Thailand Reisebericht 2019 - Alles hat einmal ein Ende

*Werbung* unbezahlt - Orts/Markennennung / Social Networking -

Leider geht auch der schönste Urlaub irgendwann mal zu Ende. Montag Abend  kamen wir aus Chiang Rai zurück nach Chiang Mai. Am folgenden Tag war shopping geplant, denn einen Tag später, am Mittwoch, sollte unser Flug über Bangkok gen Frankfurt starten. Wir wollten hauptsächlich Gewürze und Gewürzmischungen, auch frischen Ingwer und frischen Pfeffer mit nach Hause nehmen.  Dafür geht man in Thailand natürlich am besten auf den Frischemarkt. Dort war ich immer total gebannt von den vielen exotischen Dingen welche es hier zu kaufen gibt. 


Maya Shopping Mall

Shopping in Thailand ist für mich an sich eher zweitrangig, denn Plus Size Kleidung sucht man hier eigentlich vergeblich. Natürlich sind Taschen und Schmuck sehr verlockend für mich und dieser Versuchung bin ich auch erlegen.

Was mir in Chiang Mai sehr gut gefällt ist die traditionelle bestickte schöne Kleidung und die bunten Ohrringe. Auch herrliche folkloristische Taschen gibt es. Nicht zu Schnäppchenpreisen, nein, denn diese Sachen sind Handarbeiten Made in Chiang Mai und verhältnismäßig teuer. Gut wenn man feine Handstickerei und hochwertige Näherei von chinesischer Maschinenarbeit unterscheiden kann. Also wenn ihr in so etwas investieren wollt, Augen auf und die Teile genau anschauen. Gerade wenn ihr denkt oh das ist günstig.

Ich hatte Glück und schon in der vergangenen Woche bei einem Bummel durch die Geschäfte einen Berg, ja wirklich einen Berg Kleidung erspäht, der mit Fehlern daher kam und jedes Teil, welches man sich erwühlte und für gut befand, 100 Baht (etwa 2,70 Euro) kosten sollte. 3 Teile in meiner Größe konnte ich finden, welche mir wirklich gut gefielen. Mein "Tempeljäckchen" ihr habt es schon gesehen, fiel mir zuerst in die Hände. Einziger Fehler die Knöpfe lösten sich leicht auf. Sie sind mit Stoff überzogen. Ich werde sie demnächst einfach ersetzen. Aber Made in Chiang Mai - Halloooo - ein tolles Souvenir! Dann entdeckte ich noch einen Patchwork Maxirock und eine Art leichten Mantel,  welchen ich mir super zu Jeans vorstellen kann.


Meine Fundstücke und der Hotelangestellte in traditioneller Kleidung des Nordens

oben:Bamboo-Würmer Snacks (nein nicht für uns örgs); der süße Chihuahua bewacht den Schmuck; meine Lieblingsfrucht: die frische reife Canoon (Jackfruit)

Gemüse, Kräuter, Jackfrucht und Auberginen, Gemüse

Gemüse;Fleisch;Kröten;Gemüse

Gemüse; Fisch; Eier+Fisch;Gewürze (Tina Suchbild)

Ich kaufe Gewürze; es gibt aber auch Insekten; Mandarinen; Fisch


Eine unerwartete Heimreise!

