
    ich bin neugierig, wie ihr euch entscheidet! Natürlich gibt es daerzeit kaum eine PERFEKTE Ajutolösung, aber du weißt, wir haben auch einen "halbelektrischen" ;-)
    Dein Outfit finde ich rundum gelungen - gelb steht dir soooo gut, und rebellisch mag ich sowieso ;-)))
    Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem ersten Teil des "Greta-Posts". Der zweite Teil ist mittlerweile online, falls er dich interessiert :-)
    Alles Liebe und ganz herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/09/unique-greta-thunberg-teil-2.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn eines unserer Autos kaputt ginge wären wir gleich dabei den Zoe zu kaufen. Geladen würde er immer zu Hause, denn die Reichweite ist absolut ausreichend für uns.
      Dankeschön Traude, ich schau jetzt auch gleich zum kommentieren vorbei, gelesen habe ich schon :))
      Liebe Grüße und dicken Drücker Tina

      Löschen
  12. Chic siehst du aus und mit dem Outfit geht sofort die Sonne auf-im wahrsten Sinne des Wortes :)
    E-Auto ist vielleicht eine Alternative. Aber ich fahre gelegentlich weite Strecken, das schafft ein E-Auto nicht. Auch die Frage nach dem Strom ist ja nicht einfach. Ich bin gespannt, was sich in den nächsten Jahren noch tut. Mein Mann denkt über einen Hybrid nach.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Andrea, ich habe mich über die Sonne und den blauen Himmel auch sehr gefreut und war froh dass ich die gelbe Jacke dazu getragen habe .)
      Für uns würde die Reichweite im Alltag völlig ausreichen.
      Ein Hybrid ist die Lösung wenn man sich nicht entgültig für eins entscheiden will.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Mooorgen Tina! Ein fröhliches Outfit ist das, passt so richtig und ist sicher auch superbequem für eine Fahrt ins Blaue!
    E-Autos....hmmm. Für mich sind sie, da bin ich ganz ehrlich, einfach keine wirkliche Alternative- obwohl sie jetzt so gepusht werden. Es gibt viele Faktoren, die sie in Frage stellen: Wo soll der ganze Strom herkommen, jetzt, wo man AKW's und Kohle stoppen will? Was macht man mit den Millionen von Akkus, die ja, wie man weiss, alle nicht lange halten und ausserdem wahre Ressourcenfresser sind (ich sage nur seltene Erden...). Die werden dann wieder irgendwo in der 3. Welt "entsorgt". Ausserdem sind diese Autos immer noch viel zu teuer, und stell dir vor was passiert, wenn die ganzen Treibstoffsteuern wegfallen? Dann werden, zum Ausgleich, einfach die Kosten für den Strom erhöht. Und last but not least fackelt dir das Teil unterm Hintern ab, wenn du ganz viel Pech hast....Ne, da hängt soo viel dran, was überhaupt noch nicht geklärt ist!
    Im Moment finde ich es immer noch am sinnvollsten, den ÖV zu nutzen oder ganz kleine Autos mit wenig Verbrauch zu fahren, und die so umsichtig wie möglich. Bin selber ja schon lange am Überlegen, ob ich mein Rönooochen verkaufe. Kann mich aber noch nicht ganz entscheiden, denn der ÖV hin zu meinem Arbeitsplatz lässt noch viele Wünsche offen!
    Schönes WE dir, ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und übrigens: ich nehme an, du brauchst gar nichts Neues zu shoppen- dein Kleiderschrank hat doch soo viele Überraschungen auf Lager! ;oD

      Löschen
    2. Es stimmt es ist nicht die Lösung jetzt alle Autos zu verkaufen. Die fahren dann woanders weiter. Unser Nahverkehr ist nichts für mich, alles viel zu umständlich. Ich fahre nicht mehr oft Auto, bin meist zu Hause oder bei der Arbeit.
      Perfekt wäre es den Strom selbst erzeugen zu können.
      Ich hab viel im Schrank da hast Du recht, aber viel sitzt auch super spack :(
      Schönen Sonntag Abend, liebe Grüße Tina

