Bangkok Khlonks von Thonburi - Thailand Reisetagebuch Teil 11

*Werbung* unbeauftragt, unbezahlt  Orts-/Markennennung/ Social Networking -

Nach unseren reichhaltigen Frühstück im Hotel am Fluß gingen wir Richtung Hotelbootsanleger um nach "unserem" Longtailboot Ausschau zu halten. Wir hatten am Abend zuvor im Hotel eine Bootstour durch die Klonks von Thonburi Bangkok gebucht. Um 9.30 Uhr sollte es losgehen. Unsere Wunschuhrzeit, da richtete man sich vollkommen nach uns, die Tour war privat und nur für uns gebucht. Was wir erst gar nicht wussten, weswegen wir total erstaunt waren als wir alleine im Boot saßen. Genial!
Wir wollten vom hypermodernen in das ursprünglichere Bangkok eintauchen. Früher gab es viel mehr Khlonks, so nennt man die Wasserstrassen in Bangkok, die später zugeschüttet und bebaut wurden. Thonburi gehört zwar heute zu Bangkok, ist allerdings älter als Bangkok und war früher selbst eine kleine Metropole, als das heutige Bangkok noch Ban Makok hieß und ein Hüttendorf war.
Wir waren echt gespannt, wie die Leute dort wohl leben, im "Venedig des Ostens" und schon allein in diesem Langboot am Morgen auf dem Fluß zu fahren war sehr beeindruckend. Habe ich schon mal erwähnt das ich Bangkok liiiiebe?!😊

Los geht die Bootstour Richtung Thonburi auf dem Chao Phraya. Seid ihr so verwegen nachlässig wie wir und verzichtet auf die Rettungsweste?



Ich freue mich - gleich geht es los!

Wir starten direkt am Hotel-Pier




bald sollten wir in einen kleinen Kanal abbiegen. Die Stimmung ist morgens auf dem Fluss toll!



 wir warten aufs Schleusen. Nun war ich wirklich sehr gespannt!


Thonburi. Die Menschen leben mit und am Wasser. Hier sind viele kleine Häuser und Hütten. Tempel und Schulen am Wasser. Parks und schwimmende Märkte. Wir schippern an den Häusern vorbei, während die Bewohner frühstücken, Wäsche aufhängen, Angeln oder zur Schule/Arbeit gehen. Einmal halten wir bei einem Tempel und füttern die Fische mit dicken Scheiben Brot. Das soll Glück bringen. Im Wasser zappelt es das Brot ist ruckzuck weg. Kein Wunder hier gibt es viele Fische und auch sehr große Fische. Wikipedia verrät mir folgendes: Der Pangasius sanitwongsei ist eine Fischart aus der Familie der Haiwelse und mit bis zu annährend drei Metern Länge eine der größten Süßwasserfischarten der Welt. Sie kommt in den Flußsystemen Mae Nam Chao Phraya und des Mekong in Südostasien vor und gilt auf Grund von Überfischung und Habitatverlust als vom Aussterben bedroht.(Quelle Wikipedia) Wow wenn das nicht groß ist! Mae Nam heißt übrigens Fluß (genau übersetzt Mutter Wasser). Es gibt nicht nur Fische sondern auch Warane und Schildkröten, also reinfallen möchte ich da wirklich nicht.😆




Das Haus ist wirklich so schief.




 Über die angelegten Stege gelangen die Menschen zum Einkaufen und zur Schule, Tempel etc.













So viele Fische. Das Wasser brodelt wenn man Futter reinwirft.

Wir hatten ja gerade erst ein üppiges Frühstück. Aber ein Kaffee mit Eiswürfeln geht immer.



Die Thais fangen Tiere damit man sie hier gegen Geld wieder freilassen kann. Am liebsten hätte ich alle wieder ins Wasser befördert. Eine Schildkröte habe ich befreit. Ich hoffe sie hat sich gleich gut versteckt.



Dieses Hotel würde mir auch gefallen. Ich habe aufgrund dieses Fotos mal auf der Homepage geschaut und bin angenehm überrascht. Wow was für tolle Mottozimmer!   Siamotif


 wieder auf dem Mae Nam Chao Phraya




Zurück im Hotel haben wir etwas getrunken und die Eindrücke ein wenig verarbeitet. Wir waren uns einig: Das war ein Highlight. Über 2 Stunden waren wir unterwegs und der Tag war noch jung. 

Was wir an diesem letzten Tag in Bangkok noch unternommen haben, packe ich in den nächsten Teil. Das hier ist ja schon eine Bilderflut. 