Nun wurde es Zeit unsere Einkäufe in unsere Koffer zu packen. Mittwoch am Nachmittag ging es mit "unserem" Fahrer zum Flughafen. Der Urlaub neigte sich dem Ende. Der Flug war für 19 Uhr von Chiang Mai nach Bangkok geplant, von dort aus sollte es um 23.55 nach Frankfurt gehen. In Chiang Mai wird schon beim Betreten des Flughafens das Gepäck gecheckt. Zack Aufkleber drauf! Nun zum Schalter zur Gepäckaufgabe und zum Einchecken. Wir legen unsere Pässe vor und die Schaltermitarbeiterin wird ganz aufgeregt. Öhm wir verstehen erstmal gar nichts und zum Glück sind unsere Thaifreunde noch dabei. Wir bekommen eine rätselhafte Erklärung: Es gibt Krieg in Pakistan und Indien und es wurde ein Flugzeug abgeschossen, man wisse noch nicht viel, es sei alles gerade passiert und Thai Airways würde auf keinen Fall nach Europa fliegen! Wir könnten zwar nach Bangkok fliegen, wovon man uns aber abraten würde, weil dort jetzt viele Menschen "stranden würden". Oh jeh was für ein Schreck!  Ein Flugzeug abgeschossen, wir kommen nicht nach Hause. Es gibt keine Diskussion, unsere Thaifamile nimmt uns wieder mit!  Auf wieder in den Van und wieder zum Hotel! Könnt ihr euch das Gesicht des Personals dort vorstellen, als wir wieder ausstiegen? Das Gepäck wieder hoch in unsere Suite... ratlose Gesichter. Erstmal im TV und Internet checken. Okay es handelte sich um ein Militärflugzeug. Der Flugraum über Indien und Pakistan war gesperrt. Thai Airways fliegt bis auf weiteres nicht nach Europa. Die Sekretärin unserer Thaifreunde würde sich weiter kümmern und uns auf dem Laufenden halten.
Wisst ihr was? Am Flughafen machten wir erstmal unglückliche Gesichter als wir das Flughafengebäude wieder Richtung Van verließen. Ich schaue bedrückt auf den Boden und da stand es... winzig klein... lag es auf dem Boden. Jemand hatte Schmuck verloren... darauf stand: "SMILE".  Ich dachte schlagartig: Warum eigentlich nicht und begann zu lächeln! Vielleicht Karma.




Unerwartete Urlaubsverlängerung! Wir haben Hunger und gehen erstmal auf die Hoteldachterasse zum Abendessen. Mittlerweile mit breit grinsenden Gesichtern. ....VERLÄNGERUNG! 😀

 
Essen auf der Hoteldachterasse;TukTuk Fahrt;Nachtmarkt

Nach dem Abendessen haben wir die Gunst der Stunde genutzt und sind vor dem Hotel in ein Tuk-Tuk gestiegen in Richtung Nachtmarkt Chiang Mai. Den hatten wir nicht geschafft zu besuchen, es war immer viel anderes Programm für uns geplant. Die Fahrt dauerte etwa 15 Minuten und ich musste so grinsen, als während der Fahrt laut das Lied " I will survive" erklang.
Man kann viel im Internet über TukTuk Fahrten lesen, Abzocke etc. aber wir können das für Chiang Mai jetzt nicht bestätigen. Wir haben den Preis vorher ausgemacht und der war fair und wurde eingehalten. Der Weg war nie ein Umweg. Wir würden jederzeit wieder fahren.

 
netter TukTuk Fahrer mit Schwester in Hamburg; Nachtmarkt


Diese Straßen gilt es zu überqueren, 8 Fahrspuren ohne Fußgängerampeln (die gibt es nicht in Chiang Mai)

Fußgänger gehen über die Zebrastreifen, wenns halt geht. Einfach den Verkehr beobachten.



Es war ein schöner Abend und wir fanden es toll noch den Nachtmarkt gesehen zu haben. Als ich meine Emails checkte hatte ich eine Nachricht der Thai Airways im Postfach. Zu dieser Zeit wären wir längst in Bangkok gewesen, hätte die Schaltermitarbeiterin nichts gesagt. Zum Glück hat sie. 


Am nächsten Tag war klar, es gibt noch keinen Heimflug für uns. Juhu noch ein Tag zur freien Verfügung. Wir haben uns aufgemacht ins 10 Minuten entfernte Maya Shoppingcenter zum Mittagessen. Die Foodcourts bieten lokales Essen zu guten Preisen. 
Am Nachmittag haben wir den Hotelpool ausgiebig genutzt und am Abend ein Songthaeo (Sammeltaxi am Tag, Taxi am Abend) zum Nachtmarkt genommen. Der Nachtmarkt ist die Ausgehmeile in Chiang Mai am Abend. Streetfood, Livemusik, Shopping, Kunst... alles auf einem Fleck. Da kann man auch jeden Abend flanieren gehen.