      Löschen
  14. My son-in-law has just bought a very fancy E-car which I'm teasing him with saying it's clearly an expensive toy for big boys. I'm not talking about a Renault here, obviously. Not sure if they are the way forward. In Belgium, they've been threatening us with temporary power cut-offs for the last couple of years, as supposedly there isn't enough electricity to go around. Less cars, and smaller ones, would be a step forwards. Anyway, enough about that. I'm totally in love with your outfit. The black, leo and mustard yellow are perfect together, and of course it would be a shame to keep that bag for Fridays only! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oho very fancy e-car...sounds like a boy toy for me too :)
      Thank you for nice compliment about my ootd. A very huge hug Tina

      Löschen
  15. Dein Outfit ist Zucker, so schön und steht dir zauberhaft. Die Fotos anzusehen ist wie Urlaub, die Farben begeistern mich. :)

    Wünsche dir einen tollen Sonntag, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das ist aber ein sehr liebes Kompliment. Der Tag fühlte sich fast wie Urlaub an.;)
      Liebe Grüße und auch Dir einen tollen Sonntag! Tina <3

      Löschen
  16. Probefahrt in einem Electro- Auto hätte ich auch gerne gemacht um zu sehen ob es sich anders anfühlt. Fahre auch einem Franzosen aber wird noch altmodisch getankt. Dein Outfit ist super und ich liebe diese Ohrringe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns war halt alles moderner, unsere Autos sind alt und haben nicht so viel technischen SchnickSchnack wie die heutigen Autos. Aber sonst war kein Unterschied zu spüren. Fuhr super :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Hallo Tina,

    puhhh E-autos ich bin da zwiegespalten, da ich ja mit einem Autobilverkäufer verheiratet bin. So komm ich zumindest in den Genuss und kann öfters mal ausprobieren. Grundsätzlich aktuell können ja gar nicht alle E-Autos fahren und so schnell geht es dann auch wieder nicht.
    Nur falls ein neues Auto auf dem Plan steht dann einen Hybrid, ab so schnell eher nicht da wir noch einen Diesel mit E5 fahren, der auf der Autobahn nur max. 5 Liter benötigt und das Auto ist noch gut und ich halte es für Nachhaltiger den noch ne Weile zu fahren. Ganz ehrlich mir graut vor den Anschaffungskosten eines neuen oder eines neueren Gebrauchten.

    Ich find es übrigens klasse Deine Outfits und das alles aus dem Schrank. Slow Fashion Season ist doch was gutes. Verlängerst du für dich?

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wir könnten tatsächlich eins fahren. Wir könnten es Zuhause laden. Unsere Diesel sind auch noch gut, alt halt, aber solange keine großen Reparaturen anstehen... aber wenn dann ist das E Auto echt in unseren Köpfen. ICh hab mich mit Hybrid noch gar nicht beschäftigt, aber das ist irgendwie so eine Zwischenlösung. Ich hab dann die Nachteile des Benziners und die Nachteile des E Autos. Mir graut auch davor, denn die Prioritäten liegen bei uns zur Zeit woanders.
      Ja ich kann mich tatsächlich wunderbar aus meinem Schrank bedienen. Finde es im Sommer aber auch leichter. Mal sehen wie mein Kleidungskaufverhalten ist wenn es vorbei ist. Zur Zeit ist alles gut und ich habe nur eine Hose auf dem Einkaufszettel.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  18. Ich bin sehe keinen Vorteil in E-Autos, weil der Strom auch nicht aus der Luft fällt. für mich kommt es außerdem nicht in Frage, weil es im Stadtteil keine Ladestationen gibt und meine Garage keinen Strom hat und er da auch nicht so einfach hinlegbar ist. Ich fahre lieber mein kleines Auto, max. 10.000 km im Jahr mit geringem Verbrauch.

    Der gelbe Cardi und seine Schwestern sind immer wieder schön!

    Nach dem Kaufstopp? Ich vermute eine kleine Einkaufsliste, aber keinen wirklichen Nachholbedarf. Wie viel Geld hast Du gespart? Also was hättest Du ohne den Kaufstopp gekauft, was jetzt nicht auf der Liste steht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hätten recht schnell einen LAdeanschluss zur Verfügung und können Zuhause laden. Das würde wunderbar für Goga zur Arbeit und sonstiges rumfahren reichen.
      Wir fahren deutlich weniger Auto als noch vor einigen Jahren. Gögas Fahrt zur Arbeit und Erledigungen.
      Meine Cardigans mag ich auch noch sehr. Der gelbe ist einfach toll für diese Jahreszeit.
      Du dürftest richtig liegen. Eine kleine Liste habe ich so im Kopf. Ich brauche eine Hose. Gespart habe ich bestimmt 300 Euro.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  19. Es freut mich, dass Ihr mit dem Auto so zufrieden ward. Aber noch viel interessanter finde ich Dein Outfit, denn Du überstrahlst mit dem Gelb alles. Deinen Look finde ich richtig klasse. Toll auch, wie Deine Handtasche wieder perfekt dazu passt. Liebe Tina, komm gut in die neue Woche.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ari :) Sowie der Herbst naht und die Sonne scheint, hole ich meinen gelben Kaschmircardigan aus dem Schrank :)
      Liebe Grüße tina