Es hat mir viel Spaß gemacht diesen Post vorzubereiten. Mit ein wenig Wehmut habe ich diese Fahrt noch einmal erlebt. Um sie für mich festzuhalten und um euch zu zeigen was die Khlonks von Thonburi sind.

Ich wünsche euch einen angenehmen Dienstag, herzlich Tina

Kommentare:

  1. Das glaube ich dir gerne das es ein Highlight gewesen ist. Schon allein mit den Fotos "mitzureisen" ist beeindruckend. Was es nicht alles zu entdecken gibt, auch mit der Massage *gg* Einfach interessant solche Kulturen und das "Ursprüngliche" sehen zu können. Danke dir dass du uns so toll bebildert mitgenommen hast. Freue mich schon auf den letzten Tag und was ihr noch erlebt habt.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag, bleib weiterhin gesund und pass auf dich auf

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Massage war urig und wurde von einheimischen genutzt :)
      Danke Dir Nova, herzliche Grüße Tina

      Löschen
  2. I have been those floating markets on the telly in cooking shows. It always looks so very special. Such a totally different world!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina,
    sehr schöne und beeindruckende Bilder. Wann werden solche Reisen wohl wieder möglich sein?
    Bleib gesund und pass auf Dich auf.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. ich kann direkt den fahrtwind spüren und das wasser riechen!
    über diesen markt wäre ich auch gern geschlendert - und so eine massage :-D nur ins wasser wöllt ich da auch nicht plumsen - brrrr!
    das mit den gefangenen tieren zum freilassen..... ich fürchte, wenn es keine touries hätte, die das für geld machen, dann würde die tiere gar nicht erst gefangen werden..... klar, die leute wollen/müssen was verdienen - aber bei so fragwürdigen methoden???? von wegen karma. phh.
    (anders sähe es aus, wenn sie (seltene/gefährdete) tiere unter geschützten bedingungen züchten täten und dann an den RICHTIGEN orten freilassen - bezahlt von den touristen!) :-D
    ich weis ja, dass dir tiere sehr am herzen liegen!!
    dicke drücker! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht mit den Tieren. Sie werden gefangen und ich hoffe dass sie abends wieder in den Fluss gekippt werden. Das ist aber tatsächlich nicht nur für Touristen, Thais machen das für gutes Karma. Ich weiss es ist verrückt. Es stimmt Tiere liegen mir am Herzen, ich töte auch keine Insekten.
      Dicken Drücker, liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. beeindruckend Eure Fahrt auf einem Flussgewässer das ich mir nie so groß und weitläufig vorgestelt hätte, man sieht es ja bei den Dokumentationen im fernsehen, doch da kam mir oftmals das Wasser im Fluß brackig und dreckig vor, landen nicht Essensreste und alles andere von den dortigen Bewohnern IM WASSER?
    Auf deinen tollen Bilder scheint hingegen das Wasser relativ" sauber" zu sein.
    dass der Pangasius Fisch eine "Haiart" ist wusste ich übrigens nicht, auch nicht dass er praktisch unter Naturschutz steht, in den Supermärkten läuft er unter " das ist der Billigste" was mich dann doch sehr verwundert.
    so erfährt man das Wichtigste wohl meist, wenn man selbst in diesen Ländern gewesen ist.
    eine tolle Fahrt auf dem Fluß, doch so ganz ohne Sicherheitsweste bei dem was da im Wasser so kreucht und fleucht sicher nicht allzu sicher, ich hätte da nicht über Bord gehen wollen!
    Schiff/boot = wackelige Angelegenheit.
    Die Häuser direkt im und am Wasser sind genauso wie in den Dokumentationen, nur näher und mit Leben gefüllt was einen ganz anderen Eindruck vermittelt, danke dafür das war sehr interessant und weckt im Zuschauer enorme Reiselust sich das alles auch einmal an - zu - sehen - die ja jetzt dramatisch eingedämmt ist!.
    die touristische Zurschaustellung Tiere einzufangen um sie dann wieder gegen Geld/Money/+ Bonus freizulassen allerdings finde ich als Tierquälerei und fast pervers auch wenn es für die dort Lebenden Menschen eine willkommene und notwendige Einnahmequelle und als solche auch erklärbar und notwendig ist.
    In anderen Ländern, mit anderen Tieren ja auch oft für uns Deutsche oft befremdlich weil wir ein anderes Verständnis zu Tieren haben.
    ach ja Tina - diese Fahrt über den Fluß wird dir mit den Bildern bestimmt lange nachdauern werden.
    wann wohl wirst du wieder hinkönnen?
    dir ganz liebe Grüße und Dank für die Fahrt, Eindrücke und Bilder
    herzlich angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein auf einen Fall wollte ich in einen Fluss fallen und schon gar nicht in diesen :) Pangasius gibt es wohl verschiedene Sorten. Überfischung ist auch so ein Thema.
      ICh bin froh dass ich Fotos anschauen kann und in Erinnerungen schwelgen. Aber ich bin bereit... wenn man wieder reisen darf.
      Es ist tatsächlich ein anderes Verständnis für Tiere. Nicht unbedingt schlechter, genau wie Du sagst anders.
      Vielen Dank und liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. Bangkok ist jedes Mal ein Highlight. Irgendwie fremd und vertraut gleichzeitig. Man weiß gar nicht wo man hinschauen soll. Eine andere Welt, eine andere Kultur - sehr interessant und faszinierend!
    Danke für die tollen Bilder und Infos, liebe Tina!!!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bangkok ist modern und ursprünglich asiatisch in einem. Das ist anziehend. Und es ist fremd und gewaltig :)
      Dankeschön claudia, liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. What an amazing boat trip, Tina, and having the boat all to yourself must have been delightful. Thank you for another Thailand episode. It must start to feel quite unreal for you by now! You were actually very, very lucky to have been able to enjoy that holiday! Hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes it's a very unreal feeling. I am lucky that we enjoyed our Thailand holiday for this year.
      A very huge hug Tina