VIP Lounge im Hotel nur für uns...egal :)

Hotelpool im 17. Stock

Chiang Mai Nachtmarkt, Super Frisur im TukTuk


Als wir zurückkamen sagte uns Mama die Sekretärin hätte einen Heimflug für den nächsten Tag für uns bekommen. Immerhin müssen wir Montag wieder arbeiten. Für Mama gäbe es leider keinen Platz mehr in dem Flugzeug. Hm das war natürlich doof.

So haben wir wieder gepackt und den Tag noch gemütlich am Pool verbracht. Der Flug war wieder erst für den späten Abend geplant. 1,5 Stunden vor dem Abholtermin bekam Mama die Nachricht sie könne doch mitfliegen! Und zwar first Class! Unglaublich mit Bett und Porzellangeschirr. Tischdecke und Gänge Menue! Mein Göttergatte und ich saßen eingepfercht neben fremden Menschen. Unsere Sitzplatzreservierung war natürlich futsch. Egal Mama hatte es verdient wunderbar.😁





Mama fliegt first Class nach Hause

Gängemenue und der Sitz wird zum Bett

Nun waren wir wieder Zuhause nach fast vier Wochen Thailand. Mama ist im April schon wieder zurückgeflogen.
Hachz.....
Aber wisst ihr was? Gestern haben wir unsere Flüge gebucht. Am 5. Februar geht es für uns wieder nach Ban Krut.😉

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenanfang, herzlichst Tina



Kommentare:

  1. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ist wohl alles Karma.
    ich glaub dran. Es kommt wie muss. Das habe ich letztens noch meinem Kollegen gesagt
    Schick was gutes weg und es kommt doppelt zurück. Nicht jeder kapiert es gleich. Manche brauchen ein ganzes Leben ;)
    Die Bilder sind klasse :)) Danke für´s zeigen und den schönen Bericht .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch dran. Manchmal ist man dagegen machtlos und ich finde zum Glück. Nicht alles ist mit Geld oder Macht beeinflussbar.
      Dankeschön Heidi. Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Ach Tina, wie schön. Es freut mich so für Dich, dass Du Dich letztlich dich für die neue Heimat Deiner Mutter begeistern kannst. BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein gutes Jahrzehnt war ich skeptisch und habe mich gewehrt hinzufliegen. Aber da wäre auch nie der richtige Zeitpunkt gewesen. Jetzt mit über 50 und den Kindern aus dem Haus, na sagen wir fast, sieht alles wieder anders aus. Ein anderer Lebensabschnitt Juhu :)
      Danke Sunny, liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. What an adventure! And that patchwork skirt is fabulous!