      Löschen
  20. Was bin ich froh, dass sich mir die Autofrage nicht mehr stellt! Jetzt seit eineinhalb Jahren autofrei. Gut, wir kommen nur noch dorthin, wo die Övis und Taxen uns bringen ( und einmal im Jahr ein Leihwagen ). Wir haben alles gehabt: Renaults ( immer für Überraschungen gut, aber damals schön vom Design ), Diesel. Der letzte Japaner war eigentlich klasse, aber ich bin auch eine Last los.
    Deine Kleidung ist wieder herzerwärmend!
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz Autofrei könnte ich mir jetzt nicht vorstellen. Zumal unsere Jugend nicht Auto fährt und wir unsere Eltern noch kutschieren müssen. Wir sind sozusagen von drei Generationen die einzige die fährt.
      Allerdings fahre ich sehr wenig und nur wenn ich muss.
      Liebe Grüße und auch Dir eine angenehme Woche, tina

      Löschen
  21. Liebe Tina, ja, Du bist schon echt rebellisch :) An einem Mittwoch die Freitag-Tasche zu tragen, das muss man sich erst trauen! Auf jeden Fall finde ich Dein Outfit super und was das E-Auto anbelangt, glaube ich sofort, dass es Euch gefallen hat. Ich bin auch schon E-Autos gefahren, zögere allerdings weiterhin mit der Anschaffung, da ich mir mit den Informationen, die ich zur Verfügung habe, immer noch nicht sicher bin, ob ein E-Auto im Endeffekt wirklich die umweltfreundlichere Lösung ist ... Mal schauen, wohin mich mein Weg hier führt.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell total verwegen :)). ICh sehe das E Auto jetzt als eine andere Lösung, ob umweltfreundlich merkt man oft erst nach Jahren. Aber wenn eine Neuanschaffung anstehen sollte bei uns läuft es auf ein reines E-Auto hinaus. Aber eilig ist es nicht ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  22. Liebe Tina,
    mein nächstes Auto wird definitiv auch ein E-Auto sein. Ein kleiner Hüpfer reicht mir. Als meine Tochter noch bei mir wohnte, brauchte ich ein "Familienauto", wo auch mal ein paar Koffer reinpassen. Jetzt bin ich meistens alleine im Auto unterwegs, und das auch nur im Umkreis von vielleicht 50 km. Für längere Strecken nehmen wir das Auto meines Partners. Also kann ich prima auf Elektroantreib umsteigen. Leider läuft mein Leasingvertrag fürs Geschäftsauto noch 1,5 Jahre. Aber bis dahin hat sich bestimmt einiges bei den E-Autos getan. Vielleicht sind sie dann günstiger, haben eine größere Reichweite und es gibt mehr Modelle zur Auswahl. Also nicht schlimm, dass ich noch bissl mit dem Umstieg warten muss.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de
    P.S. Die Gärtnerei sieht super schön aus. Wir haben bei uns um die Ecke eine ähnliche. Dort gehe ich auch sehr gerne hin, oft auch nur zum gucken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau ein Kleinwagen. Wobei ich beim Zoe erstaunt war wie geräumig er doch innen ist. Ich kann auch hinten gut sitzen und unser Sohn, der fast 2m groß passt auch rein. Und Göga und ich sind ja eher Wuchtbrummen.... :)
      Wir fahren auch anders als früher Birgit, das Leben ändert sich ja und von Zeit zu Zeit auch die Ansprüche.
      Die Gärtnerei ist toll und das Café ist auch toll. Falls Du mal in der Nähe bist, Ladenburg ist ja nicht weit von Dir... ich kanns nur empfehlen.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.