      Löschen
  8. So viele Fische, unglaublich. Da möchte ich dann auch nicht ins Wasser fallen.....von allen anderen Tieren mal ganz abgesehen. Auch sonst sind deine Bilder beeindrucken und ich würde am liebsten gleich losfahren....was ja nicht geht. Also genieße ich noch ein wenig die Eindrücke, die du uns durch die Bilder vermittelst. Hat ja auch was :)
    So eine Bootstour ist mit Sicherheit etwas ganz besonderes und die Eindrücke sehr speziell. Sollte ich irgendwann mal nach Thailand kommen, würde das ganz oben auf meiner Wunschliste stehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ich würde die Bootstour nocheinmal machen. Schon wegen der Stimmung auf dem Fluss.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Das war wirklich ein fantastischer Ausflug, Tina! Ich habe mir beim Lesen versucht die Geräusche und Gerüche vorzustellen. Deine schönen Bilder entführen in eine andere Welt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt super interessant und die Bilder sind klasse! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass Ihr immer noch von Eurem Urlaub zehren könnt. Das schiefe Haus ist ja lustig. Die Bewohner können immer nur aus halb vollen Gläsern und Tassen trinken. Echt schräg.
    Wie läufts bei Deiner Mutter und in Thailand überhaupt mit dem Virus.
    BG und bleibt gesund Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich zehre tatsächlich von diesem Urlaub. Wer weiß wann die nächste Reise möglich ist. In Thailand gibt es auch viele Einschränkungen, Maskenpflicht, zeitweise Ausgangssperre, gesperrte Strände. In dem kleinen Dorf ist viel lahm gelegt. Mamas Heimflug für Anfang Juni wurde von der Airline storniert. Wir wissen nicht wirklich wie es weitergeht. Ihr Visum wurde automatisch auf den 31.7. verlängert.
      Liebe Grüße und bleib Du auch gesund, Tina

      Löschen
  12. Wirklich gigantisch. Das sind wunderschöne Bilder von einer, wie ich finde, ganz anderen Welt. Einfach faszinierend. Ich freue mich für Euch, dass Ihr so etwas Schönes noch vor kurzem erleben durftet.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ari. Deine Worte machen mir gerade nochmal bewußt wie dankbar ich darüber sein kann dass das noch geklappt hat.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Nun ist es hier Nacht, aber ich bin voll mit Euch morgens auf dem Fluss und dem vielen Wasser unterwegs gewesen. So interessant und lebendig!
    Toll, dass Ihr das Boot ganz für Euch allein hattet und Euch ganz den vielfältigen Eindrücken, Gerüchen und Geräuschen hingeben konntet.
    Zehre noch möglichst lange davon....
    Danke fürs Mitnehmen sagt Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das versuche ich Sieglinde, da bin ich ganz bei Dir. Gut dass ich so viele Fotos von den Reisen habe und auch die Post alle nochmal anschauen kann.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  14. Das sind faszinierende Bilder. Ich liebe Flussfahrten, die Stimmung ist so anders als an Land. Allerdings hätte ich vermutlich gleich zwei Schwimmwesten angelegt ;-) Seit Kind, groß, bei einer Bootstour mal in der Spree landete, verstehe ich da keinen Spaß mehr.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du im Februar wieder nach Thailand aufbrechen kannst.