    AntwortenLöschen
  4. Wieder mal ein toller Reisebericht mit vielen schönen Fotos, die Lust machen, interessante Informationen, tolle Ziele! Auch die anderen Berichte lese ich immer wieder gerne! Vielen Dank! Ich freue mich sehr für euch!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine Aufregung. Wie gut, dass Ihr immer eine Begleitung habt, die schnell übersetzen kann.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Sabine. Das ist ganz anders als auf eigene Faust reisen. Sehr bequem und sicher.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  6. ttsächlich ist in so einem unerwarteten Fall eine gute Führung und Begleitung eine ungeheure ERleichterung und nimmt den gesamten Stress weg.
    Ein sehr schöner und informativer bericht liebe Tina, ich bin immer wieder erneut über die Bilder erstaunt die eine so schöne aber auch fremde Welt zeigen...
    aufregungen habt ihr genug gehabt, Überraschungen auch,ich hoffe der Erholungsfaktor hat auch seine Plätzchen abgekriegt:-))
    herzlichst angelface...
    und: hattest du das neue Röckchen schon an?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Erholung auf jeden Fall. Selbst stressige Situationen werden gemildert. Dafür sorgt Mama schon, denn mit knapp über 70 Jahren braucht sie keinen Stress mehr und sorgt am liebsten dafür dass es keinen gibt.
      Den Rock hatte ich bisher nur in Thailand an, es ist halt ein richtiger Sommerrock.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Ich habe Deine Reiseberichte sehr gerne gelesen! So habe ich auch was von Thailand gesehen, denn für mich/uns wäre das nichts! Gut das es mit dem Rückflug für Euch alle geklappt hat und ihr Wohlbehalten gelandet seid! Deine Einkäufe sind doch toll und bei Taschen oder Schmuck fällt mir das NEIN sagen auch immer schwer! Ich freue mich schon auf den Reisebericht 2020! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So mache ich das auch gern. Andere Länder lesen oder schauen. Virtuelle Reise, ich liebe das :)
      Freut mich dass Du mitgelesen hast Patricia ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Liebe Tina,
    so etwas passiert leider. Aber gut, dass ihr die zusätzliche Zeit noch so schön genutzt habt. Die erste Klasse sieht auf den Bildern sehr interessant aus, soetwas habe ich noch nie gesehen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang, die zwei Tage waren irgendwie noch ein schöner Abschluss. Ein Abnabeln fast :))
      Ich habe Mama gesagt sie muss unbedingt fotografieren in der ersten Klasse, denn da werd ich nie selbst hinkommen. Fasziniert hat mich natürlich dass sie ein Bett hatte, der Sitz wird zum bequemen Bett! und der Pkatz den man hat. Hachz.... :))
      Ich wünsvhe Dir einen schönen Dienstag, liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Na das war ja mal ein aufregendes Reiseende. Das wäre nichts für mich … Ihr hattet ja immerhin Glück, dass Ihr im Hotel nochmal untergekommen seid. Das klappt nicht immer. Um den 1. Klasse Flug hätte ich Deine Mutter auch beneidet. Im Flieger ist es immer eng und wenn man dann noch mit fremden Menschen zusammen sitzt, umso mehr. Ich buche mir meistens den Platz am Notausgang mit endlosem Beinraum oder nehme Gangplätze, weil man da den Nebensitzern besser ausweichen kann. Wenn ich mit meinem Mann fliege und die Plätze am Notausgang besetzt sind, nehmen wir Gangplätze in der gleichen Reihe. Aber bei solchen Umbuchungen kann man ja froh sein, überhaupt einen Platz zu haben …

    Wünsche Vorfreude auf 2020!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben uns auch fragend angeschaut, aber Mamas Freundin sagte, das ist mein Hotel, da fahren wir wieder hin!
      Die erste Klasse jaaa so toll. Aber einfach so teuer, da wäre ich wohl immer zu geizig. Aber ich kann Dir sagen ich hatte zwei Wochen blaue Flecken von meinem Sitz. Weil ich zu dick war dafür. Und das ernsthaft. Es war ganz vorne in einer Reihe undces waren keine normalen Sitze. sondern Schalensitze die links und rechts Hüfte,Po fest eine Wand haben mit knöpfen innen. Dafür war ich zu dick eigentlich. Ich dachte zeitweise meine Hüften sterben ab. Eure Wahl der Plätze klingt klasse. Das wäre auch meine. Nur habe ich einen Mann der unbedingt am Fenster sitzen will ....
      Hilft nur abnehmen ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  10. Your Thai travelogue certainly had a sting in its tail. But I love how you were able to turn it around and enjoy your extra time. Plus, you finally made it to the night market! Even so, I'm sure you were more than glad to finally get on that plane! And well done on booking your next Thai holiday well in advance! Have a great week & hugest of hugs xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes Ann. After 10 Minutes we looking forward the next 2 days :))
      Yet we are looking forward to 2020... ;)
      I wish you a wonderful week, too. A very huge hug Tina