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jeh wie kam das Kind groß denn in die Spree? Da wäre ich natürlich auch super vorsichtig.
      Danke Fran fürs Daumen drücken. Du kannst Dir vorstellen wie wichtig uns das ist. :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  15. Ach menno Tina, ich könnte Dir jetzt Reisefotos von mir zeigen - und die wären tatsächlich nahezu identisch! Weißt ja, dass ich schon 7 Mal in Bangkok war und die Stadt ganz gut kenne... so schöne Bilder. Nur war das Wasser im Chao Phraya bei Euch wesentlich klarer und grüner, ich konnt ja immer nur in der "Regenzeit" reisen - da war's braun! :-) Aber die Fische und sonstiges Getier hat man trotzdem gesehen, wenn man Brot reingeworfen hat, die waren ja quasi "über Wasser"... brrrr. Ich dachte da auch wie Du: reinfallen möchte ich da nicht ;-) Das mit den kleinen Schildkrötchen ist natürlich ziemlich bescheuert. In Laos konnte man Vögel in winzigen Bambus"Käfigen" kaufen (die zuvor stunden in der Sonne lagen) und sie auf einem Stadtberg befreien von wegen good Karma! Na ja...
    Jetzt will ich bitte nach Bangkok! :-) Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maren ich würde mir all Deine Reisefotos anschauen. :) Im Februar, Anfang März ist es heiß aber herrlich in Bangkok gewesen. Wir hatten Glück und es war auch kein Smog.
      Das Verhältnis zu Tieren ist bei den Thais seltsam. Unsere Thaifamilie z.b. setzt Schnecken aus dem Garten raus. Sie würden sie nicht töten. Sie sollen leben, nur nicht bei den Blumen.
      Ich will jetzt auch nach Bangkok ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  16. Liebstige Tina,
    ohja, ich liebe Bootsfahrten auch - aber es ist genau wie du sagst: "also reinfallen möchte ich da wirklich nicht.😆" Edi war ja schon vor 25 Jahren mal in Bangkok (das war in dem Jahr, wo er und ich zusammengekommen sind und wo wir aber schon unsere Reisen gebucht hatten, ich nach Irland, er nach Australien mit Stopover in Bangkok und Singapur). Und er hat mir danach staunend erzählt, dass in den damals noch reichlicher vorhandenen Klonks scharenweise Kinder geschwommen sind - und dass unsereiner sich dort vermutlich den Tod holen würde vor lauter Dreck und Bakterien. Und wenn man dann auch noch bedenkt, was da an Viechern drin rumschwimmt, uff! Selbst wenn sie vermutlich harmlos sind, würde ich von 3 Meter langen Fischen schon einen Herzkasperl bekommen. (Als ich ein Kind war, hat mir das Nachbarkind beim Garten meiner Oma Angst vor Süßwasserhaien gemacht, und ich traute mich dann eine Weile nicht mehr in den dortigen Badeteich. Dabei waren das nur Karpfen, die man ausgesetzt hatte...) Wie auch immer, es war wunderschön, mit euch diese Bootsfahrt zu machen - viel Schönes war da zu sehen, und das schiefe Haus ist ja wohl der Hammer!
    Alles Liebe & Küschelbüschel, Traude
    🌷😘🌺
    https://rostrose.blogspot.com/2020/04/auf-den-spuren-des-ludwig-van-in-baden.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstige Traude (ich liebe es :)) )
      oho ich habe niemanden schwimmen sehen. Wenn ich an die Tiere da denke...uah...die gabs früher bestimmt auch schon.
      Schön dass Du mit uns Boot gefahren bist Traude. Das schiefe Haus ist wirklich sehr schief und ich glaube es ist eine Herausforderung darin zu leben.
      Liebe Grüße und küschelbüschel (das liebe ich auch ) Tina

      Löschen
  17. The blog is very interesting and inspiring. Love the blog very much. Your story is so inspiring! This is exactly what I want in life and I really admire you for getting there. I’ll be following your adventures!
    The Nano Soma

    AntwortenLöschen
  18. I don’t ordinarily comment but I gotta state thank you for the post on this perfect one :D.
    Pain Relief Eye Mask

    AntwortenLöschen
  19. Really great information. I always love to read and spread this kind of information that is unique and really informative. Keep up the good work.
    pasture.io

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.