      Löschen
  11. Wie gut, dass ihr so gelassen geblieben seid. Es nützt ja sowieso nix, wenn man sich aufregt. Es gibt einfach Dinge, die lassen sich nicht ändern. Mein Mann konnte vor Jahren mal nicht fliegen wegen dem Vulkanausbruch. Die Erstkommunion der Kleinen stand kurz bevor. Im schlimmsten Fall hätten wir ohne ihn feiern müssen, was schade gewesen wäre. Aber es nützt auch nix, wenn man die Nerven verliert. Letztlich ist er noch rechtzeitig angekommen :) und auch ihr habt es ja pünktlich zur Arbeit geschafft.
    Ich kann verstehen, dass ihr schon wieder gebucht habt.
    Liebe Grüße und Danke fürs mitnehmen
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ein Vulkanausbruch! Das ist auch nicht lustig. Nerven verlieren nützt wirklich wenig. Wenn ich nicht berufstätig wäre hätte ich das Visum bis zum letzten Tag ausgenutzt.;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  12. Ich freu mich so für euch, dass ihr im nächsten Jahr wieder fliegt! Das ist so toll, wenn man nach anfänglicher Skepsis so tolle Erfahrungen macht! Außerdem plane ich ebenfalls für Februar ein paar Wochen Thailand - und daran bist übrigens du Schuld :-) Also wer weiß, vielleicht komme ich Euch an Eurem Strand besuchen!
    Ich finde es übrigens superklasse, dass ihr das so gechilled genommen habt, dass der Rückflug ausfiel. Ich hätte vermutlich erstmal am Rad gedreht. Aber vielleicht lerne ich das ja auch noch.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war früher voreingenommen, Thailand kann man auf keinen Fall über den Tourismus definieren. Irgendwann habe ich mir das überlegt und entschlossen mir ein eingenes Bild zu machen. Das kann ich Jedem über alle möglichen Bereiche nur empfehlen. Sich eine eigene Meinung bilden.
      Fraaaaan ja wir treffen uns in Thailand!
      Weisst Du so gut betreut kann man eher gechillt bleiben. Klar war kurz die Überlegung doch nach Bangkok zu fliegen und zu hoffen dass der Flug doch startet, aber nach 10 Minuten überlegen war klar, ist egal. Wir bleiben in Chiang Mai.
      Ich glaube wenn Du mal in Thailand warst, hast Du es gelernt ;9
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Nochmals ein feiner Reisebericht aus Thailand, der mir hier den vielen Regen heute versüßt. Danke, Tina!
    Zum Glück seid Ihr so gut vernetzt in der Wahlheimat Deiner Mutter, da lässt sich jedes Malheur bewältigen.
    Und, dass Ihr schon wieder gebucht habt, lässt mich freuen, denn dann gibts wieder schönste Sonnenberichte bei uns im tiefsten Winter 2020...
    Herzliche Grüße schickt Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Sieglinde, mit unserer Thaifamilie an unserer Seite kann man wirklich alles bewältigen. Der Kontakt ist das ganze Jahr über da, Internet sei Dank und wir informieren uns gegenseitig über interessante Dinge. So bekomme ich fast täglich wunderschöne Strandfotos oder Blumen. Von mir gibt es "Kontrastprogramm" aus Deutschland :)
      Wir freuen uns auch schon auf 2020 und verreisen im Winter fällt uns bei 2 Gärten viel viel leichter.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  14. So great you got to visit Thailand. I really like all the printed dresses you wore. I see you did some shopping too, it must have been interesting. If I were to buy something in Thailand, I'll look for cotton dresses, I think that's the best option for a warm climate. Lovely photos and travel post. Have a lovely week ahead!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much Ivana. Cotton is great, I bought only cotton clothes in Thailand.;)

      Löschen
  15. ist es nicht herrlich so ein paar unverplante tage zu haben???
    :-D
    dass mit dem kettenanhänger ist natürlich der kracher....
    bin auf den thai-mantel gespannt!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja es war schön, so im Anhang. Die anderen geplanten Tage waren natürlich auch toll, es war immer eine Überraschung was wir tun werden. Ich bin aber auch immer für alles offen.(außer dem Elefantenreiten) Aber diese Dinge sieht unsere Thaifamilie zum Glück auch kritisch.
      Der "Mantel" ist ganz schlicht, nicht dass Du enttäuscht bist.;)
      Liebe Grüße, dicken Drücker Tina

      Löschen
  16. Liebe Tina, da habt ihr echt was erlebt auf eurer Reise. Das mit dem Rückflug ist ja nochmal gut gegangen. Vor allem für deine Mama hat es ein gutes Ende genommen.
    Deine Fotos sind sehr schön. Ein bisschen traurig gemacht hat mich das Foto mit den Kröten unter dem Netz. Die armen... aber was soll man sagen: andere Länder, andere Sitten. Hoffentlich essen sie wenigstens den süßen Chihuahua vom Schmuckladen nicht auch noch irgendwann...
    liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Mama hatte den besten Flug ever :)
      die Kröten taten mir auch sehr leid, am liebsten hätte ich sie gekauft und hüpfen lassen. Aber das hätte sicher nicht viel genützt.
      Den Chihuahua essen sie bestimmt nicht, wir haben uns mit Händen und Füßen unterhalten, ich hab Luna auf dem Handy gezeigt und sie mir dann auch noch Fotos :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Mensch Tina, ich komm mit kommentieren mal wieder nicht nach :-) Dabei wollte ich zu diesem Post noch unbedingt was schreiben. Also, da hattet Ihr ja wirklich ganz schöne Aufregung! Andererseits ging ja zum Glück alles glatt und Ihr hattet eine unfreiwillige, aber doch schöne Urlaubsverlängerung... hm, ehrlich gesagt, träume ich auch schon lange von einem Upgrade in die first class, vor allem wegen den Luxus-Sitzen... daran denke ich gerne, wenn ich eingepfercht mit Wadenkrämpfen in meiner Holzklasse sitze :-)
    Wenn ich Deine Fotos so sehe, dann kommen viele Erinnerungen hoch. In Chiang Mai war ich drei mal und einmal sogar für ganze 2 Wochen. Also quasi fast schon einheimisch ;-))) Das Studentenviertel um das Maya hat mir immer gut gefallen, und ich fand den Food Court im Maya immer sehr lecker und günstig! Und ich bin überall Fahrrad gefahren - mit Mundschutz aus der Apotheke (hust!).
    Das mit dem "Smile"-Kettchenanhänger hätte ich übrigens auch sofort als "Zeichen" gewertet, ich glaub ja auch (unbewusst, würd ich ja nie zugeben) an sowas. Aber ist doch auch irre manchmal!
    Toll, dass Ihr im Februar wieder fliegt. Ich mach erstmal Asienpause :-) und widme mich dem alten Europa (so lange es noch steht...!) :-)))
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ging wirklich alles glatt, das stimmt.
      Ich träume jetzt auch immer von der ersten klasse Maten, ich hatte einen fürchterlichen Sitzplatz. Das Viertel um das Maya ist cool, das hat unsere Thaifamilie gewählt, also das Hotel, sie hätten noch das Khum Praya zu bieten gehabt, weil doer ein hippes Viertel wäre :)) Und es ist hipp.
      Du bist richtig tough Maten, mit dem Rad ! in Chiang mai! Ich hatte schon beim überqueren der Strassen als Fußgänger meine Probleme. Den Mundschutz kann ich verstehen, wir hatten auch Smog. hust. Ja gell der Smile Anhänger, genau zu meinen Füßen und in diesem Moment!
      Europa ist toll, haben wir ja immer gemacht, 50 Jahre lang ;)
      Ich könnte mir auch andere Ziele in Asien gut vorstellen ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten bei Google einverstanden.